Bender & Bender
 Freitag, 24.03.2017, 15:03 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | WW-Kurier
 
 

AG Naturschutz Dürrholz reinigte Nistkästen
Dürrholz. Im Rahmen der jährlichen Nistkästen-Pflege hat die AG Naturschutz der Gemeinde Dürrholz im Februar sehr erfolgreich zahlreiche Nistkästen gereinigt und/oder repariert. Bei den insgesamt 72 Nistkästen ergab sich folgende Belegung: 33 mit Meisenarten, fünf mit Kleiber, vier mit Sperlingen, vier mit Siebenschläfer, drei mit Fledermäusen, einer mit Hornissennest, zehnmal Doppelbelegungen ( auch als Winterquartier für Mäuse ) und zwölfmal nicht bewohnt. Als Überraschung und Ausdruck für die Sauberkeit des Daufenbaches wurde ein Nest der Wasseramsel oder Beutelmeise gefunden.
Quelle: Ortsgemeinde

 

Sperrung der K 142 zwischen Rodenbach und Oberwambach
Rodenbach. Die K 142 wird ab der Ortslage Rodenbach bis nach Oberwambach wegen der Deckensanierung vom 5. bis 7. April vollständig gesperrt. Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.
Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung

 

Mundharmonika-Kurs für Anfänger
Neuwied. Die Musikschule der Stadt Neuwied lädt zu einem Workshop für Mundharmonika ein. Begonnen wird mit einem einfachen Folk-Stück und einem Spiritual nach einer Methode ohne Noten. Dabei werden Einzeltonspiel, Handtremolo und einfache Begleittechniken geübt. In dem Einsteigerkurs werden die elementaren Spieltechniken auf anschauliche Weise vermittelt. Der Kurs findet am Freitag, den 28. April in der Zeit von 14 bis 21 Uhr in der Musikschule der Stadt Neuwied statt. Weitere Informationen unter www.musikschule-neuwied.de und telefonisch unter 02631 398919.
Quelle: Veranstalter

 

Trommelpower in den Osterferien
Neuwied. Vom 10. bis 13. April bietet das „Regenbogenhaus“ Deutscher Kinderschutzbund e.V. in Zusammenarbeit mit der Musikschule der Stadt Neuwied sowie dem Kinder- und Jugendbüro Neuwied erstmalig über vier Tage ein Trommel- und Rhythmuserlebnis der besonderen Art an. Kinder im Alter von acht bis Zwölf Jahren sind herzlich eingeladen bei dieser Trommelpower-Woche mitzumachen. Von Montag bis einschließlich Donnerstag wird vormittags in der Musikschule auf allem getrommelt was zur Verfügung steht, die verschiedensten Rhythmen erlernt und mit jeder Menge Spaß und Power an einem einzigartigen Musikerlebnis gearbeitet. Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Regenbogenhaus wird jedes Kind unter fachmännischer Anleitung ein Percussion-Instrument anfertigen. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es im „Regenbogenhaus“ Deutscher Kinderschutzbund e.V., Heddesdorfer Str. 78, 56564 Neuwied, Telefon 02631 28521.
Quelle: Veranstalter

 

Gemeinsam für ein buntes Neuwied
Neuwied. Mit der Woche gegen Rassismus setzt Neuwied ein deutliches Zeichen für Solidarität und Gerechtigkeit. Eine der vielen Aktion führte auf dem Luisenplatz unterschiedliche Akteure und Institutionen zusammen, getreu dem gewählten Motto: „Gemeinsam für ein buntes Neuwied“. Die Beiräte für Migration und Integration von Stadt und Kreis Neuwied, die AWO mit dem Seniorenzentrum und der Abteilung für Migration und interkulturelle Öffnung sowie Amnesty International und die Diakonie informierten über Rassismus und dessen Folgen für ein friedliches Miteinander. Dazu gab es vor Ort viele Mitmachaktionen und die Möglichkeit zu angeregten Gesprächen.
Quelle: Stadt Neuwied

 

„DeichStadtRadio“ sendet wieder
Neuwied. Das Deich-Stadt-Radio Neuwied geht am Samstag, 1. April, um 12 Uhr wieder auf Sendung. Themen sind unter anderem eine Reportage über die Neuwieder Tafel sowie ein Interview mit der Projektmanagerin des Seniorentreffs „Gemeinsam statt einsam“ in der südöstlichen Innenstadt. Angehört werden kann die Sendung im Internet unter http://deichstadtradio.radioactive101.eu/onair/.
Quelle: Veranstalter

