Bender & Bender
 Samstag, 22.07.2017, 20:48 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | WW-Kurier
 
 

Street Food Days bei Wied in Flammen
Waldbreitbach. Unter dem Motto “Jetzt wird rund um die Welt gegessen” kommen die Street Food Days am 18. und 19. August zur Wied im Rahmen der Kirmes nach Waldbreitbach. Sowohl Kirmesfreitag, als auch Kirmessamstag werden von 12 bis 22 Uhr am Wiedufer verschiedene Aussteller kulinarische Köstlichkeiten in ihren Food Trucks Live zubereiten und anbieten. Die insgesamt 14 Garküchen und Food Trucks mit Kochkünsten aus aller Welt bilden zusammen einen bunten Marktplatz wundervoller Genüsse. Ob würzige Tapas, Enchiladas, saftige Burger bis hin zu anderen exotischen Gerichten – es ist für jeden etwas dabei.
Quelle: Veranstalter

 

Weiteren Grabstein bei Bauarbeiten am Deich entdeckt
Neuwied. Zahlreiche Grabsteine vom Alten Friedhof dienten den Arbeitern, die vor rund 90 Jahren den Deichbau vorantrieben, offensichtlich als Füllmaterial. Nachdem im vorigen Jahr bei den Arbeiten am Deichvorgelände bereits zwei Grabsteine entdeckt worden waren, ist nun ein weiteres historisches Erinnerungsstück ausgegraben worden. Das ist zwar nicht mehr komplett, doch seine Inschriften sind noch gut lesbar. Die SBN haben den mit einem auffälligen Muster umrandeten Grabstein mittlerweile an seinen alten Ruheplatz an der Julius-Remy-Straße gebracht. Bleibt die Frage: Auf wie viele Grabsteine stoßen die Bauarbeiter am Rheinufer noch?
Quelle: Stadt Neuwied

 

Tod und Trauer in Kinderbüchern
Waldbreitbach. Die Themen Sterben, Tod und Trauer kommen auch in Kinderbüchern vor. Ein bekanntes Beispiel: „Lange saßen sie dort und hatten es schwer. Aber sie hatten es gemeinsam schwer und das war ein Trost“, heißt es in Astrid Lindgrens Roman Ronja Räubertochter. Der Neuwieder Hospizverein und das Ambulante Hospiz möchten im Rahmen einer Lesung in Waldbreitbach Kinderbücher vorstellen, die Kindern helfen, sich mit dem Ende des Lebens auseinanderzusetzen. Referentinnen sind Heidi Hahnemann und Angelika Bening. Sie stellen unter anderem auch Bücher vor, mit denen sie Erfahrungen als ausgebildete Trauerbegleiterinnen gemacht haben. Die kostenfreie Veranstaltung für interessierte Erwachsene findet statt am 21. August um 19.30 Uhr in Waldbreitbach auf dem Klosterberg im Rosa Flesch Tagungszentrum (Mühlsteinraum).
Quelle: Veranstalter

 

Bouleturnier war voller Erfolg
Bendorf. Das diesjährige Bouleturnier „Boule und Bouletten“ des Freundeskreises Bendorf-Yzeure war ein voller Erfolg. Bei strahlendem Sonnenschein traten acht Mannschaften gegeneinander, lieferten sich spannende Spiele und hatten viel Spaß. Geleitet wurden die Spiele von Hermann Illgen. Die Platzierungen:
1. Platz: Boos Bar´s Bubscher,
2. Platz: DjK Ochtendung,
3. Platz: BNZ,
4. Platz BNZ-Alte Herren.
Quelle: Stadt Bendorf

 

Wochenmarkt in Bendorf feiert Geburtstag
Bendorf. Vor drei Jahren wurde bei schönstem Sommerwetter der Bendorfer Wochenmarkt eröffnet. Mittlerweile hat sich der Markt zu einem festen Bestandteil der Stadt Bendorf etabliert und ist zu einem schönen Treffpunkt nicht nur für die Bendorfer geworden. Zum dritten Geburtstag laden die Marktbeschicker ganz herzlich am Freitag, 4. August, 15 bis 19 Uhr, auf den Kirchplatz ein.
Für ein leckeres und buntes Geburtstagskuchenbuffet sorgen die Damen des Möhnenvereins Mülhofen und für gute musikalische Stimmung das Bendorfer Duo „Dubeljus“ mit Franz-Josef Wambach und Klara Volkelt. Mit „Leo“, dem grünen Fotocaraven, gibt es viel Spaß für Groß und Klein. Und die Weinstände und die Markttafel laden zu einem gemütlichen Beisammensein ein.
Quelle: Stadt Bendorf

