Werbung

Kurz berichtet


Nachricht vom 02.07.2020

Geänderte Telefonzeiten der Agentur für Arbeit

Neuwied. Ab dem 1. Juli haben sich die Telefonzeiten der Agentur für Arbeit Neuwied unter der Sondertelefonnummer 02631 - 891 777 geändert. Die Servicezeiten sind nun von Montag bis Donnerstag von 8. bis 16 Uhr und Freitag von 8 bis 15 Uhr.

Die Berufsberater für Schüler, Studenten und Ausbildungssuchende sind unter der direkten Durchwahl 02631 - 891 891 von Montag bis Donnerstag von 8. bis 16 Uhr und Freitag von 8 bis 13 Uhr erreichbar.

Außerhalb dieser Zeiten stehen wie gewohnt die kostenlosen Telefonverbindungen über die Service-Hotline 0800 4 5555 00 (für Arbeitnehmer) und 0800 4 5555 20 (für Arbeitgeber) zur Verfügung (Montag bis Freitag von 8 -18 Uhr). Die. Familienkasse erreichen Sie unter der Service-Telefonnummer 0800 4 5555 30.

Quelle: Agentur für Arbeit


Nachricht vom 02.07.2020

Falsches Schreiben zur angeblichen Überwachung von Lehrkräften im Umlauf

Region. In einem dem Layout offizieller Schreiben der Landesregierung nachempfundenen Brief werden derzeit krude Theorien zur Überwachung von Lehrkräften mittels implantierter Mikrochips und der Erfassung von GPS-Daten mit einer Corona-App verbreitet. Es handelt sich dabei nicht um ein offizielles Schreiben. Die Inhalte sind völlig abwegig. Das rheinland-pfälzische Bildungsministerium informiert alle Schulen und prüft den Vorgang auch juristisch.

Quelle: Landesregierung


Nachricht vom 01.07.2020

Großmaischeid: Fahrer unter Drogeneinfluss

Großmaischeid. Am frühen Dienstagabend, 30. Juni, fiel den Polizeibeamten ein PKW auf, der mit hoher Geschwindigkeit von Kleinmaischeid nach Großmaischeid fuhr. Bei der daraufhin durchgeführten Verkehrskontrolle konnten bei dem 27-jährigen Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Ein anschließend freiwillig durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv. Während den polizeilichen Maßnahmen warf der Betroffene eine in Frischhaltefolie eingewickelte Substanz weg. Die Überprüfung ergab, dass es sich dabei um Betäubungsmittel handelt. Dem Mann wurden in einem Krankenhaus eine Blutprobe entnommen und die Fahrzeugschlüssel sowie das Betäubungsmittel sichergestellt.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 01.07.2020

Verkehrsunfall mit leichtverletztem Quad Fahrer

Anhausen. Am Dienstagmorgen, 30. Juni, kam ein 33-jähriger Quad Fahrer infolge einer nicht angepassten Geschwindigkeit im Verlauf einer leichten Rechtskurve zwischen Thalhausen und Anhausen nach links von der Fahrbahn ab. Hierbei touchierte er eine am Fahrbahnrand angrenzende Steinmauer und kam dann im rechten Grünstreifen zum Stehen. Der Fahrer zog sich durch den Unfall leichte Verletzungen zu, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt wurden. Das nicht mehr fahrbereite Quad ist rundherum demoliert, der Sachschaden wird auf etwa 4.000 Euro geschätzt.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 01.07.2020

Einbruch in eine Asbacher Gaststätte

Asbach. Am Mittwoch, 1. Juli, 2.30 Uhr, wurde der Geschädigte durch eine Alarmanlage auf einen Einbruch in seiner Gaststätte in der Hauptstraße in Asbach aufmerksam. Im Zuge einer Nachschau stellte er fest, dass die Eingangstür der Gaststätte und im Innenraum der Spielautomat aufgebrochen wurden. Daraufhin alarmierte er die Polizei. Die Täter entkamen mit einer geringen Menge Bargeld. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 01.07.2020

Verkehrsunfallflucht zwischen Asbach und Schöneberg

Asbach. Am Dienstag, 30. Juni, 16.03 Uhr, kam es in der Mehrbachstraße zwischen Asbach und Schöneberg zu einer Verkehrsunfallflucht. Die Geschädigte wollte mit ihrem grauen VW Golf einem entgegenkommenden weißen Mittelklassewagen ausweichen und geriet dabei in den angrenzenden Straßengraben. Zuvor touchierten sich die beiden Fahrzeuge noch leicht. Der / die Unfallverursacherin entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Geschädigte blieb unverletzt, an ihrem PKW entstand ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 01.07.2020

Sperrung der oberen Karl-Simrock-Straße

Bad Honnef. Ab 1. Juli bis voraussichtlich 5. August ist die Karl-Simrock-Straße zwischen der Straße An der Zickelburg und Menzenberg gesperrt. Grund der Sperrung sind umfangreiche Arbeiten der Bad Honnef AG am Hochbehälter. Schloss Hagerhof sowie die Häuser, die hinter der Sperrung liegen, sind über die Linzer Straße – Honnefer Graben – Menzenberg zu erreichen. Die Stadtverwaltung bittet im Zuge der Baumaßnahme um Verständnis.

Quelle: Stadt Bad Honnef


Nachricht vom 01.07.2020

Neuwied: Unfallverursacher flüchtete

Neuwied-Innenstadt. Am Dienstag, 30. Juni, wurde ein, im Zeitraum von 8.15 bis 14.20 Uhr, abgestellter PKW, Marke BMW, Typ 1er Reihe, in der Eduard-Verhülsdonk-Straße durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Die Beschädigung an dem Fahrzeug BMW erfolgte an der Fahrertür, die zum fließenden Verkehr hin zeigte. Von daher ist davon auszugehen, dass ein anderes Kraftfahrzeug beim Rangieren in der Eduard-Verhülsdonk-Straße zum Ein- oder Ausparken auf der anderen Straßenseite gegen den geparkt stehenden BMW fuhr. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachgekommen zu sein. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizeiinspektion Neuwied, Rufnummer 02631-8780, zu melden.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 30.06.2020

Dierdorf: Sachbeschädigungen an Fahrzeugen

Dierdorf. In der Rosenstraße in Dierdorf kam es wiederholt zu Sachbeschädigungen an PKW. Der / die bisher unbekannten Täter(in) zerkratzte mit einem spitzen Gegenstand die Fahrzeuge. Bei den beschädigten Fahrzeugen handelt es sich um einen schwarzen VW Polo und einen schwarzer BMW Kombi. Der Tatzeitraum der Sachbeschädigung an dem schwarzen PKW VW Polo konnte auf die Nacht vom Samstag, 20. auf Sonntag, 21. Juni, eingegrenzt werden. Die Tatzeit der Sachbeschädigung des schwarzen PKW BMW Kombi war am 21. Juni, von 13 bis 14 Uhr. Bereits im Vormonat sind drei Beschädigungen an Fahrzeugen in der Rosenstraße angezeigt worden. Der / die Täter(in) konnte bisher nicht ermittelt werden. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 30.06.2020

Illegale Müllentsorgung im Heimbacher Feld

Neuwied. Am Montagnachmittag, 29. Juni, wurde der Polizei Neuwied eine illegale Müllablagerung in Neuwied, Stadtteil Heimbach-Weis, Heimbacher Feld, gemeldet. Die Beamten stellten schließlich fest, dass an einem Feldweg zwischen den Flurstücken Vierzigmorgen und Junkerstücke eine größere Menge Bauschutt und Renovierungsmüll abgeladen wurde. Aufgrund der Menge dürfte davon auszugehen sein, dass der Müll mittels Transporter oder Anhänger transportiert wurde. In dem Müll konnten die Beamten Hinweise auf den Verursacher auffinden. Aufgrund der Witterungsverhältnisse und des Zustands des Mülls dürfte davon auszugehen sein, dass der Müll erst kurze Zeit dort liegt. Die Polizei fragt in dem Zusammenhang, ob Zeugen möglicherweise verdächtige Fahrzeuge in diesem Bereich aufgefallen sind. Hinweise bitte unter 02631-8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 30.06.2020

Ferien der Bad Honnefer Stadtbücherei

Bad Honnef. Die Bad Honnefer Stadtbücherei schließt ihre Türen in den Sommerferien 2020 erstmals nur für zwei Wochen. Sie ist in der dritten und vierten Ferienwoche zu: vom 13. bis 25. Juli. Erster Ausleih- und Rückgabetag ist dann wieder am Dienstag, 28. Juli.

Ausgeliehene Medien können in dieser Zeit auch in der Stadtinformation des Rathauses abgegeben werden. Kundinnen und Kunden können ihre Medien auch selbst im Online-Katalog der Stadtbücherei verlängern. Zu entdecken gibt es auch das digitale Lesen mittels der Rhein-Sieg-Onleihe (www.onleihe.de/rhein-sieg).

Wer sich noch schnell mit Ferienlektüre eindecken möchte, kann dies beim Bücherei-Flohmarkt in den Räumen der Stadtbücherei im Rathaus, Rathausplatz 1, tun. Der Flohmarkt läuft noch bis zu den Ferien. Die Bücher sind für wenige Euro zu haben und vom eingenommenen Geld werden neue Medien angeschafft.


Quelle: Stadt Bad Honnef


Nachricht vom 29.06.2020

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

Koblenz/Neuwied. Die IHK-Akademie bietet am Campus Neuwied eine Qualifizierung für Mitarbeiter an, die zwar keinen Elektroberuf erlernt haben, aber immer wieder bestimmte Arbeiten an elektrischen Anlagen ausführen müssen. Der Lehrgang „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“ vermittelt die Grundlagen der Elektrotechnik, Gesetzesgrundlagen: VDE 1000-10 VDE 0105-100 / BGV A3, Gefahren und Wirkungen des elektrischen Stroms, Maßnahmen zur Unfallverhütung bei elektrischen Arbeiten, Verhalten bei Elektrounfällen und Schutzmaßnahmen gegen direktes und indirektes Berühren.

