Werbung

Nachricht vom 23.06.2022    

Xiaomi und Leica machen ab jetzt gemeinsame Sache

Dass Kamera- und Objektivhersteller heutzutage gern mit Smartphone-Größen zusammenarbeiten, ist wenig überraschend. Schließlich gehört zu einem guten Handy heutzutage, dass auch die Kamera einen guten Job macht. Kürzlich wurde bekannt, dass sich Xiaomi mit Leica zusammentun möchte. Wir haben alle Details zur Partnerschaft.

Leica hat mit Xiaomi nach Huawei einen neuen Smartphone-Hersteller von sich überzeugen können. Foto Quelle: pixabay.com / horacio30

Besseres Kameraerlebnis durch Partnerschaften
Eine gute Kamera zu haben, gehört bei einem modernen Handy dazu. Dass sich Xiaomi und Leica zusammenschließen möchten, ist grundsätzlich nichts Bahnbrechendes, trotzdem aber ein kluger Schachzug. Einerseits profitieren beide Unternehmen vom guten Ruf des anderen, andererseits verlässt man sich auf die Expertise der jeweiligen Firma. Vorgemacht hat das im Jahr 2016 schon Huawai. Der Smartphone-Hersteller hat ebenfalls mit Leica zusammengearbeitet. Im Jahr 2021 lief die Partnerschaft dann aus, doch bis dahin gab es erfolgreiche Projekte. Das letzte war die Huawai P50-Serie.

Jetzt möchte sich Leica mit Xiaomi zusammentun. Das Kamera-Unternehmen hat also einen neuen Partner für sich gewinnen können. Beide Seiten kündigen bereits jetzt eine strategische Zusammenarbeit an – und es ist davon auszugehen, dass beide Firmen genau wissen, was sie sich von der Kooperation erhoffen. In einem Video, das kürzlich veröffentlicht wurde, erklärt Xiaomi mehr über die Zusammenarbeit mit dem deutschen Kamera-Unternehmen. Im Juli möchte man starten. Erwähnt wird in dem Video zwar nicht explizit das Xiaomi 12 Ultra. In den letzten Monaten machten sich aber immer wieder Gerüchte breit, die auf eine Leica-Partnerschaft mit dem Flaggschiff-Handy hinweisen. Man kann also durchaus davon ausgehen, dass man genau damit sein Debüt feiern wird.

Partnerschaft trägt schon bald erste Früchte
Im Juli 2022 soll es losgehen – wir müssen uns also nicht mehr lange gedulden, bis wir das erste Ergebnis der Partnerschaft sehen werden. Auch wenn noch nicht bestätigt ist, dass es um das Xiaomi 12 Ultra gehen wird, sind die Gerüchte der letzten Monate ziemlich eindeutig. Wir erwarten ein Smartphone mit überzeugendem Design, das keine Wünsche offenlässt. Auch das Spielen hochwertiger Games dürfte bei dem leistungsstarken Handy kein Problem sein. Das ist etwas, was heutzutage immer wichtiger wird. Denn Menschen spielen mit Vorliebe auf ihren Smartphones. Auch Glücksspiele sind auf dem Vormarsch – und die Online-Casino-Branche gilt als eine der innovativsten. Längst hat man sein Angebot auf Handy-Spiele erweitert. Interessanterweise zeigt ein Artikel über die Legalität des Glücksspiels in Deutschland, dass in mobilen Casinos auch Seiten ohne deutsche Lizenz weiterhin gut ankommen. Ob es diese Plattformen künftig noch geben wird, bleibt abzuwarten. Sicher ist aber: Glücksspiele boomen und unsere Handys müssen heutzutage einiges leisten können, um erfolgreich zu sein.

Im Hause Xiaomi macht man sich keine Sorgen. Lei Jun, der Gründer und SEO des Unternehmens, sagte in einer Pressemitteilung, dass man durch die Kooperation mit Leica eine noch nie dagewesene tiefgehende Verschmelzung erfahren würde. Von der Abstimmung der Ästhetik bis hin zur innovativen Technologie haben beide Unternehmen tief in die Trickkiste gegriffen, um ihre Produktphilosophien zu vereinen und ein neuartiges Gerät zu schaffen. Ganz neu wird man das Rad wohl nicht erfinden können, aber diese Ankündigung macht auf jeden Fall Lust auf mehr. PR-Sprüche wie diese verraten insgesamt nur wenig über das, was Kunden am Ende wirklich geboten bekommen. Neugierig macht die Mitteilung aber definitiv.

Die strategische Partnerschaft wird Xiaomi dabei helfen, Leicas Markenzeichen auf den Handys zu nutzen. Das dürfte dem Ruf zugutekommen, national wie international. Der deutsche Hersteller Leica ist Kult, weshalb beide Unternehmen vom guten Image profitieren werden. Was die Farbeinstellungen und Kameramodi betrifft, können beide Firmen voneinander profitieren. Das konnten wir schon bei der Partnerschaft zwischen Hasselblad und OnePlus sehen.