 

Schaugießen in der Sayner Hütte
Bendorf-Sayn. Am Sonntag, den 30. Juli 2017 findet zwischen 11 und 17 Uhr auf dem Denkmalareal der Sayner Hütte ein Schaugießen mit Maschinenbaumeister Volker Allexi statt. Der Eintritt in die Sayner Hütte beträgt 3,50 Euro pro Person, Kinder ab 13 Jahren zahlen zwei Euro Eintritt. Die kostenlosen Vorführungen im Formen und Gießen werden durchgehend zwischen 11 und 17 Uhr angeboten.

Quelle: Stadt Bendorf

 

Vollsperrung Bahnhof- und Siebengebirgsstraße in Unkel
Unkel. Anlässlich der Anlieferung neuer Brückenelemente werden Teilabschnitte der Bahnhofstraße und der Siebengebirgsstraße Höhe der Bahnunterführung voll gesperrt. Diese Vollsperrung gilt sowohl für den Zeitraum zwischen Freitag, den 28. Juli bis Montag, den 31. Juli, sowie für den Zeitraum zwischen Freitag, den 4. August und Samstag, den 5. Augsut. Der gesamte Verkehr wird über die Fritz-Henkel-Straße sowie die Straße Alter Kirchweg umgeleitet. Der Linienverkehr der Buslinie 565 wird die Haltestellen Bahnhof, Fritz-Henkel-Park und Schulstraße in beide Fahrtrichtungen nicht anfahren können.
Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung

 

Regenrinnen geklaut
Asbach. Am frühen Donnerstagmorgen, den 20. Juli gegen 3.50 Uhr kam es in Asbach in der Saarstraße zum Diebstahl von etwa 12 Regenrinnen aus Zink von einem Privatgrundstück. Die Hauseigentümerin wurde nachts von einem Geräusch wach und konnte beobachten, wie eine männliche Person die Regenrinnen in einen dunklen PKW einlud und Richtung Bad Honnef wegfuhr. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

PKW geriet in Flammen
Asbach. Am Mittwoch, den 19. Juli gegen 16.20 Uhr kam es zu einem PKW-Brand auf der L255 in Asbach, Höhe Oberplag. Bei Eintreffen der Kräfte stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Durch die alarmierte Feuerwehr Asbach konnten die Flammen unter Kontrolle gebracht werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Bei der Brandursache dürfte es sich um einen technischen Defekt gehandelt haben.
Quelle: PI Straßenhaus

 

Unfallverursacher flüchtete
Neuwied. Am Dienstag, 18. Juli ereignete sich im Zeitraum 12.45 bis 14 Uhr eine Verkehrsunfallflucht im Kirchblütenweg in Heimbach-Weis. Der Geschädigte stellte seinen PKW am Fahrbahnrand im Kirchblütenweg, nahe der Einmündung zur Straße „In der Seit“, ab. Als er etwa eine Stunde später zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er erhebliche Kratzer auf der Fahrerseite fest. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. Anhand von Spuren an der Unfallstelle ist davon auszugehen, dass es sich bei dem flüchtigen Verursacherfahrzeug um einen weißen PKW handelt. Die Polizei Neuwied bittet Zeugen, die Angaben zu flüchtigem Fahrzeug oder Unfallhergang machen können um Hinweise unter 02631/878-0.
Quelle: Polizei Neuwied

 

Geparktes Fahrzeug wurde beschädigt
Rengsdorf. Zwischen Montagabend, den 17. Juli und Dienstagmorgen, den 18. Juli kam es in Rengsdorf, Oben im Odental zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte beim Vorbeifahren einen geparkten PKW im Bereich des Außenspiegels und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Motorradfahrer schwer verletzt
Anhausen. Am Mittwochabend, den 18. Juli gegen 20.20 Uhr ereignete sich auf der K113 zwischen Anhausen und Rüscheid ein Motorradunfall, bei dem ein 30-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Der Fahrer verlor in einer Rechtskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Motorrad und fuhr geradeaus in den Straßengraben. Er wurde schwer verletzt, mit Knochenbrüchen in ein Krankenhaus gebracht.
Quelle: PI Straßenhaus