Die Teilnehmer lernen Prüf- und Messgeräte kennen und bekommen eine Gerätekunde zu den Themen Schmelzsicherung, Leitungsschutzschalter, Fehlerstromschutzschalter, Motorschutzrelais und Motorschutzschalter. Der Lehrgang nächste Lehrgang startet am 21. September am Campus Neuwied. Ansprechpartnerin: Andrea Rheindorf, 02631 9177-15, rheindorf@ihk-akademie-koblenz.de; www.ihk-akademie-koblenz.de Suchwort Elektro.

Quelle: IHK Koblenz


Nachricht vom 29.06.2020

Breitscheid: Versuchter Einbruch in Wochenendhaus

Breitscheid. In der Nacht von Samstag, 27. auf Sonntag, 28. Juni, haben bisher unbekannte Täter eine Außentür eines Wochenendhauses in Breitscheid, Ot. Bleischeid, aufgehebelt. Die Täter gelangten zu einem Lagerraum, von dem aus man keinen Zutritt zu anderen Gebäudeteilen hat. Dort waren keine Gegenstände von bedeutendem Sachwert gelagert. Die Täter verließen ohne Beute das Anwesen. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 29.06.2020

Dr. Jan Bollinger (AfD) lädt zum telefonischen Gespräch

Neuwied. Der Neuwieder Landtagsabgeordnete Dr. Jan Bollinger lädt interessierte Bürger zu einer „telefonischen Bürgersprechstunde“ am Freitag, dem 10. Juli, 14.30 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer: 02631-9390715 ein.


Quelle: AfD


Nachricht vom 29.06.2020

Bollinger und Bleck (AfD) laden zum Facebook-Livestream

Neuwied. Am Online-Bürgerdialog von Dr. Bollinger und Andreas Bleck können alle interessierten Bürger teilnehmen, Interessenten melden sich bitte unter info@jan-bollinger.de.
Zeit: Mittwoch, den 8. Juli, ab 19 Uhr.
Zugangsdaten: https://global.gotomeeting.com/join/393104861.
Zugangscode: 393-104-861.

Quelle: AfD


Nachricht vom 29.06.2020

Linkenbach: Einbruch in Jagdhütte

Linkenbach. Am frühen Samstagabend, 27. Juni, wurde festgestellt, dass bislang unbekannte Täter in eine Jagdhütte in Linkenbach eingebrochen waren. Es wurde augenscheinlich nichts entwendet, allerdings wurde anschließend ein vor Ort aufgefundener Feuerlöscher im Haus entleert. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 28.06.2020

Kinder- und Jugendtag beim Tennisclub Rheinbrohl

Rheinbrohl. Pünktlich zum Start der Sommerferien lädt der Tennisclub Rheinbrohl am Samstag, den 4. Juli ab 14 Uhr zu einem Kinder- und Jugendtag ein. Alle Tennisbegeisterten Kinder- und Jugendlichen im Alter von fünf bis 18 Jahren sind willkommen. Die Trainier Stefan Andrews und Ina Oleschlager präsentieren auf der Vereinsanlage ein umfangreiches Tennis-Programm und veranstalteten verschiedene Probetrainings- Einheiten.

Interessierter Kinder und Jugendliche können sich jederzeit unter tennisclub-rheinbrohl@gmx.de melden. Weiter Infos finden sich unter www.tc-rheinbrohl.de und auf der entsprechenden Facebookseite. Bälle und Schläger werden gestellt. Bitte mitbringen: Sport (- wenn möglich keine Jogging-) Schuhe mit möglichst glatter Sohle, sportliche Kleidung und viel Gute Laune. Wo: Anlage des TC Rheinbrohl. Die Teilnahme ist kostenlos.

Quelle: Verein


Nachricht vom 28.06.2020

Erreichbarkeit Wahlkreisbüros von Sven Lefkowitz

Neuwied. Auch in den rheinland-pfälzischen Sommerferien ist der Abgeordnete Sven Lefkowitz wie gewohnt zu erreichen und das Wahlkreisbüro geöffnet. Lediglich in der Zeit vom 6. bis 17. Juli ist das Büro geschlossen. Das Team des Wahlkreisbüros ist telefonisch unter der Rufnummer 02631-873 9007 oder per E-Mail unter wahlkreisbuero@sven-lefkowitz.de erreichbar und steht für Anliegen, Fragen und Belange der Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung. Darüber hinaus verweist Sven Lefkowitz auf seine Social-Media Präsenzen bei Facebook, Instagram und Twitter. Auch hier ist er weiterhin erreichbar.

Quelle: Sven Lefkowitz


Nachricht vom 28.06.2020

Dernbach: Fahrzeug wurde entwendet

Dernbach. In der Nacht vom Mittwoch, 24. auf Donnerstag, 25. Juni, kam es in der Hauptstraße in Dernbach zur Komplettentwendung eines schwarzen BMW X3 xDrive20i. Das Fahrzeug verfügte über ein Keyless-Go-System, die Originalschlüssel wurden nicht entwendet. Der Gesamtschaden dürfte etwa 30.000 Euro betragen. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 28.06.2020

Tagesfahrt mit Jonny Winters und Irma

Wieder führen Jonny und Irma Gäste durch die Thermenstadt Bad Nauheim mit ihren Höhepunkten. Der Jugendstil, die Rosenzuchtbetriebe, die Salinen und nicht zuletzt die Spuren vom Soldaten Elvis Presley sind an dem Tag allgegenwärtig. Auch die Garnisonstadt Friedberg hat einiges an Historie aufzuweisen. Lassen Sie sich überraschen. Alle Informationen erteilt Irma Stanton Telefon 0172 1094244 oder irmastanton@web.de.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 27.06.2020

Kennzeichendiebstahl in Asbach

Asbach. Am Donnerstagabend, 25. Juni, wurden auf dem Netto Parkplatz in der Hauptstraße in Asbach im Zeitraum von 21.10 bis 21.20 Uhr an einem Opel Corsa die beiden amtlichen Kennzeichen AK-BH 212 entwendet. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 27.06.2020

Digitale Bürgersprechstunde: Die Folgen der Corona-Pandemie für Auszubildende

Betzdorf. Am Montag, den 29. Juni 2020 um 18 Uhr trifft die heimische Bundestagsabgeordnete für den Kreis Neuwied-Altenkirchen Sandra Weeser in ihrer digitalen Bürgersprechstunde die Auszubildende Nesrin Sezer. Alle Bürgerinnen und Bürger, insbesondere Auszubildende und Studierende, sind herzlich eingeladen, über Instagram Live virtuell an dem Gespräch teilzunehmen.

Weeser und Sezer werden vor allem über die geänderten Ausbildungsbedindungen im Allgemeinen und in der Gastronomie im Besonderen sprechen, aber auch die Perspektive junger Menschen auf die Wirtschaftskrise in Folge der Covid-19-Pandemie in den Blick nehmen. "Mit dem Konjunkturprogramm ist der Generationenvertrag ohne Mitsprache derer neu ausverhandelt worden, die dessen größte Last in ihrem künftigen Berufsleben tragen werden müssen. Die wirtschaftlichen Folgen und Veränderungen der Arbeitswelt werden vor allem die jungen Menschen treffen und zu spüren bekommen, die gerade ins Berufsleben starten. Deshalb ist es umso wichtiger, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und ihre Ideen und Impulse aufzunehmen", meint Sandra Weeser im Vorfeld des Gesprächs. Für Fragen zur Teilnahme am Instagram-Live Format können sich Interessenten per E-Mail (sandra.weeser@bundestag.de oder via Facebook melden.

Quelle: Bürgerbüro


Nachricht vom 26.06.2020

Verschönerungsverein Döttesfeld sagt Sommerfest ab

Döttesfeld. Leider sieht sich der Verein gezwungen das diesjährige Sommerfest zum 75-jährigen Bestehen aufgrund der aktuellen Situation abzusagen. Es wird auf jeden Fall im nächsten Jahr nachgeholt.

Quelle: Verein


Nachricht vom 26.06.2020

Tai Chi - Körperspannung, Atmung und Aufmerksamkeit

Puderbach. Das Hauptprinzip des Tai Chi ist die Weichheit - natürlich, entspannt, locker und fließend bewegen. Anders als bei vielen Kampfkünsten wird das Tai Chi meistens langsam geübt. Du suchst etwas zur Entspannung und willst trotzdem etwas für deinen gesamten Körper tun. Beim Tai Chi wird darüber hinaus die gesamte Koordination des Körpers gefordert und gefördert. Deine Atmung soll tief sein und locker und natürlich fließen. Durch die angestrebte Bauchatmung ist deine Atemfrequenz deutlich niedriger. als in der normalerweise verwendeten Brustatmung. Nach einer Weile passt sich dein Atemrhythmus an deine Bewegung an.

