Neuwied-Rhein Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied-Rhein
Vereine
Kann „Lieblingsmensch“ Frank Muscheid in die Karibik fliegen?
Am Donnerstag, den 23. März war der Radiosender RPR auf dem Marktplatz in Dierdorf. Moderator Benjamin Salzner sendete von 12 bis 14 Uhr live aus Dierdorf. In der Sendung ging es auch um das Format „Glück sucht Bringer“. Hier stellte sich Frank Muscheid vor, der von Jens als "Lieblingsmensch" vorgeschlagen wurde.
Moderator Benjamin Salzner, Jens Kolbe, Frank Muscheid mit Ehefrau und seinen beiden Töchtern. Fotos: Wolfgang TischlerDierdorf. Frank Muscheid ist seit sechs Jahren Jugendleiter beim Fußballverein SV Wienau. Bei seinem Amtsantritt gab es keine einzige Jugendmannschaft. Heute sind es 14 Jugendmannschaften, die am Spielbetrieb teilnehmen. Der Verein hat in jeder Altersgruppe eine Mannschaft. Dies ist in erster Linie ein Verdienst von Frank Muscheid.

Beim Radiosender RPR läuft derzeit die Aktion „Glück sucht Bringer“. Hier können Menschen, die eine besondere Leistung erbracht haben, vorgeschlagen werden. Diese Möglichkeit hat Jens Kolbe, der 1. Vorsitzende des SV Wienau, genutzt und Frank vorgeschlagen. So nahm das Glück seinen Lauf. Frank hat es geschafft in die Votingrunde zu kommen und mehr noch, RPR kam nach Dierdorf und hat Frank am Donnerstag in der Livesendung vorgestellt.

Auf dem Dierdorfer Marktplatz fanden sich in den zwei Stunden der Livesendung immer wieder Interessierte und Schaulustige ein. Mit dabei war auch die Mädchenmannschaft, die Mädchen wurden extra für die Sendung von unterschiedlichen Schulen vom Unterricht befreit, und standen ihren Trainer unterstützend zur Seite.

RPR1 schickt jede Woche Hörer auf die Reise ihres Lebens in die Karibik. Sie suchen nicht irgendeinen Gewinner; sie suchen "Lieblingsmenschen", die sie belohnen wollen. Wer hat es verdient, durch seine Taten oder einfach nur durch seine Art eine Reise in die traumhafte Karibik zu gewinnen?

In dieser Woche gibt es 13 Bewerber für diese Reise, einer davon ist Frank. Wer fährt, dies entscheiden die Hörer vom Radiosender. Sie können für ihren „Lieblingsmensch“ Sterne vergeben. Das Voting geht noch bis Sonntagabend, den 26. März und dann steht der Sieger fest. Er muss dann aber noch am frühen Montagmorgen am Telefon sein.

Wer für Frank Muscheid, dem Jugendleiter des SV Wienau, der 14 Mannschaften in nur sechs Jahren aufgebaut hat, stimmen möchte, der kann es unter (http://www.rpr1.de/glueck-sucht-bringer-kw11-voting) tun. Sein Verein und alle Freund und Bekannt drücken im fest die Daumen, dass er als kleines Dankeschön mit seiner Frau in die Karibik fliegen kann. (woti)
Nachricht vom 24.03.2017 www.nr-kurier.de