 

Illegal Bauschutt abgeladen
Buchholz. Am Samstag, den 15. Juli zwischen 8.10 bis 8.55 Uhr wurde in Buchholz in der Hanftalstraße bei einem Tiefbauunternehmen illegal Bauschutt abgeladen. Der Täter war mit einem weißen Klein-LKW mit Kippanhänger unterwegs und musste zum Abladen des Bauschutts eine Baumaschine rangieren. Abgeladen wurden unter anderem Waschbetonplatten und Pflastersteine, auf denen sich teilweise Reste einer pinkfarbenen Markierung befanden. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: PI Straßenhaus

 

Sachbeschädigung an Dierdorfer Kirche
Dierdorf. Im Verlauf der letzten Tage (Juli 2017) beschädigten bislang unbekannte Täter eine Butzenscheibe im Altarraum der evangelischen Kirche in Dierdorf. Die Scheibe wurde offensichtlich eingeschlagen. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Vier Reifen an Transporter wurden zerstochen
Isenburg. Im Tatzeitraum von Sonntag, den 16. Juli, 22 Uhr bis Montag, den 17. Juli, 12 Uhr wurden an einem abgestellten Transporter in der Hauptstraße in Isenburg alle vier Reifen zerstochen. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Zwei Einbrüche in einer Nacht
Rengsdorf. In der Nacht von Montag, 17. auf Dienstag, 18. Juli brachen bislang unbekannte Täte in das Einkehr-/Meditationszentrum in Rengsdorf in der Melsbacher Hohl ein. Der/die Täter hebelten an mehreren Türen, bis schließlich eine Tür zum Tagungsraum geöffnet werden konnte. Aus dem Objekt wurde ein Laptop entwendet. In der gleichen Nacht kam es zu einem weiteren Einbruch in das Tennisheim in Rengsdorf. Auch hier wurde(n) durch bislang unbekannte(n) Täter an mehreren Stellen versucht Außentüren aufzuhebeln, was jedoch misslang. Letztendlich wurde eine Scheibe eingeschlagen, die vermutlich als Einstieg in das Objekt diente. Entwendet wurden unter anderem ein Laptop, Ipad und Bargeld. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Nützlich: Die Fahrradpass-App der Polizei
Bad Honnef. Hilfe, um ein gestohlenes Fahrrad bei der Polizei zu melden und die Chance zu erhöhen, es wiederzubekommen, gibt es mit der Fahrradpass-App der Polizei. Genaue Angaben zum Fahrrad sind für die Polizei wichtig, damit sie das gestohlene Fahrrad identifizieren und Täter überführen kann. Die zeitgemäße App hat Vorteile gegenüber dem Fahrradpass in Papierform, denn alle Angaben sind griffbereit während der Touren oder auf dem Weg zur Arbeit dabei, sind sofort abrufbar und können der Polizei beziehungsweise den Versicherern weitergeleitet werden. Die App ist kostenlos für iPhones sowie Android-Smartphones und problemlos zu bedienen. Eingetragen werden müssen Rahmen- und Codiernummer, Angaben zu Radtyp, Hersteller und Modell, eine genaue Beschreibung des Rads und ein Foto. Hier gibt es die Fahrrad-App: , auf der Startseite mit allen nützlichen Informationen der Polizei unter: www.polizei-beratung.de .
Quelle: Polizei Bonn

 

Horhausen feiert Kirmes
Horhausen. Der Junggesellenverein und die Ortsgemeinde laden zur Kirmes ein. Am Freitag, 21. Juli, ist ab 14 Uhr Familientag auf dem Festplatz. Am Samstag, 22. Juli, ab 18.30 Uhr Fassanstich durch den Ortsbürgermeister mit Freibier am Junggesellen-Stand und Live-Musik im Biergarten des JGV. Am Sonntag, 23. Juli, 10 Uhr, Festhochamt in der Pfarrkirche anschließend Frühschoppen mit dem Westerwald-Orchester im Biergarten ab 14 Uhr vor dem KDH. Der 2. Blaulichttag mit den freiwilligen Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen, DRK Ortsgruppe Horhausen, Polizei und weiteren Einrichtungen findet statt. Ab 17 Uhr gibt es in der Pfarrkirche die musikalische Stunde unter dem Motto „Heiteres und weiteres“. Am Montag, 24. Juli, 10 Uhr Gottesdienst mit anschließender Gräbersegnung. Frühschoppen im Biergarten und Mittagstisch im KDH. Um 14 Uhr die Siegerehrung Blumenzuchtwettbewerb.
Quelle: Ortsgemeinde

