Werbung

Kurz berichtet


Nachricht vom 01.03.2021

Orgelvesper in der Marktkirche

Neuwied. Die dritte Orgelvesper in der Fasten- und Passionszeit findet am kommenden Mittwoch, den 3. März in der Neuwieder Marktkirche statt. Sie steht unter dem Thema „Lasten tragen“. Der Rossbacher Künstler Friedhelm Kurtenbach und Pfarrer Werner Zupp haben für die Wochen vor Ostern, Bilder und Texte zusammengestellt, die Begleitung in dieser Zeit sein wollen.

In der Orgelvesper, die um 18 Uhr beginnt, sind Hygiene und Abstandsregeln zu beachten und FFP2 Masken zu tragen. Anmeldungen können unter www.marktkirche.de oder unter den Telefonnummern 02631/25336 oder 02631/23282 erfolgen.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 28.02.2021

Familienmesse in St. Martin, Selhof

Bad Honnef. Am Sonntag, den 7. März um 9.30 Uhr findet eine Familienmesse in der Kirche St. Martin in Bad Honnef-Selhof statt. Die Messe wird von ein paar Kindern musikalisch mitgestaltet. Es gelten die allgemeinen Corona Regeln und das Tragen von medizinischen Masken ist vorgeschrieben. Kinder dürfen, wie bisher, Alltagsmasken aus Stoff tragen. Es wird, wegen der begrenzten Plätze in der Kirche, um Anmeldung im Pfarrbüro gebeten. (931563) oder per mail an pastoralbuero@pfarrverband-honnef.de.

Außerdem werden für die Bad Honnefer Tafel haltbare Lebensmittel und Hygieneartikel gesammelt.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 28.02.2021

Austausch zur Zukunft der Arbeit

Neuwied. CDU-Landtagskandidat Pascal Badziong empfängt am Dienstag, 9. März NRW-Minister für Arbeit, Soziales und Gesundheit, Karl-Josef Laumann, zu einem digitalen Austausch. In der Zeit von 18 bis 19.30 Uhr können Teilnehmende mit dem Bundesvorsitzenden der CDA und CDU-Direktkandidat Badziong ins Gespräch kommen. Der Austausch findet über WebEx statt. Eine Anmeldung ist unter der bekannte Mailadresse team@pascalbadziong.de möglich. Nach der Anmeldung werden die Zugangsdaten versendet.


Quelle: CDU


Nachricht vom 28.02.2021

Sachbeschädigung an PKW in Dierdorf

Dierdorf. Im Zeitraum von Samstag, 27. Februar, 19 Uhr bis Sonntag, 28. Februar, 7.30 Uhr, kam es in Dierdorf zu einer Sachbeschädigung an einem PKW Skoda Octavia. Durch unbekannte Täter wurden die vier Reifen des PKW mittels eines Schraubendrehers zerstört. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 28.02.2021

Bendorf: Einbruch in Kellerräume des Wohn- und Ärztehauses Goethe Atrium

Bendorf. In der Zeit von Donnerstag, 25. Februar, 16 Uhr bis Freitag, 26. Februar, 18 Uhr, kam es zu einem Einbruch in die Kellerräume des Wohn- und Ärztehauses Goethe Atrium in der Vallendarer Straße 26 in Bendorf. Bislang unbekannte Täter brachen mit brachialer Gewalt eine Kellertür aus Dachlatten auf und entwendeten ein ferngesteuertes Modellauto sowie diverse Werkzeuge der Marke "Bosch". Die Schadenshöhe beläuft sich auf etwa 1.200 Euro. Hinweise auf den oder die Täter liegen bislang nicht vor. In den zurückliegenden Wochen wurden durch die Mieter vermehrt unberechtigte Personen in dem Gebäude festgestellt. Hinweise zur Aufklärung der Tat oder verdächtige Wahrnehmungen werden an die Polizeiinspektion Bendorf erbeten.
Quelle: Polizei Bendorf


Nachricht vom 27.02.2021

Diebstahl von Dieselkraftstoff in Dernbach

Dernbach. Im Zeitraum von Donnerstag, 25. bis Samstag, 27. Februar, kam es zu zwei Diebstählen von Dieselkraftstoff im Industriegebiet Dernbach. Unbekannte Täter entwendeten zwei Mal etwa 150 Liter Dieselkraftstoff aus zwei geparkten Lastkraftwagen eines Forstunternehmens. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 27.02.2021

Straßenhaus: Nach Unfall geflüchtet

Straßenhaus. Am Freitag, 26. Februar, kam es gegen 17.30 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht auf der B 256. Der 56-jährige Fahrer eines PKW Renault befuhr die B 256 aus Richtung Straßenhaus kommend in Fahrtrichtung Bonefeld. Im Verlauf einer Kurve kam es zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden PKW, vermutlich ein dunkelblauer Ford. Der / die Unfallverursacher*in entfernte sich von der Unfallstelle, ohne den Schaden zu melden. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 27.02.2021

VG Linz bittet um Unterstützung beim Test-Programm

Linz. Eine breite Corona-Test-Aktion ist für die Verbandsgemeinde Linz geplant. Dazu würden Freiwillige benötigt, die andere testen. Wenn Mitglieder eines Vereins oder auch Einzelpersonen bereit sind, diese Test-strategie konkret zu unterstützen, sollen sie das nicht „einfach so“ machen. Alle Helfer werden mit einer richtigen Schutzausrüstung ausgestattet. Für Fragen oder Anmeldungen hat die VG eine Hotline freigeschaltet: 02644/5601333. Ebenso gibt es eine Mailadresse, bei der sich Freiwillige melden können: Helfen@VG-Linz.de.

Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung


Nachricht vom 27.02.2021

Online Talk - Re-Start Tourismus

Neuwied. Der FDP-Kreisverband Neuwied lädt alle interessierten Bürger zum nächsten Online Talk am Dienstag, 2. März um 20 Uhr ein. Für die Diskussionsrunde konnte mit Dr. Marcel Klinge der Tourismuspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion gewonnen werden. Mit Klinge diskutieren Uwe Steininger (Betreiber der Klostergastronomie Marienthal), Philipp Amberg (Vertriebsleiter in der Hotellerie) sowie Dennis Mohr, Landtagskandidat im Wahlkreis 04 (Neuwied, Dierdorf, Puderbach). Im Vorfeld der Bund-Länder-Konferenz wollen die Liberalen über Öffnungsperspektiven diskutieren.

Interessierte können sich über www.fdp-vglinz.de anmelden, um via Zoom auch Ihre Fragen direkt an die Beteiligten zu stellen. Alternativ wird die Veranstaltung auch als Livestream auf der Facebook Seite des FDP-Kreisverbands Neuwied gestreamt. Fragen sind auch über diesen Kanal und die Chat Funktion möglich.

Quelle: FDP


Nachricht vom 26.02.2021

Neuwied: Nach Verkehrsunfall geflohen - Hinweise erbeten

Neuwied. Der Besitzer eines PKW parkte am Mittwoch, 24. Februar, gegen 17.30 Uhr, längs zum Fahrbahnverlauf der Bachstraße in Höhe der Hausnummer 5. Als er am Donnerstag, 25. Februar, gegen 14 Uhr, zu seinem Fahrzeug zurückkehrte waren der Kühlergrill und sämtliche Kunststoffteile an der Fahrzeugfront beschädigt. Dem Schadensbild folgend muss der Verursacher vollflächig mit dem parkenden PKW zusammengestoßen sein. Von dem Verkehrsunfallveruracher fehlt jede Spur.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 26.02.2021

Corona-Verstöße durch Personenansammlung in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Am Donnerstagabend, 25. Februar, wurde der Polizei in Linz eine größere Personengruppe am Rheinufer in Bad Hönningen gemeldet. Bei Eintreffen von zwei Streifen der Polizeiinspektion Linz konnten insgesamt vier jüngere Männer im Alter von 20 und 21 Jahren festgestellt werden, die gegen die aktuelle Corona-Verordnung verstoßen hatten. Sie trugen weder Mundschutz, noch hielten sie den Mindestabstand ein. Entsprechende Anzeigen wurden von der Polizei an die Kreisverwaltung Neuwied gesandt.
Quelle: Polizei Linz/Rhein


Nachricht vom 26.02.2021

Dierdorf: Bodenverunreinigung durch ausgelaufenes Öl - Polizei sucht Verursacher*in

Dierdorf. Am Donnerstag, 25. Februar, erhielt die Polizeiinspektion Straßenhaus, um 10 Uhr, Kenntnis von einer Bodenverschmutzung durch ausgelaufenes Öl auf dem Schwimmbadparkplatz in Dierdorf. Die Ölspur begann unmittelbar vor dem Parkplatz, am Parkplatzrand befand sich eine größere Öllache. Im Anschluss an die polizeiliche Sachverhaltsaufnahme wurde die Verunreinigung durch den Bauhof beseitigt. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 25.02.2021

VdK-Kreisgeschäftsstelle weiterhin geschlossen

Neuwied. Bereits seit Mitte Dezember 2020 ist die Geschäftsstelle des VdK-Kreis-verbandes Neuwied im Seuser-Center an der Andernacher Straße für den Publikumsverkehr geschlossen. Eine Beratung per Telefon 02631/3441 60 oder email kv-neuwied@vdk.de.ist trotzdem gewährleistet.