 

Stadtverwaltung versteigert Fundsachen
Neuwied. Was in einem Jahr alles so verloren geht und beim Fundbüro der Stadt Neuwied abgegeben wird, ist schon kurios. Fahrräder, Hand-, Sport- und Reisetaschen, Textilien, Sonnenbrillen und vieles mehr warten darauf, von ihrem Besitzer abgeholt zu werden. Doch oft ist dies nicht der Fall und dann kommen die Gegenstände unter den Hammer. In diesem Jahr sollten sich alle Versteigerungsfans den 7. April (Freitag) dick im Kalender notieren, denn dann können ab 9 Uhr im Innenhof des Verwaltungsgebäudes in der Engerser Landstraße 17 vor den Garagen Nummer 3 und 4 Schnäppchen gemacht werden.
Quelle: Stadt Neuwied

 

Trunkenheitsfahrt
Dürrholz. Am Mittwoch, 22. März meldete ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer der PI Straßenhaus, gegen 21.20 Uhr, ein auffällig fahrendes Fahrzeug auf der L 265 bei Dürrholz. Das Fahrzeug würde permanent von der rechten auf die linke Fahrspur wechseln und die Kurven schneiden. Darüber hinaus soll das Fahrzeug permanent langsam geführt und teilweise bis zum Stillstand herunter gebremst worden sein. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle der hinzugerufenen Polizeibeamten konnte bei dem 42-Jährigen aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen deutlich Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Bei dem durchgeführten Alkoholtest wurde dann ein Wert von 2,84 Promille erreicht. Die jetzt erforderliche Blutprobe wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.
Quelle: PI Straßenhaus

 

Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen
Buchholz. Drei PKW befuhren, am Mittwoch, 22. März um 18.20 Uhr, hintereinander die L 274 aus Richtung Eudenbach kommend in Fahrtrichtung Buchholz. Die 62-jährige Unfallverursacherin aus NRW versuchte als hinteres Fahrzeug an einer Geraden ohne Gegenverkehr die beiden vorausfahrenden PKW zu überholen. Hierbei kam es, vermutlich infolge von Unachtsamkeit, zu einer leichten Berührung der Außenspiegel mit dem mittleren Fahrzeug. Hierdurch erschrocken verriss die Unfallverursacherin vermutlich das Lenkrad und geriet ins Schleudern. Während des Schleuderns kam es dann noch zu einem Zusammenstoß mit dem ersten Fahrzeug. Anschließend kam die 62-Jährige von der Fahrbahn ab und durchfuhr den Grünstreifen. Sie wurde durch den Unfall leicht verletzt. Zwei Leitpfosten und ein Straßenschild wurden beschädigt. An allen drei PKW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.
Quelle: PI Straßenhaus

 

Mit Alkohol am Steuer erwischt
Isenburg. Mit Alkohol am Steuer wurde am Mittwochmittag, den 22. März ein 69-jähriger Mann, aus der VG Dierdorf, in Isenburg erwischt. Bei einem Alkoholtest wurde ein Wert von 0,7 Promille erreicht. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Anzeige erstattet.
Quelle: PI Straßenhaus

 

Festnahme zweier mit Haftbefehl gesuchter Personen
Neuwied. Im Rahmen der Streifenfahrt der PI Neuwied wurde am Donnerstag, 23. März gegen 22 Uhr in der Dierdorfer Straße in Neuwied ein mit vier Personen besetzter schwarzer VW Golf einer Verkehrskontrolle unterzogen. Von den Insassen waren eine Frau und ein Mann zur Festnahme ausgeschrieben. Nachdem ihnen die Festnahme erklärt wurde, wurden beide in die JVA Koblenz eingeliefert. Zuvor konnten bei einer im Rahmen der Verkehrskontrolle durchgeführten Durchsuchung des PKW und der Insassen zudem noch Betäubungsmittel aufgefunden werden. Die entsprechenden Strafanzeigen wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden eingeleitet und aufgefundenen Betäubungsmittel sichergestellt.
Quelle: PI Neuwied

 