Tai-Chi findet donnerstags 9 Uhr im KSC Puderbach, Telefon 02684-956000, statt

Quelle: Verein


Nachricht vom 25.06.2020

Unfallflucht - Parkplatz Eisdiele in Vettelschoß

Vettelschoß. Am Donnerstagnachmittag, 25. Juni, kam es auf dem Parkplatz der örtlichen Eisdiele im Wilscheider Weg zu einem Zusammenstoß zwischen zwei PKW. Der Unfallverursacher, ein grauer Kombi, touchierte beim Rangieren den geparkten Porsche des Geschädigten an dessen vorderen Stoßstange. Obwohl der Fahrer ausstieg und sich offensichtlich den verursachten Schaden ansah, stieg er wieder in sein Fahrzeug und entfernte sich anschließend unerlaubt. Der Fahrer kann wie folgt beschrieben werden: ca. 60 Jahre alt, zierliche Statur, Brillenträger, graues/lichtes Haar. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Linz am Rhein erbeten.
Quelle: Polizei Linz/Rhein


Nachricht vom 25.06.2020

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Asbach. Am Donnerstag, 25. Juni, 2 Uhr, fiel den Polizeibeamten im Rahmen der Streife eine männliche Person auf, die in der Hauptstraße in Asbach entlang ging. Bei Erblicken des Streifenwagens beschleunigte der Mann seinen Gang. Er wurde einer Personenkontrolle unterzogen. Hierbei gab er gegenüber den Polizeibeamten an, Betäubungsmittel mitzuführen, die anschließend sichergestellt wurden. Gegen den 42-jährigen Mann wurde Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 25.06.2020

Zeugenhinweise zu Spiegelunfall erbeten

Waldbreitbach. Am Mittwochmorgen, 24. Juni, ereignete sich um 9.10 Uhr, ein Verkehrsunfall auf der Landesstraße 255 zwischen Waldbreitbach und Hausen. In Höhe der Kreuzkapelle ist der / die bisher unbekannten Unfallverursacher(in) nach links von der Fahrspur abgekommen und touchierte einen entgegenkommenden LKW mit dem linken Seitenspiegel. Hierbei fielen Teile des Seitenspiegels auf die Fahrbahn. Der dahinterfahrende Fahrer fuhr über den Spiegel. Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug dürfte es sich um einen VW Crafter, Farbe Weiß, mit dem Teilkennzeichen BIN-J, handeln. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 25.06.2020

Vereinigung Heddesdorfer Bürger öffnet Vereinsheim

Neuwied. Die Vereinigung Heddesdorfer Bürger e.V. öffnet ab dem 3. Juli 2020 wieder ihr Vereinsheim an der Bimsstraße in Neuwied, Das Vereinsheim ist dienstags und freitags in der Zeit von 16 bis 20 Uhr geöffnet.

Quelle: Verein


Nachricht vom 25.06.2020

Neue Ausstellung im Roentgen-Museum

Neuwied. Ab Samstag, den 11. Juli erwartet Sie im Roentgen-Museum Neuwied eine neue Sonderausstellung. Die Gruppe 93 Bildende Künstler Neuwied e.V. zeigt ihre, eigentlich schon für das Frühjahr 2020 vorgesehene und wegen der Corona-Pandemie verschobene, Ausstellung „Der Baum“.

Eine Ausstellungseröffnung im gewohnten Rahmen findet leider nicht statt. Sie können die Ausstellung aber in der Zeit vom 11. Juli bis 6. September besuchen. Um Ihre und die Sicherheit weiterer Besucher zu gewährleisten, müssen auch im Museum Sicherheitsregeln eingehalten werden: Mund-Nase-Schutz, 1,50 Meter Abstand zu anderen Besuchern des Museums. Desinfektionsmittel für die Hände steht allen Besuchern zur Verfügung. (PM)

Quelle: Roentgenmuseum


Nachricht vom 25.06.2020

HwK berät zur Mehrwertsteuersenkung

Koblenz. Die Senkung der Mehrwertsteuer in Deutschland ab 1. Juli soll die Konjunktur beleben. Für die Unternehmen bedeutet das aber auch eine Umstellung ihres Kassen- und Abrechnungssystems. Wichtige Fragen dazu beantworten die Experten der Handwerkskammer Koblenz zusammen mit der Steuerberaterkammer am 1. Juli in einem Livechat. Die Anmeldung erfolgt über den Veranstaltungskalender auf der HwK-Homepage: „www.hwk-koblenz.de“, Menüpunkt „Presse & Medien“, dann „Termine und Veranstaltungen“.

Quelle: Handwerkskammer


Nachricht vom 24.06.2020

Straßenhaus: Unfallverursacher flüchtete

Straßenhaus. Am Freitag, 19. Juni, in der Zeit von 13.45 bis 14.20 Uhr parkte die Geschädigte Ihren PKW, Marke Mercedes, auf dem Parkplatz des REWE-Marktes in Straßenhaus. Der PKW wurde in diesem Zeitraum durch einen unbekannten PKW beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Örtlichkeit ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Aufgrund der Spurenlage dürfte es sich bei dem PKW des Unfallverursachers um ein blaues Fahrzeug handeln. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 24.06.2020

Geschwindigkeitsmessung bei Linkenbach

Linkenbach. Radarmessung L265 auf Höhe Mülldeponie Linkenbach am Dienstag, 23. Juni, in der Zeit von 8 bis 12 Uhr. Von insgesamt 570 gemessenen Fahrzeugen überschritten insgesamt 104 die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h. Davon bewegten sich 82 Fahrer im Verwarngeldbereich, 22 im Bußgeldbereich. Fünf Fahrer erwartet zusätzlich ein Fahrverbot. Der gemessene Höchstwert betrug 115 km/h.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 23.06.2020

Unkel: Verkehrsunfall zwischen Radfahrer und Hund

Unkel. Am Sonntag, 21. Juni, gegen 17.30 Uhr, befuhr ein E-Bike Fahrer einen Waldweg von Bruchhausen kommend in Richtung Unkel. Nach der Abfahrt der Kastanienallee lief vor ihm eine Personengruppe mit zwei Hunden. Kurz bevor der Radfahrer die Personengruppe passieren konnte, querte einer der Hunde die Wegseite, sodass es zur Kollision mit dem Radfahrer kam. Dieser stürzte und verletzte sich. Da die Verletzungen erst zu einem späteren Zeitpunkt dem Radfahrer bewusst worden, erfolgte vor Ort kein Personalien Austausch. Zeugen oder die beteiligte Personengruppe werden gebeten sich unter der Rufnummer 02644 9430 oder schriftlich pilinz.wache@polizei.rlp.de zu melden.
Quelle: Polizei Linz/Rhein


Nachricht vom 23.06.2020

Digitaler Stammtisch zu wichtigen Wahlkreisthemen

Altenkikrchen/Neuwied. „Mein Wahlkreis steht vor großen Herausforderungen, zu denen ich mich im Rahmen eines digitalen Stammtischs mit ihnen austauschen möchte. Ihre Meinung und Haltung interessieren mich und helfen bei der Bewältigung der anstehenden Aufgaben“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.

Für den „Digitalen Stammtisch“ über Webex sind am Donnerstag, den 2. Juli 2020, ab 18 Uhr, anderthalb Stunden eingeplant. Den Bundestagsabgeordneten freut, dass zum „Digitalen Stammtisch“ auch dessen Landtagskolleginnen und -kollege Ellen Demuth, Jessica Weller und Michael Wäschenbach ihre Teilnahme zugesagt haben.

Neben den Herausforderungen im Wahlkreis, geht es um die Gesundheitspolitik in Berlin sowie die Auswirkungen von Corona auf das Leben in den Landkreisen Altenkirchen und Neuwied. „COVID-19 beeinflusst unser Leben in fast allen Bereichen und wir stehen als Politik und Gesellschaft vor großen Herausforderungen“, so Rüddel.

Zur Zusendung von Einwahldaten werden Anmeldungen zum „Digitalen Stammtisch“ an das Wahlkreisbüro Neuwied erbeten unter: erwin.rueddel.wk01@bundestag.de.

Quelle: Erwin Rüddel


Nachricht vom 22.06.2020

Neuwied: Mehrere Stangen Zigaretten aus Transporter entwendet

Neuwied, Museumsstraße. Zwischen Freitag, 19. und Montag, 22. Juni, wurden mehrere Stangen Zigaretten aus einem Transporter der Firma Hall entwendet. Hier wurde die Seitenscheibe eingeschlagen. Täterhinweise liegen bislang keine vor. Wer Hinweise auf die Tat geben kann, bitten wir sich bei der Polizeiinspektion Neuwied zu melden.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 22.06.2020

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in Neuwied

Neuwied, Dierdorfer Straße. Am Sonntag, 21. Juni, gegen 23.40 Uhr, wurde ein Mann einer Personenkontrolle unterzogen. Polizeibeamte stellten einen Marihuanageruch fest, aufgrund dessen wurde die Person durchsucht. Sichergestellt wurde ein Päckchen Marihuana, das in Silberfolie verpackt war. Eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde vorgelegt.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 22.06.2020

Außenspiegel beschädigt in Neuwied-Gladbach

Neuwied, Ortsteil Gladbach. In der Nacht vom Samstag, 20. Juni auf Sonntag, 21. Juni, zwischen 20 und 9 Uhr, wurden auf einem öffentlichen Parkplatz in der Granatstraße beide Spiegel eines PKW beschädigt. Täterhinweise liegen bislang keine vor. Sollte jemand etwas Verdächtiges wahrgenommen haben, so bitten wir um Meldung bei der Polizeiinspektion Neuwied.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 22.06.2020

Diebstahl von Betonkübeln in Neuwied/Stadt

Neuwied. In der Nacht vom Samstag, 20. auf Sonntag, 21. Juni, zwischen 22 und 11 Uhr, wurden in der Straße Unterdorf vier massive Betonkübel samt Inhalt entwendet. Vor Ort gab es keine Hinweise auf konkrete Täter. Sollte jemand Hinweise zur Tat haben, so bitten wir ihn sich an die Polizeiinspektion Neuwied zu wenden.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 22.06.2020

Neuwied: Beide Außenspiegel abgetreten

Neuwied, Ortsteil Heimbach-Weis. In der Nacht vom Sonntag, 21. Juni, zwischen 20 und 9 Uhr, wurden im Pfeifersweg an einem PKW beide Außenspiegel abgebrochen. Es ist zu vermuten, dass diese durch unbekannte Täter abgetreten wurden. Spuren konnten vor Ort nicht festgestellt werden. Bislang liegen keine Hinweise zu Täter/Tätergruppe vor. Sollte jemand Hinweise zum Sachverhalt geben können, bitten wir diese an die Polizei Neuwied zu melden.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 22.06.2020

Sommersport beim ATV Selhof

Bad Honnef. Während der Sommerferien bietet der ATV Selhof ein Sonder-Ferienprogramm mit vielen verschiedenen Sportstunden für Erwachsene an. An der Turnhalle Kapellenstraße und auf dem Sportplatz hängen die Programme aus und können auf der ATV Internetseite www.atv-selhof.de/covid-19 eingesehen werden. Es gelten nach wie vor die gebotenen Hygiene- und Abstandsregeln für den Sport. Die Sportangebote finden sowohl in der Turnhalle Kapellenstraße wie auch draußen statt. Es müssen, auch für die Halle, eigenen Gymnastikmatten mitgebracht werden.

