Werbung

Nachricht vom 01.10.2018 - 17:19 Uhr    

VG-Rat Dierdorf beschließt Hochwasserschutzkonzept

Aufgrund der Starkregenereignisse in diesem und vergangenen Jahr innerhalb der Verbandsgemeinde Dierdorf und der dadurch entstandenen Schäden, besteht aus Sicht der Verwaltung die dringende Notwendigkeit für die gesamte Verbandsgemeinde ein Hochwasserschutzkonzept zu erstellen.

Den Ort Isenburg hat es in 2018 schon zweimal stark getroffen. Archivfoto: NR-Kurier

Dierdorf. Bei der letzten Bürgermeister-Dienstbesprechung wurde die Erstellung eines solchen Schutzkonzeptes einhellig befürwortet. Das Konzept muss von einem Fachbüro angefertigt werden, wobei die Kosten vom Land mit 90 Prozent bezuschusst werden. Für die Erstellung des Konzeptes wird es Beratungen vor Ort geben. Ferner werden die Einsatzkräfte mit einbezogen. Es werden dazu auch Einwohnerversammlungen stattfinden.

Die Umsetzung wird dann in den Händen von den Anwohnern, Ortsgemeinden und auch der Verbandsgemeinde liegen. Bürgermeister Horst Rasbach stellte klar, dass es keinen 100prozentigen Schutz geben kann. Ratsmitglied Schreiber bemängelte, dass bislang die Wartung von Durchflüssen von Gräben und Vorflutern nicht ordentlich durchgeführt wurden. Dadurch sei es auch zu Überschwemmungen gekommen.

In der Ratssitzung klang auch an, dass es Verrohrungen geben solle, für die keine Genehmigung vorliege. Diese seien vom verantwortlichen Erbauer dann zurückzubauen. Der Rat beschloss einstimmig das Hochwasserschutzkonzept in Auftrag zu geben. (woti)

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: VG-Rat Dierdorf beschließt Hochwasserschutzkonzept

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrsunfallflucht in Steimel

Steimel. Offensichtlich beim Rangieren ist der Unfallgegner gegen den vorderen linken Kotflügel des geschädigten PKW gestoßen. ...

Klagewelle der Krankenkassen gegen Krankenhäuser gefährdet Versorgungslage

Dierdorf/Selters. Die Verkürzung der Verjährungsfrist hatte zur Folge, dass die meisten Krankenkassen sämtliche strittigen ...

Regionale Pflegekonferenz in Neuwied

Neuwied. In der Regionalen Pflegekonferenz des Kreises Neuwied wurde auch in diesem Jahr über die Weiterentwicklung im Bereich ...

Erst Hausierer, dann falsche Polizisten - Seniorin reagierte richtig

Bad Honnef. In kurzer Abfolge kam es am Montagvormittag in Bad Honnef zu zwei mutmaßlichen Betrugsversuchen: Gegen 11:30 ...

Wer hat die Radarkontrolle mit Papier zugeklebt?

Puderbach. Das Gerät steht am Ortsausgang an dem Abzweig Höhenstraße. Die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 Kilometer wurde ...

Leader Kooperationsprojekt „Naturführer-Ausbildung“ startet

Region. Das Besondere an diesem Lehrgang ist, dass es sich um ein Kooperationsprojekt der vier Leader-Aktionsgruppen Raiffeisen-Region, ...

Weitere Artikel


Brückrachdorf feiert zum zehnten Mal Apfel- und Weinfest

Dierdorf-Brückrachdorf. Inzwischen wurden zahlreiche Aktionen mit Schulen und Forstamt aus Dierdorf durchgeführt: Streuobstwiesenabenteuer, ...

Zwölftes Oktoberfest in der Linzer Stadthalle

Linz am Rhein. Die Original-bayrische Trachtenkapelle aus Pähl mit ihrer unnachahmlichen Mischung aus Musik und Performance ...

Sechs Treffer und „ein Monster" im Tor

Neuwied. Weil Jendrik Allendorf in dieser Situation etwas dagegen hat und einen von mehreren eigentlich Unhaltbaren an diesem ...

Zeichen setzen: "Neuwieder Schulen sind bunt"

Neuwied. Die Transparente bewiesen, dass man sich vorher intensiv mit der Thematik im Unterricht beschäftigt hatte. Aufrufe ...

Klassentreffen machte alte Freunde mobil

Neuwied-Feldkirchen. Dort gab es für die 16 Teilnehmer einen Imbiss bevor es mit dem Planwagen weiter zur Skihütte Malberg ...

Hahn und Lunar fordern Machtwort der Landesregierung

Neuwied. „Für uns ist es ein skandalöser Vorgang, dass Dr. Kleemann hochrangige Vertreter der mutmaßlich für den Gestank ...

Werbung