Werbung

Kurz berichtet


Nachricht vom 08.04.2020

Diebstahl eines Rollers - Zeugen gesucht

Bendorf. Am Dienstag, 7. April, gegen 4 Uhr, wurde der Polizei Bendorf von einem Zeugen gemeldet, dass dieser soeben zwei Jugendliche gesehen habe, die in der Karl-Gäßmann-Straße in Bendorf einen Roller in die Hecke warfen. Vor Ort konnte dies überprüft werden, Ermittlungen ergaben, dass der Roller in der Zeit vom Dienstag, 7. April, 17.45 und Mittwoch, 8. April, 4 Uhr, in der Hüttenstraße entwendet wurde, und der Diebstahl noch nicht auffiel. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf die genaue Tat oder auf die Täter geben können, sich unter der Rufnummer 02622-94020 oder pibendorf@polizei.rlp.de zu melden.
Quelle: Polizei Bendorf


Nachricht vom 08.04.2020

Falschfahrer auf der B 42 - Zeugen gesucht

Bendorf. Am Mittwoch, 8. April, gegen 2.30 Uhr, wurde über die Leitstelle des PP Koblenz, ein Falschfahrer auf der B 42 in Richtung Neuwied, auf der Richtungsfahrbahn Neuwied in Richtung Bendorf gemeldet. Auf der Anfahrt konnte ein LKW festgestellt werden, der zunächst auf diesem Streckenabschnitt stand, jedoch Anstalten machte zu drehen. Der LKW konnte anschließend kurz vor der BAB 48 eingeholt und kontrolliert werden. Die Polizei bittet Verkehrsteilnehmer, die durch den LKW gefährdet wurden, sich bei der Polizei in Bendorf zu melden (02622- 9402-0, oder pibendorf@polizei.rlp.de

Quelle: Polizei Bendorf


Nachricht vom 08.04.2020

A3: Ausfahrt Neuwied/ Altenkirchen gesperrt

Neuwied. Aufgrund von Reparaturarbeiten an Schutzplanken wird im Bereich der Anschlussstelle Neuwied/ Altenkirchen die Ausfahrt in Fahrtrichtung Frankfurt/Main (A 3) am 9. April in der Zeit von 9.30 bis 14 Uhr für den Verkehr voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die U4 ab der AS Neustadt/Wied und ist entsprechend ausgeschildert.

Quelle: LBM


Nachricht vom 08.04.2020

Absperrband über B413 in Dierdorf gespannt

Dierdorf. Am frühen Mittwochmorgen 8. April) erhielt die Polizeiinspektion Straßenhaus Kenntnis von einer Gefahrenstelle auf der B413, Höhe Bahnhofstraße in Dierdorf. In einem bisher nicht näher eingrenzbaren Zeitraum hat ein(e) bisher unbekannte(r) Täter(in) ein Absperrband über die Fahrbahn gespannt. Das Band wurde durch die Polizeibeamten fachgerecht entsorgt. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter Telefon 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.

Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 07.04.2020

Buchholz: Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Buchholz. Am Montag, 6. April, ereignete sich im Zeitraum von 10.30 bis 13.15 Uhr, eine Verkehrsunfallflucht im Industriepark Nord in Buchholz (Mendt). In diesem Zeitraum wurde ein ordnungsgemäß geparkter PKW Skoda im Bereich des Kotflügels hinten rechts beschädigt. Der / die Unfallverursacher(in) verließ die Unfallstelle, ohne die Feststellung seiner Personalien und Art seiner Beteiligung am Unfallgeschehen zu ermöglichen. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 06.04.2020

Linz: Vandalismus und Kraddiebstahl

Linz am Rhein. In den letzten Wochen (Februar/März 2020) kam es vermehrt zu Sachbeschädigungen am Mobiliar von außengastronomischen Betrieben in den Linzer Rheinanlagen. Unbekannte Täter zerstörten und entwendeten zusammengestelltes Mobiliar, welches zum Teil in Tatortnähe wieder aufgefunden wurde. Parallel dazu kam es zu mehreren Diebstahlsdelikten von Kleinkrafträdern, welche die Täter offenkundig benutzen und im Anschluss ebenfalls in der Nähe der Linzer Rheinanlagen entsorgten. Die Polizeiinspektion Linz bittet um sachdienliche Hinweise.
Quelle: Polizei Linz/Rhein


Nachricht vom 06.04.2020

Office-Seminare im Homeoffice?

Koblenz. Die bereits bewährten Office-Seminare vermitteln wichtige Tipps und Tricks für den täglichen Umgang mit den Microsoft Office Tools. Tauchen Sie ein in die Welt von Microsoft Teams, One Note, Excel und Word. Ab sofort auch online aus dem Büro oder von zu Hause. Die Seminare können auch als Firmenseminare exklusiv für ein Unternehmen gebucht werden. Ansprechpartnerin in der IHK-Akademie Koblenz ist Lena Frischauf unter 0261 3047125.

Quelle: IHK


Nachricht vom 06.04.2020

Vollsperrung der L 267 zwischen Puderbach und Raubach

Puderbach. Zur Durchführung im Interesse der Verkehrssicherung zwingend notwendiger Rodungsarbeiten muss die Landesstraße (L) 267 zwischen Puderbach und Raubach von Mittwoch, 8., bis Samstag, 18. April, voll gesperrt werden. Die Umleitungsstrecke über Harschbach wird entsprechend ausgeschildert. Aus Fahrtrichtung Raubach ist die Strecke frei bis zur Einmündung der Kreisstraße (K) 142 Richtung Woldert.

Quelle: LBM


Nachricht vom 06.04.2020

AfD bietet Hilfe an

Neuwied. Die AfD möchte alles dafür tun, Sie zu schützen und bieten Ihnen einen Einkaufsservice deshalb gerne an. Wenn Sie Betroffener sind, rufen Sie in der Kreisgeschäftsstelle unter 02631-9390715 an oder schreiben Sie eine Mail an info@afd-neuwied.de mit Ihren Wünschen und Ihrer Handynummer. Sie erhalten Rückmeldung. Jeder junge Mensch ohne Vorerkrankungen, der bei der Unterstützung von bedürftigen AfD-Mitgliedern und Bürgern helfen möchte, kann sich gerne ebenfalls melden und seine Unterstützung anbieten.

Quelle: AfD


Nachricht vom 05.04.2020

Polizei Neuwied hatte einiges zu tun

Neuwied. In der Zeit von Samstag, 4. auf Sonntag, 5. April, ereigneten sich im Dienstgebiet der Polizei Neuwied fünf Verkehrsunfälle. Es blieb bei Sachschäden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro.
Des Weiteren kam es im Laufe des Samstages zu zwei Körperverletzungsdelikten. In einem Fall stritten sich zwei Jugendliche. Diese trafen sich extra zu dieser Aussprache, die dann doch in einem Handgemenge endete. Beide Kontrahenten erlitten blutende Nasen. Im zweiten Fall stritten sich zwei Bewohner einer Sozialeinrichtung. Der Geschädigte erlitt Kratzer und seine Oberbekleidung wurde zerrissen. Die Unruhestifterin wurde der Einrichtung verwiesen.
Zu einer weiteren Sachbeschädigung durch Graffiti kam es in Heimbach-Weis. Im Rahmen der Streife viel den Polizeibeamten eine Schmiererei an der Turnhalle in der Flurstraße auf. Hinweise auf die/den unbekannten Täter an die Polizei Neuwied unter der Telefonnummer 02631-878-0
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 05.04.2020

Sachbeschädigung durch Graffiti in Linz

Linz am Rhein. Im Verlauf der vergangenen Woche (30. März/4. April 2020) kam es im Stadtgebiet in Linz am Rhein zu mehreren gemeinschädlichen Sachbeschädigungen. Unbekannte Täter beschädigten durch Sprühen von Graffiti diverse Objekte im Bereich des Bahnhofes und der Rheinanlagen. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht abschließend verifiziert werden. Hinweise zu potentiellen Tatverdächtigen oder Zeugen liegen aktuell nicht vor. Zeugen werden daher gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizeiinspektion Linz unter der Tel. 02644/9430 oder per Email: pilinz@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Linz/Rhein


Nachricht vom 05.04.2020

Entwendung eines PKW BMW 116d

Puderbach. Im Zeitraum von Freitag, 3. April, 21 Uhr bis Samstag, 4. April, 12 Uhr, wurde in der Ulmenstraße in Puderbach durch unbekannte Täter ein PKW BMW, 116d, in der Farbe grau entwendet. Der PKW verfügt über ein Keyless-Go-System. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 05.04.2020

Arbeiten an B 256 in Oberhonnefeld-Gierend

Oberhonnefeld. Im Auftrag des Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz werden vom 7. bis 8. April Straßenschäden auf der B 256 in Oberhonnefeld-Gierend beseitigt. Dazu muss die Bundesstraße im Bereich der Einmündung zum Westerwaldpark in Fahrtrichtung Neuwied gesperrt werden. Der Verkehr wird über die L 266 und die L 265 umgeleitet. So entsteht im Baustellenbereich auf der B 256 eine Einbahnregelung. Die Arbeiten werden in zwei Abschnitten ausgeführt, sodass die Einmündung zum Westerwaldpark immer befahrbar bleibt.

