Werbung

Nachricht vom 30.06.2021    

Fünf Tipps für eine gelungene und effiziente Neugestaltung des Wohnzimmers

Ist es endlich an der Zeit, die lang geplante Sanierung des Wohnzimmers zu realisieren und Ihr Home-Office umzugestalten? Die Renovierung der Innentüren gehört zu jeder modernen, technisch und stilistisch mustergültigen Neuorientierung des Interieur Designs.

Fotoquelle: pixabay.com

Türzargen - passend zu jedem Einrichtungsstil
Die richtige Türzarge für jede Türausführung - das Verbindungselement von Wand und Tür perfektioniert die Optik im Raum und ist absolut farben- und formgleich mit dem jeweiligen Türmodell abgestimmt. Ganz gleich, ob die Türzarge aus Holz, aus Metall oder aus Aluminium besteht, mit einer hochwertigen, rundum kompatiblen Türzargen Version wird jeder Innenraum stilistisch aufgewertet:

1. Blockzarge: schmal gehaltene Türrahmen mit direktem Wandeinsatz, die alle Wandkanten sichtbar lassen
2. Umfassungszarge: Türrahmen, der die Wand an drei Seiten umfasst
3. Eckzarge: für einen schnelle und sichere Montage von Multifunktionstüren, in zeitloser Optik
4. Zargen mit profilierten Kanten: im anspruchsvollen Design, optimal für Wohnungen im Landhausstil, Bekleidungsbreite 60 mm, Begleitungsstärke Zarge 15 mm
5. Wandbündige Zargen: flächenbündig zur Wand installiert (Türrahmen, Wand und Tür bilden eine Fläche), einheitliche Optik
6. Zargen mit Rundkanten: stoßsicherer Türrahmen für eine ästhetisch ansprechende, harmonische Verbindung und attraktive Optik, Bekleidungsbreite 60 mm, Bekleidungsstärke Zarge 15 mm
7. Zargen mit Glattkanten: Bekleidungsbreite 60 mm, Bekleidungsstärke 15 mm
8. Bombierte Zarge: Bekleidungsbreite 70 mm, Bekleidungsstärke 15 mm

Normung von Türzargen
Türzargen beruhen auf einem einheitlichen Normungssystem. Dank standardisierter Türzargen können einheitliche Türen mit Zargen in unterschiedlichen Quantitäten bestellt werden, um in einer Wohnung oder gewerblichen Einrichtung gleichgroße Türen einzubauen. Die Normenmaße für Türen mit Zargen beruhen auf der DIN 18101 Regelung, die nicht die Rohbaumaße in Betracht zieht, sondern die Endmaße der verputzten Wandfläche und der fertig verlegten Bodenoberfläche berücksichtigt. Die folgenden unterschiedlichen Standardmaße für diverse Türenmodelle und Mauerstärken sind vorgeschrieben:

1. Einflügelige Türen: DIN Maße für gefälzte und ungefälzte Türen (Nenngrößen Breite x Höhe), kleinstes Wandöffnungsmaß, Außenmaß Zarge plus Rahmen
2. Doppelflügelige Türen: DIN Maße für gefälzte Türen (Nenngröße Breite x Höhe), optimales/kleinstes Wandöffnungsmaß, Außenmaß Zarge plus Rahmen (Breite x Höhe)
3. Leichtbauwände und Trockenbauwände: 80 mm Normmaß bis 95 mm/100 mm bis 115 mm Toleranz (Mauerstärkenausgleich)
4. Reguläre, einschalige Mauern, nicht tragend: 125 mm Normmaß bis 135 mm/145 mm bis 155 mm/165 mm bis 175 mm Toleranz (Mauerstärkenausgleich)
5. Wände mit einfacher Tragekapazität: 185 mm Normmaß bis 195 mm/205 mm bis 215 mm/225 mm bis 235 mm/245 mm bis 255 mm Toleranz (Mauerstärkenausgleich)
6. Tragende Wände und Mauern: 270 mm Normmaß bis 280 mm/290 mm bis 300 mm/310 mm bis 320 mm/330 mm bis 340 mm/380 mm bis 390 mm Toleranz (Mauerstärkenausgleich)