Quelle: VdK Neuwied


Nachricht vom 25.02.2021

Instagram-Live mit MdB Weeser: Chancen und Perspektiven für den ländlichen Raum

Kreisgebiet. Am Freitag, den 26. Februar 2021 um 18.00 Uhr findet das nächste Instagram-Live der heimischen Bundestagsabgeordneten Sandra Weeser statt. Gast ist dieses Mal der Direktkandidat der FDP zur Landtagswahl 2021 für den Wahlkreis 7 (Diez/Nassau) Rehan Ahmed Khan. Der 42-jährige Fachinformatiker aus Katzenelnbogen spricht mit der Bundestagsabgeordneten über Gründertum und die attraktive Gestaltung des ländlichen Raums.

„Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zum nächsten Instagram-Live mit meinem Kollegen Rehan Khan eingeladen. Als Gründer von zwei IT-Systemhäusern und dem ersten Coworking Space im Rhein-Lahn-Kreis bringt er sowohl Erfahrung aus der Wirtschaft, als auch Fachkompetenz im Bereich der Digitalisierung mit. Die Corona-Pandemie hat enorme Chancen und Perspektiven für den ländlichen Raum offenbart. Digitalisierung ist mehr als nur Netzausbau. Sie ist ein Garant dafür, dass der ländliche Raum auch in Zukunft ein attraktiver Lebens- und Wirtschaftsraum ist.“, kündigt Sandra Weeser das Gespräch am Freitag an. Haben Sie Fragen zum Thema oder zur Teilnahme am Instagram-Live Format? Gerne können Sie sich vorab per E-Mail (sandra.weeser@bundestag.de) oder via Facebook melden.
Quelle: Wahlkreisbüro Sandra Weeser, MdB


Nachricht vom 23.02.2021

Zwei Fälle von versuchten Betrug durch falsche Polizeibeamte in Neuwied

Neuwied. Am Montagnachmittag, 22. Februar, wurden zwei versuchte Betrugsfälle bekannt. In beiden Fällen kam es aufgrund der Reaktion der Geschädigten nicht zum Schadenseintritt. Ein etwa 40-jähriger Mann mit akzentfreiem Deutsch gab telefonisch sich als Mitarbeiter der Kriminalpolizei aus. Aufgrund laufender Ermittlungsverfahren erfragte er die Bankdaten der 63 und 76 Jahre alten Geschädigten. In einem Fall wollte er auch die ID-Nummer des Computers wissen. Die Geschädigten beendeten in beiden Fällen das Gespräch ohne die gewünschten Daten zu nennen und riefen die Polizei Neuwied an.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 23.02.2021

Neuwied: Missachtung der Vorfahrt führte zu Kollision

Neuwied. Am Montag, 22. Februar, kam es gegen 18.30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen. Der 36-jährige Fahrer eines PKW befuhr die Wollendorfer Straße in Fahrtrichtung "Büng" und beabsichtigte an der Einmündung nach links auf die B 42 in Richtung Leutesdorf abzubiegen. Beim Abbiegen missachtete er die Vorfahrt eines weiteren PKW, der die Straße "Büng" in Fahrtrichtung Rodenbach befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 23.02.2021

Alltagsmasken werden gesammelt

Dierdorf. Es werden kurzfristig Alltagsmasken aus Stoff für ein Hilfsprojekt in MALAWI gesammelt. Gespendete Stoffmasken bitte abgeben bis Montag, 8. März 2021 bei
Kath. Kirchengemeinde St. Clemens, Untertorstr. 1, 56269 Dierdorf, Pfarrstr.
TINA, Kath. Gemeindezentrum St. Marien, Reichensteiner Weg 7, 56305 Puderbach
Walburga RUDOLPH, Eichenstr. 4, 56305 Puderbach
Infos unter Walburga RUDOLPH 02684/1034


Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 23.02.2021

Digitale Sprechstunde des Bürgermeisters

Windhagen. Ortsbürgermeister Martin Buchholz steht neben der telefonischen Erreichbarkeit und der Möglichkeit der individuellen Terminvergabe auch im Rahmen von Bürgermeistersprechstunden zur Verfügung.

Die nächste digitale Bürgermeistersprechstunde findet am 17. März 2021 von 18 bis 19 Uhr statt. Interessenten melden sich bitte per E-Mail an m.buchholz@windhagen.de an, damit jeweils individuelle Zeitfenster geplant werden können.


Quelle: Martin Buchholz


Nachricht vom 23.02.2021

Abhol-Station für Bio-Gemüse im Bürgerpark Unkel

Unkel. Das biologische Gärtnern: im Bürgerpark Unkel und auf der Höhe in Sankt Katharinen verbindet Gemeinsam für Vielfalt e.V. und der Katringer Grünzeug e G. Die nach den Prinzipien der solidarischen Landwirtschaft arbeitende Genossenschaft wird ab März 2021 ihre Mitglieder wöchentlich an Standorten in der Region mit den Erzeugnissen ihres Gartenbau-Betriebs beliefern.

Im Bürgerpark geht es los: Dienstag, den 2. März 2021 zwischen 16:30 und 18 Uhr.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 23.02.2021

Fridays for Future ruft zur Menschenkette auf

Neuwied. Unter dem Motto “Landtagswahl ist Klimawahl“ rufen Fridays for Future und Parents for Future Neuwied am 26. Februar 2021 zur Teilnahme an einer Menschenkette auf. Die Kette wird um 17 Uhr ab Luisenplatz (Innenstadt) starten und von da aus in der Mittelstraße aufgebaut.

Bei Nachfragen zur Aktion und/oder den Maßnahmen zum Infektionsschutz können Sie sich gerne unter folgenden Kontaktdaten bei uns melden: E-Mail Parents for Future: neuwied@parentsforfuture.de E-Mail Fridays for Future: neuwied@fridaysforfuture.de


Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 23.02.2021

Waldtalk mit Klöckner und Badziong

Neuwied. CDU-Landtagskandidat Pascal Badziong thematisiert die Situation des heimischen Waldes. Bundeswaldministerin Julia Klöckner pflanzt symbolisch Baum für die Zukunft. Talk im Wald - Fragen können vorab gestellt werden.

Der Talk zur Zukunft des Waldes kann am 27. Februar 2021, um 11 Uhr auf YouTube (auf der Seite von Pascal Badziong) und auf der Facebook-Seite des Kandidaten in den Sozialen Medien mitverfolgt werden. Auch Fragen an den Direktkandidaten und die Ministerin sind vorab bis zum 25. Februar möglich. Diese können per Mail an team@pascalbadziong.de gesendet werden.

Quelle: CDU


Nachricht vom 22.02.2021

Neuwied: Verkehrsunfallflucht mit erheblichem Sachschaden

Neuwied - Ortsteil Irlich, Friesenstraße. Am Mittwoch, 17. Februar, gegen 18 Uhr, befuhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem PKW die Friesenstraße in Neuwied Irlich. Auf Höhe Hausnummer 26 touchierte er ein geparktes Fahrzeug, an dem erheblicher Sachschaden entstand. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher unerkannt von der Unfallstelle. Es soll sich um einen silbernen Kleinwagen mit Neuwieder Zulassung handeln, der an der rechten Fahrzeugseite beschädigt sein müsste. Zeugen, die Angaben zum flüchtigen Fahrzeug machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Neuwied unter 02631-8780 zu melden.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 22.02.2021

Online-Bürgerdialog mit AfD

Neuwied. Der Neuwieder Landtagsabgeordnete und parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz Dr. Jan Bollinger, der Neuwieder Bundestagsabgeordnete Andreas Bleck und der kultur- und tourismuspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz Martin Louis Schmidt, MdL laden interessierte Bürger zu einem Online-Bürgerdialog am Mittwoch, den 24. Februar 2021 ab 19 Uhr ein. Thema: „Tourismus, Gastronomie und Kultur“,

Am Online-Bürgerdialog können alle interessierten Bürger teilnehmen. Anmeldung und Information über info@jan-bollinger.de, Live Übertragung auf https://www.facebook.com/dr.bollinger.

