NR-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Neuwied
Vereine
SG Puderbach erkämpft Heimsieg
Gäste aus Bruchertseifen am Ende verdient mit 2:1 besiegt – Trainer Michael Roos glücklich über den Punktgewinn seiner Jungs

Urbach. Die Fußballer der SG Puderbach hatten am Freitagabend (30.3.) die SG Bruchertseifen im Urbacher Stadion zu Gast. Der abstiegsgefährdete Tabellendreizehnte kam mit dem Vorsatz nach Urbach, drei Punkte zu entführen. Am Anfang sah es ganz danach aus. Die SG Puderbach tat sich von Beginn an schwer.
Andreas Heringer lässt zwei Bruchertseifener stehen und kann nach innen flanken. Fotos: Wolfgang TischlerDurch einen kapitalen Abwehrfehler konnten die Gäste aus Bruchertseifen recht schnell mit 1:0 in Führung gehen. Es dauerte gut 30 Minuten, bis Puderbach besser ins Spiel kam. So blieben im ersten Durchgang nur zwei große Torchancen, die nicht verwertet wurden und ein Lattentreffer. Zur Pause war die Führung der Gäste durchaus verdient. So sah es auch Trainer Michael Roos.

In der zweiten Hälfte spielten die Gastgeber besser und konnten sich auch Chancen erarbeiten. Aber es dauerte bis zur 75. Minute bis Florian Raasch den Ausgleich erzielen konnte.

In der 86. Minute wird Alexander Hartstrang in der Sturmspitze angespielt. Er konnte den Gegenspieler stehen lassen und lief frei auf den Gästetorhüter zu. Dieser eilte ihm entgegen und foulte Alexander knapp außerhalb des 16 Meter Raumes grob. Die Zuschauer erwarteten die Rote Karte für den Keeper, aber der gut leitende Unparteiische zückte nur gelb. Den Freistoß zirkelte André Neitzert knapp am rechten Winkel vorbei.

Puderbach wollte die Entscheidung und setzte die Gäste unter Druck. In der Nachspielzeit kam ein schöner Angriff über rechts, im Strafraum dann quer zu André Neitzert gepasst und dieser hämmert den Ball ins Netz. Der Jubel auf der Bank und bei den Zuschauern war riesig. Damit konnte die SG Puderbach nach zwei Niederlagen in Folge wieder drei Zähler einfahren.

Trainer Michael Roos zeigte sich direkt nach dem Spiel zufrieden. Gegenüber dem NR-Kurier meinte er: „Aufgrund der gezeigten Leistung in der zweiten Hälfte und dem kämpferischen Einsatz haben wir letztlich verdient mit 2:1 gewonnen.“

In der nächsten Woche geht es nach Herdorf. Das Hinspiel konnten die Puderbacher knapp mit 1:0 für sich entscheiden. Wolfgang Tischler
   
Nachricht vom 30.03.2012 www.nr-kurier.de