Quelle: Verein


Nachricht vom 22.06.2020

Geschädigte zu Straßenverkehrsgefährdung gesucht

Rottbitze/Kretzhaus/Vettelschoß. Im Zusammenhang mit der Bearbeitung einer Straßenverkehrsgefährdung unter Alkoholeinfluss werden Geschädigte oder weitere Zeugen gesucht, welche Angaben zum Fahrverhalten eines blauen 1er BMW mit polnischem Kennzeichen machen können, welcher am Sonntag, 21. Juni, gegen 21.15 Uhr, im Grenzbereich NRW/Rottbitze und RLP/Kretzhaus bzw. Vettelschoß auf der L253 auffällig wurde. Hinweise an die Polizei Linz unter der 02644-9430 oder per E-Mail an pilinz.wache@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Linz/Rhein


Nachricht vom 22.06.2020

Buchholz: Nach Unfall geflüchtet

Buchholz. Im Zeitraum von Samstag, 20. Juni, 22 Uhr bis Sonntag, 21. Juni, 7 Uhr, kam es "In der Kant" in Buchholz zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein(e) bisher unbekannte(r) Verkehrsteilnehmer(in) beschädigte mit einem PKW einen Weidezaun und einen Pflanzenkübel. Anschließend entfernte sich der / die Fahrer(in) von der Unfallstelle, ohne den Schaden zu melden. An der Unfallstelle wurden Fahrzeugteile gefunden. Die Ermittlungen ergaben einen Hinweis auf einen älteren PKW Ford. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 21.06.2020

Info Neubaugebiet "Auf der Helden" in Niederbreitbach

Niederbreitbach. Wenn sich am 9. Juli um 19 Uhr der Ortsgemeinderat von Niederbreitbach im Dorfgemeinschaftshaus trifft, hofft er auf viele Interessierten am geplanten Neubaugebiet "Auf der Helden".

Es werden Vertreter des Planungsbüros, des Büros für Baugebietsentwicklung und der Verwaltung anwesend sein, die beim Tagesordnungspunkt 3 über das Thema referieren.

Anschließend findet eine Fragestunde statt, wo jedermann seine Fragen stellen kann. Wer umfangreich informiert werden möchte und Fragen zum geplanten Neubaugebiet hat, ist im öffentlichen Sitzungsteil herzlich willkommen. Die auferlegten Hygienevorschriften müssen eingehalten werden und es wird auf Maskenpflicht und Einhaltung des Sicherheitsabstandes hingewiesen.

Quelle: Ortsgemeinde


Nachricht vom 21.06.2020

Rengsdorf: Nach Unfall geflüchtet

Rengsdorf. Im Zeitraum vom Mittwoch, 17. bis Freitag, 19. Juni, befuhr ein bislang unbekannter Fahrer die Kreisstraße 93 von Ehlscheid in Richtung Rengsdorf. Im Bereich einer Rechtskurve verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der Leitplanke. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher ohne den Schaden polizeilich zu melden. Anhand der vorgefundenen Trümmer und den Spuren an der Leitplanke dürfte es sich um ein schwarzes Fahrzeug handeln. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 21.06.2020

Skulpturen von Stina Tummel in der Kulturwerkstatt

Unkel. Ihre Arbeiten spiegeln die Faszination für den menschlichen Körper und die Vielfältigkeit tierischer Gestaltung wieder. Oft sucht die Keramikerin und Fotogravurzeichnerin eine ungewöhnliche Harmonie zwischen Menschen und Tieren. Ihr ist es wichtig, diese in gleichberechtigte Beziehung zueinander zu setzen. Stina Tummel möchte Augenblicke festhalten, diesen nachspüren und ihnen eine greifbare Form geben. All ihre Arbeiten sind in Ton frei gearbeitet, mit Engoben farblich gefasst und gebrannt.

An allen Wochenenden im Juli ist die Künstlerin vor Ort in der Zeit von 11 bis 18 Uhr Samstag und Sonntag, 4. und 5. Juli, 11. und 12 Juli, 18. und 19. Juli, 25. und 26. Juli oder nach Vereinbarung. Veranstaltungsort: Kulturwerkstatt Koslar/Seidel, Pützgasse 2, 53572 Unkel Telefon 02224–4777.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 21.06.2020

Ortsgemeinde Windhagen sagt Kirmes 2020 ab

Windhagen. Sicherlich gehört die Kirmes in Windhagen nicht zu den Veranstaltungen, die man unter einer „Großveranstaltung“ versteht. Dennoch kommen bei der Windhagener Kirmes bei gutem Wetter doch zahlreiche Menschen zusammen, die dann auch gerne ausgelassen feiern. Die Einhaltung von Hygienevorschriften und Abstandsregelungen dürfte dabei dann schwierig realisierbar sein. Aus diesem Grund muss leider auch die Windhagener Kirmes im Jahr 2020 abgesagt werden.


Quelle: Ortsgemeinde


Nachricht vom 20.06.2020

Erfolgreiche Neophytenbekämpfung fortsetzen

Puderbach. Die in den letzten Jahren erfolgreich durchgeführten Aktionen im Bereich der Verbandsgemeinde Puderbach waren erfolgreich. Dennoch ist es erforderlich, dass die Nachsorge an den einzelnen Standorten durchgeführt wird.
Der nächste konkrete Einsatz ist am Samstag, dem 4. Juli um 9 Uhr. Treffpunkt: Lagerplatz der Straßenverwaltung kurz vor Niederdreis. Anmeldung per Email bei: erwin.velten@t-online.de.
Für weitere Einsätze:
Wer möchte helfen?
Wer möchte organisieren?
Wo muss eingegriffen werden?
Ansprechpartner im ehrenamtlichen Bereich:
Wolfgang Theis Telefon 0176-96173018
Ansprechpartner bei der Verbandsgemeinde Puderbach:
Markus Kunz Telefon 02684/858-306

Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung


Nachricht vom 20.06.2020

Langjährige Mitarbeiterinnen in Ruhestand verabschiedet

Neuwied. Zwei Mitarbeiterinnen der Kreisverwaltung Neuwied wurden von Landrat Achim Hallerbachnach langer Tätigkeit in den Ruhestand verabschiedet. Lydia Frey arbeitete seit 1985 – mit einer Zwischenstation bei der Abteilung Ordnung, Verkehr und Rechtsangelegenheiten - bis zuletzt als Sachbearbeiterin beim Kreisjugendamt Neuwied.

Margarete Nörling ist gelernte Kinderkrankenschwester und begann nach ihrem Studium der Sozialen Arbeit 1994 ebenfalls beim Kreisjugendamt. Zuvor arbeitete sie in mehreren Stationen in Krankenhäusern; unter anderem in Worms und Mainz. Als Sozialarbeiterin begleitete sie mit ihren fachlichen Schwerpunkten der Paar- und Familientherapie oder als Mediatorin viele Familien und Einzelfälle.

Quelle: Kreisverwaltung


Nachricht vom 20.06.2020

Kinderturnen ab 3 Jahren im KSC

Puderbach. Kinder brauchen Bewegung. Gerade im Moment gibt es nur wenige Angebote. Kinderturnen und Karate für Minis ab drei Jahre bieten seit Jahren jede Menge Spaß im KSC. Wer es selbst einmal ausprobieren möchte kann jederzeit im KSC ein unverbindliches Probetraining absolvieren. Die Trainingszeiten für die Minis sind:

Montag, 17 Uhr in Mammelzen (Kinderturnen)
Dienstag 17 Uhr in Puderbach (Kinderturnen)
Donnerstag 16 und 17 Uhr in Puderbach (Minis Karate)
Momentan vorab immer anrufen und einen Termin vereinbaren, da die Plätze begrenzt sind. Anmeldungen unter 02684-956000.

Quelle: Verein


Nachricht vom 19.06.2020

Kein Bauernmarkt 2020 in Anhausen

Anhausen. „Wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie haben wir uns in Absprache mit dem Bauernmarktteam sowie der Ortsgemeinde Anhausen dazu entschlossen, den Bauernmarkt in diesem Jahr in Anhausen schweren Herzens abzusagen. Wir hatten zwar immer noch gehofft, dass sich die Lage bis dahin noch lockert, doch wir wollen auch kein Risiko eingehen. Bis zum 31. Oktober 2020 sind große Veranstaltungen auch nicht zulässig.

Deshalb verschieben wir den Bauernmarkt in Anhausen auf
Samstag, 25.09.2021 und hoffen auf ein gesundes Wiedersehen“, schreibt die Agendagruppe Kirchspiel Anhausen in einer Pressemitteilung.

