Werbung

Nachricht vom 14.10.2021    

Eine unvergessliche Hochzeit für Sie und Ihre Gäste

Wenn Sie vorhaben zu heiraten, ist es immer vom Vorteil einen Hochzeitsplaner zu engagieren. Unabhängig davon sollten Sie sich Gedanken machen, wem Sie alles einladen wollen und was letztendlich Ihr Budget hergibt. Davon machen Sie sich eine Liste. Weiter geht es mit der Location. Wo soll gefeiert werden? Zusammen mit dem Hochzeitsplaner überlegen Sie sich das Hochzeitsprogramm. Nun ist es wichtig die Hochzeitseinladungen zu machen. Hierfür besorgen Sie sich einfach für jeden Gast oder für jeden Haushalt den Sie einladen Einladungskarten zur Hochzeit und beschreiben diese schön. Setzen Sie auch eine Frist für die Antwort auf die Hochzeitseinladungen fest, um mit der Personenanzahl entsprechend weiter planen zu können und vor allem so, dass hinterher immer noch genug Zeit für die Planung ist, bis zum Tag der Hochzeit.

Symbolfoto NR-Kurier

Die Location: Im angemieteten Saal oder im Restaurant gegebenenfalls mit Hotel?
Wenn Sie sich um die Gestaltung der Einladungskarten für die Hochzeit geht, fängt gleichzeitig die Location-Suche an. Sollten Sie sich für den Saal entscheiden, bedenken Sie, dass mehr Zeit und Aufwand für das Schmücken und Einrichten benötigt wird. Zusätzlich muss ein Catering Service beauftragt werden, damit die Gäste mit Essen und Trinken versorgt werden. Und für das Abbauen und sauber machen nach der Hochzeit, benötigen Sie nochmals zusätzlich Zeit.

Wenn Sie sich für das Restaurant entscheiden, sollten Sie etwa zwei bis drei Wochen vorher mit dem Restaurantbetreiber abklären, was Sie alles vorhaben für die Hochzeit und was es zu Essen und zu Trinken geben soll und vor allem zu welcher Uhrzeit. Wie soll das Restaurant geschmückt werden? Um diese Dinge kümmern sich dann die Gastwirte, genauso wie um das Abbauen und Sauber machen nach der Hochzeit. Das heißt, Sie sparen Zeit und diese Location dürfte sich preislich auch nicht großartig vom Saal unterscheiden, weil hier die Miete für einen Saal und die Kosten für den Caterer wegfallen. Viele Restaurants bieten auch noch den Vorteil über Hotelzimmer zu verfügen, in denen gegebenenfalls angereiste Gäste auch übernachten können. Die Übernachtungskosten sollte natürlich jeder Gast für sich dann tragen. Über eine Buchung der Zimmer sollte rechtzeitig in den Hochzeitseinladungen hingewiesen werden.

Sektempfang, DJ, Fotograf und Co.
Aber unabhängig von der Location sollten Sie nach der Trauung einen Sektempfang mit der Möglichkeit anzustoßen und von Ihren Gästen beglückwünscht zu werden mit einbauen. Wenn sowohl der angemietete Saal als auch das reservierte Restaurant über einen schönen Garten verfügen, kann dieser bei schönem Wetter prima für den Sektempfang genutzt werden. Aber das dürfte Ihr Hochzeitsplaner alles wissen, genauso, dass Sie jemanden besorgen müssen, der sich um das Abspielen von Musik kümmert, eventuell einen DJ. Auch ein Fotograf ist wichtig für schöne und professionelle Fotos. Sorgen Sie für gutes Essen und denken gegebenenfalls auch an Vegetarier und Veganer. Lassen Sie sich mit Ihrem Hochzeitsplaner lustige Spiele einfallen, an denen die Gäste teilnehmen können, zum Beispiel Ratespiele über das Hochzeitspaar.