Körperverletzung und gefährlicher Eingriff in Straßenverkehr
Neuwied. Am Mittwoch, 22. März um 7.50 Uhr gerieten zwei Mütter in Streit, weil einer der Söhne den anderen in der Schule geschubst hatte. Die lautstarke Auseinandersetzung endete darin, dass die 28-jährige Beschuldigte die Fahrertüre des PKW der 31-jährigen Geschädigten in der Fahrbewegung aufriss und sie an den Haaren zerrte und schlug. Die Beschuldigte muss sich nun wegen Körperverletzung in Verbindung mit einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr verantworten.
Quelle: PI Neuwied

 

Unfallverursacher flüchtete
Neuwied. Am Mittwoch, 22. März um 15.20 Uhr stellte der Geschädigte seinen PKW Audi A3 auf einem Parkplatz des Heinrich-Haus in Engers ab. Nach Rückkehr um 17 Uhr stellte der Eigentümer eine unfalltypische Beschädigung an der hinteren Stoßstange am Fahrzeug fest. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 1.500 Euro. Unfallzeugen, die Hinweise machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Neuwied, unter der Rufnummer 02631/878-0 in Verbindung zu setzen.
Quelle: PI Neuwied

 

Außenspiegel beschädigt
Neuwied. Am Dienstag, 21. März um 16 Uhr parkte die Geschädigte ihren PKW Opel am rechten Fahrbahnrand der Heddesdorfer Straße 26 in Neuwied (Fahrtrichtung Hermannstraße). Bei der Rückkehr zum Fahrzeug am Mittwoch, 22. März um 7.26 Uhr stellt die Eigentümerin eine unfalltypische Beschädigung des linken Außenspiegels fest. Die Schadenshöhe beträgt 100 Euro. Unfallzeugen, die Hinweise machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Neuwied, unter der Rufnummer 02631/878-0 in Verbindung zu setzen.
Quelle: PI Neuwied

 

5. Rollitennis-Aktiv-Wochenende in Windhagen
Windhagen. Am Samstag, 1. April und Sonntag, 2. April veranstaltet der Rollitennis e.V. das 5. Rollitennis-Aktiv-Wochenende. Rollstuhltennisspieler (Kinder, Jugendliche, Erwachsene) aus dem ganzen Bundesgebiet haben sich angemeldet, neben leistungsgerechtem Training, Bewegungsspielen, Einzel- und Doppelmatches wird es auch wieder ein "Inklusionsturnier" geben. Auch haben alle Teilnehmer die Möglichkeit, am Samstag das Rollstuhltennis-Sportabzeichen in Bronze, Silber und Gold vom Rollitennis e.V. abzulegen. Zuschauer und/oder Interessierte, die sich über Rollstuhltennis informieren oder ausprobieren möchten, sind herzlich willkommen. Ort: Tennishalle Sportpark Windhagen, Am Sportpark 1, 53578 Windhagen. Zeiten: Samstag 10 bis 17 Uhr, Sonntag 10 bis 15 Uhr. Kontakt: info@rollitennis-ev.de oder www.rollitennis.de
Quelle: Verein

 

Teures Fahrzeug wurde gestohlen
Raubach. In der Zeit von Freitag, den 17. bis Dienstag, den 21. März kam es in Raubach im Bereich der Schefferstraße am Orteingang zum Diebstahl eines hochwertigen PKW Mercedes C63 AMG. Bislang unbekannte Täter entwendeten den dort vom Geschädigten abgestellten PKW. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: PI Straßenhaus

 

Unfallflucht
Ehlscheid. Wie der Polizei erst jetzt (22. März) bekannt wurde, kam es am letzten Wochenende zwischen Samstag, 18. und Sonntag, 19. März zu einer Unfallflucht in Ehlscheid in der Parkstraße. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte augenscheinlich beim Ein-/Aussteigen den abgestellten PKW des Geschädigten. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: Ehlscheid

 

Mit Alkohol am Steuer erwischt
Oberhonnefeld-Gierend. Mit Alkohol am Steuer wurde am Dienstagmorgen, den 21. März ein 55-jähriger Mann in Oberhonnefeld-Gierend erwischt. Der Fahrzeugführer fiel zuvor dadurch auf, dass er an einer angrenzenden Tankstelle Alkohol kaufte und diesen vor Fahrtantritt zu sich nahm. Im Rahmen der Fahndung konnte das Fahrzeug schließlich angehalten und der Fahrer überprüft werden. Dabei wurde festgestellt, dass er deutlich alkoholisiert war. Es erfolgte die Entnahme einer Blutprobe, sowie die Sicherstellung seines Führescheins.
Quelle: PI Straßenhaus

 

