Werbung

Nachricht vom 09.09.2018 - 18:04 Uhr    

Bad Kreuznach war eine Reise wert

Der Jahresausflug des VdK-Ortsverbandes Bad Hönningen-Rheinbrohl führte in diesem Jahr nach Bad Kreuznach. Vorsitzender Hans Werner Kaiser konnte sich bei seiner Begrüßung erneut über einen vollbesetzten Bus freuen. Die Reisegruppe aus Bad Hönningen und Rheinbrohl machte sich am Morgen auf den Weg nach Bad Kreuznach.

VdK-Ortsverband Bad Hönningen-Rheinbrohl in Bad Kreuznach. Fotos: privat

Bad Hönningen. Nach einer kurzen Pause erfuhren die Teilnehmer der VdK-Fahrt durch den Stadtführer, Herrn Langer, etliches zur Geschichte der Kurstadt. Cruciniacum – so nannten wahrscheinlich die Römer die keltische Siedlung, die sie vorfanden, als sie seit Cäsars Zeiten die Naheregion eroberten. Das keltische Dorf wurde wohl 300 Jahre vor Christi am Naheufer gegründet. Ab 1817 stieg die Stadt dank der Badekuren mit Salz-quellen zu einem internationalen Kurort auf. Mit dem Bau des ersten Kurhauses im Jahre 1846 und des Kurviertels fanden auch zahlreiche gekrönte Häupter den Weg nach Bad Kreuznach.

Nach dieser Einführung ging es mit der Touristenbahn „Blauer Klaus“ entlang vieler Sehenswürdigkeiten durch Bad Kreuznach, wobei Stadtführer Langer die entsprechenden Informationen dazu beisteuerte. Durch das Salinental – bis heute Denkmäler der Salzgewinnung – ging es durch die Alt- und Neustadt und über die alte Nahebrücke mit den Wahrzeichen der Stadt, den Brückenhäusern. Nach dem Mittagessen im Restaurant Wolpertinger hatte noch jeder reichlich Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Bei strahlendem Sonnenschein ging manch einer im Kurpark spazieren, anderen nutzen die Zeit für einen Bummel durch die Fußgängerzone mit den zahlreichen Geschäften oder ließen sich in einem der Eiscafes nieder. Zum Abschluss des Aufenthaltes in Bad Kreuznach stand die Einkehr in das traditionsreiche Cafe Wahl mit seinen leckeren Kuchenspezialitäten.

Mit vielen neuen Eindrücken verließ die VdK-Reisegruppe aus Bad Hönningen und Rheinbrohl am späten Nachmittag die Kurstadt Bad Kreuznach. Alle Reiseteilnehmer waren sich darin einig, dass dies neben dem schönen Wetter ein vom Vorsitzenden Hans Werner Kaiser bestens organisierter Ausflug war. „Das Interesse der Mitglieder an einem solchen Ausflug ist ungebrochen vorhanden und wird den Vorstand dazu veranlassen, auch im kommenden Jahr erneut einen Tagesausflug anzubieten“, so der Vorsitzende zum Abschluss, wobei er noch auf einige anstehende Termine des Ortsverbandes hinwies. (PM)

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Bad Kreuznach war eine Reise wert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Oberbieberer Prinzenpaar erobert Neuwied

Neuwied. Mit der Proklamation zum Neuwieder Prinzenpaar am 3. November in der Schulturnhalle Oberbieber erfüllt sich für ...

Klimaschutz anpacken: Klimabündnis Mittelrhein startet Klimatour

Region/Neuwied. Am Samstag, 20. Oktober, werden die Teilnehmer der Klimatour, die mit weitgehend CO2-frei mit Rädern, ÖPNV ...

Fremden-Verkehrs-Verein Dernbach zu Besuch in Hamburg

Dernbach. Dort wurden zunächst die Zimmer verteilt, ehe die nähere Umgebung auf eigene Faust erkundet wurde. Hamburgs Innenstadt ...

Diözesankönigsfest am 21. Oktober in Neuwied-Irlich

Neuwied-Irlich. Am 15. September konnte der amtierende Bezirkskönig Dirk Schwartz aus 98 Bewerbern der sechs deutschen Diözesen, ...

Gemeinsamer Königsball der Neuwieder Schützenvereine

Neuwied. Die Veranstaltung begeisterte die Gäste OB Jan Einig, Fürst Maximilian und Prinz Friedrich Wilhelm zu Wied ebenso, ...

AG Naturschutz Dürrholz: Alljährliches Apfelfest für Kinder

Dürholz. Dieser frische Apfelsaft wird dann nach getaner Arbeit zusammen mit Stockbrot genossen.

Herzlich eingeladen zur ...

Weitere Artikel


Verkehrsdelikte im Bereich der PI Straßenhaus

Straßenhaus. Am Freitag, den 7. September, ereignete sich gegen 13:40 Uhr in der Hauptstraße in Asbach auf Höhe des ...

Wäller Tour Bärenkopp bleibt Qualitätsweg

Waldbreitbach. Die Urkunde nahm Florian Fark von Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt und Naturschutz ...

Trubel auf der Kirmes „Jahrsfelder Markt“

Straßenhaus; Am Rande des Jahrsfelder Marktes in Straßenhaus wurde bereits am Donnerstag, den 6. September zwischen 19:20 ...

Künstlergruppe „Farbenkraft“ zeigt Ausstellung „Farbmomente“

Andernach-Miesenheim. Die ausstellenden Künstlerinnen sind Kerstin Börner, Andrea Hoffmann, Ursula Jahn, Brigitte Jung, Karin ...

7:3 gegen Heerentals: EHC gewinnt ersten Test

Neuwied. Die Neuwieder, bei denen Frederic Hellmann, Alexander Richter, Robin Schütz und Niklas Solder fehlten, setzten sich ...

Wettbewerbs-Ausstellung in der Galerie im Uhrturm Dierdorf

Dierdorf. Vis zeigte sich von der Nutzung des Uhrturms durch die ehrenamtlich geführte Galerie sehr erfreut, die mehrmals ...

Werbung