Werbung

Nachricht vom 11.07.2018 - 19:42 Uhr    

Pferdezüchter des RV Dierdorf auf Fohlenschau erfolgreich

Züchtergemeinschaft von Tolkacz/Grebe freut sich nach aufregenden Wochen über hochkarätigen Nachwuchs - Pferdezucht spielt auch auf dem Turnier des RV Dierdorf vom 3. bis 5. August eine Rolle. Es wird eine Fohlenschau geben.

Fotos: privat

Dierdorf. Einen schönen Erfolg konnten jetzt Mitglieder des Zucht-, Reit- und Fahrvereins Dierdorf mit ihrer züchterischen Arbeit verbuchen. Auf zwei Züchterveranstaltungen stellte die Züchtergemeinschaft Beate von Tolkacz und Marco Grebe ihren vierbeinigen Nachwuchs vor - und erhielt dafür Lob und Anerkennung. Auf der Oldenburger Fohlenschau auf dem Gut Birkenhof/Reitverein Kurtscheid erhielt ein Fohlen von Tolkacz/Grebe die Auszeichnung "Verbandsprämienfohlen". Der Vater des kleinen Sprößlings ist "Calidos Son", der wiederum direkt von dem Holsteiner Spitzenvererber Calido abstammt. Calido gilt aktuell als einer der bedeutendsten Vererber weltweit. Seine Nachkommen erreichten Leistungsniveaus bis zur Olympiareife. Die Mutter des in Herschbach Uww. geborenen Calido-Enkels ist Chinita von Centessimo x Cassini I. Eine große Zukunft wurde dem Pferdchen also in die Wiege gelegt.

Nicht minder berühmte Vorfahren hat das zweite Fohlen, aber eine weitaus dramatischere Geburt hinter sich. Die Mutter des Tierchens überlebte die Stunde der Geburt ihres Fohlens nicht. Es wurde von Marco und Beate mit der Flasche groß gezogen, sieht die beiden heute als seine Eltern an und folgt ihnen auf dem heimischen Hof auf Schritt und Tritt. Der Kleine kann mütterlicherseits auf den Holsteiner Spitzenstamm 7126 (Linie Concept x Ahorn Z) zurückblicken. Sein Vater ist der bekannte Hannoveraner Hengst Stakkato Gold, "Pferd des Jahres" 2015. Auf dem Gestüt Sprehe in Niedersachsen erhielt der Halbwaise seine ihm gebührende Kennzeichnung als Pferd mit "adliger" Abstammung.

Auf dem großen Spring- und Dressurfestival des RV Dierdorf Anfang August spielt die Pferdezucht auch wieder eine große Rolle. In den Springpferde-Nachwuchsprüfungen am ersten Turniertag, Freitag, 3. August, wird in verschiedenen Schwierigkeitsstufen das Talent der jungen Pferde im Parcours getestet. Am selben Tag stellen Mitglieder des Pferdezuchtvereins Westerwald auf dem großen Springplatz ihre erfolgreichsten Stuten und Fohlen vor.

An allen Tagen werden die Zuschauer (bei freiem Eintritt) im großen Gastronomiezelt bestens bewirtet. Das Turnier endet am Sonntagnachmittag mit einem schweren Springen der Klasse S mit Stechen um den Sieg.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Pferdezüchter des RV Dierdorf auf Fohlenschau erfolgreich

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Voll unter Strom: Als Azubi nach Afrika

Neuwied. Mit Partnern in Deutschland und Kenia bietet die IHK Projektpraktika für Auszubildende in den Bereichen Handel, ...

Dirk Oswald ist Schulleiter der David-Roentgen-Schule

Neuwied. Seit April letzten Jahres ist er als neuer Schulleiter der berufsbildenden Schule im Herzen der Deichstadt aktiv. ...

Kochbus besucht Kindergartenpaten des NABU Rhein-Westerwald

Region. In Workshops zu verschiedenen Themen schult der NABU die Ehrenamtlichen für die gärtnerische und gartenpädagogische ...

Energiesparherbst Rhein-Sieg 2018: Schnell sein lohnt sich

Bad Honnef. Diesen Zweck verfolgt die Energieagentur Rhein-Sieg. „Ein Drittel aller CO2-Ausstöße im Rhein-Sieg-Kreis fallen ...

Kuratorenführung: Preußens schwarzer Glanz

Bendorf. Am Sonntag, 23. September, 16.30 Uhr gibt es bei einer öffentlichen Kuratorenführung mit Museumsleiterin Barbara ...

Feuerwehr Bendorf erhält Rauchdemohaus

Bendorf. In den Folgejahren wurden die Feuerwehren über die Sachversicherer in Verbindung mit dem Landesfeuerwehrverband ...

Weitere Artikel


Expertin spricht zu Migration und Willkommenskultur

Neuwied. Dann spricht mit Dr. Astrid von Schlachta die Vorsitzende des Mennonitischen Geschichtsvereins. „Migration und Willkommenskultur ...

Bürgermeister Mang informierte sich beim Forstamtsleiter

Neuwied. Mang betonte, dass die hiesigen Förster seit Langem eine bemerkenswerte Arbeit leisten, die „von Weitblick über ...

Kreisjugendpflege – Sport, Kultur und jede Menge Spaß

Kreis Neuwied. Zusammen mit der Jugendpflege Rengsdorf-Waldbreitbach geht es vom 24. bis 26. August auf`s Wasser. Die Tour ...

Stadtverwaltung sucht noch FSJler

Neuwied. Auf sie wartet eine abwechslungsreiche Tätigkeit: Das städtische Kinder- und Jugendbüro (KiJuB) beschäftigt regelmäßig ...

AWO 4.0: Ortsvereine machen sich fit für die Zukunft

Neuwied. Vereinsarbeit im 21. Jahrhundert erfordert aufgrund veränderter Rahmenbedingungen zunehmend ein gewisses Maß an ...

Benefizkonzert mit „The Harvard Krokodiloes“

Bendorf. Auf ihrer Tournee rund um den Globus macht die weltbekannte Formation wieder am Freitag, 27. Juli, 20 Uhr Station ...

Werbung