Quelle: LBM


Nachricht vom 05.04.2020

Alte Bilder gesucht

Rheinbrohl. Für verschiedene geplante Veröffentlichungen und Dokumentationen rund um das alte Pfarrheim an der Hauptstraße werden vor allem Fotos, aber auch Sonstiges, was das Leben in diesem Haus darstellt (Feiern, Vereinstraining und -proben, Kindergarten, Blutspende, Bücherei, besondere Empfänge usw.) gesucht. Vielleicht gibt es auch die eine oder andere Anekdote zu erzählen. Alles was Ihr meint, was Passend wäre einfach per Mail an aktuell@rheinbrohl.de oder Unterlagen am Rathaus einwerfen. Sie werden natürlich zeitnah zurückgegeben. Bitte möglichst bis zum 20. April.

Quelle: Ortsgemeinde Rheinbrohl


Nachricht vom 05.04.2020

Hilfsangebot von Bündnis 90/Die Grünen Dierdorf

Dierdorf. Sie wohnen in der Verbandsgemeinde Dierdorf und benötigen in diesen ganz besonders schwierigen Zeiten Hilfe? Der Ortsverband der Grünen in Dierdorf bietet Ihnen Unterstützung bei Ihrem Wocheneinkauf, anderen dringenden Gängen oder vermittelt weitere Hilfsangebote. Oder Sie möchten sich einfach einmal austauschen?

Rufen Sie an. Von Montag bis Samstag zwischen 18 und 20 Uhr können Sie die Grünen unter folgenden Telefonnummern erreichen:
Montag und Donnerstag 18 - 20 Uhr: Christine Fehlau 02689-971497
Dienstag und Freitag 18 - 20 Uhr: Britta Schmitt-Renz 0151 65113967
Mittwoch und Samstag 18 - 20 Uhr: Gregor Berlin 02689-9726431
Sie können auch auf den Anrufbeantworter sprechen oder eine Mail schreiben: bmmg.sr@googlemail.com oder g.berlin@gmx.de.

Quelle: Die Grünen


Nachricht vom 03.04.2020

Trauernde finden telefonisch Unterstützung

Kreis Neuwied. Wenn ein geliebter Mensch stirbt, stehen Hinterbliebene vor großen Herausforderungen. Der Alltag gerät aus den Fugen und nichts ist mehr, wie es war. Hilflosigkeit und Ohnmacht verlangen nach Antworten. Gerade in Zeiten, in denen Besuche in Alten- und Pflegeheimen, in Krankenhäusern und im privaten Umfeld nicht möglich sind, und selbst Bestattungen nur im kleinsten Rahmen stattfinden dürfen, ist das Abschiednehmen und Trauern nur unter erschwerten Bedingungen möglich.

Der Neuwieder Hospizverein und das Ambulante Hospiz Neuwied stehen deshalb trauernden Menschen telefonisch zur Seite. Unter der Telefonnummer 02631/344 214 können Familien, Männer und Frauen, die um einen Angehörigen trauern, zugewandte Ansprechpartner (Trauerbegleiter) erreichen, die sie in ihrer besonders schweren Situation unterstützen.

Quelle: Hospizverein


Nachricht vom 03.04.2020

Pflegeschnitt im Obstsortengarten Meinborn

Meinborn. An mehreren Terminen wurde von den Mitgliedern des Verschönerungsvereins ein Pflegeschnitt an den Bäumen des Obstsortengartens Meinborn durchgeführt. Bei schönstem Sonnenschein wurden etliche Bäume eingekürzt und von Wasserschossen befreit. Der Obstsortengarten besteht aus insgesamt 58 Obstbäumen, überwiegend sind dies Apfelbäume alter Sorten.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 03.04.2020

Wegen Karfreitag: Wochenmarkt wird verlegt

Neuwied. Den Termin sollten sich all diejenigen merken, die gern auf dem Neuwieder Wochenmarkt frische Produkte kaufen: Wegen des Karfreitags wird der Wochenmarkt vom 10. April auf Donnerstag, 9. April, vorverlegt. Die Händler erwarten ihre Kunden dann wie gewohnt auf dem Luisenplatz.

Quelle: Stadt Neuwied


Nachricht vom 02.04.2020

#WirBleibenZuhause

Raubach. Unter diesem Motto nähen Mitglieder des Verschönerungsvereins Raubach seit Dienstag (24. März) waschbare Mundmasken aus Baumwolltüchern. Hierfür benötigen die Näherinnen noch weiße Bettwäsche/ Laken und Gummibänder.

Informationen bekommen Sie unter der Telefonnummer 0172-7701815 von Annelie Baumgärtner und Barbara Schilling. Die Masken sind gegen eine Spende erhältlich. Der Erlös wird nach Abschluss der Aktion an eine caritative Organisation gespendet.



Quelle: Verschönerungsverein Raubach


Nachricht vom 02.04.2020

Erneute Graffiti-Schmierereien in Heimbach-Weis

Neuwied. In der Nacht von Dienstag, 1. auf Mittwoch, 2. April, kam es in Heimbach-Weis erneut zu Sachbeschädigungen durch Graffiti-Schmierereien, diesmal an einem Wohnhaus für Senioren und mehreren Verkehrsschildern. Zeugen werden gebeten, Hinweise an die Polizei Neuwied zu melden (02631-8780).
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 02.04.2020

Bendorf: Nach Parkplatzunfall geflüchtet

Bendorf. Am Donnerstag, 2. April, zwischen 8 und 8.15 Uhr, ereignete sich eine Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Brauereistraße in Bendorf. Nach aktueller Spurenlage dürfte der Unfallverursacher im Rahmen eines Rangiervorganges das geparkte Fahrzeug touchiert und im Anschluss unerlaubt die Unfallstelle verlassen haben. Aufgrund der festgestellten Lackanhaftungen am beschädigten Fahrzeug dürfte es sich bei dem unfallverursachenden PKW um ein rotes Fahrzeug handeln. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Bendorf unter 02622/94020 oder pibendorf@polizei.rlp.de zu melden.
Quelle: Polizei Bendorf


Nachricht vom 02.04.2020

Corona: Stadtverwaltung bittet um Kartenzahlung

Neuwied. An vielen Stellen ist angesichts der Corona-Pandemie das Bezahlen mit Bargeld nicht mehr möglich. In diesem Zusammenhang weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass auch sie die Kartenzahlung bevorzugt. Sie bittet die Bürger, anfallende Kosten für Dokumente und ähnliches möglichst nicht mit Bargeld vorzunehmen und so einen Beitrag zum Eindämmen des Corona-Virus beizutragen.

Quelle: Stadt Neuwied


Nachricht vom 01.04.2020

Jobcenter Neuwied: Randzeiten für Anrufe nutzen

Neuwied. Da das Jobcenter derzeit für den Publikumsverkehr geschlossen ist, müssen alle Anliegen telefonisch oder per E-Mail geklärt werden. Dafür steht die Rufnummer 02631 -94110 täglich von 7.30 Uhr bis 18 Uhr zur Verfügung. Da der Andrang vormittags enorm hoch ist, bittet das Jobcenter um Nutzung der „Randzeiten“ am Nachmittag und späten Nachmittag.

Quelle: Agentur für Arbeit


Nachricht vom 01.04.2020

Gefährdung des Straßenverkehrs in Horhausen

Horhausen. Am Dienstagmorgen, 31. März, erhielt die Polizeiinspektion Straßenhaus Kenntnis von einer Gefahrenstelle in der Gartenstraße in Horhausen. In einem bisher nicht näher eingrenzbaren Zeitraum hat ein(e) bisher unbekannte(r) Täter(in) ein Straßenablaufgitter aus der Fassung gehoben und auf den Gehweg gelegt. Das Ablaufgitter wurde durch die Polizeibeamten wieder eingesetzt. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 01.04.2020

Corona: Präsident Horper dankt den Helfern

Koblenz. In der Corona-Krise fallen viele Saisonarbeitskräfte aus Osteuropa aufgrund von Einreiseverboten und Quarantänevorschriften aus. Die Bereitschaft der Bevölkerung, den bäuerlichen Familienbetrieben zu helfen, ist überwältigend. Der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, Michael Horper, dankt allen Menschen, die bereit sind, ihren Mitbürgern in der Not zu helfen, von Herzen: „Es ist überwältigend, dass Hunderte von Mitmenschen schnell und unkompliziert bereit sind, den Bauern- und Winzerfamilien zu helfen. Das zeigt deutlich, dass den Menschen in Rheinland-Pfalz ihre regionale Landwirtschaft am Herzen liegt. Ab Mitte April beginnt die Saison für Spargel und anschließend, vor allem im Mai, für Erdbeeren und es müssen saisonale Arbeiten an den Reben durchgeführt werden. Es ist ermutigend zu sehen, wie in Sondersituationen die Menschen zusammenrücken.“
Quelle: Herbert Netter


Nachricht vom 31.03.2020

Sachbeschädigung durch Graffiti in Neuwied

Neuwied. Im Zeitraum von Sonntag, 29. März, 17 Uhr bis Montag, 30. März, 18 Uhr, wurden das Vereinsheim des SSV Heimbach-Weis, sowie die Sportplatzanlage durch unbekannte Täter mit Graffiti besprüht. Es wird um Hinweise an die Polizei Neuwied gebeten, Tel. 02631/878-0.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 30.03.2020

Beratungsstellen sind telefonisch erreichbar

Neuwied. Homeoffice, fehlende Außenkontakte sowie ständige Anwesenheit der Kinder können zu einer besonderen Belastung für die Beziehungen werden. Außerdem sind viele Menschen von existentiellen Sorgen betroffen, im Hinblick auf Erkrankungen und auf ihre finanzielle Situation. Deshalb sind die Erziehungs- und Lebensberatungsstellen im Landkreis Neuwied weiterhin ansprechbar und bieten Beratung an.