Quelle: Agendagruppe


Nachricht vom 18.06.2020

Frühstück im Ring erfolgreich (wieder-)eröffnet

Neuwied. Quartiersmanager Mario Seitz und Diakonie-Mitarbeiterin Corinna Schölzel konnten nach coronabedingter Zwangspause Bewohner aus dem Raiffeisenring zum Frühstück im Ring begrüßen. Unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregeln wurde gemeinsam gefrühstückt. „Das großzügige Außengelände des „Treff am Ring“ bietet genügend Platz, um wieder zusammenzukommen und sich Donnerstagsmorgens ab 9:30 Uhr zu begegnen. Jeder bringt seinen Kaffee, Tee, Brötchen oder Gebäck selbst mit und gemeinsam verweilen in angenehmer Runde trotz der Pandemie. Alle Bewohner des Raiffeisenrings sind herzlich Willkommen. Dafür ist eine Anmeldung erforderlich unter der Telefonnummer: 0160-93233059“ so der Quartiersmanager.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 18.06.2020

Infoveranstaltung: Fachwirt- und Meisterlehrgänge in Logistik

Koblenz. Die IHK-Akademie Koblenz e. V. bietet eine kostenfreie Infoveranstaltung „Fachwirt- und Meisterlehrgänge in der Logistik“ an. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 1. Juli von 17:30 bis 19 Uhr am Campus Koblenz (Josef-Görres-Platz 19, 56068 Koblenz) statt. Thematisiert werden folgende Lehrgänge: Logistikmeister, Fachwirte für Logistiksysteme sowie Fachwirte für Güterverkehr und Logistik. Zu den verschiedenen Fortbildungen werden Inhalte, Zugangsvoraussetzungen, Fördermöglichkeiten und andere wichtige Aspekte vorgestellt und individuelle Fragen beantwortet.

Beide Abschlüsse sind im Deutschen Qualifikationsrahmen auf Niveau 6 eingruppiert. Dies entspricht dem gleichen Niveau wie ein hochschulischer Bachelorabschluss. Bitte melden Sie sich zur Informationsveranstaltung an: Sonja Pelz, 0261 30471-74, pelz@ihk-akademie-koblenz.de.


Quelle: IHK


Nachricht vom 18.06.2020

Die Grünen in Dierdorf laden ein

Dierdorf. Zu seinem nächsten Treffen lädt der Ortsverein Dierdorf der Grünen alle Mitglieder, Freunde und Interessierte ein. Neben aktuellen Mitteilungen aus der Arbeit in den Räten und Ausschüssen der Verbandsgemeinde und der Stadt Dierdorf blickt der Ortsverein zurück auf das erste Jahr der Kommunalpolitik in Dierdorf unter Beteiligung der Grünen. Zudem geht es um anstehende Aktivitäten und Themen sowie die Ausrichtung zur Landtagswahl 2021. Die Grünen freuen sich auf einen interessanten Austausch und Anregungen aus der Bevölkerung. Das Treffen findet statt am Montag, 29. Juni um 20 Uhr im Waldhotel, Neuwieder Straße 47 in Dierdorf.

Quelle: Bündnis 90 / Die Grünen, Ortsverband


Nachricht vom 18.06.2020

Koblenzer Sportwoche lockt auf den Asterstein

Koblenz. „Spiel und Spaß vor Ort“ verspricht die Sportjugend Rheinland den Teilnehmern der Sportwoche auf dem Koblenzer Asterstein in der Zeit von Montag, 27. Juli bis Freitag, 31. Juli. „Wir freuen uns, dass die derzeitige Corona-Lage die Sportwoche möglich macht und besonders Kindern, die nicht in Urlaub fahren können, eine tolle Alternative bietet“, sagt Freizeit-Organisatorin Carina Meurer.

Die geschulten Betreuer der Sportjugend haben ein abwechslungsreiches Programm ausgearbeitet, bei dem natürlich Sport und Bewegung im Mittelpunkt stehen. „Egal ob auf dem Schulhof, auf der Wiese, im Wald oder in der Halle - wir sind für alles gerüstet, um uns auszupowern oder Sport- und Spielgeräte zu testen. In kreativen Workshops gestalten und basteln wir Equipment für unterschiedliche Aktionen oder Andenken“, macht Meurer Lust auf die Koblenzer Sportwoche, die für Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren geeignet ist. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.sportjugend-rheinland.de.

Quelle: Sportbund Rheinland e.V.


Nachricht vom 18.06.2020

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus in Oberlahr

Oberlahr. In der Nacht vom Dienstag, 16. auf Mittwoch, 17. Juni, versuchten unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Bahnhofstraße in Oberlahr einzubrechen. Der oder die bislang unbekannten Täter scheiterten jedoch beim Versuch die seitlich gelegene Terrassentür aufzuhebeln und flüchteten von der Tatörtlichkeit. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 17.06.2020

Zukunftsperspektive Industriemeister

Neuwied. Der Abschluss zum Industriemeister wird auf Stufe 6 des Deutschen Qualifikationsrahmens eingeordnet und ist somit auf dem gleichen Kompetenzniveau wie der hochschulische Bachelor. Die IHK-Akademie Koblenz e.V. bietet am Campus Neuwied Aufstiegsfortbildungen zum Industriemeister zu folgenden Fachrichtungen an: Metall, Elektrotechnik und Logistik. Die Lehrgänge können berufsbegleitend oder in Vollzeit (nur Metall) gebucht werden und starten jeweils im November 2020.

Die IHK-Akademie bietet am 2. September 2020 um 19 Uhr am Campus Neuwied eine kostenfreie Informationsveranstaltung an, wo Sie über die Voraussetzungen, die Inhalte der Lehrgänge und die Möglichkeiten der finanziellen Förderung informiert werden. Information und Anmeldung: Andrea Rheindorf, 02631 9177-15, rheindorf@ihk-akademie-koblenz.de.

Quelle: IHK


Nachricht vom 16.06.2020

Zeugen zu Straßenverkehrsgefährdung gesucht

Bendorf. Am Donnerstag, 28. Mai, gegen 19 Uhr, kam es in Bendorf/Rhein zu einem Polizeieinsatz, bei dem die Täter mit einem schwarzen VW Golf mit "SU" Kennzeichen flüchteten. Die Flucht erfolgte über die Rheinstraße, Untere Rheinau, Werftstraße bis zur Auffahrt zur B42 (Fahrtrichtung Koblenz), wo das Fahrzeug dann durch Polizeikräfte gestoppt werden konnte. Bei der Flucht konnten sowohl ein Radfahrer als auch ein im Gegenverkehr befindlicher PKW nur durch starkes Abbremsen bzw. Ausweichen einen Zusammenstoß mit dem flüchtenden Golf verhindern. Wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung werden der Radfahrer, der Fahrer des PKW sowie sonstige Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben, gebeten, sich bei der Polizei in Koblenz, unter der Rufnummer 0261/1030 zu melden.
Quelle: Polizei Koblenz


Nachricht vom 16.06.2020

Sachbeschädigung an einem Sportplatz in Fernthal

Fernthal. In der Zeit vom Donnerstag, 11. Juni, 15 Uhr bis Montag, 15. Juni, 19 Uhr, wurden Teile der Sportstätte des Sportvereins Fernthal durch Graffiti beschmutzt. Im Tatzeitraum haben der oder die bislang unbekannten Täter einen Rollladenkasten und die Bande des Kleinspielfeldes mit Farbe besprüht. Es entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 16.06.2020

Online – Ausbildung der Ausbilder

Koblenz. Das Ausbilden von Nachwuchskräften ist eine wichtige Investition in die Zukunft der Unternehmen und ein wesentlicher Bestandteil der Personalplanung und -entwicklung. Eine solide berufliche Ausbildung kann aber nur durch qualifizierte Ausbilder erfolgen. Wer ausbilden will, muss neben der persönlichen und fachlichen Eignung auch über pädagogische, rechtliche, organisatorische, psychologische und methodische Kenntnisse und Fertigkeiten verfügen. Die IHK-Akademie Koblenz unterstützt die angehenden Ausbilder mit einem Online-Angebot.

Der nächste ONLINE Lehrgang „Ausbildung der Ausbilder“ der IHK-Akademie Koblenz e.V. startet am 27. Juli 2020 als Intensivkurs und am 29. Juli 2020 als Online-Abendkurs. Weitere Informationen: www.ihk-akademie-koblenz.de Stichwort Onlineangebot
Telefonische Beratung unter: 0261 30471-12 – Barbara Schäfgen – IHK-Akademie Koblenz e.V.

Quelle: IHK


Nachricht vom 15.06.2020

Verkehrsunfallflucht auf dem Kauflandparkplatz in Bendorf

Bendorf. Am Montag, 15. Juni, zwischen 8 und 8.15 Uhr, kam es auf dem Parkplatz des Kaufland in Bendorf, in der Nähe zum Lidl-Markt, zu einem Verkehrsunfall. Ein blauer PKW touchierte, wahrscheinlich beim Ausparken, einen geparkten schwarzen Kombi. Hierbei wurde dieser im hinteren linken Bereich des Kotflügels beschädigt. Danach entfernte sich der Fahrer/die Fahrerin ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Schadenshöhe liegt bei circa 400 Euro.
Quelle: Polizei Bendorf


Nachricht vom 15.06.2020

Asbach: Ladendiebstahl in Mister Lady

Asbach. Am Samstag, 13. Juni, gegen 15.30 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Straßenhaus ein Ladendiebstahl bei dem Kleidergeschäft "Mister Lady" in der Straße "Im Steinchen" in Asbach gemeldet. Fünf, bislang unbekannte, weibliche Täterinnen entwendeten mehrere Kleidungsstücke, bei denen die Sicherungsetiketten entfernt wurden. Der Schaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt. Durch eine Mitarbeiterin konnte beobachtet werden, dass die Täterinnen in einen hellen (weiß oder silberfarben ) größeren PKW, ähnlich eines Van, mit getönten Scheiben und ausländischem Kennzeichen einstiegen und dieser vom Parkplatz weggefahren sei. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 15.06.2020

Trunkenheitsfahrt in Puderbach

Puderbach. Am Freitag, 12. Juni, gegen 18.30 Uhr, konnte während einer Streifenfahrt auf der Landesstraße 267 zwischen Puderbach und Raubach ein mit zwei männlichen Personen besetztes Fahrzeug nach kurzer Verfolgung angehalten und kontrolliert werden. Bei dem 22-jährigen Fahrer aus der Verbandsgemeinde Puderbach konnten Anzeichen für den Konsum von Betäubungsmitteln festgestellt werden. Ferner wurden im Laufe der weiteren Kontrollmaßnahmen Konsumutensilien aufgefunden. Es erfolgte eine Blutentnahme auf der Dienststelle und die Untersagung der Weiterfahrt. Der Fahrer darf sich wegen des Führens eines Kraftfahrzeuges unter Betäubungsmitteleinfluss sowie einer Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 15.06.2020

Sprechstunden der AfD

Neuwied. Der Neuwieder Landtagsabgeordnete Dr. Jan Bollinger lädt interessierte Bürger zu einer „telefonischen Bürgersprechstunde“ am Freitag, dem 26. Juni ein. Zeit: 14.30 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer: 02631-9390715.