Selbstverständlich werden Türen mit Zargen auch nach Maß im online Fachhandel geboten oder in einer Schreinerei gefertigt. Die singulare Herstellung einer neuen Zimmertür mit Zarge bietet zahlreiche Vorteile, da sowohl das gewünschte Material als auch die Zargenart in individueller Ausführung optimal einem ideal stilisierten Einrichtungskonzept angepasst werden können. Die maßgenaue Anfertigung einer Zimmertür mit Zarge in einer Tischlerei ist zwar mit einem höheren Kostenaufwand verbunden, dennoch lohnt sich die Investition in qualitätsvolle, hochwertig verarbeitete Zimmertüren mit Zargen, um über Jahre hinweg viel Freude an einer Premium Innenraumtür zu haben. Beispielsweise das renommierte online Unternehmen casando bietet maßgeschneiderte, alltagstaugliche Lösungen für jedes Innenraum Türkonzept, um kompetent und professionell individuelle Wohnideen mit praktischer Funktionalität zu verbinden.

Türen und Zargen: Standardmaße
Nach DIN 18100 gefertigte Wandöffnungen gewährleisten eine problemlose Installation von Türen und Zargen gemäß DIN 18101.

Schließlich sollte noch die Öffnungsrichtung einer Tür beachtet werden. Auch hier in DIN Rechts und DIN Links unterschieden. Diese wird durch die Position der Scharniere festgestellt. Befinden sich demnach die Scharniere auf der linken Seite der Fronttür, handelt es sich um die Öffnungsrichtung DIN Links mit Türanschlag rechts, während eine Tür mit Scharnieren auf der rechten Fronttürseite auf die Öffnungsrichtung DIN Rechts basiert.

Sowohl standardisierte Türblattmaße als auch Zargenmaße beruhen hauptsächlich auf den folgenden Baurichtmaßen:

1. Türblattaußenmaße: Baurichtmaß nach DIN 18100, Maueröffnungsmaß, TürblattAußenmaß gefälzt, Türblattaußenmaß stumpf, Zargenfalzmaß, lichtes Zargendurchgangsmaß, Zargenaußenmaß ohne Bandtasche
2. Maße Rohbau: minimales Rohbaumaß - Baurichtmaß, Wandöffnung Nennmaß, maximales Rohbaumaß,
3. Zargenmaße: Zargenfalzmaß, Futteraußenmaß, lichtes Durchgangsmaß, Bekleidungsaußenmaß, Bekleidungsbreite (von 60 mm bis 95 mm)

Neue Zimmertüren für eine moderne Zimmergestaltung - korrekte Ausmessung des Wandrahmens
Schiebetüren, Glastüren, Holztüren, doppelflügelige Türen oder konventionelle einflügelige Türen (mit oder ohne Zarge) werden auf unterschiedliche Weise ausgemessen. Doch die grundlegenden Vorgehensweisen zum Vermessen einer für die Installation einer Tür vorgesehenen Wandöffnung sind einheitlich:

1. Messung der Höhe (Wandhöhe): ab Oberfläche Bodenfinish (Nennlage) bis zur obersten Rahmenkante, in akkurater vertikaler Position
2. Messung der Türrahmenbreite: ab seitlicher Wand Kantenführung auf mittlerer Höhe, in akkurater horizontaler Position
3. Messung der Türrahmentiefe (Wandstärke): ab Wandkanten vorn bis Wandkante hinten (Putz- und Farbschichten müssen einbezogen werden), in akkurater horizontaler Position

Neue Zimmertüren installieren lassen - Einbaudauer und Kostenaufwand
Beim Kauf und dem Einbau von neuen Zimmertüren sollte man sich stets auf einen renommierten und professionellen online Anbieter verlassen, der ganze Arbeit leisten wird. Die gängigen Preise für Türblätter und Türrahmen variieren. Sowohl die anfallenden Gesamtkosten als auch die Montagedauer sind von der Größe und dem Material einer Tür mit Zarge abhängig. Deshalb sollte rechtzeitig das Angebot von regionalen Tür-Spezialisten eingeholt werden, die in der Lage sind, eine aktuelle akkurate Kostenliste mit allen anfallenden Ausgaben anzugeben, die Materialkosten und den Installationsaufwand (etwa 20 % der Gesamtkosten) umfasst sowie die zu erwartende Montagedauer festlegt. Die Baukosten werden analog der Gesamtwohnfläche kalkuliert.

