Werbung

Nachricht vom 10.10.2018 - 16:00 Uhr    

SV Windhagen holt mit zehn Spielern Unentschieden

Am Sonntag traf der SV Windhagen im heimischen Stadion auf die Elf des SV Mehring. Gegen die Mannschaft von der Mosel hatte sich die Elf von Jürgen Hülder vorgenommen endlich wieder einen Dreier einzufahren. Letztendlich wurde es aber nur ein Unentschieden, das nicht dazu reicht, die Abstiegsplätze zu verlassen. Auch das Spielgeschehen konnte die Fans und Verantwortlichen der Eintracht nicht so recht erfreuen.

Foto: SV Windhagen/Kage

Windhagen. Die Partie gestaltete sich über die gesamte Spielzeit weitgehend mittelmäßig. Torszenen waren Mangelware. In der ersten Halbzeit waren die Spieler des Tabellenzehnten mehr im Spiel. Sie ließen innerhalb ihren Reihen den Ball laufen und die Windhagener Abwehr hatte viel zu tun. Bei einem Zweikampf foulte Tobias Blumenthal seinen Gegenspieler Daniel Littau im Strafraum und Schiedsrichter Athanasios Fasoulas entschied auf Elfmeter für die Gästemannschaft. Patrick Herres verwandelte den Strafstoß in der 19. Spielminute zur 1:0 Führung für Mehring. Nur eine Minute später gelang dem SV Windhagen der Ausgleich. Dennis Daun passte auf Johannes Rahn, der seine Gegenspieler einschließlich den Gästetorhüter gekonnt ausspielte und den Ball über die Torlinie beförderte.

Nach gut einer halben Stunde Spielzeit musste Windhagen verletzungsbedingt Volker Berghoff auswechseln. Für ihn kam Sebastian Alt ins Spiel. Die Gästemannschaft hatte danach die Möglichkeit erneut in Führung zu gehen, verpasste aber das Torgehäuse nur knapp. Windhagen vergab noch eine Torchance durch Dennis Daun.

In der 2. Halbzeit wurde das Spiel nicht besser und war für die Zuschauer auch nur wenig spannend. Torchancen hatten Johannes Rahn, Dennis Daun und Adrian Glos. Ein weiteres Tor für die Windhagener Mannschaft wollte aber nicht fallen. Mehrings Spieler Daniel Littau konnte 18 Minuten vor Schluss der Partie eine Großchance ebenfalls nicht verwerten. Ab der 75. Minute spielte Windhagen nach einer gelb-roten Karte nur noch mit zehn Mann. In Unterzahl kam der SV Windhagen nicht mehr ins Spiel und die Partie endete mit einem gerechten Unentschieden. Am Schluss war es wieder Torhüter Thomas Kosiolek, der der Eintracht zu mindestens einen Punkt rettete.

Damit bleibt der SV Windhagen mit zwei Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsrang weiter auf Tabellenplatz 17. Wer noch einmal das Spiel des SV Windhagen gegen den SV Mehring in aller Ruhe betrachten will, kann dieses unter: www.sporttotal.tv tun.

Am Sonntag, den 14. Oktober trifft der SVW im Auswärtsspiel um 15 Uhr auf die SG Ellscheid. Bleibt zu hoffen dass die Mannschaft bald ihre Verletzungsmisere überwinden kann. Die Anfahrt zum Auswärtsspiel erfolgt per Bus. Fans können mitfahren. Abfahrt des Busses ist um 11.15 Uhr ab Parkplatz Forum. Anmeldung bei dem 2. Vorsitzenden Rainer Hilbers, Telefon 02645-972250 oder 01621797777 oder per Mail: rainer.hilbers@web.de (Fahrpreis zehn Euro). Eine rege Zuschauerunterstützung wird die Mannschaft auch bei dieser schweren Auswärtspartie beflügeln.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: SV Windhagen holt mit zehn Spielern Unentschieden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Franziska Schneider gewinnt den Siebengebirgscup 2018

Waldbreitbach. Der Europalauf in Hennef (21,1 Kilometer mit 340 Höhenmeter), der Malberglauf in Hausen/Wied (6 Kilometer ...

Bären schlagen Neusser EV mit 11:2

Neuwied. Boris Ackermann schilderte im VIP-Raum des Neuwieder Icehouses, wie sich eine Auswärtsmannschaft fühlt, wenn sie ...

Weibliche U20 Rhein-Maifeld-Volleys werden Rheinland-Pfalz-Meister

Neuwied. Nachdem man die Vorrunde des VVR gewann und ohne Schwierigkeiten Rheinlandmeister wurde, sollte das Team um den ...

Deichstadtvolleys siegen im letzten Heimspiel des Jahres

Neuwied. So ein Spieltag am Sonntag hat einen nicht unwichtigen Nebeneffekt. Man kann auf die Ergebnisse des Vortags schauen ...

Bären sind beim Meister chancenlos

Neuwied. „Die Herforder haben heute gewonnen, weil sie so gut waren", zog Daniel Benske den Hut vor den Rot-Weißen, die spritziger ...

Bären brauchen wieder mehr Kompaktheit

Neuwied. „Durch die Niederlage gegen Ratingen am vergangenen Sonntag ist beileibe nicht alles schlecht, auch wenn wir an ...

Weitere Artikel


20 Jahre Bauernverbände in Hachenburg

Hachenburg. Die Kreisbauernverbände Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis betreiben seit 20 Jahren eine gemeinsame Geschäftsstelle ...

EHC will am Wochenende sechs Punkte holen

Neuwied. „Wir haben gegen eine Mannschaft verloren, die eine großartige Qualität besitzt. Es diesem Gegner so schwer zu machen, ...

Fit im Quartier: letzter Termin in diesem Jahr

Neuwied. Wie Anfänger aber auch Fortgeschrittene die Geräte richtig nutzen, zeigt die Veranstaltung „Fit im Quartier“. Dazu ...

Wenn sich die Zeiten ändern: Rituale geben Kraft

Rengsdorf. Die Schriftstellerin, Poetin und evangelische Theologin Christina Brudereck stellt ihr neues Buch vor, „Für alles ...

ISR startet „ISR-Senior-Jobbörse“

Windhagen. „Oft ist es so, dass Arbeitnehmer mit Anfang 60 – aus welchen Gründen auch immer – dem Arbeitsmarkt verloren gehen. ...

Mahlert setzt Besuche in sozialen Einrichtungen fort

Neustadt/Wied. Im Rahmen eines Rundgangs konnte man sich einen guten Eindruck von der freundlichen Atmosphäre des Hauses ...

Werbung