Quelle: AfD


Nachricht vom 21.02.2021

Asbach: Verkehrsdelikte mit Drogenfund

Asbach. Am Freitagmorgen, 19. Februar, gegen 9.40 Uhr, kontrollierten Beamte der PI Straßenhaus in der Müllerstraße in Asbach einen Rollerfahrer. Im Rahmen der Kontrolle konnte festgestellt werden, dass mehrere Delikte durch den Fahrer begangen wurden. Die befestigten Kennzeichen waren aus dem Jahr 2011, weswegen kein Versicherungsschutz bestand. Für den Roller besaß der Fahrer darüber hinaus auch nicht die erforderliche Fahrerlaubnis. Der Fahrer stand sichtbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln weswegen eine Blutentnahme notwendig wurde. Bei einer Durchsuchung konnte eine geringe Menge Amphetamin aufgefunden werden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 21.02.2021

Noch keine Veranstaltungen der Martinspilger

Kreis Neuwied. Das Pilgerteam des www.martinsweg-am-mittelrhein.de macht darauf aufmerksam, dass coronabedingt derzeit noch keine Wiederaufnahme organisierter Veranstaltungen und Pilgerführungen möglich ist. So muss auch das für Freitag, 26. Februar, geplante Abend-Pilger-Angebot ausfallen.


Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 21.02.2021

Verkehrsunfallflucht durch LKW, BAB 48 Richtung Autobahndreieck Dernbach

Bendorf (BAB 48). Am Samstag, 20. Februar, gegen 21.50 Uhr, ereignete sich auf der BAB 48, km 15,5 Richtung Autobahndreieck Dernbach ein Verkehrsunfall. Hierbei ist ein weißer LKW nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Schutzplanke gefahren. Nach dem Unfall entfernte sich der Fahrer, ohne den Schaden zu melden. Von dem LKW ist nur bekannt, dass es sich um einen weißen LKW ohne Aufschrift gehandelt hat. Der LKW müsste im vorderen Bereich (rechtsseitig) beschädigt sein. Wer hat den Unfall beobachtet und kann zum LKW weitere Angaben machen?
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 21.02.2021

Online – Ausbildung der Ausbilder

Koblenz. Das Ausbilden von Nachwuchskräften ist eine wichtige Investition in die Zukunft der Unternehmen und ein wesentlicher Bestandteil der Personalplanung und -entwicklung. Eine solide berufliche Ausbildung kann aber nur durch qualifizierte Ausbilder erfolgen. Wer ausbilden will, muss neben der persönlichen und fachlichen Eignung auch über pädagogische, rechtliche, organisatorische, psychologische und methodische Kenntnisse und Fertigkeiten verfügen. Die IHK-Akademie Koblenz unterstützt die angehenden Ausbilder mit einem Online-Angebot. Die nächsten ONLINE Lehrgänge „Ausbildung der Ausbilder“ der IHK-Akademie Koblenz e.V. startet am 2. März 2021 oder am 10. März 2021 als 6-Tage-Vollzeitkurs.

Weitere Informationen: www.ihk-akademie-koblenz.de Stichwort Onlineangebot. Telefonische Beratung unter: 0261 30471-12 – Barbara Schäfgen – IHK-Akademie Koblenz e.V.

Quelle: IHK Koblenz


Nachricht vom 20.02.2021

Lana Horstmann; Videokonferenz „Innere Sicherheit“

Neuwied. Zu einem Austausch über die Themen der Inneren Sicherheit wie beispielsweise den Umgang mit Reichsbürgern, Querdenkern und Corona-Leugnern, auch vonseiten der Polizei, lädt die SPD-Landtagskandidatin Lana Horstmann alle interessierten Bürgerinnen und Bürger und insbesondere alle Polizeiangehörigen zu einer Videokonferenz mit dem SPD-Landesvorsitzenden Roger Lewentz, Staatsminister, ein:
Videokonferenz „Innere Sicherheit“ mit Lana Horstmann & Roger Lewentz am 2. März 2021, um 18.30 Uhr. Anmeldung unter info@spd-lanahorstmann.de. Sie erhalten dann einen Link oder eine Telefonnummer zur Teilnahme an der Konferenz.

Quelle: Lana Horstmann


Nachricht vom 19.02.2021

Einbruchdiebstahl aus PKW in Neuwied

Neuwied. In der Nacht von Mittwoch, 17. auf Donnerstag, 18. Februar, kam es auf einem Zufahrtsweg zu einem Firmengelände in der Dierdorfer Straße 538, Neuwied (Industriegebiet), zu einem Einbruchdiebstahl aus einem dort geparkten PKW, VW Passat. Der bislang unbekannte Täter gelangte durch gewaltsames Einschlagen oder Einwerfen einer Fensterscheibe ins Fahrzeuginnere und entwendete einen im Fahrzeug befindlichen Gegenstand. Gesucht werden Zeugen, die an diesem Abend oder in der Nacht im Nahbereich der Tatörtlichkeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben. Sachdienliche Hinweise werden durch die Kriminalinspektion Neuwied, 02631/878-0, entgegengenommen.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 19.02.2021

Konzert an Palmsonntag fällt aus

Neuwied. Aufgrund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit dem Covid 19 Erreger und des Proben- und Auftrittsverbots, muss der Musikverein Heimbach-Weis e.V., wie schon im letzten Jahr, das diesjähriges Frühjahrskonzert am Palmsonntag absagen.

Quelle: Verein


Nachricht vom 18.02.2021

Jesusfigur in Rengsdorf beschädigt

Rengsdorf. In der Zeit vom Samstag, 13. und Sonntag, 14. Februar, kam es zu einer Sachbeschädigung an einem an der St. Kastor-Kirche in Rengsdorf befindlichen Kreuz. Hier wurde von bisher unbekannten Tätern der Kopf einer Jesusfigur, sowie einige Finger abgeschlagen. Wer hat in der betreffenden Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 17.02.2021

Dierdorf: PKW beschädigt und geflüchtet

Dierdorf. Am Montag, 15. Februar, ereignete sich im Zeitraum von 10 bis 10.20 Uhr, auf dem Parkplatz des REWE Einkaufmarktes in der Königsberger Straße in Dierdorf eine Verkehrsunfallflucht. Der linke Heckbereich eine PKW Ford Focus wurde durch einen anderen PKW beim ein- oder ausparken in die linksseitig befindliche Parktasche beschädigt. Anschließend entfernte sich der / die Unfallverursacher*in von der Unfallstelle, ohne den Schaden zu melden. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 15.02.2021

Unfallflucht in Bendorf

Bendorf. Am Montag, 15. Februar, kam es in Bendorf in der Koblenz-Olper-Straße in Höhe Hausnummer 62 zu einer Verkehrsunfallflucht. Zwischen 8.45 und 13.05 Uhr, streifte das bislang unbekannte Fahrzeug einen anderen PKW beim Vorbeifahren. Das beschädigte Fahrzeug, ein schwarzer Fiat 500L, stand in Längsaufstellung in Fahrtrichtung Sayn geparkt. Anschließend entfernte sich der Fahrer von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von etwa 2.000 Euro zu kümmern. Die Polizeiinspektion Bendorf bittet daher um Hinweise unter 02622 - 94020.
Quelle: Polizei Koblenz


Nachricht vom 15.02.2021

Badziongs Wein-Talk wird Wein-Walk

Neuwied. CDU-Landtagskandidat Pascal Badziong und Rita Lanius-Heck sind am Sonntag, 21. Februar 2021, um 11 Uhr unterwegs. Gesendet wird der „Wein-Walk“ über die Kanäle Instagram (instagram.com/badziong), Facebook (facebook.com/pbadziong) und den YouTube-Kanal von Pascal Badziong. In der Folge des Talk-Formats geht es um die Landwirtschaft. Rita Lanius-Heck ist landwirtschaftliche Unternehmerin, bewirtschaftet Grünland und hält Mutterkühe jeweils ökologisch.


Quelle: Pascal Badziong


Nachricht vom 15.02.2021

Wirtschaft und Migration - Online-Bürgerdialog mit AfD

Neuwied. Der Neuwieder Landtagsabgeordnete und parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz Dr. Jan Bollinger, der Neuwieder Bundestagsabgeordnete Andreas Bleck und der wirtschafts- und migrationspolitische Sprecher der AfD-Landtagsfraktion im Landtag Rheinland-Pfalz Matthias Joa, MdL laden interessierte Bürger zu einem Online-Bürgerdialog am Mittwoch, den 17. Februar ab 19 Uhr ein.

Am Online-Bürgerdialog können alle interessierten Bürger teilnehmen. Anmeldung und Information über info@jan-bollinger.de, Live Übertragung auf https://www.facebook.com/dr.bollinger.