Die Erziehungsberatungsstellen und die zugehende Beratung in Kindertagesstätten des Diakonischen Werkes im Ev. Kirchenkreis Wied erreichen Sie unter der Rufnummer 02631/39220 (zwischen 8.30 Uhr und 16.30 Uhr besetzt). Die Lebensberatung des Bistums Trier bietet eine offene Telefonberatung über Mobilnummern an. Zeiten und Telefonnummern finden Sie auf der Website: www.lebensberatung-neuwied.info. Erreichbarkeiten der Lebensberatung des Bistums finden Sie unter https://www.caritas.de/hilfeundberatung/onlineberatung/eltern-familie/

Quelle: Kreisverwaltung


Nachricht vom 30.03.2020

Online-Kurs für Ausbilder

Koblenz. Die IHK-Akademie Koblenz unterstützt die angehenden Ausbilder mit einem Online-Angebot. Der nächste Online-Lehrgang der IHK-Akademie Koblenz e.V. startet am 20. April 2020. Weitere Informationen: www.ihk-akademie-koblenz.de Stichwort Onlineangebot Telefonische Beratung unter: 0261 30471-12 – Barbara Schäfgen – IHK-Akademie Koblenz e.V.

Quelle: IHK


Nachricht vom 30.03.2020

Betrüger nutzen Corona-Krise für unseriöse Angebote

Koblenz. Mehrere Privat- und Geschäftskunden der Energieversorgung Mittelrhein (EVM) wurden in den vergangenen Tagen von unseriösen Anrufern belästigt. Sie geben vor, von der EVM selbst zu sein und einen scheinbar günstigeren Energieliefervertrag anzubieten. „Das stimmt allerdings nicht“, so Marcelo Peerenboom, EVM-Pressesprecher. „Diese Firmen nutzen die finanzielle Verunsicherung der Menschen in dieser Zeit aus und gaukeln falsche Angebote vor oder versuchen Kunden auf unseriöse Weise abzuwerben.“

Die EVM bittet Kunden daher um Vorsicht am Telefon. „Kunden sollten sich in jedem Fall versichern, ob sie wirklich mit einem EVM-Mitarbeiter sprechen“, erklärt der Pressesprecher. „Am Telefon hilft es oft schon, auf die Rufnummer zu schauen, von der der angebliche Mitarbeiter anruft. Ist diese nicht regional, stimmt meist etwas nicht.“ Mitarbeiter und Dienstleister der EVM rufen von regionalen Rufnummern an. Wenn bei einem Anruf Zweifel an der Seriosität der Person aufkommen, können sich die Betroffenen beim EVM-Kundenservice melden und rückversichern, ob der Anruf seine Richtigkeit hat. Bei Rückfragen ist das Unternehmen per E-Mail an serviceteam@EVM.de oder unter der Telefonnummer 0261 402- 11111erreichbar.

Quelle: EVM


Nachricht vom 30.03.2020

Sportjugend Rheinland bewegt Kinder Zuhause

Region. #Zuhausebleiben ist derzeit für viele Kinder und Jugendliche die Devise. Das bedeutet nicht nur keine Schule, sondern auch kein Sport im Verein, keine Teilnahme an Jugendmaßnahmen und keine Treffen mit Freunden. Damit zu Hause keine Langeweile aufkommt, hat die Sportjugend Rheinland kleine Videos mit Sport- und Spieletipps produziert (YouTube-Kanal „Sportbund Rheinland-TV“). Dreimal in der Woche - montags, mittwochs und freitags - stellt Marieke Radtke, die derzeit ihren Bundesfreiwilligendienst bei der Sportjugend absolviert, Ideen vor, die man ganz einfach zu Hause nachmachen kann. Denn alles, was für die Spielideen gebraucht wird, sind Alltagsgegenstände.

„Uns ist es wichtig, dass jeder ohne großen Aufwand und zusätzliche Investitionen die Spiele nachmachen kann“, sagt die Geschäftsführerin der Sportjugend Rheinland, Susanne Weber. Neben kleinen Spielen werden in den Videos auch Übungen zum Sportabzeichen vorgestellt. Aber der Spaß an der Bewegung steht bei allen Videos im Vordergrund.


Quelle: Sportbund Rheinland


Nachricht vom 30.03.2020

WIEDer ins TAL 2020 wird abgesagt

Waldbreitbach. Der Radwandertag WIEDer ins TAL am 17. Mai 2020 findet aufgrund der Corona Pandemie nicht statt. Das teilen die Veranstalter aus den Verbandsgemeinden Rengsdorf-Waldbreitbach, Asbach, Flammersfeld und Puderbach sowie der Stadt Neuwied mit. „Einen Nachholtermin im Herbst werden wir nicht anbieten. Das ist auch den vielen ehrenamtlichen Helfern und Rettungskräften dann nicht zuzumuten“, so Florian Fark vom Touristik-Verband Wiedtal. Der Radwandertag findet also erst im nächsten Jahr wieder statt, und zwar am Sonntag, 16. Mai 2021.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 28.03.2020

Neuwieder Eine-Welt-Laden informiert

Neuwied. Wegen der Coronakrise verschiebt der Neuwieder Eine-Welt-Laden seine Feierlichkeiten anlässlich seines 40-jährigen Bestehens, die für den 24. Mai 2020 geplant waren auf unbestimmte Zeit. Trotz der Beschränkungen aufgrund des Virus hat der Eine-Welt-Laden in der Marktstraße 62 eingeschränkt weiterhin geöffnet, mittwochs von 13 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr. Hier besteht Gelegenheit zum Einkauf verschiedener Lebensmittel (zum Beispiel Nudeln, Kaffee, Tee, Kakao, Gewürze, Schokolade, Honig etc.) und Produkten des täglichen Bedarfs (zum Beispiel für die Körperpflege). Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, montags, dienstags sowie donnerstags zwischen 11 und 15 Uhr telefonisch einen individuellen Verkaufstermin zu vereinbaren unter 02631/31312 (Frau Krückels).

Quelle: Eine-Welt-Laden


Nachricht vom 28.03.2020

Rock the River 2020 - Neuer Termin am 14. November

Rengsdorf. Nachdem die für den 28. März geplante Veranstaltung abgesagt werden musste, freuen sich die Rockfreunde Rengsdorf e.V., dass es einen Ersatztermin im Herbst 2020 geben wird. Dank der Flexibilität aller Beteiligten, wird die Veranstaltung nun am 14. November2020 stattfinden. Bereits gekaufte Tickets und auch Busfahrkarten behalten ihre Gültigkeit und der Ticketvorverkauf läuft weiter. Für Gäste, die am Ersatztermin nicht teilnehmen können, gilt folgendes: Die Rückgaberegelungen werden von den einzelnen Online-Anbietern unterschiedlich gehandhabt und betroffene Gäste wenden sich bitte direkt an die jeweilige Online-Vorverkaufsstelle beziehungsweise werden von dieser gegebenenfalls auch über die Verlegung informiert. Bitte habt hier ein bisschen Geduld. Bezüglich Hard-Tickets und Bustickets können sich betroffene Gäste an heiko@rockfreunde.de wenden.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 27.03.2020

Absagen beim Bürgerverein Scheuren

Unkel. Die für den 7. April geplante Jahreshauptversammlung des St. Joseph Bürgervereins Scheuren wird verschoben. Wegen der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 wird auch der Scheurener Dorfputz abgesagt, teilte der Bürgerverein mit. Über neue Termine wird zu gegebener Zeit entschieden. Ob die traditionelle Kirmes Anfang Juli stattfinden kann, lässt sich derzeit noch nicht sagen. Die Vorbereitungen laufen aber zunächst weiter, zeigte sich der Bürgerverein optimistisch.

