Werbung

Nachricht vom 02.09.2018 - 14:52 Uhr    

NABU freut sich über 1.000. Mitglied und lädt zu Treffen ein

Im Rahmen einer Informations- und Werbekampagne stellt der Naturschutzbund (NABU) Rhein-Westerwald aktuell die ehrenamtliche Naturschutzarbeit einzelner NABU-Gruppen vor und wirbt um Unterstützung. Die Naturschützer können sich jetzt über die 1.000. Neumitgliedschaft der Saison freuen. Das Neumitglied stammt aus dem Tätigkeitsgebiet der NABU-Gruppe Neuwied und Umgebung, deren Naturschutzaktivitäten aktuell vorgestellt werden.

Region. Hierzu gehört unter anderem das im Jahr 2005 gestartete Beweidungsprojekt auf der Concordia Sandhalde in Bendorf, welche sich mittlerweile zu einem Paradies für circa 150 Pflanzen- und 60 Vogelarten entwickelt hat. „Wir freuen uns über das große Interesse an unserer Naturschutzarbeit vor Ort und danken allen Vereinsmitgliedern für ihre Unterstützung. Natürlich freuen wir uns auch besonders darüber, dass viele unserer Neumitglieder Interesse an einer aktiven Mitarbeit im NABU bekundet haben“, so Jonas Krause-Heiber, Leiter der NABU-Regionalstelle Rhein-Westerwald. Die NABU-Gruppen laden alle Mitglieder und Naturinteressierten herzlich zu persönlichen Kennlern-Treffen ein (mit Vorträgen):

NABU Montabaur und Umgebung:
Freitag, 14. September, um 19:30 Uhr in „Stoffels Gerichteküche“ (Stadthalle Montabaur), Koblenzer Straße, 56410 Montabaur. Kontakt: Katharina Kindgen, Telefon 0151/23427592

NABU Neuwied und Umgebung:
Mittwoch, 10. Oktober, um 19 Uhr im Versammlungsraum der AWO, Am Weiser Bach 3a (neben der Feuerwehr), 56566 Heimbach-Weis. Kontakt: Dr. Johannes Leonhard, Telefon: 02622/4844 oder 0173/8186480

NABU Koblenz und Umgebung:
Freitag, 21. September, um 18:30 Uhr im „Haus Horchheimer Höhe“ (Soldatenheim), Von-Galen-Straße 1-5, 56076 Koblenz-Horchheim. Kontakt: Andreas Haberzettl, Telefon: 0178/1797261.

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: NABU freut sich über 1.000. Mitglied und lädt zu Treffen ein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Oberbieberer Prinzenpaar erobert Neuwied

Neuwied. Mit der Proklamation zum Neuwieder Prinzenpaar am 3. November in der Schulturnhalle Oberbieber erfüllt sich für ...

Klimaschutz anpacken: Klimabündnis Mittelrhein startet Klimatour

Region/Neuwied. Am Samstag, 20. Oktober, werden die Teilnehmer der Klimatour, die mit weitgehend CO2-frei mit Rädern, ÖPNV ...

Fremden-Verkehrs-Verein Dernbach zu Besuch in Hamburg

Dernbach. Dort wurden zunächst die Zimmer verteilt, ehe die nähere Umgebung auf eigene Faust erkundet wurde. Hamburgs Innenstadt ...

Diözesankönigsfest am 21. Oktober in Neuwied-Irlich

Neuwied-Irlich. Am 15. September konnte der amtierende Bezirkskönig Dirk Schwartz aus 98 Bewerbern der sechs deutschen Diözesen, ...

Gemeinsamer Königsball der Neuwieder Schützenvereine

Neuwied. Die Veranstaltung begeisterte die Gäste OB Jan Einig, Fürst Maximilian und Prinz Friedrich Wilhelm zu Wied ebenso, ...

AG Naturschutz Dürrholz: Alljährliches Apfelfest für Kinder

Dürholz. Dieser frische Apfelsaft wird dann nach getaner Arbeit zusammen mit Stockbrot genossen.

Herzlich eingeladen zur ...

Weitere Artikel


Zeltkirmes in Hardert mit Motto "Freher & Hout"

Hardert. Ein abwechslungsreiches und interessantes Programm bietet sich den Besuchern. Die jungen Burschen werden am Samstagmorgen ...

Unfall mit drei Verletzten auf der L 265

Linkenbach. In der Erstmeldung heiß es "eine eingeklemmte Person". Der in Rede stehende Fahrer konnte jedoch durch die eintreffende ...

Seminar: „Neues aus dem Schadenrecht“

Ransbach-Baumbach. Herr Obermeister Rudolf Röser begrüßte die rund 50 Teilnehmer der Mitgliedsbetriebe im Tagesraum der Stadthalle ...

Angebote des Mehrgenerationenhauses Neuwied

Neuwied. Genießen unter Nachbarn - Grillen verbindet Nachbarn aus aller Welt: In Zusammenarbeit mit dem Quartiersmanagement ...

Mit Blumen doppelt Freude schenken

Neuwied. Die Mitarbeiterinnen dieses Projekts erhalten faire Bezahlung und umfangreiche Sozialleistungen. Es gibt Unterstützung ...

Neuer Eigentümer des Rasselsteingeländes

Neuwied. Das Gelände droht nicht mehr zur Industriebrache zu werden, sondern es werden neue Arbeitsplätze geschaffen und ...

Werbung