Quelle: AfD


Nachricht vom 15.02.2021

Sabine Henning lädt zum Online-Stammtisch

Linz. Sabine Henning lädt als FDP-Landtagskandidatin im Wahlkreis 03 zum Online-Dialog ein. Am Dienstag, den 16. Februar sind ab 19 Uhr alle interessierten Bürger der Verbandsgemeinden Asbach, Bad Hönningen, Linz am Rhein, Rengsdorf/Waldbreitbach sowie Unkel eingeladen, Ihre Fragen an Sabine Henning zu stellen. Die Anmeldung ist über die Internetseite www.fdp-vglinz.de möglich.


Quelle: FDP


Nachricht vom 12.02.2021

Asbach: Sachbeschädigung an Pferdeanhänger

Asbach. In der Zeit vom Mittwoch, 10. Februar, 12 Uhr bis Donnerstag, 11. Februar, 9 Uhr, wurde an einem in Asbach Ortsteil Kalscheid abgestellten Pferdeanhänger durch unbekannte Täter ein Reifen zerstochen. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 12.02.2021

Bollinger (AfD) lädt zum telefonischen Gespräch

Neuwied. Der Neuwieder Landtagsabgeordnete Dr. Jan Bollinger lädt interessierte Bürger zu einer telefonischen Bürgersprechstunde am Freitag, den 26. Februar 2021 ein. Um telefonische Terminvereinbarung unter 02631-9390715, oder per E-Mail an info@janbollinger.de wird gebeten.

Quelle: AfD


Nachricht vom 12.02.2021

Virtuelle Bürgersprechstunde zu Lockdown und Impfstrategie

Windhagen. Erwin Rüddel und Dennis Schneider stellen sich digital anstehenden Fragen am Aschermittwoch, 17. Februar 2021, um 18.30 Uhr. Interessierte sind herzlich eingeladen an der Videokonferenz teilzunehmen und mit den beiden Gesundheitsexperten Rüddel und Schneider zu diskutieren. Eine Teilnahme kann auch über Telefon erfolgen, falls keine Möglichkeit besteht über „Cisco WebEx“ teilzunehmen. Das Programm lässt sich kostenfrei nutzen. Anmeldungen werden erbeten an: cdu.kvneuwied@t-online.de – Diese Adresse kann auch gerne für Rückfragen oder technische Hilfe kontaktiert werden.

Quelle: Erwin Rüddel


Nachricht vom 12.02.2021

Kreuzwegandachten in Fastenzeit

Bad Honnef. Eine besinnliche halbe Stunde in der Fastenzeit bietet die Pfarrgemeinde St. Martin, Selhof jeden Freitag, beginnend am 19. Februar 2021 um 18 Uhr mit einer Kreuzwegandacht an, von Gemeindemitgliedern vorbereitet und gestaltet. Wer auf dem Weg zu Ostern hin einmal aus der Hektik des Alltags ausbrechen und zur Besinnung kommen möchte, ist herzlich zur Teilnahme an einer oder mehreren Kreuzwegandachten eingeladen. In der Kirche gelten die üblichen AHA Regeln und es muss eine medizinische Maske getragen werden.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 11.02.2021

Wiederholtes Fahren ohne Fahrerlaubnis

Linz am Rhein. Am Mittwochabend, gegen 21:45 Uhr, sollte eine Pkw auf der B 42, Gemarkung Linz, von einer Streife der Linzer Polizei kontrolliert werden. Der Pkw-Fahrer beschleunigte sein Fahrzeug beim Anblick der Polizei in Richtung Innenstadt, konnte aber unmittelbar fußläufig in der Nähe des abgestellten Pkw angetroffen werden. Jetzt wurde klar, warum der Mann versuchte, der Polizei zu entkommen: Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand erkennbar unter dem Einfluss von Drogen. Da der Mann schon mehrfach in gleicher Weise aufgefallen war, wurde der Pkw sichergestellt, entsprechende Verfahren gegen den Fahrer und die Halterin eingeleitet.

Quelle: Polizei Linz


Nachricht vom 11.02.2021

Nixe fährt wieder

Erpel/Remagen. Gute Nachrichten für Nutzer der Personenfähre „Nixe“ zwischen Remagen und Erpel: Dank sinkender Pegel konnte der Fährbetrieb heute, 11. Februar, wieder aufgenommen werden. Die Auto- und Personenfähre Linz-Remagen-Kripp verkehrt bereits seit Dienstagmittag wieder.
Quelle: EVM


Nachricht vom 11.02.2021

Sanierung B42 zwischen Leubsdorf und Linz

Linz. Eine erfreuliche Nachricht hat das Verkehrsministerium zum Abschnitt zwischen Brücke nach Dattenberg und Ortseingang Linz der Abgeordneten Ellen Demuth mitgeteilt: „Dieser Bereich soll als Erhaltungsmaßnahme in das Bauprogramm für Bundesstraßen 2021 aufgenommen werden. Für den übrigen Bereich von Leubsdorf bis zur Brücke nach Dattenberg gilt leider nach wie vor, dass die Abstimmungen mit der Deutschen Bahn nach wie vor schwierig sind. Dort muss ein Kabelkanal verlegt werden.“

Quelle: Ellen Demuth


Nachricht vom 11.02.2021

Wiederöffnung: Talk mit Sandra Weeser und Dennis Mohr

Neuwied Am Freitag, den 12. Februar um 18 Uhr findet das Instagram-Live von MdB Sandra Weeser mit Dennis Mohr Direktkandidat der FDP zu Landtagswahl statt. „Ein bundesweit einheitlicher Stufenplan muss die unkoordinierten Maßnahmen der vergangenen Monate ablösen. Bürger sowie Unternehmen brauchen Planbarkeit und eine Perspektive", kündigt Sandra Weeser das Gespräch an. Gerne können Sie sich vorab per E-Mail (sandra.weeser@bundestag.de) oder via Facebook (https://de-de.facebook.com/S.WeeserFDP/) melden und Fragen stellen.

Quelle: FDP


Nachricht vom 11.02.2021

PKW in Straßenhaus wurde von Unbekannt beschädigt

Straßenhaus. Am Montag, 8. Februar, ist im Zeitraum von 11 bis 12 Uhr, auf dem Parkplatz des REWE Einkaufsmarktes in Straßenhaus ein ordnungsgemäß geparkter PKW Peugeot im Bereich der Fahrertür beschädigt worden. Der / die Unfallverursacher*in entfernte sich von der Unfallstelle, ohne den Schaden zu melden. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 10.02.2021

B 42: Säuberungsarbeiten behindert

Linz. Im Laufe des Mittwochvormittags konnten die Sperrungen der B 42 anlässlich des Hochwassers wieder freigegeben werden. Viele uneinsichtige Verkehrsteilnehmer durchfuhren die gesperrten Bereiche der B 42 und behinderten so die Säuberungs- und Aufräumarbeiten der Straßenmeisterei in erheblichem Maße, wobei sich Mitarbeiter gefährdet fühlten. Im Rahmen der Überwachungsmaßnahmen durch die Polizei konnten einige Verstöße geahndet werden, weitere Ermittlungen zur Ahndung der Verkehrsverstöße dauern an.

Quelle: Polizei Linz


Nachricht vom 10.02.2021

Sperrung des Wiedradwegs aufgehoben

Neuwied. Nach Schäden, die das Hochwasser verursacht hatte, musste der Wiedradweg auf dem Teilabschnitt zwischen Altwied und der Laubachsmühle gesperrt werden. Wie der Landesbetrieb Mobilität nun mitteilt, ist die Sperrung nach erfolgter Reparatur mittlerweile aufgehoben. Radfahrer können den Weg wieder nutzen.


Quelle: Stadt Neuwied


Nachricht vom 10.02.2021

Digitale Sprechstunde

Neuwied. Zu einer digitalen Bürgersprechstunde laden SPD-Landtagskandidatin Lana Horstmann und Sven Lefkowitz, MdL herzlich am Mittwoch, den 3. März 2021 von 17 bis 18 Uhr ein. Anmeldung an info@spd-lanahorstmann.de oder Telefon 0171-5375203 freuen. An der Sprechstunde kann man per Video oder Telefon teilnehmen. Die Zugangsdaten erhalten die Teilnehmer rechtzeitig vor dem Termin.