Quelle: Verein


Nachricht vom 26.03.2020

Sachbeschädigung an Hauswand in Buchholz

Buchholz. In der Nacht von Mittwoch, 25. auf Donnerstag, 26. März, sind durch bisher unbekannte Täter in der Luisenstraße in Buchholz mehrere Stellen der Hausfassade eines Einfamilienhauses sowie die Treppe zum Eingang durch Farbe beschmiert worden. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 25.03.2020

Sportbund sagt weitere Veranstaltungen ab

Koblenz. Der Sportbund Rheinland hat wegen der Coronakrise weitere Veranstaltungen bis Samstag ,16. Mai, abgesagt. Somit fällt auch der Sportabzeichen-Aktionstag (16. Mai), der zeitgleich in allen Sportkreisen als Auftakt in die diesjährige Sportabzeichen-Saison geplant war, aus. „Wir bedauern dies sehr. Aber wegen der weiterhin rasanten Ausbreitung des Virus blieb uns keine andere Wahl“, sagt SBR-Geschäftsführer Martin Weinitschke. Mit großer Wahrscheinlichkeit müssten noch weitere Veranstaltungen über den Mai hinaus abgesagt werden. Daher würden derzeit Aus- und Fortbildungsinhalte für Vereinsmanager sowie Übungsleiterinnen und Übungsleiter überarbeitet und in digitalen Formaten, wie zum Beispiel Webinaren, angeboten. Weinitschke ist überzeugt, dass infolge von Corona die Digitalisierung im organisierten Sport einen Schub erfahren wird. Der Sportbund Rheinland sei dafür gerüstet.
Quelle: Wolfgang Höfer


Nachricht vom 25.03.2020

Stadtbibliothek: Onleihe jetzt für zwei Monate kostenfrei

Neuwied. Die Stadt-Bibliothek Neuwied will in Zeiten der Corona-Krise ein Zeichen dafür setzen, dass der Wunsch nach Information und Unterhaltung nicht noch den Geldbeutel belasten muss. Sie macht daher folgendes Angebot: Wer die Plattform „Onleihe Rheinland-Pfalz“ nutzen möchte, kann dies für die kommenden zwei Monate kostenfrei tun. Auch die Anmeldung für die Onleihe ist nicht mit Kosten verbunden. Eine Ausleihgebühr fällt erst dann an, wenn sich der Leser für eine längere Nutzung entscheidet.

Auf der Homepage der städtischen Bibliothek - https://www.neuwied.de/ stadtbibliothek0.html - finden sich alle weiteren Informationen zum Ausleihprocedere sowie ein entsprechendes Anmeldeformular (https://www.neuwied.de/5861.html).

Quelle: Stadt Neuwied


Nachricht vom 25.03.2020

Corona-Hotline der IHK auch am Wochenende

Koblenz. Die Corona-Hotline der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz, unter der sich die Unternehmen aus dem IHK-Bezirk kostenfrei informieren können, ist auch am Wochenende, 28./29. März, von 9 bis 13 Uhr besetzt: 0261 106-501. Mehr Informationen sammelt die IHK auf www.ihk-koblenz.de/corona.
Quelle: Julia Breuer


Nachricht vom 24.03.2020

Deichmeeting in Neuwied verschoben

Neuwied. Das für Freitag, 15. Mai, geplante Deichmeeting in Neuwied wird verschoben. Wegen der aktuellen Corona-Krise hat die LG Rhein-Wied entschieden, den Vorbereitungswettkampf für die internationalen und nationalen Top-Mehrkämpfer auf einen noch nicht festgelegten neuen Termin umzudatieren.

Quelle: LG Rhein-Wied


Nachricht vom 24.03.2020

Hinteres Kennzeichen wurde entwendet

Großmaischeid. Im Zeitraum von Freitag, 20. März, 20 Uhr bis Samstag, 21. März, 14 Uhr, wurde an einem geparkten PKW in der Saynhofstraße in Großmaischeid das hintere KFZ Kennzeichen NR-KX 918 gestohlen. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 24.03.2020

Einbruch in Dierdorfer Baumarkt

Dierdorf. Im Zeitraum vom Samstag, 21. bis Montag, 23. März, sind bisher unbekannte Täter in einen Baumarkt in der Königsberger Straße in Dierdorf eingebrochen. Die Täter zerstörten gewaltsam eine Eingangstür und entwendeten aus dem Baumarkt Elektrowerkzeuge. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 23.03.2020

Onleihe in Stadt-Bibliothek weiterhin möglich

Neuwied. Die Stadt-Bibliothek Neuwied macht darauf aufmerksam, dass trotz der wegen des Corona-Virus erfolgten Schließung der Einrichtung, das beliebte Ausleihen von Medien via der Plattform „Onleihe Rheinland-Pfalz“ natürlich weiterhin möglich ist. Auf der Homepage der städtischen Bibliothek - https://www.neuwied.de/ stadtbibliothek0.html - finden sich alle weiteren Informationen zum Ausleihprocedere sowie ein entsprechendes Anmeldeformular (https://www.neuwied.de/5861.html).

Quelle: Stadt Neuwied


Nachricht vom 23.03.2020

„Nixe“ mit reduziertem Fahrplan

Erpel/Remagen. Die Personenfähre „Nixe“ zwischen Erpel und Remagen verkehrt angesichts der Corona-Krise nach reduziertem Fahrplan. Ab sofort setzt die Nixe montags bis freitags von Erpel aus um 7, 7.30, 16.30 und 17 Uhr über. Von Remagen aus startet sie um 7.15, 7.45, 16.45 und 17.15 Uhr. Der Verkehr an den Wochenenden ist vorerst eingestellt, wie die Fährgesellschaft Linz/Remagen mitteilt. Aktuelle Informationen sind jeweils im Internet unter www.rheinfaehre.com.

Quelle: EVM


Nachricht vom 23.03.2020

Feierlichkeiten Praxisübergabe Kleinmaischeid verschoben

Kleinmaischeid. Übergabe der Praxis von Dipl.-Med. Elisabeth Lange auf Dr. med. Stephan Kern wird wie geplant am 1. April 2020 stattfinden. Elisabeth Lange wird bis auf Weiteres als angestellte Ärztin die Patienten weiter betreuen. Der geplante Tag der offenen Tür am 1. April wird auf Grund der aktuellen Situation und der damit verbunden Auflagen rund um die Coronakrise nicht stattfinden und zu gegebener Zeit nachgeholt.

Quelle: Ortsgemeinde


Nachricht vom 22.03.2020

IGS-Schüler übereichen Spende an Hospizverein

Neuwied. Vertreter der Schulgemeinschaft der Integrierten Gesamtschule Johanna Löwenherz besuchten die Geschäftsstelle des Neuwieder Hospizvereins und brachten eine beachtliche Spende mit: Insgesamt 780 Euro hatten die Mädchen und Jungen der Bläserklasse (6b) sowie die Schüler der Religionsklasse der Oberstufe im Rahmen des jährlichen Konzertes der Bläserklasse mit der Bewirtschaftung der Konzertbesucher erzielt. Beiden Schülergruppen war klar, dass sie das Geld einem sozialen Zweck in der Region zugutekommen lassen wollten. So fiel die Wahl auf den Neuwieder Hospizverein, der er sich seit 1997 zur Aufgabe gemacht hat, sterbende und trauernde Menschen zu begleiten.

Quelle: Integrierten Gesamtschule Johanna Löwenherz


Nachricht vom 21.03.2020

Einbruch in Gaststätte in Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Unbekannte Täter stiegen in der Nacht zum Freitag, 20. März, in eine Gaststätte in der Ortslage Rheinbreitbach ein und brachen mehrere Automaten auf. Wie die Ermittlungen der Kriminalpolizei Linz ergaben, erschienen am Tag zuvor zwei männliche Personen und gaben an, sie hätten bei einem Besuch eine Jacke hängen lassen. Während der Gastwirt mit einem der beiden Männer Nachschau hielt, öffnete der zweite Täter ein Fenster, lehnte es wieder an und schloss den Verriegelungsmechanismus. So fiel das angelehnte Fenster nicht auf und die Täter konnten ohne Aufwand in der folgenden Nacht in die Räume einsteigen. Dem Gastwirt waren die beiden Männer unbekannt, er beschrieb lediglich, dass sie ein südländisches Erscheinungsbild hatten.
Quelle: Polizei Linz/Rhein


Nachricht vom 21.03.2020

Unfall mit verletztem Motorradfahrer

Roßbach/Wied. Am Freitagnachmittag, 20. März, stürzte ein 17-jähriger Motorradfahrer auf der L 256 zwischen Roßbach und Breitscheid. Er kam in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und rutschte gegen die Schutzplanke. Hierbei wurde er glücklicherweise nur leicht verletzt.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 21.03.2020

Unfall mit Flucht in Döttesfeld

Döttesfeld. Am Donnerstagnachmittag, 19. März, gegen 15 Uhr, kam es in Döttesfeld in der Grenzbachstraße zu einem Spiegelunfall. Der Fahrer eines weißen Fahrzeugs beschädigte beim Vorbeifahren den linken Außenspiegel eines geparkten Postfahrzeugs und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 21.03.2020

Mehrere Hauswände beschmiert in Buchholz

Buchholz. In der Nacht von Freitag, 20. auf Samstag, 21. März, besprühten bislang unbekannte Täter in Buchholz Hammelshahn und in der Hauptstraße mehrere Hauswände mit roter Farbe. Es dürfte sich jeweils um dieselben Täter handeln. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 20.03.2020

Rechtsrheinischer Schienenverkehr wird beschränkt

Neuwied. Die Kreisverwaltung teilt mit, dass das Angebot auf der rechtsrheinischen Schienenstrecke mit dem Regionalexpress 8 (RE 8) wird ab dem 21. März 2020 komplett entfallen. Es wird gebeten, die parallel verkehrende Regionalbahn 27 (RB 27) zu nutzen. Dringende Empfehlung: vor Reiseantritt die aktuellen Informationen auf der Homepage der DB Regio AG unter www.bahn.de ein.