Italienisches Flair auf der Dachterrasse der Stadtverwaltung
Neuwied. Der Neuwieder Oberbürgermeister Nikolaus Roth begrüßte vor kurzem seinen italienischen Amtskollegen Stefano Giannini aus Misano Adriatico in der Verwaltung. Seit 2004 besteht zwischen Neuwiedern und Bürgern der Adriagemeinde eine private Freundschaft, die fast jährlich durch wechselseitige Besuche aufgefrischt wird. Dieses Mal reiste der italienische Bürgermeister mit Gattin und Freunden in die Deichstadt und genoss beim Besuch der Verwaltung den Weitblick auf die Stadt.
Quelle: Stadt Neuwied

 

Unfallverursacher machte sich aus dem Staub
Hausen/Wied. In der Nacht von Samstag, 18. auf Sonntag, 19. März wahrscheinlich gegen 22 Uhr, wurde ein PKW, der in der Malbergstraße in Hausen abgestellt war, durch ein vorbeifahrendes Fahrzeug beschädigt. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: PI Straßenhaus

 

Unfallverursacher flüchtete
Hardert. Am Montag, 20. März um etwa 15.35 Uhr kam es auf der K104 zwischen Hardert und Straßenhaus in einer Kurve zu einem Zusammenstoß mit zwei PKW im Begenungsverkehr. Der bislang unbekannte Unfallverursacher befuhr in der Kurve zu sehr auf der Gegenfahrbahn, so dass es zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge kam. Anschließend fuhr der Unfallflüchtige ohne anzuhalten davon. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: PI Straßenhaus

 

PKW überschlug sich bei Verkehrsunfall
Isenburg. Ein 37-jähriger PKW-Fahrer aus der Verbandsgemeinde Dierdorf befuhr am Montag, 20. März um kurz nach 6 Uhr die B 413 aus Fahrtrichtung Isenburg kommend in Fahrtrichtung Bendorf. Vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn geriet der PKW ausgangs einer Rechtskurve ins Schleudern. Hierbei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr seitlich eine Steigung neben der Fahrbahn hoch und überschlug sich anschließend mit dem PKW. Der Fahrer wurde nicht verletzt. Ein Leitpfosten wurde beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3500 Euro.
Quelle: PI Straßenhaus

 

Sachbeschädigungen
Neustadt/Wied. In der Nacht von Freitag, 17. auf Samstag, 18. März wurde an einem Omnibus, der auf dem Schotterplatz gegenüber dem „Dreischläger Hof“ abgestellt war, eine Scheibe der hinteren Tür eingeschlagen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, wurde im Ortsteil Borscheid, Ecke Herrengarten/Zum Eisenstein die Scheibe eines Bushaltestellenhäuschens eingeschlagen. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: PI Straßenhaus

 

Geparktes Fahrzeug wurde beschädigt
Neuwied. Am Montag, 20. März um 9.30 Uhr stellte die Geschädigte ihren blauen PKW Ford auf Höhe des Friedhofs „Sohler Weg“ am rechten Fahrbahnrand ab. Als sie 15 Minuten später zu ihrem PKW zurückkehrte, bemerkte diese einen Sachschaden am linken Außenspiegel ihres PKW. Der Spiegel war in Richtung Motorhaube umgeklappt und herausgebrochen. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 100 Euro beziffert. Der Unfallverursacher ist flüchtig. Unfallzeugen, die Hinweise machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Neuwied, unter der Rufnummer 02631/878-0 in Verbindung zu setzen.
Quelle: PI Neuwied

 

DFB-Mobil kommt
Bad Honnef. Am Samstag, den 25.März findet auf dem Sportplatz an der Schmelztalstraße in Bad Honnef eine kostenlose Fortbildung für die Vereinstrainer des JFV Siebengebirge, FV Bad Honnef und SV Rheinbreitbach statt. Der DFB kommt mit seinen Trainern direkt an die Basis! Bei dem DFB-Mobil-Besuch führen lizenzierte Teamer ein Demonstrationstraining durch und informieren Vereine und Grundschulen über weitere Bildungsangebote sowie über Zukunftsthemen des Fußballs. Neben den eigenen Vereinstrainern, den Trainern des HFV und SVR lädt der JFV-Siebengebirge alle interessierten Trainer und Betreuer der umliegenden Vereine herzlich ein. Die Teilnahme ist für alle Trainer kostenlos. Eine vorherige Anmeldung nicht erforderlich.
Quelle: Verein