Da für den Einbau von Türen mit Zargen spezielle Fachkenntnisse und das technische Know-How erforderlich sind, sollte die Türanbringung von erfahrenen Profis durchgeführt werden. Alternative dazu sind heutzutage zahlreiche klassische Varianten von Innenraumtüren mit Zargen erhältlich, die von einfachen Montageanleitungen begleitet werden und für viele erfahrene Heimwerker eine technisch attraktive Herausforderung darstellen, der sie sich gern stellen möchten. Die Montagezeit mag sich zwar etwas in die Länge ziehen, doch werden Installationskosten gespart und das Ergebnis kann sich sehen lassen. (prm)



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


IHK-Vollversammlung wählt Susanne Szczesny-Oßing erneut zur Präsidentin

Region. Mit 100 Prozent der Stimmen wurde Szczesny-Oßing von den in der Vollversammlung der IHK ehrenamtlich tätigen Unternehmern ...

Glasfaserausbau: Erfolgreiche Vorvermarktung in Block und Engers

Neuwied. Knapp 20 Straßen in Engers und Block hatten die SWN für eine Vorvermarktung im Visier: In Engers rund um die Orffstraße, ...

Beschäftigung von Schwerbehinderten: Für Betriebe gilt Meldepflicht

Region. Damit überprüft werden kann, ob die Beschäftigungsquote im Kalenderjahr 2021 erfüllt war, müssen die betroffenen ...

IHK Koblenz begrüßt Lockerung der Quarantänepflicht für alle Branchen

Region. Nach einem Gespräch mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt und Gesundheitsminister ...

VR Bank Rhein-Mosel eG verabschiedet zwei verdiente Mitarbeiter

Neuwied. Hannelore Pantenburg und Hans Loosen waren seit 1974 beziehungsweise 1972 bei der VR-Bank beschäftigt. Im Namen ...

Überbrückungshilfe IV kann ab sofort beantragt werden

Region. Wirklich wichtig sei, dass die Antragssteller schon mit dem Einreichen des Antrags im Regelfall auch eine Abschlagszahlung ...

Weitere Artikel


Drei neue Coronafälle im Kreis Neuwied

Neuwied. Der vom RKI berechnete Inzidenzwert liegt aktuell bei 4,9. Im Monat Juni sind im Impfzentrum Oberhonnefeld insgesamt ...

Historische Bögen und Bogenschießen in Römer-Welt Rheinbrohl

Rheinbrohl. Zusätzlich zum Museumsbesuch haben Gäste die Gelegenheit rekonstruierte Bögen wie zu Beispiel einen skytischen ...

„Beatlab Festival“ geht am 3. Juli in die zweite Runde

Montabaur. „Wir haben uns zusammengesetzt und überlegt, was wir unseren Fans und Freunden anbieten können. So kamen wir auf ...

Polizei startet in Aktionsmonat zur Motorradsicherheit

Koblenz. Wenngleich die Zahl der im Straßenverkehr getöteten und schwerverletzten Menschen im vergangenen Jahr erneut gesunken ...

Polizei Linz: Verkehrskontrollen und ein unehrlicher Finder

Verkehrskontrollen
Linz. Am Mittwochvormittag wurde auf der B 42 in Linz durch Beamte der Bereitschaftspolizei in der Zeit ...

Unfall in Anhausen: Beteiligter Fahrradfahrer und Zeuge gesucht

Anhausen. Im Einmündungsbereich übersah eine 56-jährige PKW-Fahrerin einen vorfahrtsberechtigten Fahrradfahrer. Der Fahrradfahrer ...

Werbung