Dr. Jan Bollinger und Andreas Bleck (AfD) laden zum Online-Bürgerdialog
Der Neuwieder Landtagsabgeordnete und parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz Dr. Jan Bollinger und der Neuwieder Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der AfD-Fraktion im Neuwieder Kreistag Andreas Bleck möchten interessierten Bürgern auch am 24. Juni wieder die Möglichkeit anbieten, an einem Online-Bürgerdialog aktiv teilzunehmen.

Am Online-Bürgerdialog können alle interessierten Bürger teilnehmen, Interessenten melden sich bitte unter info@jan-bollinger.de. Gerne können Sie uns die Fragen auch schon im Vorfeld zusenden.

Zeit: Mittwoch, den 24. Juni, ab 19 Uhr. Zugangsdaten: https://global.gotomeeting.com/join/393104861.


Quelle: AfD


Nachricht vom 14.06.2020

Fund einer Weltkriegswaffe in Unkel

Unkel. Am 12. Juni wurde durch einen aufmerksamen Spaziergänger am Rheinufer in der Ortslage Unkel eine Pistole aufgefunden. Diese dürfte augenscheinlich aus dem Zweiten Weltkrieg stammen. Es wird seitens der Polizei darauf hingewiesen, dass eine aufgefundene Waffe unverzüglich zu melden ist und niemals eigenständig zur Polizei gebracht werden darf.

Quelle: Polizei Linz


Nachricht vom 14.06.2020

Verkehrsunfall zwischen Kleinkraftrad und PKW

Asbach. Am Samstag, 13. Juni, kam es in Asbach an der Kreuzung Im Weiherfeld/Walgenbacher Straße gegen 13.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen dem Fahrer eines Kleinkraftrades und einem PKW. Nach den ersten Ermittlungen hat der 26-jährige Fahrer des Krads die Vorfahrt des PKW missachtet und es kam zum Verkehrsunfall. Hierbei zog sich der junge Mann Verletzungen zu. Er wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 14.06.2020

Info-Veranstaltung zum Mietrecht

Linz. Der Verein Haus & Grund Linz e. V. wird eine weitere Informationsveranstaltung abhalten. Diese soll stattfinden am 29. Juli um 18 Uhr in dem Restaurant Alt Linz in Linz, Mittelstraße 15. Der Verein steht den Mitgliedern und auch Interessenten für aktuelle Fragen aus dem Mietrecht zur Verfügung.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 14.06.2020

2020 kein Jahrsfelder Markt

Straßenhaus. Am Donnerstag, dem 3. September 2020 sollte wieder Feiertag in Straßenhaus sein, dann war der allseits beliebte Jahrsfelder Markt geplant. Traditionell immer am ersten Donnerstag im September verwandelt sich der historische Marktplatz von einer Parkanlage zu einer riesigen Einkaufsmeile. In diesem Jahr fällt der Markt leider Corona zum Opfer, wie die Gemeinde Straßenhaus mitteilt.

Quelle: Ortsgemeinde


Nachricht vom 14.06.2020

Unfallflucht in Bendorf, Hüttenstraße

Bendorf. Am Samstag, den 13. Juni gegen 10 Uhr wurde die Dienststelle Bendorf über einen umgeworfenen Verteilerkasten in der Hüttenstraße in 56170 Bendorf in Kenntnis gesetzt. Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der Kasten wahrscheinlich durch ein rangierendes Fahrzeug beschädigt wurde. Am Kasten konnten durch die eingesetzten Beamten Reifenprofilspuren gesichert werden. Der oder die Fahrzeugführer/in entfernte sich nach dem Zusammenstoß von der Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen.

Quelle: Polizei Bendorf


Nachricht vom 14.06.2020

Kostenfreies Online-Seminar für Existenzgründer

Koblenz. Teilnehmen kann jeder, der die Absicht hat, sich selbstständig zu machen. Dabei kann es sich um eine Neugründung, Übernahme oder die Beteiligung an einem bestehenden Betrieb handeln. Seminarinhalte, die jedem Teilnehmer auch in Form von kostenfreien Seminarunterlagen zur Verfügung gestellt werden, sind:
Bewertung der Geschäftsidee
Formale Voraussetzungen der Existenzgründung
Markt- und Wettbewerbsrecherchen
Werbekonzepte zur Kundengewinnung/-bindung
Betriebliche Risiken und deren Absicherung
Die Rechtsformwahl
Soziale Absicherung des Existenzgründers
Der Businessplan
Die öffentlichen Finanzierungshilfen
Klärung individueller Fragen
Nach Abschluss des Seminars erhält jeder Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung.

Aktuelle Termine: 23. Juni 2020, 2. Juli 2020, 4. August 2020, die weiteren Online-Termine finden Sie auf der Internetseite: www.ihk-akademie-koblenz.de Suchwort „Gewerbliche Gründer“
Beratung und Anmeldungen: IHK-Akademie Koblenz, Katharina Kunz, Josef-Görres-Platz 19, 56068 Koblenz, Telefon: 0261 – 30 47 1-30, E-Mail: kunz@ihk-akademie-koblenz.de.

Quelle: IHK


Nachricht vom 14.06.2020

Minski startet am 24. Juni wieder

Neuwied. Gut zehn Wochen war das Minski aufgrund der Corona-Pandemie unterbrochen. Nach den erfolgten Lockerungen hat sich das Team gemeinsam mit den Kinobetrieben Weiler dazu entschieden, das Programm ab dem 24. Juni wieder zu starten. Damit verbunden sind allerdings auch einige Veränderungen, die der aktuellen Situation geschuldet sind. Es gelten jeweils die aktuellen Corona-Regelungen; dies gilt unter anderem für die Abstandsregelung, Maskenpflicht, Hygieneregeln. Deshalb wird eine Online-Buchung mit fester Sitzplatzreservierung auf www.kinoneuwied.de empfohlen.

Zur Nachverfolgung von möglichen Infektionen muss eine Gästeliste unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen erstellt werden. Dies ist zum einen auf einem entsprechenden Online-Formular auf der Internetseite direkt bei der Reservierung möglich, ansonsten vor Ort im Schauburg Kino. Die Minski-Filmauswahl wird jeden Mittwoch um 20 Uhr im Schauburg-Kino Neuwied, Dierdorfer Straße 2, (Ecke Heddesdorfer Straße) gezeigt. Das Programm ist online unter www.neuwied.de/minski.html einsehbar.

Quelle: Stadt Neuwied


Nachricht vom 14.06.2020

Kirmes und Schützenfest Rothe-Kreuz abgesagt

St. Katharinen. Der Veranstalter bittet um euer Verständnis, dass die ursprünglich für den 25. und 26. Juli 2020 geplante Kirmes sowie unser damit verbundenes Schützenfest in diesem Jahr leider ausfallen müssen. Denn besonders in Zeiten von Corona geht der Schutz unserer aller Gesundheit vor. Bleibt gesund, achtet aufeinander und bewahrt euch die Vorfreude auf kommende Feiern und Feste. Eure Schützenbruderschaft St. Sebastianus Rothe-Kreuz.

Quelle: Verein


Nachricht vom 13.06.2020

Neuwied: Unfallbeteiligter gesucht

Neuwied. Am Donnerstag, 11. Juni, 10.45 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich Hafenstraße / Sandkauler Weg zu einem Verkehrsunfall. Der Verursacher des Verkehrsunfalls soll ein silberner VW Golf gewesen sein, der im Kreuzungsbereich beim Vorbeifahren ein dort haltendes Fahrzeug gestreift und damit beschädigt haben soll. Zu dem beschädigten Fahrzeug liegen keinerlei Hinweise vor. Zeugen des Vorfalls und/oder Personen, die Angaben zu dem beschädigten Fahrzeug machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neuwied zu melden.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 13.06.2020

Zerstochene Reifen in Windhagen

Windhagen. In Windhagen im Ortsteil Frohnen sind in der Nacht zum Freitag, 12. Juni, die Reifen an einem PKW zerstochen worden. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 13.06.2020

Buchholz: Einbruch in zwei Baucontainer

Buchholz. In einer Baustelle in der Neuwieder Straße in Buchholz wurden in der Nacht zum Freitag, 12. Juni, zwei Baucontainer aufgebrochen. Die Diebe entwendeten Arbeitsmaterial und Werkzeug das nach Einschätzung der geschädigten Baufirma einen Wert im vierstelligen Bereich hat. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 12.06.2020

AfD informiert in Puderbach

Puderbach. Am Samstag, dem 27. Juni wird die Alternative für Deutschland (AfD) mit einem Infostand in Puderbach über ihr Parteiprogramm informieren.