 

Stadtspitze besuchte Ferienkinder
Bendorf. Auch in diesem Jahr organisierte der Ortsverein Bendorf der Arbeiterwohlfahrt eine spannende Ferienfreizeit. In den ersten beiden Ferienwochen wurden den 70 Kindern tolle Aktionen und Spiele geboten. Davon konnten sich auch Bürgermeister Michael Kessler und die Beigeordneten Bernhard Wiemer und Gabriele Zils bei einem Besuch überzeugen. Kessler dankte den ehrenamtlichen Organisatoren, unter anderem dem THW Bendorf, für ihren engagierten Einsatz. Zum Abschluss gab es für alle Kinder ein leckeres Eis.
Quelle: Stadt Bendorf

 

Bei Kontrolle wurden Drogen gefunden
Puderbach. In der Nacht von Montag, 17. auf Dienstag, 18. Juli kontrollierten Beamte der PI Straßenhaus einen mit fünf Personen besetzten PKW in Puderbach. Im Verlauf der Kontrolle konnten schließlich bei vier der fünf Insassen kleinere Mengen an Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Die jungen Erwachsenen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

42-jährige Fahrerin war erheblich alkoholisiert
Windhagen. Am Montagabend, den 17. Juli gegen 20.15 Uhr erhielt die Polizei Straßenhaus die Mitteilung über eine augenscheinlich betrunkene Fahrzeugführerin in Windhagen. Laut Zeugenaussagen soll die Frau zunächst im Bereich ihrer Wohnanschrift mit ihrem PKW gegen einen Glascontainer gefahren sein. Bei der weiteren Fahrt fiel die Fahrzeugführerin durch Schlangenlinien und Fahren in den Gegenverkehr auf. Durch das beherzte Eingreifen weiterer Verkehrsteilnehmer konnte die Fahrt der Dame unterbunden werden. Im Rahmen der anschließenden Polizeikontrolle konnte schließlich festgestellt werden, dass die 42-jährige Fahrerin aus Windhagen erheblich alkoholisiert war und völlig neben sich stand. Es erfolgte die Entnahme einer Blutprobe, sowie die Sicherstellung des Führerscheins.
Quelle: PI Straßenhaus

 

Sachbeschädigung an zwei PKW
Dernbach. Im Zeitraum von Sonntag, den 16. Juli, 22 Uhr bis Montag, den 17. Juli, 8 Uhr kam es in Dernbach im Bereich der Hauptstraße zu einer Sachbeschädigung an zwei abgestellten PKW. Bislang unbekannte(r) Täter zerkratzten mutwillig Heckklappe und Ladekante an den Fahrzeugen mit einem spitzen Gegenstand. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Unter Drogeneinfluss gefahren
Bonefeld. Am Sonntagnachmittag, gegen 17.30 Uhr wurde ein 19-jähriger Fahrzeugführer aus der Verbandsgemeinde Rengsdorf in Bonefeld einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Der junge Mann zeigte drogentypische Beweisanzeichen; ein schließend durchgeführter Drogentest bestätigte diesen Verdacht. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.
Quelle: PI Straßenhaus

 

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
Kleinmaischeid. Am frühen Montagmorgen, den 17. Juli gegen 0.45 Uhr ereignete sich auf der B413 zwischen Dierdorf und Kleinmaischeid ein Verkehrsunfall, bei dem der 31-jährige Fahrer aus Bendorf leicht verletzt wurde. Der Mann kam am Ortseingang von Kleinmaischeid aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in Verbindung mit Alkoholeinfluss ausgangs einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier kollidierte das Fahrzeug mit der Warenauslage eines ortsansässigen Unternehmens, sodass Sachschaden entstand. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, außerdem wurde sein Führerschein sichergestellt.
Quelle: PI Straßenhaus

 

