NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Region
Neuer Landesvorstand des Paritätischen gewählt
Der Landesverband des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, kurz Paritätische, wählte im Rahmen der Mitgliederversammlung den neuen Vorstand. Winfried W. Weber und Jochen Krentel aus dem Westerwald wurden in ihren Ämtern für weitere vier Jahre bestätigt.
Der neue Vorstand des Paritätischen Landesverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland. Foto: Jens StoevesandRegion. In der Mitgliederversammlung des Paritätischen Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. im CFK in Spiesen-Elversberg wurde der ehrenamtliche Vorstand des Landesverbandes neu gewählt. Zu der alle vier Jahre stattfindenden Wahl waren Vertreter aller 580 Mitgliedsorganisationen aufgerufen, auch einen Nachfolger für Prof. Reiner Feth, der nach 20 Jahren den Vorsitz abgibt, zu bestimmen.

Mit überwältigender Mehrheit wurde Gaby Schäfer, ehemalige Staatssekretärin im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie im Saarland, das Amt zugesprochen. Als ihre Stellvertreter wurden Prof. Reiner Feth und Wilbert Peifer ernannt.

Gaby Schäfer sagte nach der Wahl: „Ich bin sehr glücklich und auch geehrt, dieses wichtige und schöne Amt von Herrn Prof. Feth übernehmen zu dürfen. Zusammen mit dem neu gewählten Vorstand werde ich versuchen, auch in Zukunft die tolle Arbeit des Paritätischen ganz im Sinne unserer knapp 600 Mitglieder in Rheinland-Pfalz und im Saarland voranzubringen.“

Des Weiteren wurden in den Landesvorstand gewählt:

• Oliver Backhaus (Geschäftsführer der Mainzer Alten- und Wohnheime gGmbH)
• Ulrich Commerçon (Minister, Vorsitzender des Arbeiter-Samariter-Bundes Saarbrücken)
• Thomas Dane (Vorstandsvorsitzender des Saarländischen Schwesterverbandes e.V., Ottweiler)
• Prof. Reiner Feth (Rektor der Kath. Hochschule für Soziale Arbeit i.R.)
• Stefan Hellmann ( Geschäftsführer des Pfälzischen Vereins für soziale Rechtspflege e.V. ,Zweibrücken)
• Irmgard Jochum (Leiterin des Arbeitskreises Betreutes Wohnen e.V. Saarbrücken)
• Astrid Koch (Vorstand der Stiftung Saarbrücker Altenwohnstift)
• Jochen Krentel (Geschäftsführer der Westerwald Werkstätten gGmbH)
• Dr. Armin Kuphal (Dozent für Soziologie an der Universität des Saarlandes i.R., ehem. Vorstandsvorsitzender Paritätisches Bildungswerk LV RLP/SAL e. V.)
• Prof. Dr. Langguth (Professor an der HTW Saarbrücken, Gründungsmitglied des AALNetzwerks Saar)
• Bernhard Müller (Landesvorsitzender der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung – Landesverband Saarland)
• Isabella Müller-Jakobs (Mitglied der Geschäftsleitung der Pro Seniore Unternehmensgruppe Saarbrücken)
• Wilbert Peifer (Geschäftsführer des HTZ Neuwied i.R., Mitglied im Vorstand des Landesverbandes für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V. Rheinland-Pfalz)
• Dorothea Schäfer (Landrätin im Landkreis Mainz-Bingen)
• Winfried W. Weber (Geschäftsführer der Gem. Gesellschaft für Behindertenarbeit im Westerwald, Geschäftsführer i. Tz. des Vereins für Behindertenarbeit e.V.)
• Monika Zindorf (Vorsitzende des LV der Angehörigen psychisch Kranker in RLP e. V, Mainz). (PM)
Nachricht vom 23.11.2017 www.nr-kurier.de