Ort: Ortsmitte, öffentlicher Fußgängerbereich zwischen der Westerwald Bank und der Burgapotheke, Zeit: von 10 bis 14 Uhr

Quelle: AfD


Nachricht vom 12.06.2020

Trekkingrad in Urbach entwendet

Urbach. In der Zeit vom Mittwoch, 10. Juni, 20 Uhr bis Donnerstag, 11. Juni, 12 Uhr, wurde in der Sonnenstraße in Urbach ein Trekkingrad der Marke Bergamont, Farbe weiß-grau, von bislang unbekanntem Täter von einem Privatgrundstück entwendet. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 12.06.2020

Diebstahl eines Außenlautsprechers in Waldbreitbach

Waldbreitbach. In der Zeit vom Dienstag, 2. bis Freitag, 5. Juni, wurde durch bislang unbekannte Täter an der Deutsch-Herren-Schule in Waldbreitbach ein Außenlautsprecher abmontiert und gestohlen. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 12.06.2020

Sachbeschädigung eines Wegekreuzes in Asbach

Asbach. Im Zeitraum von Freitag, 5. Juni, 18 Uhr bis Dienstag, 9. Juni, 8 Uhr, wurde ein Wegekreuz am Ortseingang von Asbach-Zurheien beschädigt. Der Korpus wurde durch bislang unbekannte Täter abgerissen und zerstört. Hierbei entstand ein Schaden von voraussichtlich mehreren Hundert Euro. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 12.06.2020

Dürrholz: Nach Unfall geflüchtet

Dürrholz. Am Montag, 8. Juni, gegen 17 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Industriestraße in Dürrholz. Der/die Unfallverursacher/in beschädigte vermutlich beim Rangieren den Zaun einer Schreinerei und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle ohne den entstandenen Schaden zu melden. Ein aufmerksamer Zeuge konnte sehen, dass es sich beim dem Fahrzeug des Unfallverursachers um einen weißen Transporter gehandelt haben soll. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 11.06.2020

Bürgerbus in VG Asbach startet wieder

Asbach. Am Dienstag, den 30. Juni ist der erste Fahrtag für den Bürgerbus in der Verbandsgemeinde Asbach nach der Coronapause. Bereits am Montag, 29. Juni besteht die Möglichkeit der Anmeldung unter 02683/912223 in der Zeit von 14 bis 16 Uhr. In der Verbandsgemeinde sind wieder zwei Bürgerbusse im Einsatz, die auf Grund der Hygienevorschriften nur einen Fahrgast oder zwei Fahrgäste aus einem Haushalt mitnehmen dürfen. In den beiden Fahrzeugen wurden die Hygienevorschriften umgesetzt und sie werden nach jeder Fahrt gereinigt und desinfiziert. Spezielle Hygienemaßnahmen wurden hierzu ausgearbeitet. „Wir bitten um Verständnis darum, das Personen mit Erkältungsanzeichen, nicht mitgenommen werden können. Die Fahrgäste sind verpflichtet während der Fahrt einen Mund- und Nasenschutz zu tragen“, teilt das Bürgerbusteam der Verbandsgemeinde Asbach mit.

Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung


Nachricht vom 10.06.2020

Tablets erleichtern Unterschreiben im Melde- und Passwesen

Neuwied. Über Pfingsten wurde beim Neuwieder Bürgerbüro die Software im Bereich des Melde- und Passwesens erneuert. Nach dieser Umstellung kann die Stadtverwaltung Neuwied jetzt mit der elektronischen Unterschrift auf Signaturtablets einen weiteren Schritt Richtung Digitalisierung gehen. Durch die Tablets werden ab sofort alle Unterschriften im Bereich des Pass- und Meldewesens auf Papier ersetzt. Auch diejenigen, die später in Ausweisdokumenten zu sehen sind. Dadurch entfällt das Einscannen der Unterschriften und insbesondere bei Ausweisdokumenten kann eine direkte Weiterleitung an die Bundesdruckerei erfolgen. Durch die Digitalisierung wird somit nicht nur das Unterschreiben bequemer, sondern auch Prozessabläufe optimiert, Bearbeitungszeiten verkürzt und Papier gespart.

Quelle: Stadt Neuwied


Nachricht vom 09.06.2020

TC Rheinbrohl lädt zur Jahreshauptversammlung

Rheinbrohl. Der Tennisclub Rheinbrohl lädt seine Mitglieder zur jährlichen ordentlichen Mitgliederversammlung ein. Diese findet statt am Donnerstag, 2. Juli 2020, 19 Uhr auf der Terrasse des Clubhauses Rheinbrohl statt.

Auf der Tagesordnung stehen folgende Themen:
1. Begrüßung durch den Vorsitzenden und Feststellung der Tagesordnung sowie der Beschlussfähigkeit
2. Bericht des 1. Vorsitzenden über die abgelaufene Saison und Ausblick auf die neue Saison
3. Bericht des Sportwarts über die abgelaufene Saison und Ausblick auf die neue Saison
4. Bericht und Aussprache des Kassierers
5. Kassenbericht
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastung des Kassierers
8. Neuregelung und Beschlussfassung der Arbeitseinsätze
9. Erhöhung und Anpassung der Beitragsordnung
10. Sonstiges

Anträge auf Ergänzungen der Tagesordnung müssen bis zwei Tage der Versammlung schriftlich beim Vorstand eingereicht werden, damit der Vorstand sie noch auf die Tagesordnung setzen kann (§ 13 Abs. 2 der Satzung).

Um den Abstandsregeln gerecht zu werden, findet die Jahreshauptversammlung im Freien, d. h. auf der Terrasse des Clubhauses statt.

Quelle: Verein


Nachricht vom 09.06.2020

Sachbeschädigungen in Kita Raiffeisenring

Neuwied. Auf dem Gelände der Evangelischen Kita Raiffeisenring in Heddesdorf kam es in den letzten Tagen zu einer Sachbeschädigung an Einrichtungsgegenständen im Außenbereich. Hierbei wurden Schaukeln, Bänke und andere Dinge beschädigt. Die aktuelle Schadensschätzung beläuft sich auf circa 1.500 Euro. Aufgrund von Zeugenaussagen aus der Nachbarschaft bezüglich einer Personengruppe von Jugendlichen, welche sich am 7. Juni auf dem Gelände aufgehalten haben sollen wurden die polizeilichen Ermittlungen aufgenommen. Zeugen die Hinweise zur Sache machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neuwied unter der 02631/8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden.

Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 09.06.2020

Keine normale Kirmes in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Aufgrund der aktuellen Corona Pandemie werden wir dazu gezwungen. Wir hatten gehofft, dass sich sie Lage bis zum Spätsommer ein wenig lockert, doch wir müssen alle realistisch bleiben und dürfen kein Risiko für uns Alle eingehen. Deshalb hat sich der Vorstand dazu entschlossen die Kirmes im bekannten Umfang abzusagen. Natürlich wollen wir Alternativen finden und die Kirmes in einem kleinen Rahmen feiern“ teilt der Junggesellenclub mit.

„Wir hoffen natürlich trotzdem, dass wir unsere alljährlichen „Lämpchentouren“ durchführen können und den Waldbreitbachern eine kleine Freude damit bereiten. Über weitere Entwicklungen halten wir euch stets auf dem Laufenden.“

Quelle: Junggesellenclub


Nachricht vom 09.06.2020

Anzeigen zur Beschäftigung schwerbehinderter Menschen


Neuwied. Arbeitgeber können Anzeigen für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen weiterhin bis zum 30. Juni erstatten. Gleiches gilt für die Zahlung der Ausgleichsabgabe.

Gemeinsam unterstützen die Bundesagentur für Arbeit (BA) und die Integrations- und Inklusionsämter Arbeitgeber in der aktuellen Situation bei den Anzeigen zur Beschäftigung schwerbehinderter Menschen. Arbeitgeber mit durchschnittlich mindestens 20 Arbeitsplätzen sind gesetzlich verpflichtet, auf mindestens fünf Prozent der Arbeitsplätze schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Zur Überprüfung der Beschäftigungspflicht haben diese Arbeitgeber ihre Beschäftigungsdaten jährlich bis 31. März der Agentur für Arbeit anzuzeigen. Sofern die Beschäftigungsquote nicht erfüllt ist, müssen Arbeitgeber gleichzeitig eine Ausgleichsabgabe an die Integrations-/Inklusionsämter zahlen.

Aufgrund der aktuellen Situation in Folge der Corona-Pandemie akzeptieren die BA und die Integrations- und Inklusionsämter, dass Anzeigen für das Anzeigenjahr 2019 auch nach dem 31. März 2020 bis spätestens 30. Juni 2020 abgegeben werden. Gleiches gilt für die Zahlung der Ausgleichsabgabe.

Quelle: Agentur für Arbeit


Nachricht vom 09.06.2020

Weitere Normalisierung beim Bürgerbus

Unkel. Ab Montag 22. Juni wird der Bürgerbus der VG-Unkel auch wieder für Fahrten zu Geschäften, Banken, Cafés etc. dienstags und donnerstags genutzt werden können. In Absprache mit Bürgermeister Fehr und Büroleiter Harperath beschloss die Teamleitung des Bürgerbusses vorerst allerdings maximal vier Personen gemeinsam zu transportieren. Dies gewährleistet größtmöglichen Abstand. Maskenpflicht besteht weiterhin. Die Belieferung der Tafelkunden wird in diesem Zuge auch wieder umgestellt, das Telefonteam wird die Tafelkunden rechtzeitig informieren.
Fahrt Anmeldungen wie gewohnt Montag und Mittwoch 14 bis 16 Uhr unter 02224/180668, Email: buergerbus@vgunkel.de oder www.buergerbus-vgunkel.de.


Quelle: Team Bürgerbus VG-Unkel


Nachricht vom 09.06.2020

Webinar Umgang mit Hassreden und Rechtspopulismus

Neuwied. Was tun, wenn die Kommentarspalte der Lieblingszeitung oder der Schul-Facebookseite mit Hate Speech geflutet wird? Nicht selten gelingt es, durch gutes Argumentieren ein Zugang zu Menschen finden, die rassistische oder verschwörungsaffine Thesen äußern, aber für Argumente noch offen sind. Im Webinar lernen die Teilnehmenden herauszufinden, ob sich mit ihrem Gegenüber eine Diskussion lohnt, wie sie gut argumentieren und sich gut positionieren können –und welche Handlungsmöglichkeiten bleiben, wenn das nicht mehr zu funktionieren scheint. Dieser Workshop ist für Internetnutzerinnen und -nutzer ebenso wie für Seitenbetreiberinnen und -betreiber interessant. Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen der Volkshochschule Offenbach am Main und dem Deutschen Volkshochschul-Verband. Sie findet statt im Rahmen des bundesweiten Digitaltags 2020 am 19. Juni. Anmeldungen nimmt die KVHS Neuwied entgegen unter www.kvhs-neuwied.de oder 02631 347813.