 

Wiedtal-Malbuch für Kinder in der Tourist-Information erhältlich
Waldbreitbach. Ab sofort gibt es ein Malbuch samt Buntstifte-Set mit Spitzer für Kinder. Das Heft zeigt Motive aus dem Wiedtal, Freizeitaktivitäten, das Wiedtalbad und das Weihnachtsdorf. Eine schöne Beschäftigung für die Kleinen im Urlaub in der Ferienwohnung, auf dem Hotelzimmer oder während die Eltern in Ruhe im Restaurant essen. Es ist kostenfrei in der Tourist-Information Waldbreitbach sowie in den Gastronomie- und Unterkunftsbetrieben im Wiedtal erhältlich.
Quelle: Touristinformation

 

Ab April wieder dienstags Markt in der Neuwieder City
Neuwied. Ab 4. April laden auch dienstags wieder Markthändler auf dem Neuwieder Luisenplatz zur gewohnten Stunde zum Einkaufsbummel ein. Der vorwiegend von Selbsterzeugern gestaltete Dienstag-Markt hatte eine kurze Pause eingelegt und dem Freitag-Markt das Feld allein überlassen. Jetzt kehren die Händler am Dienstag mit frischer Ware zurück. Was gerade in der Woche vor Ostern viele Kunden freuen dürfte, weil am Karfreitag der Markt bekanntlich ausfällt.
Quelle: Stadt Neuwied

 

Silas Bauer gewinnt Regionsentscheid der Mini-Meisterschaften
Windhagen. Eine weitere positive Nachricht gibt es aus der Nachwuchsschmiede des SV Windhagen. Das zehnjährige Nachwuchstalent Silas Bauer konnte sich bei nur einem Satzverlust den Turniersieg beim Regionsentscheid der Mini-Meisterschaften sichern. Damit wandelt er auf den Spuren von Elias Christ und Colin Grave. „Sein Talent, sein Engagement und seine Entwicklung machen sehr viel Freude! Ich bin mir sicher dass wir noch viel von unserem kleinen Rotschopf hören werden!“ ist sich Daniel Wichmann, Abteilungsleiter Tischtennis des SV Windhagen, sicher.
Quelle: Verein

 

Einbruch in Einfamilienhaus
Roßbach/Wied. Am Sonntag, 19. März in der Zeit von 19 bis 23 Uhr wurde in ein Einfamilienhaus in der Straße „Weitzbitze“ eingebrochen. Durch das Aufhebeln einer Terrassentür gelangten die Täter in das Haus, welches anschließend vollständig durchwühlt wurde. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: PI Straßenhaus

 

Verkehrsunfallflucht
Dierdorf. Am Freitag, 17. März zwischen 19.15 und 19.45 Uhr kam es auf dem LIDL-Parkplatz in Dierdorf beim Ausparken zu einem Zusammenstoß mit einem PKW. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: PI Straßenhaus

 

Fahrer stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln
Neuwied. Im Rahmen einer stationären Verkehrskontrolle der PI Neuwied wurde am Sonntag, 19. März um 21.15 Uhr in der Straße „Junkerstücke“ in Neuwied ein roter VW Polo einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Beim Fahrer des PKW konnten deutliche Anzeichen auf einen zeitnah zurückliegenden BTM-Konsum festgestellt werden. Auf Nachfrage verneinte der Fahrer einen Konsum von Betäubungsmitteln. Ein vor Ort durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf Amphetamin. Nach einer negativen Personen und Fahrzeugdurchsuchung wurde dem Fahrer die Weiterfahrt untersagt und die Fahrzeugschlüssel präventiv sichergestellt. Es erfolgte die Entnahme einer Blutprobe und Einleitung der entsprechenden Anzeigen.
Quelle: PI Neuwied

 

Frühjahrssäuberung rund um Großmaischeid
Großmaischeid. Für Samstag, den 8. April, ruft der Heimat- und Verschönerungsverein Großmaischeid alle Vereinsmitglieder, aber auch die örtlichen Vereine, Gruppen, Verbände, sowie die gesamte Bürgerschaft auf, gemeinsam das Gemeindegebiet von dem sich an Straßenrändern, Waldwegen und auf Parkplätzen angesammelten Müll zu säubern. Treffpunkt am Samstag, 8. April, um 14 Uhr, am Feuerwehrhaus. Ein Müllcontainer steht bereit. Kinder sind, unter Aufsicht, herzlich eingeladen mitzuhelfen. Den Nachmittag will der Verein dann, nach getaner Arbeit, mit allen Helfern im „Jugendzentrum“, bei einem Imbiss, ausklingen lassen.
Quelle: Verein

