Werbung

Nachricht vom 12.09.2018 - 21:43 Uhr    

AWO-Schützen zielten gut

Beim Bürgerschießen zum Schützenfest in Irlich dürfen auch mal die weniger Geübten eine Sportwaffe in die Hand nehmen. Dieses Angebot haben wieder Mitglieder des Ortsvereins Irlich der Arbeiterwohlfahrt in Anspruch genommen. Mit einer kompletten Mannschaft trat man zum sportlichen Wettbewerb an.

Neuwied-Irlich. Manche der AWO-Schützen hatten zuvor noch nie eine Kleinkaliber-Waffe in der Hand gehabt. Aber Dank der fachkundigen Anleitung durch das Irlicher Aufsichtspersonal fanden die Kugeln doch den Weg zur Zielscheibe in 50 Meter Entfernung. Jeder Treffer wurde mit kräftigem Beifall begleitet.

Da dieses Schießen den Bürgern Spaß bereiten soll und vor allem die Geselligkeit fördert, war auch die AWO-Mannschaft bester Laune. Sie konnte dann auch noch das Bezirkskönigspaar für den Schützenbezirk Wied persönlich begrüßen.

Der gelungene Schießabend wurde mit dem Überreichen von Pokalen und Urkunden beendet. Alle waren sich einig, dass sie im nächsten Jahr wieder teilnehmen wollen.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: AWO-Schützen zielten gut

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Axel Königsfeld arbeitet seit 25 Jahren bei Stadtverwaltung

Neuwied. Königsfeld kommt ursprünglich aus dem Stahlmetier, hat eine Ausbildung als Stahlbauschlosser und war rund 20 Jahre ...

Adventswochenenden im Zoo Neuwied: Türchen öffnen sich

Neuwied. Auch in diesem Jahr bietet der Zoo Neuwied wieder ein spannendes Advents-Programm für Zoobesucher aller Altersklassen ...

PKW auf Autobahn mit Mettbrötchen beworfen

Bendorf. Im weiteren Verlauf wollte der Geschädigte den PKW wieder überholen. Als er auf der Höhe des PKW war, der ihn geschnitten ...

Entlaufener Hund verbringt Nacht bei Polizei

Asbach. Der zutrauliche Hund wurde aufgrund der Nachtzeit zunächst von den Polizeibeamten mit auf die Dienststelle genommen ...

Forum Selters lädt zur Spielrunde ein

Selters. Gesucht werden die guten und auch die schlechten Verlierer beim Spieleabend am Samstag, 24. November 2018, um 19.30 ...

Seminar für Pflege- und Betreuungskräfte sowie Angehörige

Neuwied. Das Mehrgenerationenhaus in Neustadt/Wied und die Psychiatriekoordinationsstelle des Kreises Neuwied hatten hierzu ...

Weitere Artikel


„Orient-Cocktail“ vom Förderverein Orientalischer Tanz

Eitorf. Am Samstag, 29. September, öffnen sich nun die Türen des Theaters um das Publikum in die zauberhafte Welt des Tanzes ...

SGD Nord: Geruchsermittlungen im Gewerbegebiet Distelfeld

Neuwied. Mit Prüfungen im Rahmen zahlreicher unangekündigter Ortstermine wurden sowohl die im Fokus der Öffentlichkeit stehende ...

Vettelschoß - Verkehrsunfall mit PKW-Vollbrand

Vettelschoß. Am Mittwoch, den 12. September kam es auf der K19 in Vettelschoß zu einem Auffahrunfall zweier PKW. Hierbei ...

90 Jahre Heinrich-Haus: Lebensqualität sichern ist Herausforderung

Neuwied. Mit dem Bundesteilhabegesetz verändere sich die Versorgung von Menschen mit Behinderungen erheblich. Es berge viele ...

Sängerin auf der Suche nach dem „Weltempfinden“

Neuwied. „Industrie-Kultur und ihre Wirkung auf Gesellschaft, Musik und Kunst - Weltempfinden zwischen Rückbesinnung und ...

Kinder übernehmen am 21. September das Zepter

Neuwied. Veranstalter der abwechslungsreichen Veranstaltung ist der Deutsche Kinderschutzbund, der mit dem städtischen Kinder- ...

Werbung