Werbung

Nachricht vom 07.08.2018 - 14:21 Uhr    

Kunsttage Unkeler Höfe am 1. und 2. September

Die hohe Qualität und die außerordentliche Vielfalt machen die Kunsttage Unkeler Höfe seit vielen Jahren zu einem großen Kunstvergnügen. Die zahlreichen Besucher fesselt immer wieder aufs Neue die spannende Inszenierung künstlerischer Werke im Ambiente idyllischer Höfe, Gärten und historischer Gebäude.

Birschmann: "Filter of thoughts", Acryl on Canvas. Fotos: Veranstalter

Unkel. Die Kunsttage brachten von Anfang an Kunst auf einem hohen Niveau nach Unkel und schauten dabei bewusst auch über regionale Grenzen hinaus. Ein weiterer Baustein zum Erfolg der Kunsttage ist der Anspruch, dass die Orte der Präsentation mit den Werken harmonieren oder sie - ganz bewusst - in einem Kontrast stehen.

Die Besucher erwartet ein Kunstwochenende, welches sich mittlerweile über die Jahre in der deutschen Kunstszene einen Namen gemacht hat. Viele Künstler machen ihre Kollegen auf die Kunsttage Unkeler Höfe aufmerksam und empfehlen diese weiter. Die zahlreichen Besucher sind für die Macher Anspruch, Antrieb, Motivation und zugleich Bestätigung der privaten Kulturinitiative Kunsttage Unkeler Höfe.

45 renommierte Künstler zeigen an 14 unterschiedlichen Stationen ihre Arbeiten aus den Bereichen Skulptur, Objekt, Installation, Bildhauerei, Malerei, Illustration, Design und Fotografie. Ein Wochenende lang begegnet sich zeitgenössische Kunst in zahlreichen Facetten mit der Historie der Stadt, verändert diese und erschließt neue Blickwinkel.

Infos unter: www.unkeler-hoefe.de Der Laufflyer liegt an beiden Veranstaltungstagen an jeder der 14 Stationen aus. (PM)

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Kunsttage Unkeler Höfe am 1. und 2. September

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Weitere Jubiläums-Veranstaltungen im Roentgen-Museum Neuwied

Neuwied. Dienstag, 16. Oktober, 18.30 Uhr: Vortrag von Bernd Willscheid „Von Roentgen bis Thonet – Sitzmöbel aus drei Jahrhunderten“.

Donnerstag, ...

Ein Meisterwerk früher Industriearchitektur

Bendorf. Als Meisterwerk früher Industriearchitektur geplant von Universalgenie Carl Ludwig Althans wird der 1830 vollendeten ...

Neues Heimat-Jahrbuch 2019 erschienen

Bad Hönningen. Die Wahl des Ortes lag auf der Hand, zeigt doch das Cover des neuen Jahrbuchs das Schloss in einer Schrägaufnahme ...

Zusatzvorstellung für das Raiffeisen-Musical am Sonntagabend

Windhagen. Für Autor und Regisseur Jürgen Nimptsch sind das die entscheidenden Tage. Wer eine der Proben besucht, merkt schnell: ...

Die Ausstellung „Emotionen in Farbe“ wird verlängert

Linz. Aus diesem Grund wurden auch einige Exponate ausgetauscht und so lädt die Ausstellung auch zu einem zweiten Besuch ...

Schokoladenstücke fürs Klavier

Windhagen. Die Künstlerin erklärt selbst: „Das ist meine Philosophie. Musik ist die Sprache der Gefühle. Sie löst in uns ...

Weitere Artikel


„BiZ am Donnerstag“ – Studieren ohne Abitur? Läuft…

Neuwied. Die Veranstaltung aus der Reihe „BiZ am Donnerstag“ beginnt im 15 Uhr im Berufsinformationszentrum der Agentur für ...

Damen des SV Rengsdorf entthronen den Meister

Rengsdorf. „Das ist uns ab der ersten Minute sehr gut gelungen. Wir sind in den Anfangsminuten gut in die Partie gekommen", ...

Wurzeln, Knöpfe und eine Fahrt mit der Nostalgie-Eisenbahn

Neuwied. Eine große Besonderheit waren ein einzigartiges Wurzelmuseum und das Deutsche Knopfmuseum. Die Stadt Weiden bot ...

Mobile Payments auf dem Vormarsch: Eine Frage des Anwendungsbereichs

Region. Vom Girokonto bis zum Portfolio: Alle Disziplinen vertreten
Bargeld ist auf dem Rückzug, neue Technologien ...

Umweltministerium verschärft Blaualgen-Überwachung bei Badeseen

Region. Die weiter anhaltende Hitzewelle hat dazu geführt, dass die Temperatur des Rheins weiter angestiegen ist und 28 Grad ...

SV Windhagen verliert Heimspiel-Premiere

Windhagen. Bereits in der Anfangsphase hatte die Gästeelf eine Torchance durch Lorenz Florian, nur wenige Minuten später ...

Werbung