 

Einladung zum Ortsgespräch
Rheinbreitbach. Am 28. März findet in der Oberen Burg in Rheinbreitbach um 19 Uhr ein Ortsgespräch zu den Themen: planen und bauen im Ort, was brauchen junge Familien und Platz für das Gewerbe statt. Die Referentin des Abends ist Sonja Klewitz, FB-Leiterin Bauen Infrastruktur VG Unkel.
Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung

 

Geänderte Öffnungszeiten der VG Dierdorf
Dierdorf. Wegen einer internen Veranstaltung ist die Verbandsgemeindeverwaltung Dierdorf am 24. März bereits ab 12 Uhr geschlossen.

Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung

 

SRC Skilangläufer beim Engadiner Skimarathon
Neuwied. Seit mehr als 50 Jahren zählt der Engadin Skimarathon zu den bedeutendsten Schweizer Sportanlässen. Daher ist der Lauf auch schon seit vielen Jahren Teil vom FIS Marathoncup und Bestandteil der World-Loppetserie. Ähnlich wie der Vasaloppet starten hier weit über 1.400 Skilangläufer vom Hobbyläufer bis zum Weltcupprofi wie z.B. Dario Cologna. Daher starteten die fünf Skilangläufer vom SRC Nordic Skiing Team Viktor Koch, Alexander Puderbach, Marc Krämer, Julian Puderbach und Stefan Puderbach um eine tolle Skilanglaufsaison mit einer Top-Veranstaltung zu beenden. Die Erwartungen der fünf wurden mehr als erfüllt und alle konnten locker die 42 Kilkometer in der freien Technik unter drei Stunden absolvieren.
Quelle: Verein

 

Weiterer Einbruch
Güllesheim. Am Freitag, 17. März, gegen 23.30 Uhr, betraten drei unbekannte Täter ein Anwesen in der Kapellenstraße in Güllesheim. Sie wurden durch einen Bewohner entdeckt und flüchteten. Es besteht die Vermutung, dass sie mit den Einbrüchen in Rüscheid und Willroth in Verbindung stehen. Es wird erneut darauf hingewiesen, bei verdächtigen Beobachtungen unmittelbar die Polizei zu verständigen. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Straßenhaus, Tel.: 02634-9520 oder per Email an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: PI Straßenhaus

 

Fensterscheiben wurden von Einbrechern eingeworfen
Rüscheid. Am Freitag, 17. März, zwischen 18.30 und 23.30 Uhr, brachen unbekannte Täter in ein Haus in der Straße Am Kreuzweg in Rüscheid ein. Sie warfen ein rückwärtiges Fenster und die Terrassentür ein und entkamen anschließend unerkannt mit ihrer Beute. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Straßenhaus, Tel.: 02634-9520 oder per Email an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: PI Straßenhaus

 

Diebe konnten mit Beute flüchten
Willroth. Unbekannte Täter brachen am Freitag, 17. März, im Zeitraum von 17.45 bis 21 Uhr in der Dorfstraße in Willroth in ein Wohnhaus ein. Zunächst misslang das Eindringen an den rückwärtigen Fenstern und der Terrassentür. Nach dem erfolgreichen Aufhebeln der Kellertür flüchteten sie unerkannt mit ihrer Beute. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Straßenhaus, Tel.: 02634-9520 oder per Email an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: PI Straßenhaus

 

Belangloser Lebenssachverhalt mündete in Strafanzeige
Linz am Rhein. Am Samstag, den 18. März gegen 11 Uhr wurde die Polizei Linz über Notruf angefordert, weil es im Bereich des Grabentors in Linz zu Streitigkeiten zwischen zwei Männern kommen würde. Es stellte sich heraus, dass die Beiden sich nicht einigen konnten, wer als erster mit seinem PKW durchs Grabentor fahren konnte. Einer der Kontrahenten beleidigte sein Gegenüber, auch während der polizeilichen Anwesenheit, mehrfach. So mündet ein relativ belangloser Lebenssachverhalt in eine Strafanzeige.
Quelle: PI Linz

 