Üben Sie mit Ihrem Partner noch vor der Hochzeit einen Tanz zu einem bestimmten Lied ein, um den Tanz dann hinterher für alle Gäste zu eröffnen. Leichte Snacks, die über den Abend verteilt für die Gäste reichen, kommen immer gut an. Fangen Sie generell nicht so früh mit der Hochzeitsfeier an. Der Start am frühen Nachmittag ist passend und die Hochzeitsfeier sollte bis Open-End gehen. Als Regel gilt: Das Hochzeitspaar sollte nicht vorzeitig die Feier verlassen, sondern nach Möglichkeit bis zum Schluss dabei bleiben.

Das Fazit zur gewünschten unvergesslichen Hochzeit
Fangen Sie mindestens ein Jahr vorher mit der Planung und den Vorbereitungen der Hochzeit an, auch um passende Termine zu bekommen beispielsweise beim Standesamt oder auch in der Kirche. Es werden ebenfalls noch einige Unterlagen benötigt und Vorgespräche mit dem Standesamt oder mit dem Pfarrer geführt. Laden Sie außerdem lieber mehr als weniger Gäste ein, denn Absagen wird es immer geben. Wenn alles soweit geplant ist, ergibt sich der Rest während der Hochzeit wie von selbst.

Autor: Buchstabenfreak



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Ninos Restaurant eröffnet Außengastronomie auf dem Marktplatz Dierdorf

Dierdorf. Am 12. Mai hat Ninos Issahak, der in der Dierdorfer Hauptstraße 19 eine Pizzeria betreibt, auf dem Marktplatz seine ...

Gewerbeschau Ransbach-Baumbach: Ausstellung und Feier in einem

Ransbach-Baumbach. Ein interessanter Mix an Ausstellern zeigt Neues und Informatives aus den Bereichen Haus und Inneneinrichtung, ...

Der Hotelpark "Der Westerwald Treff" in Oberlahr ist jetzt Partner von "HOGANEXT"

Region. "Ziel ist es, die Betriebe bei guter Ausbildung zu unterstützen und ihnen gleichzeitig eine Möglichkeit zur Erhöhung ...

"Koblenzer Gespräche": Wie kann die Wirtschaft durch den Krieg kommen?

Koblenz. "Wie kann die Wirtschaft durch diese Krise kommen?" lautet die Schlüsselfrage, die Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft ...

Öffentliche Versteigerung von Pkws, Lkws und Maschinen am 7. Mai in Moschheim

Moschheim. Am 7. Mai steht erneut eine öffentliche Versteigerung bei der Firma Philippi-Auktionen an, diesmal werden rund ...

Kostenlose Webinare der evm: Jetzt anmelden für Termine im April

Koblenz. Die Online-Veranstaltungsreihe der evm zu Elektromobilität, Heizung und Solarstrom findet an jedem letzten Donnerstag ...

Weitere Artikel


Betrunkener LKW-Fahrer und gefälschtes Kennzeichen

Betrunkener LKW-Fahrer
Bad Hönningen. Ein Verkehrsteilnehmer teilte am Sonntagabend, dem 17. Oktober telefonisch mit, dass ...

SG Grenzbachtal I und II müssen jeweils den Gästen die Punkte überlassen

Marienhausen. Die SG Grenzbachtal II verlor das Spiel mit 0:3. In der ersten Halbzeit spielte das Team noch gut mit, wobei ...

Löschzüge Leutesdorf und Rheinbrohl übten gemeinsam

Hammerstein. Einsatzszenario war ein Gebäudebrand mit drei eingeschlossen Personen. Um der Übung etwas Realität zu verleihen, ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz wieder auf 55,7 gestiegen

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet über das vergangene Wochenende insgesamt 32 Neuinfektionen. Mit Ausnahme der VG Linz ...

Zwölf Mobelas zur zusätzlichen Warnung der Bevölkerung

Kreis Neuwied. „Dass wir nicht mehr flächendeckend über Sirenen verfügen, treibt uns schon seit längerem um. Die Katastrophe ...

Landesgartenschau Bendorf: Bewerbung beim Ministerium eingereicht

Bendorf. Interessierte Kommunen hatten bis zum 15. Oktober die Gelegenheit, ihre Bewerbung abzugeben. Mitbewerber sind Neustadt ...

Werbung