Reifen wurden zerstochen
Rengsdorf. Im Zeitraum von Samstag, den 15. Juli, 17.30 Uhr bis Sonntag, den 16. Juli, 17 Uhr kam es in Rengsdorf im Bereich des Buchenweges zu einer Sachbeschädigung an einem abgestellten PKW. Bislang unbekannte(r) Täter zerstach insgesamt drei Reifen. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

K 13 wird voll gesperrt
St. Katharinen. Zur Durchführung von Kanalbauarbeiten muss die Kreisstraße (K) 13 zwischen Brochenbachstraße (Ortsausgang St. Katharinen, Höhe Hausnummer 22) und der Kläranlage in beiden Fahrtrichtungen vom 19. Juli bis voraussichtlich Ende November 2017 voll gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt in beiden Richtungen über den Klostermühlenweg und wird entsprechend ausgeschildert. Die Anwohner im gesperrten Teilstück Brochenbachstraße werden über den Fußgängerweg zur Straße „In der Lach“ herausgeleitet. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.
Quelle: Kreisverwaltung

 

Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen
Hammerstein. Am Samstag, 15. Juli, ereignete sich in den frühen Morgenstunden in der Ortslage Hammerstein ein Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen sowie hohem Sachschaden. Gegen 6.50 Uhr befuhr ein 28-jähriger Fahrzeugführer in einem dunklen Audi die Bundesstraße 42 aus Rheinbrohl kommend in Richtung Neuwied. Kurz vor einer dortigen unübersichtlichen Linkskurve überholte dieser ein anderes Fahrzeug. Dem Fahrzeugführer gelang es in Folge nicht, wieder rechtzeitig auf seine Fahrspur einzuscheren, so dass es im weiteren Verlauf zu einem Zusammenstoß mit einem LKW auf der Gegenfahrbahn kam. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Linz unter der Rufnummer: 02644/9430 weitere Zeugen; insbesondere im Hinblick auf den PKW, welcher zuvor von dem Unfallverursacher überholte wurde.
Quelle: Polizei Linz

 

Verkleidung eines Betonpfeilers wurde beschädigt
Linz am Rhein. In der Nacht von Freitag, 14. auf Samstag, 15. Juli wurde die Verkleidung eines Betonpfeilers, in Höhe der Parfümerie, durch bislang unbekannte Täter beschädigt. Hinweise werden an die PI Linz, unter der Telefonnummer 02644-9430 oder per Email an pilinz@polizei.rlp.de, erbeten.
Quelle: PI Linz

 

Ausflug der VdK-Ortsverbände
Neuwied. Die VdK-Ortsverbände Heddesdorf und Gladbach/ Heimbach-Weis unternehmen am Samstag, den 22. Juli eine Ausflugsfahrt auf die Straußenfarm nach Remagen. Im Anschluss geht die Fahrt weiter auf die Erpeler Ley, hier ist ein gemeinsames Abendessen im Restaurant "Bergesruh" geplant. Um 13.00 Uhr ist der erste Abfahrtspunkt des Reisebusses in Gladbach an der Kirche, es folgen dann die weiteren Haltepunkte: 13.15 Uhr Turmgraben in heimbach, 13.25 Marktplatz in Weis, 13.40 Uhr Von-Runbkel-Platz in Heddesdorf, 13.50 Uhr Bushaltestelle Stadion und schließlich um 14 Uhr die Bushaltestelle Gesundheitsamt in der Ringstraße in Heddesdorf.
Für VdK-Mitglieder kostet die Fahrt inklusive der "Bimmelbahn" 20 Euro und für Nichtmitglieder 22 Euro. Weitere Auskünfte gibt Hans-Peter Groschupf unter der Telefonnummer 02622-83613, hier können sich Interessierte bis zum 20. Juli auch gerne gleich anmelden.
Quelle: Veranstalter

 

Diverse Verkehrsunfälle in Neuwied
Neuwied. Am Wochenende vom 14. bis 16. Juli ereigneten sich insgesamt elf Verkehrsunfälle, bei denen zwei Personen verletzt wurden und ein geschätzter Gesamtsachschaden von 16.400 Euro entstand.
Hinweise erhofft sich die Polizei nach Unfällen, bei denen sich die Verursacher unverrichteter Dinge aus dem Staub machten: Am Donnerstag wurde auf dem Parkplatz der AOK in der Friedrich-Wolf-Straße ein dort abgestellter PKW Mitsubishi Colt am vorderen, rechten Kotflügel beschädigt. In der Wiedbachstraße in Höhe der Einmündung Am Hammergraben wurden am Freitagmorgen drei Gehwegposten beschädigt. Bei dem Verursacher handelt es sich möglicherweise um einen Silo-LKW mit französischer Zulassung.
Quelle: Polizei Neuwied