Quelle: SPD


Nachricht vom 09.02.2021

26-jähriger Fahrer aus Linz stand unter Drogeneinfluss

Leubsdorf. Am Montagmittag, 8. Februar, kontrollierten Beamte der Linzer Polizeiinspektion einen PKW auf einem Feldweg in Leubsdorf. Im Rahmen der Kontrolle stellten sie drogentypische Ausfallerscheinungen bei dem 26-jährigen Fahrer aus Linz fest, und ließen eine Blutprobe entnehmen. Neben der Beeinträchtigung durch Drogen ermittelten die Beamten, dass der Mann nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist.
Quelle: Polizei Linz/Rhein


Nachricht vom 09.02.2021

Hoflampe in Asbach beschädigt

Asbach. Im Zeitraum von Samstag, 6. bis Montag, 8. Februar, wurde durch eine*n bisher unbekannte*n Täter*in der Straße Am Berg in Asbach eine Hoflampe beschädigt. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 08.02.2021

Kein Wochenmarkt am 9. Februar

Bad Honnef. Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass der Wochenmarkt aufgrund der frostigen Wetterbedingungen am Dienstag, den 9. Februar 2021 nicht stattfindet.

Der Wochenmarkt am Freitag, den 12. Februar 2021 findet im kleinen Rahmen statt. Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, sich ausschließlich mit Käse, Eiern, Milchprodukten und Nudeln sowie Fleisch- und Wurstwaren zu versorgen. Ab dem 16. Februar 2021 findet der Wochenmarkt wieder im gewohnten Rahmen statt.

Quelle: Stadt Bad Honnef


Nachricht vom 08.02.2021

Familien sind systemrelevant

Neuwied. Dies ist das Thema des Online-Bürgerdialog mit Dr. Jan Bollinger, Andreas Bleck und Nicole Höchst (AfD) am 10. Februar 2021. Am Online-Bürgerdialog können alle interessierten Bürger teilnehmen. Anmeldung und Information über info@jan-bollinger.de, Live Übertragung auf https://www.facebook.com/dr.bollinger.


Quelle: AfD


Nachricht vom 04.02.2021

Unfallkasse informiert: Schöne neue Arbeitswelt!?

Andernach. Die Corona-Pandemie beschleunigt den digitalen Wandel und die Umsetzung neuer Arbeitsformen in atemberaubender Weise. Wie hat sich unsere Arbeit schon vor Corona verändert und welche Veränderungen werden sich für die Arbeit in der Zukunft ergeben? Wie kann das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) an die neuen Rahmenbedingungen anknüpfen? Antworten und viele Informationen aus erster Hand zum Thema „Arbeit 4.0" liefert die digitale Fachtagung der Unfallkasse Rheinland-Pfalz (UK RLP) am 23. März 2021 unter dem Titel: „Schöne neue Arbeitswelt!?"

Sie richtet sich unter anderem an Führungskräfte, BGM-Beauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit sowie Sicherheits- und Gleichstellungsbeauftragte der UK-RLP-Mitglieder.
Im Mittelpunkt stehen Impulse, wie Herausforderungen für Führung und Teamarbeit in diesen Zeiten gemeistert werden können sowie aktuelle Trends wie „agiles Arbeiten" und „Digitalisierung". Anmeldungen bis 1. März 2021 unter www.ukrlp.de, Webcode 1580.

Quelle: Unfallkasse Rheinland-Pfalz


Nachricht vom 04.02.2021

Hochwasserschäden: Teil Wiedradweg gesperrt

Neuwied. Die Hochwasser führende Wied hat einen Teilabschnitt des Wiedradwegs zerstört. Betroffen ist die Strecke zwischen Altwied und der Laubachsmühle. Sie musste daher vorläufig gesperrt werden. Die Sperrung dauert so lange an, bis der beschädigte Belag erneuert ist.


Quelle: Stadt Neuwied


Nachricht vom 04.02.2021

Geschwindigkeitsmessung in St. Katharinen

St. Katharinen. Am Mittwoch, 3. Februar, in der Zeit zwischen 16.30 bis 20 Uhr, führte die Verkehrsdirektion des Polizeipräsidiums Koblenz auf der Hochstraße in St.-Katharinen-Notscheid eine stationäre Geschwindigkeitsmessung durch. Hierbei wurden 19 Verkehrsteilnehmer festgestellt, die zu schnell unterwegs waren. Die Ahndung der Verstöße erfolgt in den nächsten Wochen durch die Zentrale Bußgeldstelle in Speyer.
Quelle: Polizei Linz/Rhein


Nachricht vom 04.02.2021

Linz am Rhein: Diebstahl eines Pedelec

Linz am Rhein. Am Dienstag, 2. Februar, in der Zeit zwischen 12 und 13.20 Uhr, wurde in der Straße Am Rosengarten in Linz ein hochwertiges Pedelec entwendet. Hinweise an die Polizei in Linz unter 02644/9430 oder pilinz@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Linz/Rhein


Nachricht vom 03.02.2021

Hausfriedensbruch und Vandalismus in Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Unbekannte Täter verschafften sich unberechtigten Zugang zu Räumlichkeiten am ehemaligen Waldschwimmbad in Rheinbreitbach. Nachdem die Täter eine Eingangstür eingetreten hatten, zerstörten sie Mobiliar und Inventar. Der Tatzeitraum kann nicht näher verifiziert werden, da die letzte Begehung durch den Berechtigten nicht mehr genau angegeben werden kann. Die Tat wurde gestern Mittag (Dienstag, 2. Februar) der Polizei in Linz gemeldet. Hinweise unter 02644/9430 oder pilinz@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Linz/Rhein


Nachricht vom 03.02.2021

Bad Hönningen: Unerlaubt von Unfallstelle entfernt

Bad Hönningen. Am Dienstag, 2. Februar, gegen 11.25 Uhr, befuhr ein PKW die Waldbreitbacher Straße in Bad Hönningen, Fahrtrichtung Innenstadt. Beim Vorbeifahren touchierte das Fahrzeug einen geparkten PKW und verursachte Sachschaden. Das Fahrzeug entfernte sich im Anschluss von der Unfallstelle. Hinweise an die Polizeiinspektion in Linz, 02644/9430 oder pilinz@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Linz/Rhein


Nachricht vom 03.02.2021

Linkenbach: Unfallverursacher flüchtete

Linkenbach. Am Dienstag, 2. Februar, kam es um 9.15 Uhr, zu einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 266 im Begegnungsverkehr. Der Unfallverursacher befuhr mit seinem LKW die Landesstraße aus Richtung Urbach kommend in Richtung Bundesstraße 256. Aufgrund eines Verstoßes gegen das Rechtsfahrgebot geriet der LKW des Unfallverursachers auf die Gegenfahrspur. Hierbei berührten sich die Außenspiegel der begegnenden LKW. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Bei seinem Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen weißen Mercedes Atego LKW. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 03.02.2021

Buchvorstellung zum Weltfrauentag 2021

Neustadt. Das Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied) und die Gleichstellungsbeauftragte der VG Asbach laden herzlich zu einer Buchvorstellung von Doris Manroth als Alternative zur jährlichen Kinoveranstaltung ein. „Engel tragen Gummistiefel… Profil hat Maxie Engel nicht nur unter ihren Lieblingsschuhen“

Anmeldung bis zum 1. März 2021 für die Veranstaltung im Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied) unter sekretariat@mgh-neustadt-wied.de oder unter 02683 9398040.
Termin: Montag, 8. März 2021, 19 bis 20:30 Uhr. Voraussichtlich als Online- Veranstaltung (via Zoom)


Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 02.02.2021

Rechtsextremismus und drohender Klimakatastrophe

Neuwied. Die Kreis-Volkshochschule und das Mehrgenerationenhaus Neustadt freuen sich, dass sie wieder Prof. Dr. Freise für einen Vortrag gewinnen konnten. Am 9. März spricht er ab 18:30 Uhr je nach Corona-Lage im MGH Neustadt oder online zum Thema Friedenspädagogik: Populismus und Rechtsextremismus sind Zeichen gesellschaftlichen Unfriedens, die drohende Klimakatastrophe steht ebenfalls dafür, dass auch unser Verhältnis zur Natur ins Ungleichgewicht geraten ist.

Info und Anmeldung unter www.kvhs-neuwied.de oder 02631 347813. Durch die Förderung des Landes ist der Vortrag kostenfrei. Anmeldeschluss ist am 23. Februar 21.

Quelle: Kreisvolkshochschule


Nachricht vom 02.02.2021

Der klimafreundliche Dialog

Linz. Ab dem 22. Februar bietet die Kreis-Volkshochschule Neuwied in Kooperation mit der FBS Linz und Eine-Welt-Linz e.V. einmal im Quartal eine Gesprächsrunde zum Klimawandel. Dieser bleibt auch in Pandemie-Zeiten eine Kernfrage unserer Zeit. Im Gesprächskreis unter Leitung von Karl Amthauer bestimmen die Teilnehmenden selbst die Themen.