Geparktes Fahrzeug wurde beschädigt
Unkel. Am Freitag, den 17. März zwischen 16 bis 16.45 Uhr parkte die Geschädigte ihren weißen VW Fox auf dem Parkplatz des Medi Max in Unkel. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, bemerkte sie den Schaden im rechten Bereich der vorderen Stoßstange. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Linz, unter der Telefonnummer 02644-943-0 oder per Email an pilinz@polizei.rlp.de, erbeten.
Quelle: PI Linz

 

Unfallverursacher flüchtete
Rheinbrohl. Am Freitagmittag, den 17. März, wurde der Polizei ein beschädigter Stromverteilerkasten in der Industriestraße in Rheinbrohl gemeldet. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass vermutlich ein LKW gegen den Stromkasten gefahren ist und sich dann von der Unfallstelle entfernte. Nach Zeugenangaben ist der Schaden vermutlich im Laufe der Nacht verursacht worden. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Linz, unter der Telefonnummer 02644-943-0 oder per Email an pilinz@polizei.rlp.de, erbeten.
Quelle: PI Linz

 

"Solidarität geht"
Windhagen. Teilnehmer aus dem ganzen Seelsorgebereich Rheinischer Westerwald treffen sich am Sonntag, 2. April um 9.15 Uhr in Windhagen, Hauptstr.49, an der Pfarrkirche.Es wird diesmal auf einem Rundweg von etwas sechs Kilometer bei jedem Wetter gewandert. Anschließend ist um 11 Uhr die hl. Messe. Nach dem Gottesdienst wird im Pfarrheim Windhagen ein einfaches Mittagessen angeboten. Die diesjährige Aktion „Solidarität geht“ steht unter dem Motto: „Recht auf Land! Gegen eine ungerechte Landverteilung in Brasilien und Paraguay“.
Quelle: Veranstalter

 

Bad Hönningen bereitet sich auf die „1000-Jahrfeier“ vor
Bad Hönningen. Ein wesentliches „Standbein“ für die Ausrichtung dieses großartigen Festes wird sicher die örtliche Gastronomie und Hotellerie sein.Vor diesem Hintergrund bittet der Festausschuss „1000-Jahrfeier“, alle Bad Hönninger Gastronomen und Hoteliers zu einem Gedankenaustausch am 27. April um 19 Uhr in den Sitzungssaal des Rathauses. Teilnahmezusagen werden gerne über die E-Mail Adresse „1000-Jahr-Feier@web.de“ entgegen genommen.
Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Bad Hönningen

 

Vortrag über fairen Handel
Linz. In der Senioren-Residenz Sankt Antonius, Am Konvikt 6-8, 53545 Linz, findet am 5. April um 17 Uhr in der Cafeteria ein Vortrag zum Thema „Nicht nur Kaffee – wie wirkt und was leistet der faire Handel?“ statt. Karl Hermann Amthauer, Bildungsreferent für das Fachgebiet des Fairen Handels des Vereins Eine-Welt Linz wird bei seinem Vortrag unter anderem über die Arbeitsweise des fairen Handels und die Unterschiede der verschiedenen Begriffe für die jeweiligen Produkte informieren (Fairtrade heißt nicht Fairer Handel). Die Vorteile des in den Weltläden praktizierten Fairen Handels werden dabei im Mittelpunkt stehen. Seit vor vier Jahren in der Linzer Rheinstraße ein Weltladen eröffnet wurde, findet der Faire Handel in Linz und den umliegenden Gemeinden eine zunehmend bessere Resonanz. Die vergleichsweise geringen Umsätze machen es aber wünschenswert, die Bevölkerung über die Vorteile des Kaufs fair gehandelter Ware aufzuklären
Quelle: Veranstalter

 

Ein Abend in Gebärdensprache
Neuwied. Zu einem Konversationsabend in Gebärdensprache lädt Informa gGmbH in Neuwied-Oberbieber, Im Mühlengrund 3 ein. Am Mittwoch, dem 29. März wird von 17 Uhr bis 18.30 Uhr in Gebärdensprache über die Themen Gesundheit und Krankheit diskutiert. Kleine Vokabeleinheiten mit Spezialbegriffen ergänzen das Angebot. Es wird ein Kostenbeitrag von acht Euro pro Person erhoben. Anmeldungen unter hhawacker@informa.org oder 02631 9171-10.
Quelle: Veranstalter

 