 

Dreiste Diebe in Willroth
Willroth. Am 14. Juli, im Zeitraum von 18 Uhr bis 1:50 Uhr, kam es in der Gaststätte zur Post in Willroth zu einem Diebstahl aus den dortigen Büro- und Privaträumen. Derzeit unbekannte Täter verschafften sich während des Gaststättenbetriebs Zugang zu den Räumlichkeiten und entwendeten dort eine größere Menge Bargeld, sowie Schmuck. Es konnten keine Aufbruchspuren an den Zugangstüren zu den Räumlichkeiten festgestellt werden. Wer kann Hinweise auf den oder die Täter geben? Hinweise richten sie bitte an die Polizeiinspektion Straßenhaus.
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Sperrung der K 123 zwischen Urbach und Niederhofen
Urbach. Die Kreisstraße 123 zwischen Urbach und Niederhofen wird am 25. und am 26. Juli wegen Straßenbauarbeiten gesperrt. Die Sperrung beginnt schon an der Einmündung K 123/ L 264 (Puderbacher Straße) in Urbach. Die Zufahrt bis zum Ortsausgang Urbach und bis zum Friedhof Urbach ist gewährleistet. In Niederhofen beginnt die Sperrung an der Einmündung K 123/ K121. Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.
Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung

 

Betrunken mit PKW unterwegs
Neuwied. Am 13. Juli gegen 23:30 Uhr stellten Beamten auf einer Streifenfahrt in der Engerser Landstraße einen PKW mit auffälliger Fahrweise fest. Bei einer daraufhin durchgeführten Verkehrskontrolle wurde aufgrund mehrerer deutlicher Anzeichen einer Alkoholisierung ein Atemalkoholtest bei dem 34-jährigen Fahrzeugführer durchgeführt. Der Test ergab, dass der Fahrzeugführer erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Auf der Dienststelle wurde ihm eine Blutprobe entnommen sowie sein Führerschein sichergestellt. Es wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.
Quelle: Polizei Neuwied

 

Bagger kippt beim Abladen um – Eine Person leicht verletzt
Neuwied. Am 13. Juli. um 16 Uhr ereignete sich auf einem Firmengelände im Biberweg ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Beim Abladen eines Baggers von einem Sattelzug, geriet der Bagger ins Schwanken und fiel auf dem Gelände der dortigen Firma auf ein dort abgestelltes Fahrzeug. Dieses wurde erheblich beschädigt, außerdem wurde der Zaun der Firma sowie der Asphalt beschädigt. Der Baggerfahrer verletzte sich hierdurch leicht.
Quelle: Polizei Neuwied

 

Defekter Gastank – Bewohner evakuiert
Neustadt. Am vergangenen Donnerstagabend, den 13. Juli, gegen 20:45 Uhr, meldete die Rettungsleitstelle einen defekten Gastank auf dem Campingplatz Grube Anxbach in Neustadt/Wied. Die alarmierten Kräfte der Feuerwehr Neustadt/Wied konnten das Leck am Gastank vorerst abdichten. Die Anwohner vor Ort mussten jedoch evakuiert werden. Der Ereignisort bleibt weiterhin gesperrt bis die Reparatur durch einen Fachdienst erfolgt ist. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Mit Drogen im Straßenverkehr erwischt
Asbach. Am 12. Juli gegen 20:10 Uhr kontrollierten Beamte der PI Straßenhaus einen 53-jährigen Rollerfahrer aus der VG Asbach. Im Verlauf der Kontrolle ergaben sich Hinweise auf eine aktuelle Drogenbeeinflussung, was sich anschließend auch durch einen Test bestätigte. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Weiterhin erwartet ihn ein Strafverfahren, da nicht im Besitz eines Führerscheins war.
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Pappel in Unkel-Scheuren muss gefällt werden
Unkel. Die Verbandsgemeindeverwaltung teilt mit, dass eine Pappel unterhalb des Seniorenzentrums St. Pantaleon in Unkel-Scheuren in den nächsten Tagen gefällt werden muss, da sie von einem Pilz befallen ist und von ihr eine unmittelbare Gefahr für Passanten ausgeht.
Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung

 

Verkehrsunfallflucht mit erheblichem Sachschaden
Neuwied. Am 12. Juli wurden im Zeitraum von 18:20 bis circa 21 Uhr auf dem Schotterparkplatz eines Hotels in der Monreposstraße gleich mehrere geparkte PKW erheblich beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Am Unfallort wurden Trümmerteile des flüchtigen Fahrzeuges aufgefunden sowie Reifenspuren festgestellt, die aussagekräftige Hinweise auf den Verursacher liefern. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02631/878-0 bei der Polizei Neuwied zu melden.
Quelle: Polizei Neuwied

 

19-jähriger PKW-Fahrer prallt gegen Straßenlaterne
Vettelschoß. Mit schwereren Verletzungen musste am Mittwochabend, den 12. Juli ein 19-jähriger Mann nach einem Verkehrsunfall ins Krankenhaus eingeliefert werden. Zuvor war er gegen 20 Uhr mit seinem Kleinwagen auf der Michaelstraße in einer Kurve bei teilweise nasser Fahrbahn ins Schleudern geraten und prallte mit der rechten Seite gegen eine Straßenlaterne. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.
Quelle: Polizei Linz

 

Aktuelle Info zum Ausbau der L 257 in Kurtscheid
Kurtscheid. Am Montag, den 17. Juli beginnen die Arbeiten am 3. Bauabschnittder L 257 in Kurtscheid. Dadurch ist es erforderlich die Verkehrsführung umzustellen. Die Umleitung erfolgt über die L 257 Melsbach und die L 265 über Niederbreitbach. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Der LBM Cochem-Koblenz bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.
Quelle: LBM Cochem

 

Offener Kindertreff besucht Kräutergarten Rengsdorf
Großmaischeid. Im Rahmen des diesjährigen Sommerferien-Programms vom „Offenen Kindertreff Großmaischeid“, stand als erste Aktion ein Besuch im Kräutergarten Rengsdorf auf dem Programm. Nach einem Rundgang mit vielen interessanten Informationen zu Kräutern und ihren vielfältigen Verwendungszwecken durften die Kinder sich ein eigenes Kräuterglas - bestehend aus Zucker und Kräutern - zusammenstellen. Den krönenden Abschluss bildete ein selbst gebackener Apfelflammkuchen aus dem eigens eingeheizten Backes.
Quelle: Veranstalter

 

Ortschilder in Asbach geklaut
Asbach. Im Zeitraum vom 7. bis 10. Juli wurden in Asbach insgesamt drei Schilder durch unbekannte Täter entwendet. Es handelt sich um die beiden „Herzlich Willkommen in Asbach“ Schilder, welche am Kreisel aus Richtung Hussen kommend und auf Höhe der Ortslage Pascheid aufgestellt waren. Im dortigen Bereich wurde zudem die Ortstafel von Asbach entwendet. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Schallplattenbörse im Elvis-Museum
Kircheib. Am 30. Juli finden Freunde des guten alten Vinyls ganztags ihren Wirkungskreis. Schallplatten nicht nur von Elvis Presley, sondern aller Genres werden angeboten, getauscht, ge– und verhandelt, verglichen und bewundert. Wer selbst alte Schätze mitbringen möchte, kann dies am 30. Juli tun, wer etwas Bestimmtes sucht, wird vielleicht fündig. Wer sich nicht für das Treiben rund um die schwarze Vinylscheibe begeistert, kann an dem Tag dennoch ungestört das Elvis – Museum besichtigen. Informationen auch auf www.elvismuseum.de
Quelle: Veranstalter

 

Streit zwischen zwei Frauen endet in Körperverletzung
Neuwied. In einer Gaststätte in der Heddesdorfer Straße kam es am 11. Juli gegen 19 Uhr zum zunächst verbalen Streit zwischen zwei Frauen. Die zwei sich flüchtig bekannten Frauen gerieten aus bislang nicht bekannter Ursache aneinander. Der Streit endete letztlich in einer Körperverletzung und Beleidigung. Die Ermittlungen zum Hintergrund der Streitigkeiten dauern an.
Quelle: Polizei Neuwied