Langfristig ist noch nicht abzusehen, wie eng die beiden Firmen zusammenarbeiten werden, um Smartphones der Marke zu optimieren. Das Mi 11 Ultra von Xiaomi hat bereits im Jahr 2021 eine hohe Messlatte angelegt. Beim Nachfolgermodell erwarten wir ähnliches. Gerüchten ist zu entnehmen, dass man sich hier für einen noch größeren Sensor entscheiden wird. Sollte das der Fall sein, dürfte das definitiv für einen guten Start sorgen.

Wer steckt hinter Leica?
Das Kamera-Unternehmen Leica hat in Deutschland Tradition. Nicht weniger als 150 Jahre gibt es die deutsche Firma bereits. Wer sich ein wenig mit Kameras auskennt, wird sicher schon über hochwertige Objektive und High-End-Kameras der Marke gestoßen sein. Auch günstigere Modelle mit schickem Design gibt es, besonders Retro-Kameras erfreuen sich seit einigen Jahren unter Influencern großer Beliebtheit.

Partnerschaften gab es nicht nur mit Huawei und neuerdings Xiaomi, sondern auch mit Sharp. Hier ist das Leica-Branding aber nur in Sharp-Handys integriert, die einzig auf dem japanischen Markt vertrieben werden.

Fazit
Obwohl es nicht ganz einfach ist, den Erfolg und Umfang einer Partnerschaft vorauszusagen, können wir hier durchaus festhalten: Xiaomi und Leica werden einen strategisch klugen Weg gehen, was auch vergangene Kooperationen zeigen. Beide Unternehmen haben einen guten Ruf und werden Kunden sicher überzeugen können. Im Juli soll es bereits losgehen, weshalb wir das erste Ergebnis schon bald in Augenschein nehmen können. (prm)

Agentur Autor:
Sebastian Meier



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Planungen für Westerwälder Holztage abgeschlossen

Oberhonnefeld-Gierend. Am 10. und 11. September veranstalten die drei Landkreise Neuwied, Altenkirchen und Westerwaldkreis ...

Dachdecker-Innung Neuwied warnt: Hitze sorgt für Einschränkungen auf Baustellen

Kreis Neuwied. Ralf Winn, Obermeister der Dachdecker Innung Neuwied, warnt: "Werden Spitzentemperaturen erreicht und die ...

Volks- und Raiffeisenbank Rhein-Mosel begrüßt ihre neuen Auszubildenden

Neuwied. Im Wissen um den zunehmenden Fachkräftemangel sie es besonders wichtig, motivierten Nachwuchs zu gewinnen und diesen ...

Neue Auszubildende starten bei der Sparkasse Neuwied durch

Neuwied. Nach Angaben der Sparkasse war die gemeinsame Entdeckungstour der Neuwieder Stadtgeschichte mit "66 Minuten – Theater ...

Vize-Obermeister der Bäckerinnung Rhein-Westerwald: "Situation ist äußerst prekär"

Region. "Unsere Situation ist derzeit äußerst prekär - verursacht durch die für Energie und Material deutlich gestiegenen ...

Online-Veranstaltung für Unternehmen: Ressourceneffizienz in der betrieblichen Praxis

Region. Die Verbesserung der betrieblichen Ressourceneffizienz kann Unternehmen unterstützen, Herstellkosten zu senken, Versorgungsrisiken ...

Weitere Artikel


Dr. Jan Bollinger (AfD) lädt interessierte Bürger zum Gespräch

Neuwied. Terminangebot Juli 2022: 01.07.2022, 08.07.2022, 15.07.2022, 22.07.2022 und 29.07.2022.
Uhrzeit: 14.30 bis 16:00 ...

"Wolfsgipfel" fordert neues Wolfsmanagement in Rheinland-Pfalz

Mainz. Der Parlamentarische Geschäftsführer der Freien Wähler, Stephan Wefelscheid, brachte es auf den Punkt. "Wir haben ...

Bunte Schulhofspiele für die Kunostein-Kinder der Engerser Grundschule

Neuwied. Frau Schäfer, die sich in den letzten Jahren als SEB-Vorsitz und nun auch in diesem Schuljahr als Schulelternsprechervertreterin ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz wieder über 500 - Ende April das letzte Mal

Kreis Neuwied. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt leicht auf 569,0 (Vortag: 571,2), ist damit aber seit gestern (23. Juni) das ...

Spannende neue Angebote im Neuwieder Jugendzentrum Big House

Neuwied. Die Ferienfreizeit geht dieses Jahr neue Wege: Nicht zuletzt die vergangenen beiden Jahre haben bestätigt, dass ...

Rollitennis e.V. aus Windhagen bei DM erfolgreich

Windhagen/Leverkusen. In einem spannenden Finale gegen den erfahrenen David Roels (TC Lieck) setzte Christian Burg sich nach ...

Werbung