Werbung

Nachricht vom 11.07.2018 - 11:55 Uhr    

Drogen: Rollerfahrer verletzte sich bei Sturz schwer

Ein Unfall mit einem schwer verletztem Rollerfahrer-Fahrer, der unter Drogeneinfluss stand und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war, ereignete sich am Dienstag, den 10. Juli um 17:40 Uhr auf der Kreisstraße 33 zwischen Asbach und Neustadt.

Symbolfoto

Neustadt. Ein 21-jähriger Rollerfahrer und seine 24-jährige Sozia befuhren die K 33 von Asbach kommend in Fahrtrichtung Neustadt/Wied. In einer Rechtskurve mit Gefälle berührte das Leichtkraftrad mit der Fußraste den Asphalt, woraufhin die beiden Personen mit dem Roller stürzten.

Der Fahrer erlitt eine Unterschenkelfraktur sowie diverse Schürfwunden und Prellungen und musste mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Beifahrerin erlitt Schürfwunden an Bein und Arm. Das beschädigte Leichtkraftrad wurde abgeschleppt. Bei weiteren Überprüfungen wurde festgestellt, dass der Fahrer aus der Verbandsgemeinde Asbach keine Fahrerlaubnis hatte und unter Drogeneinfluss stand.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Voll unter Strom: Als Azubi nach Afrika

Neuwied. Mit Partnern in Deutschland und Kenia bietet die IHK Projektpraktika für Auszubildende in den Bereichen Handel, ...

Dirk Oswald ist Schulleiter der David-Roentgen-Schule

Neuwied. Seit April letzten Jahres ist er als neuer Schulleiter der berufsbildenden Schule im Herzen der Deichstadt aktiv. ...

Kochbus besucht Kindergartenpaten des NABU Rhein-Westerwald

Region. In Workshops zu verschiedenen Themen schult der NABU die Ehrenamtlichen für die gärtnerische und gartenpädagogische ...

Energiesparherbst Rhein-Sieg 2018: Schnell sein lohnt sich

Bad Honnef. Diesen Zweck verfolgt die Energieagentur Rhein-Sieg. „Ein Drittel aller CO2-Ausstöße im Rhein-Sieg-Kreis fallen ...

Kuratorenführung: Preußens schwarzer Glanz

Bendorf. Am Sonntag, 23. September, 16.30 Uhr gibt es bei einer öffentlichen Kuratorenführung mit Museumsleiterin Barbara ...

Feuerwehr Bendorf erhält Rauchdemohaus

Bendorf. In den Folgejahren wurden die Feuerwehren über die Sachversicherer in Verbindung mit dem Landesfeuerwehrverband ...

Weitere Artikel


Feuerwehr Bendorf: Einsatzzentrale auf dem neuesten Stand

Bendorf. In der Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) werden eingehende Meldungen und Informationen aufgenommen, ausgewertet und ...

Unterrichtsraum in der Natur

Neuwied. Um die eigenen Kompetenzen zu erfahren und praktisch zu steigern, besuchten die Teilnehmer des Projekts „Integration ...

Horhausener Seniorenakademie fährt nach Rüdesheim

Horhausen. Der Tagesausflug der Horhausener Seniorenakademie am Mittwoch, 12. September, führt diesmal an den Rhein nach ...

Jetzt für Deutschen Kita-Preis bewerben

Kreis Neuwied. Fünf Kindertageseinrichtungen und fünf lokale Bündnisse für frühe Bildung werden im Mai 2019 geehrt. Die Auszeichnung ...

Senioren-Residenz St. Antonius Linz feiert 20. Geburtstag

Linz. In seiner Rede blickte, der seit 19 Jahren in der Senioren-Residenz Sankt Antonius beschäftigte Lefkowitz auf die anfangs ...

Die EU will es wissen: Die Zeitumstellung abschaffen oder beibehalten?

Brüssel. Die Europäische Kommission hat eine so genannte öffentliche Konsultation zur EU-Sommerzeitregelung eingeleitet und ...

Werbung