Quelle: Kreisverwaltung


Nachricht vom 20.03.2020

Telefon-Hotline der IHK Koblenz auch am Samstag

Koblenz. Die Corona-Hotline der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz, unter der sich die Unternehmen aus dem IHK-Bezirk kostenfrei informieren können, ist auch am Samstag, 21. März, 9-13 Uhr besetzt: 0261 106-501. Mehr Informationen sammelt die IHK auf www.ihk-koblenz.de/corona.
Quelle: IHK Koblenz


Nachricht vom 20.03.2020

Betrüger in Schutzanzügen unterwegs

Aktuell erreichen uns Meldungen, dass Personen in Schutzanzügen von Haus zu Haus ziehen und sich als Mitarbeiter vom Gesundheitsamt ausgeben. Sie wollen sich so Zugang zu Wohnungen verschaffen. Landrat Achim Hallerbach unterstreicht deutlich, dass keine Mitarbeiter vom Gesundheitsamt unterwegs sind und es sich um eine Betrugsmasche handelt.

Sollte Ihnen etwas auffallen, so informieren Sie bitte direkt die Polizei.
Quelle: Kreisverwaltung


Nachricht vom 20.03.2020

Dieseldiebstahl aus Bagger in Neustadt/Wied

Neustadt/Wied. In der Nacht von Mittwoch, 18. auf Donnerstag, 19. März, ist im Baustellenbereich in der Hauptstraße in Neustadt/Wied ein Bagger aufgebrochen und Dieselkraftstoff entwendet worden. In der Führerkabine waren keine Wertgegenstände, so dass daraus nichts entwendet wurde. Bei der polizeilichen Aufnahme wurden am Tatobjekt Spuren gesichert. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 20.03.2020

Unfallflucht konnte nach Hinweis geklärt werden

Dernbach. Nach einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Straßenhaus konnte durch einen Hinweis eines aufmerksamen Bürgers eine Unfallflucht geklärt werden, die sich am Dienstag, 17. März, 13 Uhr, in der Hauptstraße in Dernbach ereignet hatte. Der Zeuge erkannte das unfallverursachende Fahrzeug anhand der Beschreibung und des bekannten Teilkennzeichens. Nachdem er das Fahrzeug am Donnerstag, 19. März, in Dernbach feststellte, informierte er umgehend die Polizei. Bei der anschließenden Überprüfung konnte das Fahrzeug anhand des Schadensbildes zweifelsfrei als unfallbeteiligtes Fahrzeug identifiziert werden. Der Fahrer gab an, den Unfall nicht bemerkt zu haben, räumte aber anhand des festgestellten Schadens ein, Unfallverursacher gewesen zu sein.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 19.03.2020

Mögliche Sachbeschädigung durch Graffiti

Melsbach. Am Mittwochabend, 18. März, 20 Uhr, erhielt die Polizeiinspektion Straßenhaus durch einen Zeugen Kenntnis über mögliche Graffitisprühereien im Bereich des Dorfgemeinschaftshauses in Melsbach. An der geschilderten Örtlichkeit konnten durch die Polizeibeamten zunächst keine Personen festgestellt werden. Im Rahmen der Fahndung wurden am nahegelegenen Spielplatz drei Personen im Alter von 20 bis 24 Jahren angetroffen. Bei der Personen- und Fahrzeugdurchsuchung stellten die Polizeibeamten vier Spraydosen sicher, die einem 23-jährigen Mann zugeordnet werden konnte. Es wird nun geprüft, ob es zu strafrechtlichen Sachbeschädigungen durch Graffiti gekommen ist. Bisher wurden keine Graffitisprühereien festgestellt. Zeugen werden daher gebeten, bei entsprechenden Feststellungen Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 19.03.2020

Versuchter Einbruch in ein leerstehendes Einfamilienhaus

Windhagen. Am Mittwoch, 18. März, wurde der PI Straßenhaus mitgeteilt, dass in einem zurzeit nicht näher eingrenzbaren Zeitraum in ein leerstehendes Einfamilienhaus in Windhagen, "Auf dem Hähnchen" eingebrochen worden ist. Das Anwesen wurde durch bisher unbekannte Täter aufgehebelt und delikttypisch durchsucht. Da sich in dem Haus keine Wertgegenstände mehr befinden, verließen die Täter die Tatörtlichkeit ohne Beute. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 19.03.2020

EVM passt Servicezeiten an

Koblenz. Die Energieversorgung Mittelrhein (EVM) muss aufgrund der aktuellen Corona-Krise die telefonische Erreichbarkeit für ihre Kunden einschränken. Die Mitarbeiter des Kundenservice sind ab sofort von Montag bis Freitag zwischen 7 und 17 Uhr unter der Nummer 0261 402-11111 erreichbar. Die EVM macht darauf aufmerksam, dass Kunden viele ihrer Anliegen rund um die Uhr bequem über das Online-Kundenportal erledigen können. Dieses ist über www.evm.de/kundenportal erreichbar. Dort lassen sich Abschlagszahlungen anpassen, neue Kontodaten eingeben, Zählerstände erfassen und Tarife anpassen. Zusätzlich können Kunden Ihre Anliegen per E-Mail an serviceteam@evm.de sowie per Fax an 0261 402-71830 übermitteln. Dabei sollte auf jeden Fall die Kundennummer angegeben werden, damit eine Bearbeitung zügig erfolgen kann.

Quelle: EVM


Nachricht vom 18.03.2020

Neue Postfiliale in Heimbach-Weis

Neuwied. Der eine Partner der Deutschen Post sagt „Goodbye“, der andere „Hello“: In Heimbach-Weis schließt am Donnerstag, 26. März, die Postfiliale an der Straße „Am Weiser Bach 3“. Einen Tag später, am 27. März, öffnet dafür die neue Filiale im Geschäft Garten und Freizeit, an der Sayner Straße 56. Sie ist von Montag bis Freitag von 8.30 bis 18.30 Uhr, Samstag von 8.30 bis 16 Uhr geöffnet. Die postalische Versorgung der Bevölkerung bleibt laut Deutscher Post damit weiterhin in vollem Umfang gewährleistet.

Quelle: Stadt Neuwied


Nachricht vom 18.03.2020

Weißer Transporter nötigt Verkehrsteilnehmer

Neuwied. Am 18. März gegen 3:43 Uhr meldeten mehrere Personen unabhängig voneinander, dass sie von einem weißen Transporter verfolgt würden. In einem Fall sei es auch zum Ausbremsen gekommen. Es soll sich um einen weißen Transporter der Firma Sixt mit Münchner Zulassung gehandelt haben. Tatorte sind die Neuwieder Innenstadt, ausstrahlend nach Niederbieber und Weißenthurm. In einem Fall war auch von einem dunklen Kombi die Rede, dieser konnte jedoch nicht weiter beschrieben werden. Hinweise bittet die Polizei telefonisch unter Telefon 02631-878-0 zu melden.

Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 18.03.2020

Geparkten PKW im Vorbeifahren beschädigt und abgehauen

Dernbach. Am Dienstag (17. März) kam es um 13 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht in der Hauptstraße in Dernbach. Der Fahrer eines weißen Sprinters beschädigte aus ungeklärter Ursache beim Vorbeifahren einen ordnungsgemäß geparkten PKW und setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne die Feststellung seiner Person und Art der Beteiligung zu ermöglichen. Das Fahrzeug war laut Zeugenangaben mit zwei Personen mit südländischem Aussehen besetzt. An dem Sprinter konnte das Teilkennzeichen K-AY abgelesen werden. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Telefon 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.

Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 18.03.2020

Spiegel abgefahren und nicht angehalten

Buchholz. Am Dienstag (17. März) kam es um 15:20 Uhr auf der Landesstraße 274 zwischen Asbach und Buchholz Mendt zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Der / die bisher unbekannten Fahrer(in) eines LKW geriet aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur und touchierte dabei den linken Außenspiegel eines entgegenkommenden PKW. Der / die Unfallverursacher(in) setzte seine Fahrt fort, ohne die Feststellung seiner Person und Art der Beteiligung zu ermöglichen. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Telefon 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.

Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 17.03.2020

Hauptversammlung Heimatvereins Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. In seinem Jahresbericht erläuterte der Vorsitzende Dankward Heinrich die Hege und Pflege des Heimatmuseums, der Ortsgeschichte und der Dorfverschönerung des vergangenen Jahres. So wurden zum Beispiel im Heimatmuseum die Türbeschläge nach einem Original handwerklich gefertigt, das Vordach der Waschküche wurde saniert und mit Schiefer eingedeckt und für den Bauerngarten eine Bewässerung geschaffen. Auf dem Museumsgelände wurden Blühstellen eingerichtet, die auf den Ort ausgeweitet werden und die Rheinbreitbacher und ihre Gäste erfreuen sollen. An der Nordseite der Pfarrkirche gibt es noch wenige alte Grabkreuze, teils in sehr schlechtem Zustand. Ein Restaurator in Bruchhausen nimmt sich derzeit im Auftrag des Heimatvereins eines der Kreuze an und der Vorstand hofft, dass es bald wieder an seinem Platz aufgestellt werden kann.

Dies sind nur einige Beispiele der unermüdlichen Arbeit der Vereinsmitglieder für ihre Heimat und sie werden nicht selten durch Spenden finanziert. Besonders im Fall der beschmierten Koppelmauer durch Sprayer konnte der Verein gemeinsam mit den Koppelandern und durch Spenden schnelle Abhilfe schaffen und den Koppel wieder „herausputzen“.

Bei den turnusmäßigen Wahlen der/des 2. Vorsitzenden, Kassenwart, stellvertretende Archivarin und zwei Beisitzern wurden die bisherigen Amtsinhaber Heike Riznar, Frank Götz, Gudrun Vogts, Margitta Blinde und Inge Morsbach sämtlich einstimmig wiedergewählt.

Quelle: Verein


Nachricht vom 17.03.2020

Fußgängerin angefahren und leicht verletzt

Windhagen. Am Montagnachmittag übersah ein PKW Fahrer beim Rückwärtsfahren aus einer Grundstückseinfahrt in Windhagen-Stockhausen, eine 81-jährigen Fußgängerin. Diese wurde vom Fahrzeugheck des PKW mit geringer Geschwindigkeit erfasst und stürzte zu Boden. Hierbei erlitt sie leichte Verletzungen, die vorsorglich in einem Krankenhaus behandelt wurden.

Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 17.03.2020

Zu schnell: Gegen parkendes Fahrzeug geprallt

Asbach. Am Montagabend prallte der 17-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades in der Altenburger Straße in Asbach gegen einen geparkten PKW. Er führte einen Soziusfahrer mit, der keinen Helm trug. Nach dem Aufprall gegen das Fahrzeugheck stürzten beide zu Boden. Der Fahrer mit Helm erlitt leichte Verletzungen, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt wurden. Bei dem 31-jährigen Soziusfahrer (ohne Helm) war eine stationäre Aufnahme im Krankenhaus erforderlich. Die Verletzungen sind nicht lebensbedrohlich. Unfallursache dürfte eine nicht angepasste Geschwindigkeit des 17-jährigen Fahrers gewesen sein.

Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 16.03.2020

SGD Nord: Gewässerschauen verlegt

Neuwied. Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus und der damit einhergehenden Sicherheitsmaßnahmen ist es zurzeit nicht möglich, Gewässerschauen durchzuführen. Die für Mittwoch, 18. März, geplante Gewässerschau des Aubachs im Kreis Neuwied wird daher abgesagt. Wann diese nachgeholt werden, steht noch nicht fest. Dies wird aber frühestens im Herbst der Fall sein. Die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord wird so bald wie möglich über den Ersatztermin informieren.
Quelle: SGD Nord


Nachricht vom 16.03.2020

BUND sagt Veranstaltungen ab

Neuwied. Aus aktuellem Anlass teilt der BUND mit, dass die beiden Veranstaltungen: 18. März „Warum brauchen wir ein Lieferkettengesetz? und 26. März Filmabend „Die rote Linie“ in Neuwied nicht stattfinden werden. Die Veranstalter bitten um Verständnis.
Quelle: Achim Trautmann


Nachricht vom 16.03.2020

Drei Feuerlöscher suchen ihren Eigentümer

Neuwied. Auf dem Gelände der Raiffeisenschule wurden am 16. März drei entleerte Feuerlöscher aufgefunden. Diese gehören nicht in den Bestand der Schule. Aufgrund fehlender Individualnummern können die Feuerlöscher keinem Eigentümer zugeordnet werden. Es wird vermutet, dass diese in einem Privathaushalt entwendet wurden. Wir bitten den Eigentümer sich bei der Polizei Neuwied zu melden. Sollte es darüber hinaus noch Zeugenhinweise zu einer entsprechenden Straftat geben, bitten wir diese ebenfalls zu melden.

Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 16.03.2020

SBR schließt Haus des Sportes für Besucher

Koblenz. Wegen der dynamischen Ausbreitung des Coronavirus schließt der Sportbund Rheinland (SBR) das Haus des Sportes auf dem Koblenzer Oberwerth für Besucher. Die Mitarbeiter der SBR-Geschäftsstelle sind weiterhin über Telefon und Mail erreichbar. Weitere Informationen zu Maßnahmen des SBR infolge der Coronakrise unter www.sportbund-rheinland.de.
Quelle: Wolfgang Höfer


Nachricht vom 16.03.2020

FRÜH im JAHR MARKT Hachenburg abgesagt

Hachenburg. Der Werbering Hachenburg sagt auf Grund der sich verschärfenden Lage des Corona Virus die geplante Veranstaltung „FRÜH im JAHR MARKT“ am 28. und 29. März (mit verkaufsoffenem Sonntag) komplett ab.

Gegebenenfalls wird es später im Jahr eine entsprechende Ersatzveranstaltung geben. Darüber gibt es dann eine frühzeitige Information. Der Werbering Hachenburg e.V. wünscht allen Besucherinnen und Besuchern, Markthändlern und allen Kolleginnen und Kollegen des Werberings Hachenburg e.V. eine gute Zeit und bleiben Sie alle gesund.

Quelle: Volker Schürg


Nachricht vom 16.03.2020

Carl-Orff-Schule Neuwied geschlossen

Neuwied. Auf der Homepage der Schule gibt es folgende Meldung, auf die wir aufmerksam gemacht wurden: „An der Carl-Orff-Schule gibt es unter den Schülern einen bestätigten Fall von Corona. Damit ist die Carl-Orff-Schule bis auf weiteres geschlossen. Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes informieren derzeit alle Personen, für die dies Konsequenzen hat. Es wird keine Schülerbeförderung geben. Auch die Notfallbetreuung wird bis auf weiteres abgesagt. Bei Fragen senden Sie bitte eine Email an sekretariat@cos-neuwied.de.“

Quelle: Homepage Carl-Orff-Schule


Nachricht vom 16.03.2020

Osterkirmes Neuwied fällt aus

Neuwied. Es sollten zehn Tage Rummelspaß für Groß und Klein mit großem Feuerwerk am Samstag, 20. April werden. Daraus wird jetzt nichts. Das verantwortliche Schaustellerunternehmen Meyer gibt aktuell bekannt, dass die Kirmes in diesem Jahr ausfällt. Die Schausteller freuen sich auf ein Wiedersehen in 2021.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 16.03.2020

Gesangverein Oberbieber sagt Konzert ab

Oberbieber. Natürlich ist auch der Gesangverein Oberbieber, der monatelang schon für „Eine musikalische Weltreise“ probt, dafür sogar extra ein Schulung durch eine engagierte Lehrerin durchführte, von der Coronakrise betroffen und muss schweren Herzens sein für den 25. April geplantes Konzert verlegen. Gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit – ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Quelle: Verein


Nachricht vom 16.03.2020

Seniorencup TC Steimel abgesagt

Steimel. Der vom TC Steimel geplante 9. Seniorencup, der für den Zeitraum vom 24. bis 26. April geplant war, wird nicht durchgeführt. Grundlage ist eine Information des Deutschen Tennisbundes (DTB) an seine Landesverbände. Um eine Gleichberechtigung im Wettspielbetrieb sicherzustellen, sollen auf Basis der Stellungnahme des DTB unabhängig davon, ob Turniere oder Mannschaftspunkte gespielt oder abgesagt werden, bis zum 26. April keine Ranglisten- und LK Ergebnisse erfasst werden. Auf der DTB-Homepage (www.dtb-tennis,de) gibt es weitere Informationen zu den Auswirkungen des Coronavirus auf den nationalen Tennissport.

Quelle: Verein


Nachricht vom 16.03.2020

Schließung der Kfz-Außenstellen im Landkreis Neuwied

Neuwied. Die Kfz-Außenstellen in Linz, Asbach und Dierdorf bleiben bis auf weiteres geschlossen. Die Kfz-Zulassungsstelle im Verwaltungsgebäude der Kreisverwaltung ist ausschließlich nach telefonischer Vereinbarung (Telofn 0 26 31 – 803 320) zugänglich.