Die Termine sind 22. Februar, 10. Mai, 6. September und 22. November 2021 jeweils von 17 bis 18:30 Uhr. Geplant sind die Treffen in der Familienbildungsstätte Linz. Solange die Corona-Beschränkungen gelten, findet die Veranstaltung online statt. Anmeldeschluss ist der 16. Februar 2021. Anmeldung unter www.kvhs-neuwied.de oder 02631 347813.


Quelle: Kreisvolkshochschule


Nachricht vom 01.02.2021

Diebstahl der beiden amtlichen Kennzeichen NR-CR 92

Linkenbach. Im Zeitraum von Sonntag, 31. Januar, 17 Uhr bis Montag, 1. Februar, 6 Uhr, sind an einem geparkten PKW Hyundai in Linkenbach, Straßenchrist, die beiden amtlichen Kennzeichen NR-CR 92 entwendet worden. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 01.02.2021

Finanzpolitik in Zeiten von Corona

Neuwied. Online-Bürgerdialog mit Dr. Jan Bollinger, Andreas Bleck und Iris Nieland (AfD) am 3. Februar 2021 ab 19 Uhr. Am Online-Bürgerdialog können alle interessierten Bürger teilnehmen. Anmeldung und Information über info@jan-bollinger.de, Live Übertragung auf https://www.facebook.com/dr.bollinger.

Quelle: AfD


Nachricht vom 31.01.2021

AfD informiert über Wahlprogramm

Neuwied. Am kommenden Samstag, den 6. Februar, werden die Mitglieder der AfD in der Zeit von 10 bis 13 Uhr mit einem Infostand auf dem Luisenplatz über das Landtagswahlprogramm ihrer Partei informieren.
Mit dabei ist der AfD-Direktkandidat für den Wahlkreis 4, Dr. Jan Bollinger.

Die Partei weist ausdrücklich darauf hin, dass der Aufenthalt im öffentlichen Raum nach der derzeit gültigen Corona-Verordnung nur alleine oder mit den Angehörigen des eigenen oder höchstens einer Person eines weiteren Hausstandes gestattet ist und dass im öffentlichen Raum grundsätzlich ein Mindestabstand von 1,50 Meter zu anderen Personen einzuhalten ist.

Quelle: AfD


Nachricht vom 28.01.2021

Austausch mit der Landesstiftung "Villa Musica"

Neuwied. Die Villa Musica steht für eine gezielte Förderung von Hochbegabten in der Musik und bringt klassische Musik auf höchstem Niveau ins ganze Land. Deshalb muss die Landesstiftung gezielt finanziell unterstützt werden. Dazu gibt es eine digitale Veranstaltung am 30 Januar 2021 von 12.30 bis 13.30 Uhr. Dabei sind unter anderem Landtagskandidat Pascal Badziong, Spitzenkandidat Christian Baldauf, Prof. Alexander Hülshoff, Künstlerischer Direktor der Landesstiftung Villa Musica Rheinland-Pfalz und Barbara Harnischfeger, Vorsitzende von „Freunde der Villa Musica e.V."

Anmeldungen nimmt Pierre Fischer unter pierre.fischer@rlp.cdu.de entgegen.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 28.01.2021

Raser auf der B9 B256 - Zeugen gesucht

Neuwied. Am Donnerstag, 21. Januar, gegen 16.25 Uhr, befuhr laut Zeugenaussagen ein weißer VW Golf mit Kennzeichen aus dem Zulassungsbezirk Mayen (MY) zunächst die B256 und anschließend die B9 aus Richtung Neuwied kommend in Richtung Koblenz. Er fiel durch massives Drängeln und hohe Geschwindigkeiten, sowie durch gefährliches Rechtsüberholen auf. Nachdem dieser Sachverhalt bei der Polizei Neuwied durch mehrere Zeugen angezeigt wurde wird nun nach Zeugen gesucht, die durch dieses Verhalten gefährdet wurden, oder die grundsätzliche Angaben zur Sache machen können. Dieser VW Golf wurde 2015 erstmals zugelassen. Es handelt sich höchstwahrscheinlich um einen Golf 7.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 27.01.2021

Familienmesse in St. Martin, Selhof

Bad Honnef. Am Sonntag, den 7. Februar 2021 um 9.30 Uhr findet eine Familienmesse in der Kirche St. Martin in Bad Honnef-Selhof statt. Die Messe wird von ein paar Kindern musikalisch mitgestaltet. Herzliche Einladung, vor allem an Familien mit Kindern. Es gelten die allgemeinen Corona Regeln und das Tragen von medizinischen Masken ist vorgeschrieben. Kinder dürfen, wie bisher Alltagsmasken aus Stoff tragen. Es wird, wegen der begrenzten Plätze in der Kirche, um Anmeldung im Pfarrbüro gebeten. (931563)oder per mail an pastoralbuero@pfarrverband-honnef.de

Außerdem werden für die Bad Honnefer Tafel haltbare Lebensmittel und Hygieneartikel gesammelt.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 27.01.2021

Kleiderkammer Asbach derzeit geschlossen

Asbach. Auf Grund der aktuellen Coronaverordnung bleibt die Asbacher-Kleiderkammer wahrscheinlich bis zum 14. Februar 2021 geschlossen. Ein konkreter Öffnungstermin richtet sich nach den dann geltenden Corona-Regeln für den Einzelhandel.



Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 27.01.2021

Gedenkgottesdienst ermordeter Juden

Neuwied. Bis zu 1,5 Millionen getöteter Menschen in den Konzentrationslagern von Auschwitz-Birkenau dürfen niemals vergessen werden. Beim Gottesdienst am 31. Januar in der Neuwieder Marktkirche wird der ermordeten Juden und anderer Menschen sowie der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau durch russische Soldaten gedacht. Aufgrund entsprechender coronabedingten Auflagen kann an diesem Gottesdienst leider nur eine limitierte Besucheranzahl teilnehmen. Daher bittet Pfarrer Zupp darum, sich entweder unter „neuwied-marktkirche@ekir.de“ oder unter den Telefonnummern 02631/23282 bzw. 25336 hierfür anzumelden.


Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 27.01.2021

IHK-Akademie bietet Praxisforum online an

Koblenz. Die IHK-Akademie bietet das bewährte Praxisseminar: Reisekosten und Bewirtungsrecht mit Leibrecht Consulting dieses Jahr auch "Corona-Safe" als Online-Seminar an. Dabei steht die Problemlösung der aktuellen Fragen aus der laufenden Abrechnungsarbeit sowie der Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen im Mittelpunkt. Die Teilnehmer erhalten praktische Hilfe bei der Umsetzung gesetzlicher Neuregelungen und aktueller Rechtsprechung. Sie werden über anstehende Gesetzesänderungen informiert. Das besondere Merkmal dieses Forums: Neben den aktuellen rechtlichen Änderungen bespricht der Referent mit den Teilnehmern die Fälle, die sie aus ihrer Praxis mitbringen und erarbeiten gemeinsam passende Lösungen. Zur Vertiefung und Dokumentation werden auch im Online-Seminar umfangreiche Unterlagen zur Verfügung gestellt. „Ziel des Praxisforums ist es, Haftungsrisiken und Steuernachzahlungen zu vermeiden und die Nachbesserungen der Reisekostenreform von 2015-2020 optimal in die Praxis umzusetzen“ so Vicky Hammes, die das Seminar als Produktmanagerin verantwortet.

Das Online-Seminar ist besonders geeignet für Mitarbeitende in Personal-, Lohnbüros und Reisekostenabrechnungsstellen sowie der Buchhaltung. Grundkenntnisse im Reisekosten- und Bewirtungsrecht werden vorausgesetzt. Das Praxisforum: Reisekosten und Bewirtungsrecht wird am 23. Februar 2021 Online stattfinden. Weitere Informationen unter: www.ihk-akademie-koblenz.de. Geben Sie in das Suchfeld einfach 567PF ein oder bei V
Quelle: IHK Koblenz


Nachricht vom 27.01.2021

Online-Kurse für Industriekaufleute Azubis

Koblenz. Am 30. Januar 2021 startet die IHK-Akademie 8 parallele Online-Vorbereitungskurse für 141 Industriekaufleute, die sich auf ihre Abschlussprüfung vorbereiten wollen. Die Kurse finden alle im Live-Online-Unterricht statt, da wegen der aktuellen Lage kein Präsenzunterricht möglich ist. Geplant sind weitere Kurse in den Osterferien im Kompaktformat. Auch hier könnte bei Bedarf von Präsenz-Unterricht auf Live-Online-Unterricht gewechselt werden. Dieses Angebot gibt es auch für Kaufleute Büromanagement sowie Kaufleute im Großhandel.

Weitere Informationen: Jennifer Johnson, 0261 30471-32, johnson@ihk-akademie-koblenz.de; www.ihk-akademie-koblenz.de / Suchworte: kaufmännische Azubis.

