Werbung

Nachricht vom 07.08.2018 - 00:10 Uhr    

SV Windhagen verliert Heimspiel-Premiere

Der SV Windhagen bestritt am Sonntag (5. August) im Stadion Windhagen sein erstes Heimspiel der aktuellen Rheinlandliga-Saison gegen den Aufsteiger SG Hochwald-Zerf. Die Gastmannschaft und ihre Fans hatten zum Spielort eine Anreise von über 200 Kilometer hinter sich. Trotz der hohen sommerlichen Temperaturen entwickelte sich von Beginn an ein flottes und offensives Spiel, bei dem beide Teams eine hohe Laufbereitschaft zeigten.

Fotos: Erwin Höller

Windhagen. Bereits in der Anfangsphase hatte die Gästeelf eine Torchance durch Lorenz Florian, nur wenige Minuten später verpassten es Windhagens Neuzugang Johannes Rahn und Christopher Alt, ihre Elf in Führung zu bringen. Der Führungstreffer fiel in der 29. Spielminute für den Liganeuling. Der Windhagener Schlussmann Thomas Kosiolek konnte einen Ball nur kurz abwehren. Dieser kam direkt zu Johannes Karl, der aus kurzer Distanz zum 0:1 einschieben konnte.

Danach hatten Johannes Rahn und Christopher Alt mit einem Pfostenschuss die Möglichkeit zum Ausgleich. Dem 0:2 in der 42. Spielminute ging ein weiterer Abwehrfehler voraus. Auf der Außenseite rechnete ein Windhagener Abwehrspieler damit, dass der Ball ins Toraus ging, sein Gegenspieler reagierte schneller, spielte einen Pass nach innen und Lorenz Florian hatte keine Mühe den Ball über die Torlinie zu befördern. Bei den Windhagener Fans keimte Hoffnung auf, als Adrian Glos in der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte einen weiten Ball aufnahm und diesen mit einem sehenswerten Fallrückzieher von der 16 Meter-Grenze zum 1:2 Anschlusstreffer ins Gästetor schoss.

Auch nach der Halbzeitpause hatte die SG Hochwald-Zerf den besseren Start für sich. Bereits in der 47. Spielminute fiel nach einem Abwehrfehler das 1:3 durch den zweiten Treffer von Lorenz Florian. Peter Irsch sorgte in der 54. Spielminute mit seinem Treffer zum 1:4 für eine Vorentscheidung in der Partie. Der SV Windhagen mühte sich gegen die gut gestaffelten Gäste eine Resultatsverbesserung zu erreichen. Dieses dauerte aber bis zur 74. Spielminute. Stephan Krist trat zum Foulelfmeter an, der vom Gästetorwart zunächst pariert wurde. Krist konnte dann aber per Kopfball das 2:4 erzielen.

Der zuvor eingewechselte Pierre Mohr hatte nur zwei Minuten später die Möglichkeit zu einem weiteren Windhagener Treffer. Die Gäste ließen aber bis zum Schlusspfiff von Schiedsrichter Alexander Müller (Mendig) keinen weiteren Treffer zu. Letztendlich war es aufgrund der 2. Halbzeit und der technisch besseren Spielleistung ein verdienter Auswärtssieg der Gästemannschaft. Bereits am Mittwoch, 8. August tritt die Mannschaft von Jürgen Hülder um 20 Uhr zum Auswärtsspiel gegen den TUS Mayen an. Bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft hier wieder besser in Tritt kommt und punkten kann.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: SV Windhagen verliert Heimspiel-Premiere

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Neuer taktischer Kniff verhilft Bären zum Sieg

Neuwied. Kann diese Häufung Zufall sein? Trainer Daniel Benske lächelt. „Das haben wir neu", verrät er. „Seit zwei Wochen ...

Bären sind gerüstet für zwei Topspiele

Neuwied. In diese Rubrik sortiert Benske die beiden Begegnungen am bevorstehenden Wochenende ein: Am Freitagabend spielt ...

Franziska Schneider gewinnt den Siebengebirgscup 2018

Waldbreitbach. Der Europalauf in Hennef (21,1 Kilometer mit 340 Höhenmeter), der Malberglauf in Hausen/Wied (6 Kilometer ...

Bären schlagen Neusser EV mit 11:2

Neuwied. Boris Ackermann schilderte im VIP-Raum des Neuwieder Icehouses, wie sich eine Auswärtsmannschaft fühlt, wenn sie ...

Weibliche U20 Rhein-Maifeld-Volleys werden Rheinland-Pfalz-Meister

Neuwied. Nachdem man die Vorrunde des VVR gewann und ohne Schwierigkeiten Rheinlandmeister wurde, sollte das Team um den ...

Deichstadtvolleys siegen im letzten Heimspiel des Jahres

Neuwied. So ein Spieltag am Sonntag hat einen nicht unwichtigen Nebeneffekt. Man kann auf die Ergebnisse des Vortags schauen ...

Weitere Artikel


Umweltministerium verschärft Blaualgen-Überwachung bei Badeseen

Region. Die weiter anhaltende Hitzewelle hat dazu geführt, dass die Temperatur des Rheins weiter angestiegen ist und 28 Grad ...

Mobile Payments auf dem Vormarsch: Eine Frage des Anwendungsbereichs

Region. Vom Girokonto bis zum Portfolio: Alle Disziplinen vertreten
Bargeld ist auf dem Rückzug, neue Technologien ...

Kunsttage Unkeler Höfe am 1. und 2. September

Unkel. Die Kunsttage brachten von Anfang an Kunst auf einem hohen Niveau nach Unkel und schauten dabei bewusst auch über ...

SG Grenzbachtal/Wienau ist auf Saison vorbereitet

Dierdorf. Die 1. Mannschaft geht mit dem erfolgreichen Gespann Timo Wolfkeil/ Sascha Blazek als Trainer/ Co. Trainer in die ...

Sommer-Sonne beim Linzer Männergesangverein

Linz. Kurzentschlossen wurde die Übungsstunde am Donnerstag vor das Gebäude auf ein schattiges Plätzchen verlegt, so dass ...

Es geht uns Alle an – Das Thema Sterben

Neuwied-Heddesdorf. Das Sterben ist ein Thema, mit dem sich niemand gerne befasst und man würde es am liebsten ganz weit ...

Werbung