Quelle: Kreisverwaltung


Nachricht vom 15.03.2020

Ausstellung „150 Jahre Postgeschichte in Rheinbreitbach“

Rheinbreitbach. Am 8. März, dem bundesweiten Tag des Archivs, kamen über 50 interessierte Besucher zur Ausstellungseröffnung ins Heimatmuseum Rheinbreitbach. Unter dem Motto „Von der Depesche zum Tweet“ hat der Vorstand des Heimatvereins unter der Federführung des Archivars Thomas Napp eine sehenswerte Ausstellung zur Entwicklung der Lokalpost anhand alter Dokumente gestaltet. Gewidmet ist sie dem verstorbenen Heimatkundler und Ehrenbürger Rheinbreitbachs, Bernhard Profitlich. Ihm, dem ehemaligen Postbeamten, verdankt der Verein wesentliche Quellen.

Eröffnet wurde die Ausstellung durch den 1. Vorsitzenden Dankward Heinrich und der Archivar Thomas Napp erläuterte die Entwicklung des Postwesens in Rheinbreitbach und ging auch auf die Einrichtung des Kraftpostverkehrs von Bad Honnef nach Linz am Rhein ein, der in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen in Rheinbreitbach feiert. Desweiteren findet sich eine Werbeanzeige von 1913 für einen Fahrdienst im Raum Honnef, vermutlich einem der ersten Taxiunternehmen der Region.

Jeder, der die interessante Ausstellung von damals bis heute noch besuchen möchte, kann das bei freiem Eintritt im Heimatmuseum, Hauptstrasse 29 in Rheinbreitbach jeden zweiten und vierten Sonntag im Monat von 14.30 bis 17.30 Uhr.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 15.03.2020

Dernbach: Einbruch in Wohnhaus und Lagerhalle

Dernbach. Im Zeitraum von Sonntag, 8. bis Samstag, 14. März, wurde in Dernbach durch unbekannte Täter in ein leerstehendes Wohnhaus und die dazugehörige Lagerhalle eingebrochen. Es wurden auch diverse Fahrzeuge aufgebrochen. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 15.03.2020

Paragleiter in Rodenbach abgestürzt

Neuwied. Ein 50-jähriger Mann aus Nordrhein-Westfalen kam vermutlich aufgrund der herrschenden Thermik am Sonntagmittag in der Nähe von Rodenbach mit seinem Gleitschirm zu Fall. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Nähere Einzelheiten hat die Polizei nicht mitgeteilt.

Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 15.03.2020

Rundwanderung bei Lonnig

Neuwied. Am18. März sind die Mittwochswanderer mit Werner Schönhofen bei Lonnig unterwegs. Gewandert wird von Lonnig aus in das obere Keberbachtal, circa acht Kilometer mit Höhenunterschieden. Die Wanderer treffen sich um 13.05 Uhr im Bahnhof Weißenthurm und fahren mit Bahn und Bus mit dem Minigruppenticket nach Lonnig und zurück. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Wanderung soll Stand 15. März, 14 Uhr, stattfinden.

Quelle: Werner Schönhofen


Nachricht vom 15.03.2020

Bendorf: Sachbeschädigung an Kraftfahrzeug

Bendorf/Sayn. Am Freitag, 13. März, in der Zeit zwischen 19 und 23.30 Uhr, kam es in der Brexstraße in Bendorf/Sayn in der Nähe der Gaststätte Lindenhof zu einer Sachbeschädigung an einem dort abgestellten braunen PKW der Marke Citroën. Ein unbekannter Täter zerkratzte mit einem spitzen Gegenstand den Lack des Wagens auf der Fahrer-, als auch auf der Beifahrerseite. Es entstand Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Hinweise zu der Tat und dem Täter nimmt die Polizei in Bendorf entgegen.
Quelle: Polizei Bendorf


Nachricht vom 15.03.2020

Sachbeschädigung an Wohnhaus in Bendorf

Bendorf. Am Sonntag, 15. März, um 0.45 Uhr, kam es in der Rheinstraße in Bendorf zu einer Sachbeschädigung an einer Garage mit angrenzendem Wohnhaus. Ein unbekannter Täter zerstörte eine an der Garage befestigte Kameraattrappe und anschließend noch ein Fenster des Wohnhauses im 1. Stock durch einen Steinwurf. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Bendorf zu melden.
Quelle: Polizei Bendorf


Nachricht vom 15.03.2020

Schülerbusverkehr läuft Montag und Dienstag noch normal

Neuwied. Die Kreisverwaltung Neuwied teilt ganz aktuell mit, dass der Schülerbusverkehr am Montag und Dienstag (16. und 17. März) noch ganz normal läuft, auch wenn Schulen und Kindergärten geschlossen sind. Dies wurde am Wochenende mit den Busunternehmen vereinbart. Wenige Busunternehmen waren laut ersten Beigeordneten Michael Mahlert am Wochenende nicht erreichbar. Sie werden laut Mahlert aufgefordert, den normalen Verkehr an den beiden Tagen sicherzustellen, denn keine Schule heißt nicht automatisch der Busverkehr wird eingestellt. Die Sonderschulen in Neuwied, Gustav Herzog Schule, die Carl Orff-Schule und die Blindenschule haben aufgrund der besonderen Situation normalen Unterricht. Der Kreis wird mit allen Busunternehmen am Montag oder Dienstag Gespräche über das weitere Vorgehen führen. Bis dahin laufen die Verträge und Bezahlung normal weiter.

Quelle: Michael Mahlert - Kreisverwaltung Neuwied


Nachricht vom 14.03.2020

Wassersportverein Neuwied gibt Absagen bekannt

Neuwied. Der Neuwieder Wassersportverein (NWV) weist darauf hin, dass die Rehasport Wassergymnastikurse sowie der allgemeine Schwimmbetrieb in den Bädern Deichwelle Neuwied, Landesblindenschule Feldkirchen sowie Wiedtalbad Hausen, ab sofort, bis zunächst nach den Osterferien, abgesagt wird. Der Verein folgt somit den Empfehlungen des Deutschen Schwimmverbandes sowie des Behindertensportverbandes Rheinland-Pfalz.

Der NWV gibt weiterhin bekannt, dass die terminierte Jahreshauptversammlung am Samstag, 28. März wegen des Corona-Virus abgesagt wird. Damit folgt der Verein der Entscheidung der Landesregierung Rheinland-Pfalz, wo alle Veranstaltungen ab 75 Personen verboten sind. Der 1. Vorsitzende des Vereins, Reiner Bermel, bittet die Mitglieder um Verständnis und weist darauf hin, dass die Jahreshauptversammlung im Laufe des Jahres nachgeholt wird.

Quelle: Verein


Nachricht vom 14.03.2020

Geparktes Fahrzeug in Dierdorf beschädigt

Dierdorf. Am Freitag, 13. März, gegen 14.20 Uhr, wurde auf dem Parkplatz des Martin-Butzer-Gymnasiums in Dierdorf ein geparktes Fahrzeug beschädigt. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer stieß mit der Fahrertür beim Aussteigen gegen die Beifahrertür der Geschädigten und es entstand Sachschaden. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 14.03.2020

In den Gegenverkehr geraten

Wolfenacker. Zwischen Kurtscheid und Niederbreitbach auf der L 257 kam es am Freitag, 13. März, nachmittags zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Ein Verkehrsteilnehmer geriet auf regennasser Fahrbahn in den Gegenverkehr und stieß dort mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Einer der Beteiligten wurde leicht verletzt.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 14.03.2020

Unfallflucht auf Norma-Parkplatz in Puderbach

Puderbach. Am Freitag, 13. März, kam es gegen 20 Uhr auf dem Parkplatz des Norma-Marktes in Puderbach zu einem Verkehrsunfall mit Flucht. Das Heck eines geparkten Fahrzeugs wurde durch einen anderen Verkehrsteilnehmer vermutlich beim Ausparken beschädigt. Anschließend entfernte sich der Verursacher vom Unfallort. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 14.03.2020

50 Jahre Partnerschaft Puderbach – Barenton

Puderbach. Wegen der Corona Krise werden alle Aktivitäten zum 50-jährigen Bestehen Der Partnerschaft mit dem Canton Barenton auf das Jahr 2021 verlegt.

Quelle: Ortsgemeinde


Nachricht vom 14.03.2020

Theater Neuwied streamt Premiere

Neuwied. Da die Premiere vom Kammerspiel "Mein Sohn Ludwig" leider unter Ausschluss von Presse und Zuschauern stattfinden muss, wird das Theater Sie heute Abend pünktlich um 18 Uhr über Facebook und Youtube streamen. Interessesenten können gerne einschalten. „Wir hoffen nach überstandener Krise wieder live für Sie spielen zu dürfen“, sagen die Theaterleute.