Quelle: IHK Koblenz


Nachricht vom 26.01.2021

Unkel: Kollision zwischen zwei PKW

Unkel. Am Montag, 25. Januar, gegen 22.20 Uhr, befuhr ein 25-jähriger PKW-Fahrer die B 42 aus Richtung Erpel kommend in Fahrtrichtung Unkel und wollte auf das Gelände der Aral-Tankstelle abbiegen. Hierbei übersah er den vorrangberechtigten PKW eines 23-jährigen Fahrers aus Unkel, es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Es entstand erheblicher Sachschaden, verletzt wurde niemand.
Quelle: Polizei Linz/Rhein


Nachricht vom 26.01.2021

CSS mit Online-Infoabend

Niederbieber. Eigentlich hatte die Carmen-Sylva-Schule Realschule Plus Niederbieber (CSS) auch in diesem Jahr wieder zu einem Schnuppertag in die Schule eingeladen. Doch Corona bedingt musste das traditionelle „Kennenlernen“ für die neuen Fünftklässler leider ausfallen. Daher haben die „Macher“ der CSS nun ein Kennenlernvideo gedreht, das man sich auf der Homepage der Schule www.cssneuwied.de anschauen kann. Ein passender digitaler Online-Infoabend ist für Mittwoch, 27. Januar, 19 Uhr geplant. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Den Link zur Veranstaltung gibt es auf der Homepage.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 26.01.2021

Falsche Energieagentur ruft an

Bad Honnef/Linz. Mehrere Bad Honnefer und Linzer Bürger informierten in den letzten Tagen die Energieagentur Rhein-Sieg, dass aktuell Telefonakquise zur Solarberatung zwecks Vereinbarung sofortiger Vor-Ort-Termine durchgeführt wird. „Wir rufen zu keiner Zeit unaufgefordert an“, so Thorsten Schmidt, Geschäftsführer der Energieagentur. „Wir beraten gerne oder vermitteln zur Verbraucherzentrale NRW, jedoch nur dann, wenn die Bürgerinnen und Bürger es auch wünschen und auf uns zukommen. Bitte seien Sie vorsichtig, wenn Sie einen solchen Anruf erhalten.“

Quelle: Energieagentur


Nachricht vom 25.01.2021

AfD-Online-Bürgerdialog

Neuwied. Dr. Jan Bollinger und Andreas Bleck (AfD) laden interessierte Bürger zu einem Online-Bürgerdialog am Mittwoch, den 27. Januar 2021 ab 19 Uhr ein. Thema: Bericht aus dem Bundes- und Landtag.

Am Online-Bürgerdialog können alle interessierten Bürger teilnehmen. Anmeldung und Information über info@jan-bollinger.de, Live Übertragung auf https://www.facebook.com/dr.bollinger
.

Quelle: AfD


Nachricht vom 24.01.2021

Windhagen: Unfallfahrer flüchtete

Windhagen. Am Samstag, 23. Januar, kam es gegen 17.20 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht auf der K 26 bei Windhagen. Der 46-jährige Fahrer eines PKW Opel befuhr die Strecke in Richtung Neustadt/Wied. Kurz vor der Ortslage Windhagen kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden PKW. Es entstand Sachschaden am linken Außenspiegel. Der Fahrer des unfallverursachenden Fahrzeugs entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 24.01.2021

Urbach: Fahrfehler schuld an Unfall?

Urbach. Am Samstag, 23. Januar, befuhr die 35-jährige Fahrerin eines PKW Renault gegen 13.20 Uhr die K 123 in der Gemarkung Urbach. Nach bisherigem Ermittlungsstand kam sie aufgrund eines Fahrfehlers nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich in Folge zweimal mit ihrem PKW. Sie wurde durch den Aufprall leicht verletzt, der PKW wurde stark beschädigt.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 22.01.2021

Kollision zweier PKW zwischen Kretzhaus und Unkel

Bruchhausen. Am Donnerstag, 21. Januar, gegen 12.30 Uhr, kam es auf der L 252 zwischen Kretzhaus und Unkel zur Kollision zweier PKW. Nachdem beide PKW-Fahrer angehalten hatten, gab der Fahrer des verursachenden PKW vor, er wolle einen Bekannten anrufen, habe aber kein Mobilnetz. Noch vor Eintreffen der Polizei hatte sich der Fahrer von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei konnte vor Ort sachdienliche Hinweise zum verantwortlichen Fahrer erlangen, die Ermittlungen dauern an.
Quelle: Polizei Linz/Rhein


Nachricht vom 21.01.2021

Umgestürzte Bäume auf der L 254

Bad Hönningen. Am frühen Donnerstagmorgen, 21. Januar, wurden der Polizei in Linz mehrere umgestürzte Bäume auf der L 254 zwischen Weißfeld und St.-Katharinen in der Gemarkung Bad Hönningen gemeldet. Die alarmierte Feuerwehr Bad Hönningen nahm sich der Gefahrenstelle an und beseitigte die Hindernisse. Zu einem Schadeneintritt kam es nicht.
Quelle: Polizei Linz/Rhein


Nachricht vom 21.01.2021

Versuchter Einbruch in Einliegerwohnung in Hardert

Hardert. Bisher unbekannte Täter haben versucht, das Türschloss der Hauseingangstür einer Einliegerwohnung in Hardert, Auf dem Stück, aufzubohren. Den Tätern ist es nicht gelungen, in das Anwesen einzudringen. Der Geschädigte stellte den versuchten Einbruch am Mittwochmittag, 20. Januar, fest. Der Tatzeitraum konnte nicht näher eingegrenzt werden. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 19.01.2021

Verkehrsunfallflucht durch LKW im Begegnungsverkehr

Ariendorf. Am Dienstag, 19. Januar, gegen 7.20 Uhr, kam es auf der B 42 zu einem sogenannten Spiegelunfall zwischen zwei LKW im Begegnungsverkehr in Höhe der Ortschaft Ariendorf. Der in Fahrtrichtung Linz fahrende LKW dürfte hierbei über die Fahrbahnmitte gekommen sein, sodass es an den jeweiligen Außenspiegeln zum Zusammenstoß kam. Ein dritter hinter dem in Fahrtrichtung Neuwied fahrenden LKW erlitt aufgrund von fliegenden Fahrzeugteilen ebenfalls einen Sachschaden an seinem Fahrzeug. Die Polizei bittet den verantwortlichen Fahrzeugführer des in Fahrtrichtung Linz fahrenden LKW sich bei der Polizei in Linz zu melden. Weiter werden auch Hinweise durch Zeugen zum Unfallverursacher/-hergang unter der Telefonnummer 02644-943-0 erbeten.
Quelle: Polizei Linz/Rhein


Nachricht vom 19.01.2021

Anruf falscher Polizeibeamter im Raum Neuwied

Neuwied. Innerhalb von wenigen Minuten wurden zwei 82 und 84 Jahre alte Neuwieder Bürger von angeblichen Polizeibeamten angerufen. Unter der Legende, dass nach Festnahmen von Einbrechern in der vergangenen Nacht neben Einbruchsgegenständen auch die Adressen der beiden Angerufenen gefunden wurden, vermutete man jetzt auch Einbrüche bei den Geschädigten. Einmal meldete sich der Anrufer mit - Polizei Neuwied, Schneider - ; einmal nur mit - Polizei -. Die 84-jährige Geschädigte entgegnete: -Tut mir leid, bei mir braucht keiner einzubrechen, ich bin eine ganz arme Sau - und legte auf.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 19.01.2021

Dr. Bollinger (AfD) lädt zum Telefongespräch

Neuwied. Der Neuwieder Landtagsabgeordnete Dr. Jan Bollinger lädt interessierte Bürger zu einer telefonischen Bürgersprechstunde am Freitag, 29. Januar 2021, von 14.30 bis 16 Uhr oder nach telefonischer Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 02631-9390715 ein.

Quelle: AfD


Nachricht vom 19.01.2021

Referat Schülerbeförderung zwei Tage geschlossen

Neuwied. Das Referat Schülerbeförderung bei der Kreisverwaltung Neuwied ist wegen Umstellung des EDV-Programms am Mittwoch, den 20. Januar und Donnerstag, den 21. Januar weder telefonisch noch per E-Mail zu erreichen.