Quelle: Kreisvolkshochschule


Nachricht vom 09.06.2020

Neuwied: Unfälle und Unfallflucht

Neuwied. Am 8. Juni wurden im Dienstbezirk der Polizeiinspektion Neuwied sieben Verkehrsunfällen gemeldet. Im Zeitraum von 16:30 bis 17:15 Uhr kam es auf der Germaniastraße auf Höhe der Hausnummer 3 zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht. Hierbei wurde ein am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparktes Fahrzeug erheblich beschädigt. Zeugen die Hinweise zur Sache machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neuwied unter der 02631/8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden.

Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 09.06.2020

Gezielte Kontrolle gegen LKW Durchfahrtsverbot

Hammerstein, B 42. Bei einer gezielten Kontrolle gegen das LKW Durchfahrtsverbot wurden in der Ortslage Hammerstein, Fahrtrichtung Bonn mehrere LKW über 7,5 t angehalten und überprüft. Gegen sieben Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.
Quelle: Polizei Linz/Rhein


Nachricht vom 08.06.2020

Webinar „Simulation von Schweißprozessen“ bei TIME am 18. Juni

Das Schweißen ist ein sowohl verfahrenstechnisch als auch personell aufwendiges und ressourcenintensives Verfahren, das obendrein noch mit einer Menge Emissionen verbunden
ist. Anderseits schreitet die Digitalisierung weiter voran. So können seit einiger Zeit auch Schweißprozesse realitätsnah simuliert werden. Mit ihr können viele Phänomene beim Schweißen aufgezeigt werden und produktionsrelevante Vorhersagen gemacht werden. DynaWeld und TIME haben sich die industrielle Anwendung der Schweißsimulation auf dieFahne geschrieben. So kann, ausgehend von den im Schweißbetrieb vorliegenden Daten wie WPS und Schweißfolgeplan, zutreffend der Schweißverzug vorhergesagt werden und bereits am Computer Vorschläge für optimierte Schweißreihenfolgen und Spannkonzepte aufgezeigt werden. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Fragestellungen rund ums Schweißen, die mit moderner Software effizient gelöst werden können. So können beispielsweise Eigenspannungszustände
analysiert werden, Gefüge und Mikrostruktur der Schweißnaht und WEZ bestimmt werden
oder kritische Temperaturzustände analysiert und verbessert werden.

Das Webinar soll einen ersten Überblick über den Nutzen und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Schweißsimulation ermöglichen.

Donnerstag, 18. Juni, 15 - 16 Uhr
Anmeldungen per Email bis spätestens 16. Juni an:
E-Mail: info@time -rlp.de (Teilnahme-Link nach erfolgter Anmeldung)
Quelle: Technologie-Institut für Metall & Engineering GmbH (TIME)


Nachricht vom 08.06.2020

Kurzarbeitergeld: Hinzuverdienstmöglichkeiten erweitert

Neuwied. Der Gesetzgeber hat im Sozialschutzpaket II die Hinzuverdienstmöglichkeiten zum Kurzarbeitergeld gelockert: Vom 1. Mai bis zum 31. Dezember 2020 können Personen, die während des Bezugs von Kurzarbeitergeld eine Nebentätigkeit aufnehmen, bis zur vollen Höhe des bisherigen Nettomonatseinkommens hinzuverdienen, ohne dass dies auf das Kurzarbeitergeld angerechnet wird. Dies gilt – und das ist neu – für alle Branchen und Berufe. Das Gesamteinkommen aus noch gezahltem Arbeitseinkommen, dem Kurzarbeitergeld und dem Hinzuverdienst darf das normale Nettoeinkommen allerdings nicht übersteigen.

Die gelockerten Hinzuverdienstregelungen sollen Betroffenen helfen, während des Kurzarbeitergeldbezuges finanzielle Einbußen auszugleichen. Die Nebentätigkeit ist zudem versicherungsfrei zur Arbeitslosenversicherung.

Quelle: Agentur für Arbeit


Nachricht vom 08.06.2020

TC Steimel bietet wieder Schnuppertennis an

Steimel. Ab sofort können sich Interessierte beim TC Steimel wieder melden, um an einem unverbindlichen Training für Einsteiger teilzunehmen. Bälle und Schläger werden gestellt. Bei Interesse bitte telefonisch (0178 3830300) bei Nadine Hachenberg melden, um einen individuellen Termin abzusprechen.

Quelle: Verein


Nachricht vom 07.06.2020

Verkehrsunfall mit Krad - Fahrer ohne Führerschein

Dierdorf, Ortsteil Elgert. Am Samstagabend, 6. Juni, ereignete sich in der Raubacher Straße in Elgert ein Verkehrsunfall. Hierbei kam der 18-jährige Kradfahrer aus der Verbandsgemeinde Selters, am Ende einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit Begrenzungssteinen. Der Fahrer wurde durch den Sturz leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der junge Mann weder im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis, noch das Krad zugelassen war. Die Ermittlungen zur genaueren Unfallursache dauern an.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 07.06.2020

Einbruchdiebstahl in Firma

Neuwied. Am Samstag (6. Juni) wurde durch den Firmeninhaber einer Heizungsfirma in der Bürgermeister-Bidgenbach-Straße festgestellt, dass bislang unbekannte Täter das Firmengebäude aufgebrochen hatten. Entwendet wurden nach ersten Erkenntnissen drei Laptops, ein Samsung Handy und ein PIN-Generator der Sparkasse. Es konnten umfangreich Spuren gesichert werden, die möglicherweise einen Hinweis auf die Täter geben könnten. Zeugen die die Tat selbst oder etwas Verdächtiges in diesem Zusammenhang bemerkt haben werden gebeten sich unter 02631-8780 oder pineuwied.wache@polizei.rlp.de zu melden. (PM Polizei)

Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 07.06.2020

Unnötiger Feuerwehreinsatz

Neuwied. Durch Zeugen wurde am Freitag, den 5. Juni um 17.51 Uhr der Rettungsleitstelle Montabaur ein brennender Mülleimer auf dem Luisenplatz gegenüber der Commerzbank gemeldet. Die entsandte Feuerwehr und die Polizeistreife fanden schließlich einen leicht qualmenden Müllereimer, der vermutlich durch eine dort hineingeworfene Zigarette entfacht worden war. Der Brand hätte leicht mit ein wenig Wasser aus einer Trinkflasche gelöscht werden können. (PM Polizei)

Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 07.06.2020

Wer öffnet dauernd das Tor?

Burglahr. Einem Landwirt sind in den vergangenen Wochen immer wieder seine Rinder ausgebüxt. Ursächlich hierfür war ein mutwilliges Öffnen des Tores. Am Samstag, 6. Juni, musste er sie wieder einfangen. Diesmal wurde das Tor sogar derart beschädigt, dass der Schließriegel nicht mehr zu benutzen war und es somit, ohne Austausch, nicht mehr verschlossen werden konnte. Unabhängig vom Aufwand die Tiere einzufangen, würde eine Kollision zwischen Verkehrsteilnehmer und entlaufenem Rind sicherlich dramatisch enden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 06.06.2020

„WAKE UP“ Festival 2020 fällt aus

Puderbach. Das „WAKE UP“ Festival am 21. und 22. August 2020 wird aufgrund der Corona – Pandemie nicht stattfinden. Nach enger Absprache mit den Behörden, Partnern und Sponsoren, haben wir uns schweren Herzens zu diesem Schritt entschlossen. Der Veranstalter versucht nun das für 2020 bereits feststehende Programm auf den 20. und 21. August 2021 zu verschieben.

Alle bereits im Vorverkauf erworbenen Tickets behalten Ihre Gültigkeit auch 2021. Mehr Informationen zum Projekt unter www.wakeupfestival.de.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 06.06.2020

Versuchter Einbruchdiebstahl in Rengsdorfer Parfümerie

Rengsdorf. Am Freitag, 5. Juni, zwischen 24 und 8 Uhr, versuchten unbekannte Täter in die Parfümerie "Heddesheimer" in Rengsdorf einzubrechen. Der/ die Täter scheiterten jedoch beim Versuch die rückwärtig gelegene Tür aufzuhebeln und flüchteten von der Tatörtlichkeit. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 06.06.2020

Neustadt/Wied: Unfallverursacher flüchtete

Neustadt/Wied. Am Freitag, 5. Juni, ereignete sich in der Zeit zwischen 12 und 15 Uhr, ein Verkehrsunfall auf dem Parkplatz der Pizzeria "Valentino". Der/ die Unfallverursacher/ in beschädigte beim Ein-/ Ausparken einen auf dem Parkplatz abgestellten schwarzen Mercedes-Benz und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle ohne den entstandenen Schaden zu melden. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 06.06.2020

Dierdorf: Fahrt unter Drogeneinfluss

Dierdorf. Am Freitag, 5. Juni, sollte ein Personenkraftwagen durch Beamte der Polizeiinspektion Straßenhaus einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der Fahrer ignorierte zunächst die gegebenen Anhaltesignale und versuchte sich mit überhöhter Geschwindigkeit der Kontrolle zu entziehen. Im weiteren Verlauf konnte das Fahrzeug jedoch eingeholt und kontrolliert werden. Ein bei dem 18-jährigen Fahrer durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv, sodass eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt wurde.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Werbung