BiZ stellt Ausbildungsberufe rund um Steuern vor
Neuwied. Das Erstellen der Steuererklärung gehört nicht eben zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der meisten Bürger. Deshalb gönnen sich mittlerweile außer Unternehmen auch immer mehr private Haushalte einen Steuerberater. Es besteht also viel Bedarf an Fachkräften rund ums Steuerrecht. Dass dieses Arbeitsfeld bei ausreichender Fachkenntnis durchaus Spaß machen kann, erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der nächsten Veranstaltung aus der Reihe „BiZ am Donnerstag“ am 30. März in der Agentur für Arbeit Neuwied (Julius-Remy-Str.4). Carsten Jacob von der Steuerberaterkammer stellt die Ausbildungsberufe und Studiengänge zum/zur Steuerfachangestellte/r, Steuerfachwirt/in und Steuerberater/in vor, beantwortet Fragen und gibt Tipps für einen gelungenen Berufsstart. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr und dauert etwa eineinhalb Stunden. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Quelle: Agentur für Arbeit

 

PKW rammt Krankenfahrstuhl - Fahrer flüchtet
Neuwied. Am Freitagmittag, den 17. März, gegen 11:30 Uhr, ereignete sich in der Langendorfer Straße in Neuwied ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Krankenfahrstuhl. Zeugenaussagen zufolge wollte ein PKW-Fahrer von dem Parkplatz unter der Rheinbrücke nach rechts auf die Langendorfer Straße abbiegen. Hierbei sei er mit einem auf dem Gehweg fahrenden Krankenfahrstuhl zusammengestoßen. Der PKW-Fahrer soll noch kurz am Straßenrand angehalten haben, dann aber in Richtung B 256 davon gefahren sein. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt, der Krankenfahrstuhl wurde jedoch beschädigt. Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Neuwied unter der Rufnummer 02631-878-110 in Verbindung zu setzen.
Quelle: Polizei Neuwied

 

11. Internationaler Karate WW-Cup in Puderbach
Puderbach. Am Samstag den 25. März, findet in der großen Sporthalle in Puderbach der 11. Internationale Karate WW-Cup statt. Mehr als 900 Starter aus über 120 Vereinen aus ganz Europa nehmen über den Tag verteilt teil. Darüber hinaus ist das Turnier offizielles Qualifikationsturnier für die Weltmeisterschaft in Teneriffa im Oktober 2017. Der Internationale WW-Cup ist nach Berlin das zweitgrößte Karate-Turnier in Deutschland bei dem auch viele bekannte Größen an den Start gehen. Dieses Jahr starten auch die offiziellen Landesauswahlen Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Saarland und Bayern. Die Top Sportler aus Rheinland-Pfalz wie auch die Landestrainer gehen ebenfalls an den Start.
Quelle: KSC Puderbach

 

Führen eines Kfz unter Einfluss von Amphetamin und Cannabis
Neuwied. Im Rahmen der Streifenfahrt der PI Neuwied wurde am Mittwoch, 15. März um 10.30 Uhr ein roter VW Polo in der Bendorfer Straße in Neuwied einer Verkehrskontrolle unterzogen. Beim Fahrer konnten Anzeichen von zeitnahem Konsum von Betäubungsmitteln festgestellt werden. Ein durchgeführter Urintest reagierte positiv auf THC und Amphetamin. Der Fahrer gab hierzu an, vorletztes Wochenende in Amsterdam „Gras“ konsumiert zu haben. Das positive Ergebnis bezüglich des Amphetamins konnte der Fahrer sich nicht erklären. Ihm wurde eine Blutprobe im Krankenhaus entnommen, die Weiterfahrt untersagt. Zudem wurde der Führerschein sichergestellt, die Fahrerlaubnis vorläufig entzogen und entsprechende Anzeigen gefertigt.
Quelle: PI Neuwied

 

Weiterfahrt wurde untersagt
Neuwied. Im Rahmen einer stationären Verkehrskontrolle der PI Neuwied händigte der Fahrer eines PKW Audi am Mittwoch, 15. März um 13.15 Uhr in der Wilhelmstraße in Neuwied eine Schweizer Fahrerlaubnis aus. Der Lebensmittelpunkt des Fahrzeugführers liegt in Deutschland. Da die Schweiz nach einem Abkommen zwischen en EU-Staaten und der EFTA nicht Angehöriger des EWR ist, hätte der Fahrer die Fahrerlaubnis nach sechs Monaten umschreiben lassen müssen. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.
Quelle: PI Neuwied

 
 
Anzeigen
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@nr-kurier.de

Kontaktformular »