Quelle: Kreisverwaltung


Nachricht vom 18.01.2021

Mohrmedien spendet an Kirstins Weg

Rengsdorf. Auf weihnachtliche Präsente für seine Kunden hatte Sascha Mohr, Geschäftsführer der „mohrmedien gmbh“ in diesem Jahr wegen der Coronakrise verzichtet. Dafür durfte sich nun der Verein zur Förderung der Krebsmedizin „Kirstins Weg“ über einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro freuen. Der Betrag kommt dem Kindertumorzentrum („KiTZ“) Heidelberg zugute.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 18.01.2021

Hauptversammlung Förderverein verschoben

Erpel. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Jahreshauptversammlung des Fördervereins Kindergarten Regenbogenland Erpel e.V. auf voraussichtlich Anfang 2022 verschoben. Leider kann aus demselben Grund auch der für das kommende Frühjahr geplante Kleidermarkt nicht stattfinden.

Damit in diesen pandemiebedingt veranstaltungsfreien Zeiten weiterhin kostenintensivere Anschaffungen und Projekte für die Kinder des Kindergarten Regebogenland in Erpel tätigen und umsetzen können, freut sich der Förderverein sehr über Spenden. Die Bankverbindung des Fördervereins Kindergarten Regenbogenland Erpel e.V. lautet: DE57 5746 0117 0025 7024 23.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 18.01.2021

AfD-Online-Bürgerdialog

Neuwied. Der Neuwieder Landtagsabgeordnete und parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz Dr. Jan Bollinger, der Neuwieder Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der AfD-Fraktion im Neuwieder Kreistag Andreas Bleck sowie Spitzenkandidat Michael Frisch, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und familienpolitische Sprecher der AfD-Landtagsfraktion im Landtag Rheinland-Pfalz laden interessierte Bürger zu einem Online-Bürgerdialog am Mittwoch, den 20. Januar ab 19 Uhr ein. Thema der Veranstaltung ist "Die AfD im Mega-Wahljahr 2021".

Am Online-Bürgerdialog können alle interessierten Bürger teilnehmen. Anmeldung und Information über info@jan-bollinger.de, Live Übertragung auf https://www.facebook.com/dr.bollinger.


Quelle: AfD


Nachricht vom 17.01.2021

Jahreshauptversammlung Feuerwehr verschoben

Neuwied. Die für Samstag, den 23. Januar geplante Jahreshauptversammlung des Löschzuges Niederbieber-Segendorf muss aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie zunächst auf unbekannte Zeit verschoben werden. Sobald die allgemeine Lage es wieder zulässt wird die Einladung an alle Mitglieder verschickt.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 17.01.2021

Einbruch in Sayner Burg

Bendorf. Zwischen Samstag, 2. und Samstag, 16. Januar, wurde in einen Nebenraum der Sayner Burg eingebrochen. Aus diesem wurden diverse Gegenstände (Axt, Beil, Werkzeugkasten) entwendet. Dem verwüsteten Innenraum zufolge ging es den Tätern aber wohl eher um reinen Vandalismus als um Diebstahl. Möglicherweise handelte es sich um Jugendliche, die eine Party oder ähnliches feierten. Sichergestellte Gegenstände der Täter führten bislang noch nicht zu einem Fahndungserfolg.
Quelle: Polizei Koblenz


Nachricht vom 16.01.2021

Wertstoffhöfe bleiben am 23. Januar geschlossen

Kreis Neuwied. Wie im Abfuhrkalender bereits veröffentlicht, bleiben die kreiseigenen Wertstoffhöfe an den Standorten Linkenbach, Linz und Neuwied am Samstag, 23. Januar 2021 aus betrieblichen Gründen geschlossen.

Quelle: Kreisverwaltung


Nachricht vom 15.01.2021

Dr. Bollinger (AfD) lädt Bürger zum Telefongespräch

Neuwied. Der Neuwieder Landtagsabgeordnete Dr. Jan Bollinger lädt interessierte Bürger zu einer telefonischen Bürgersprechstunde am Freitag, 22. Januar 2021, von 14.30 bis 16 Uhr oder nach telefonischer Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 02631-9390715 ein.

Quelle: AfD


Nachricht vom 14.01.2021

Laden Kinderschutzbund geschlossen

Neuwied. Während der nächsten Wochen bleibt der „LADEN“ des Kinderschutzbundes Corona bedingt geschlossen. Sie können aber in Notfällen gerne telefonisch einen Termin vereinbaren um Kleidung abzuholen. (Telefon 0177 2240 459)
Bitte denken sie daran eine Maske zu tragen und die Abstandsregeln einzuhalten.


Quelle: Kinderschutzbund


Nachricht vom 14.01.2021

Bad Hönningen: Betrunkener Radfahrer gestürzt

Bad Hönningen. Am frühen Mittwoch Nachmittag, 13. Januar, befuhr ein 60-jähriger Mann aus Bad Hönningen mit seinem Fahrrad die Rheinallee in Bad Hönningen. Aufgrund von starken Alkoholkonsum kam er zu Fall und verletzte sich leicht. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet.
Quelle: Polizei Linz/Rhein


Nachricht vom 14.01.2021

Niederhofen: Regenrinne und Dache beschädigt

Niederhofen. Im Zeitraum vom Montag, 4. bis Dienstag, 12. Januar, wurde in der Steinstraße in Niederhofen durch eine*n bisher unbekannte*n Verkehrsteilnehmer*in beim Wenden oder Rangieren die Regenrinne und das Dach eines Einfamilienhauses beschädigt. Bei dem Fahrzeug des Unfallverursachers oder der Unfallverursacherin dürfte es sich vermutlich um einen LKW oder ähnliches handeln. Der / die Fahrer* in entfernte sich von der Unfallstelle, ohne den Schaden zu melden. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 14.01.2021

Junger PKW-Fahrer unter Drogeneinfluss in Vallendar

Polizei Bendorf. Am Mittwoch, 13. Januar, um 23.45 Uhr, kontrollierten Beamte der PI Bendorf im Weitersburger Weg einen 20-jährigen PKW-Fahrer aus der VG Vallendar. Dabei wurde festgestellt, dass der junge Mann merklich unter Drogeneinfluss stand. Bei ihm wurden zudem auch noch einige Konsumeinheiten mit Betäubungsmitteln aufgefunden und sichergestellt. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt und ihm eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde präventiv sichergestellt. Er muss sich nun in einem Ordnungswidrigkeiten-, als auch in einem Strafverfahren gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.
Quelle: Polizei Bendorf


Nachricht vom 13.01.2021

Sachbeschädigungen an PKW in Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. In der Nacht zum Sonntag, 3. Januar, wurden in der Rheinblickstraße in Rheinbreitbach mehrere geparkte PKW zerkratzt und mit Fußtritten beschädigt. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion in Linz unter 02644/9430 oder pilinz@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Linz/Rhein


Nachricht vom 13.01.2021

Verkehrsunfallflucht in Asbach

Asbach. Am Samstag, 9. Januar, kam es im Zeitraum von 11 bis 11.30 Uhr, auf dem LIDL Parkplatz in der Anton Limbach Straße in Asbach zu einer Verkehrsunfallflucht. Der / die Unfallverursacher*in beschädigte beim Ein- oder Ausparken einen ordnungsgemäß geparkten PKW Ford Kuga im Bereich der Fahrertür. Anschließend entfernte sich der / die bisher unbekannten Fahrer*in von der Unfallstelle, ohne den Schaden zu melden. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 12.01.2021

Fußgängerin wurde von PKW erfasst

Oberhonnefeld-Gierend. Am Montagvormittag, 11. Januar, ereignete sich auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in Oberhonnefeld-Gierend ein Verkehrsunfall, bei dem eine 25-jährige Fußgängerin verletzt wurde. Die Unfallverursacherin übersah auf dem Parkplatz die Fußgängerin und erfasste diese mit dem linken Vorderreifen ihres PKW. Die Frau wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Am PKW der Fahrerin entstand kein Schaden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 12.01.2021

E-Commerce Manager/in (IHK) online

Koblenz. Der Onlinehandel boomt und gilt längst als konventionelles Ein- und Verkaufsmittel. Aufgrund der steigenden Nachfrage wächst auch der Bedarf an E-Commerce geschultem Personal. Mit der Weiterbildung zum E-Commerce-Manager/in (IHK) erhalten Sie das Rüstzeug, um erfolgreich ein E-Commerce-Projekt im Unternehmen zu projektieren, umsetzen und operativ begleiten zu können. Der Schwerpunkt liegt auf B2C-Projekte.

Die IHK-Akademie Koblenz e. V. bietet den Zertifikatslehrgang zum E-Commerce Manager/in (IHK) in Live-ONLINE-Form ab 8. Februar 2021 jeweils montags und mittwochs von 17:30 Uhr bis 20:45 Uhr an. Ansprechpartnerin: Nadja Westbrook - westbrook@ihk-akademie-koblenz.de, 0671/896676-23. target=_blank>https://ihk-akademie-koblenz.de/kurs/554ECM/e-commerce-manager-in-ihk/

Quelle: IHK Koblenz


Werbung