 

Versuchter Einbruch in Bäckerei
Rengsdorf. In der Nacht von Montag auf Dienstag, den 11. Juli kam es zwischen circa 1 und 2 Uhr zu einem versuchten Einbruch in das Gebäude des Rewe-Markts in Rengsdorf. Bislang unbekannte(r) Täter hebelte zunächst ein seitliches Fenster der dort ansässigen Bäckerei auf. Das Objekt wurde anschließend durch das Fenster betreten. Der Rewe-Markt wurde nicht aufgesucht. Nach jetzigem Ermittlungsstand wurde nichts entwendet. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Diebstahl von Holzpfählen
Isenburg. Im Zeitraum von Donnerstag, den 6. Juli, 12 Uhr bis Freitag, den 7. Juli, 8 Uhr entwendeten bislang unbekannte Täter mehrere Fichten-Pfähle von dem Verbindungsweg zwischen Isenburg und Caan. Die Pfähle haben eine Länge von circa 1,50 bis 2 Meter. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

2. Mahnwache: Rettet Imkerei Neuwied vor Abriss
Neuwied. Am Samstag, den 22. Juli halten die Bienenfreunde Monrepos ab 15 Uhr in der Monreposstraße in 56567 Neuwied, direkt am Bienenhaus die 2. Mahnwache zum Erhalt des Bienenhauses Neuwied ab. Kreativer Protest (zum Beispiel Bienenkostüme) ist ausdrücklich erwünscht. Parkplätze sind genügend vor Ort.
Quelle: Veranstalter

 

Rüddel tauscht sich in Neuwied mit jungen Asylbewerbern aus.
Neuwied. Am 7. Juli besuchte Erwin Rüddel eine Niederlassung der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) in Neuwied, um mit Teilnehmern an einem Integrationskurs ins Gespräch zu kommen. An dem Kurs, der Sprachförderung, Integration und Vorbereitung auf den deutschen Arbeitsmarkt verbindet, nehmen 23 junge Frauen und Männer aus Syrien, dem Iran und Eritrea teil, die gespannt waren einen Bundestagsabgeordneten kennenzulernen und ihm ihre Fragen stellen zu können. Über praktische Fragen zur Einbürgerung bis zu privatem Interesse über das Leben eines Abgeordneten entwickelte sich ein spannendes Gespräch, das nach dem offiziellen Termin bei strahlendem Wetter draußen fortgesetzt wurde. In Einzelgesprächen fielen insbesondere die guten Deutschkenntnisse sowie der Integrationswille der Teilnehmer auf, die sich bereits in Sportvereinen engagieren und in Praktika ihre ersten Erfahrungen in deutschen Unternehmen sammeln.

Quelle: Erwin Rüddel

 

Motorradunfall – 55-jähriger Fahrer schwerverletzt
Neustadt. Am Sonntagnachmittag, gegen 12:05 Uhr ereignete sich auf der L252 zwischen Neustadt/Wied, Unterelsaff und Vettelschoss ein Motorradunfall, bei dem der 55-jährige Fahrer schwere Verletzungen davontrug. Der Mann war in Richtung Vettelschoss unterwegs und geriet im Verlauf einer Linkskurve aus ungeklärten Ursachen gegen die Kante eines Fahrbahnteilers. Hierdurch verlor er die Kontrolle über sein Motorrad und prallte frontal gegen einen abgestellten PKW am Fahrbahnrand. Der Motorradfahrer wurde bei dem Zusammenstoß schwerverletzt und musste in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht werden.
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Schutzplanken beschädigt und abgehauen
Asbach-Drinhausen. In der Zeit vom 5. Juli, 18 Uhr bis 7. Juli, 16 Uhr kam es auf dem Verbindungsweg zwischen Asbach/Drinhausen und der L272 zu einem Verkehrsunfall, bei dem mehrere Meter Schutzplanke beschädigt wurden. Aufgrund der Beschädigung dürfte der Unfall durch einen LKW verursacht worden sein. Der verantwortliche Fahrzeugführer beging Fahrerflucht. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de.

Quelle: Polizei Straßenhaus

 
 
Anzeigen
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@nr-kurier.de

Kontaktformular »