Quelle: Theater Neuwied


Nachricht vom 14.03.2020

AWO Asbacher Land sagt alles ab

Asbach. Aufgrund der Entwicklungen in den letzten Wochen und Tagen hinsichtlich Verbreitung des Coronavirus und den damit verbundenen Risiken werden zunächst alle Aktivitäten bzw. Veranstaltungen abgesagt. Die Kleiderkammer wird ab sofort bis voraussichtlich 21. April 2020 geschlossen. Die Frühjahrstour ist storniert und wird wahrscheinlich mit gleichem Programm im Herbst stattfinden. Der terminierte traditionelle Osterkaffee am 08. April 2020 fällt aus. Die gleichzeitig geplante Mitgliederversammlung wird verschoben. Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Quelle: AWO


Nachricht vom 14.03.2020

Mitgliederversammlung Zoo abgesagt

Neuwied. Die Mitgliederversammlung des Fördervereins Zoo Neuwied e.V. am 18. März wird aufgrund der derzeitigen Situation und der allgemeinen Empfehlungen auf einen späteren Termin verschoben werden. Der Verein bedauert die Absage sehr, aber der Schutz Ihrer Gesundheit hat absoluten Vorrang.

Quelle: Verein


Nachricht vom 14.03.2020

St. Bartholomäus bietet Produkte aus Fairem Handel

Windhagen. IIm Anschluss an die heilige Messe , die am Sonntag, den 15. März, um 11 Uhr beginnt, bietet der Ortskirchenrat an St. Bartholomäus Windhagen wieder Produkte aus dem fairen Handel zum Kauf an. Fairer Handel heißt Qualität zu fairen Preisen.er Erlös ist für ein Hilfsprojekt von Misereor bestimmt.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 13.03.2020

Mitgliederversammlung “Freundeskreis Neuwied-Bromley"

Neuwied. Der Freundeskreis Neuwied-Bromley lädt alle Mitglieder für Dienstag, den 23. März um 19 Uhr im „Pino Italia im Heimathaus“ in der Schlossstr. 69 zur jährlichen Mitgliederversammlung ein. Die Versammlung findet im 1. Stock (Röntgen- oder Kinzingsaal) statt. Neben den Berichten über die Aktivitäten des vergangenen Jahres stehen die Vorbereitungen für das Deichstadtfest 2020 (u.a. mit dem Besuch der Morris Men und wieder einmal einer Hutmodenschau) und der Besuch unserer Freunde aus Bromley im September dieses Jahres auf der Tagesordnung.

Quelle: Verein


Nachricht vom 13.03.2020

Einblicke in die Geschichte der Stadt

Neuwied. Einst sollte er zu einem Parkplatz umfunktioniert werden, heute gilt er als historisches Kleinod der Neuwieder Innenstadt: der Alte Friedhof. Und es dürfte in Neuwied wohl keinen profunderen Kenner der Geschichte des Alten Friedhofs geben als Hans-Joachim Feix. Zahlreiche Führungen über den Friedhof hat er durchgeführt, intensive Recherchen betrieben und Bücher zu den dort bestatteten Persönlichkeiten herausgebracht. Es ist wohl keine Übertreibung, der alte Friedhof, das ist das Geschichtsbuch der Stadt Neuwied.

Anlässlich des nächsten Männerfrühstücks des Evangelischen Männerkreises Neuwied am 28. März um 9 Uhr im Gemeindehaus der Marktkirche wird Hans-Joachim Feix einige dieser Persönlichkeiten näher vorstellen und steht natürlich auch für Nachfragen und weitere Erläuterungen zur Verfügung. Zur besseren Planung des Frühstücks wird um Anmeldung unter uwe.selzer@ekir.de oder telefonisch beim Gemeindebüro der Marktkirche unter 02631/23282 gebeten.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 13.03.2020

SPD trauert um Reinhold Zils

Neuwied. Die Sozialdemokraten in Engers trauern um ihren verstorbenen Ehrenvorsitzenden, Reinhold Zils. Stadtrat Henning Wirges und Vorsitzender Ferhat Cato erinnern an das Wirken des großen Sozialdemokraten: "Reinhold Zils war ein typischer Arbeitnehmervertreter seiner Generation. Leidenschaftlicher Arbeitervertreter, Betriebsrat, IG Metaller und politisch in seiner Arbeitnehmerpartei SPD aktiv, darunter auch viele Jahre in Engers.

Quelle: SPD Ortsverein


Nachricht vom 13.03.2020

Sachbeschädigung an einem Seniorenheim

Dernbach. In der Nacht von Mittwoch, 11. auf Donnerstag, 12. März, sind durch bisher unbekannte Täter mehrere Glasscheiben im Kellergeschoss eines Seniorenheims in der Nordhausstraße in Dernbach mit Steinen eingeworfen worden. Der Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 13.03.2020

VG Unkel sagt alle eigenen Veranstaltungen ab

Unkel. Verbandsgemeinde Unkel, Stadt Unkel und die Ortsgemeinden Rheinbreitbach, Erpel und Bruchhausen sagen alle eigenen Veranstaltungen bis Ende April 2020 ab, lässt die Verbandsgemeinde in einer Pressemitteilung verlauten.

Zwar gibt es bisher noch keinen bestätigten Fall einer Erkrankung in der Verbandsgemeinde Unkel. Aufgrund von Vorsichtsmaßnahmen, die zur Eindämmung einer weiteren Verbreitung des Virus dienen, haben die Verbandsgemeinde Unkel, die Stadt Unkel und die Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Unkel dennoch gemeinsam entschieden, alle größeren kommunalen Veranstaltungen, die bis 30. April geplant sind, abzusagen. Ausdrücklich empfehlen die Bürgermeister den Vereinen in ihren Kommunen eine entsprechende Vorgehensweise.

Ebenso wird die Verleihung des Ehrenamtspreises der CDU am 20. März verschoben.

Die Absage bezieht sich derzeit nicht auf Ausschusssitzungen, Ratssitzungen oder anderweitige Sitzungen kommunaler Gremien.

Quelle: VG Unkel und CDU


Nachricht vom 13.03.2020

Flohmarkt Dernbach fällt aus

Dernbach. Aufgrund der derzeitigen Empfehlungen sieht sich der Veranstalter gezwungen, den Flohmarkt in Dernbach auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 13.03.2020

Bendorf: Geschädigter von Unfallflucht gesucht

Bendorf. Am Donnerstag, 12. März, in der Zeit von 15 bis 15.30 Uhr, beschädigte eine 75-jährige Frau mit ihrem PKW (braun/goldfarbener Subaru) einen geparkten, vermutlich roten PKW, im Bereich der Leergutannahme des Kauflandes in Bendorf. Anschließend verließ sie ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, die Unfallstelle. Die Verursacherin zeigte den Unfall kurze Zeit später bei der Polizei an. Die Polizei bittet den/die Nutzer/in des oben genannten roten PKW sich bei der Polizei in Bendorf unter der Rufnummer 02622-94020 oder pibendorf@polizei.rlp.de zu melden.
Quelle: Polizei Bendorf


Nachricht vom 12.03.2020

Junger Fahrer unter Drogeneinfluss

Unkel. Am späten Abend des Mittwochs, 11. März, kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Linz einen PKW in der Ortslage Unkel. Im Rahmen der Kontrolle stellten sie drogentypische Ausfallerscheinungen fest, die durch einen Schnelltest bestätigt wurden. Dem 19-jährigen Beschuldigten aus der Verbandsgemeinde Unkel wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt.
Quelle: Polizei Linz/Rhein


Nachricht vom 12.03.2020

Drogen wurden sichergestellt

Linz am Rhein. Im Rahmen einer Personenkontrolle in der Ortslage Linz in der Nacht zum Donnerstag, 12. März, fanden die Linzer Polizisten Betäubungsmittel bei dem 41-jährigen Beschuldigten aus Bad Hönningen. Die Drogen wurden sichergestellt, den Mann erwartet ein Strafverfahren.
Quelle: Polizei Linz/Rhein


Nachricht vom 12.03.2020

Missachtung der Vorfahrt führte zu Verkehrsunfall

Straßenhaus. Am Samstag, 7. März, ereignete sich um 9.40 Uhr ein Verkehrsunfall im Einmündungsbereich der Raiffeisenstraße und der Straße "Im Kirschbüchel" in Straßenhaus. Die Geschädigte befuhr mit ihrem PKW die Raiffeisenstraße aus Richtung Oberraden kommend in Richtung Rengsdorf. Der / die Unfallverursacher(in) wollte von der Straße "Im Kirschbüchel" nach links auf die Raiffeisenstraße abbiegen und missachtete dabei den vorfahrtsberechtigten PKW der Geschädigten. Diese konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und touchierte das Fahrzeugheck des Unfallverursachers / der Unfallverursacherin. Der / die Unfallverursacher(in) setzte seine Fahrt fort, ohne anzuhalten und die Personalienfeststellung zu ermöglichen. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Werbung