Werbung

Nachricht vom 10.07.2018 - 13:28 Uhr    

Vorbild für Andere mit Ehrennadel gewürdigt

Zwei verdiente Bürger aus dem Landkreis Neuwied wurden für ihr ehrenamtliches Engagement mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz im Rahmen einer Feierstunde im Namen der Ministerpräsidentin ausgezeichnet. „Ihr ehrenamtliches Engagement über viele Jahrzehnte sehe ich als Vorbild für andere Mitbürgerinnen und Mitbürger. Menschen, die ihre Zeit dem Allgemeinwohl, der Gesellschaft zur Verfügung stellen und oftmals ihre eigenen Interessen hinten anstellen sind die Basis unseres Miteinanders“, betonte Landrat Achim Hallerbach und ergänzte: „Ohne Ihr Engagement wäre Vereinsleben, ja das ganze soziale Leben überhaupt nicht möglich.“ Hallerbach gratulierte beiden im Namen des Landkreises Neuwied gemeinsam mit dem 1. Kreisbeigeordneten Michael Mahlert.

Landrat Achim Hallerbach (rechts) gratulierte Karl-Heinrich Hausen aus Linz (2.v.r.) und Detlef Krug aus Bad Hönningen (2.v.l.) im Namen des Landkreises Neuwied gemeinsam mit dem 1. Kreisbeigeordneten Michael Mahlert (links). Foto: Kreisverwaltung

Kreis Neuwied. Karl-Heinrich Hausen aus Linz war als Mitglied des Seniorenbeirates der Verbandsgemeinde Linz am Rhein in der Zeit von März 2007 bis März 2014 tätig und hat sich in dieser Zeit an den als Seniorentag bezeichneten Informationsveranstaltungen aktiv beteiligt. Sein Hauptengagement aber investiert er in die Leitung der Seniorenbegegnungsstätte „Katharinen Treff“.

Gemeinsam mit den vier Damen vom Team des Katharinen Treffs hat Herr Hausen mittlerweile über 200 Veranstaltungen für die älteren Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde Linz organisiert. Zu den Gästen gehören auch regelmäßig einige Bewohner der Linzer Heime. Im November 2017 feierte Herr Hausen mit seinem Team (Gertrud Grathoff, Annemie Mummert, Hannelore Nitsche und Brigitte Reck) das zehnjährige Bestehen des Katharinen Treffs. Ehrenamtlich tätig ist er ebenso im Tennisclub in Linz am Rhein.

Detlef Krug aus Bad Hönningen ist seit 1966 aktives Mitglied im Musikverein 1924 Bad Hönningen e.V. Er war unter anderem Gründungsmitglied der Jugendblaskapelle und hatte in all den Jahren fast jedes wichtige Vorstandsamt inne. Detlef Krug ist eine wichtige Stütze und Pfeiler des Musikvereines. Er ist jemand, der nicht „nein“ sagen kann. Er ist immer da, wenn er gebraucht wird. Die Musik ist sein Leben.

Im Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Leubsdorf ist er seit 1974 aktiv. Auch im Kreismusikverband Neuwied hatte er diverse Ämter ausgeübt; so zum Beispiel als stellvertretender Kreisvorsitzender, stellvertretender Kassenwart und als Kassierer. Auch im Sozialverband VdK Ortsverband Bad Hönningen-Rheinbrohl und in der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft ist er teilweise seit den 70er Jahren aktiv. (PM)

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Vorbild für Andere mit Ehrennadel gewürdigt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Warme Wollsocken und Christbaumschmuck für guten Zweck

Waldbreitbach. Viele fleißige Hände haben über Monate hinweg liebevoll gebastelt, gestrickt und sich engagiert. Von warmen ...

Wasser ist zum Staunen da

Region. Marc Decker, Referent der „Deutschen Umwelt-Aktion e.V.“, unterstützte die Sparkasse bei ihrem Engagement für einen ...

Schnuppertag für interessierte Grundschüler

Neustadt. Eine genaue Information über den zeitlichen Ablauf der Veranstaltungen ist dem Zeitplan auf der Homepage des Gymnasiums ...

Musik, aktueller Film und Gesprächsrunde in Live Lounge

Neuwied. Die Band engagiert sich öffentlich gegen Rassismus, Sexismus und Homophobie, aber auch gegen Abwanderung, Perspektivlosigkeit ...

Weihnachtsbasar in Windhagen für brasilianische Kindertagesstätte

Windhagen. Genießen Sie beim Duft von Lebkuchen und Glühwein einem Bummel über den gemütlichen Basar. Lauschen Sie dem bunten, ...

Dieter Gassen aus Kausen wird mit Ehrennadel des KFV ausgezeichnet

Großmaischeid-Kausen. Wehrführer Dieter Gassen trat 1996 in die Feuerwehr ein. Vier Jahre später war er bereits Oberfeuerwehrmann ...

Weitere Artikel


Vorschulkinder der Kita Steimel schnupperten beim TC Steimel

Steimel. Unter der fachkundigen Anleitung von Jugendwartin Nadine Hachenberg übten die Kinder spielerisch die ersten Schläge ...

Abfallgebühren schon bezahlt? Mahnung vermeiden!

Kreis Neuwied. „Wir wollen den normalerweise rechtzeitig zahlenden Bürgern natürlich nur ungern eine Mahnung zukommen lassen. ...

Vettelschoßer Knappen landen auf Platz fünf

Vettelschoß. Die Mannschaft der Vettelschoßer Knappen spielte mit neun Blau-Weißen gegen acht unterschiedliche Teams. Nach ...

Sommerzeit ist Grillzeit: Steinzeit-Barbecue „Wild und schmutzig“

Neuwied. Schneiden, Mörsern, Marinieren, Würzen und Garen – alles gemeinsam in der Gruppe und zwar nur mit Mitteln und Methoden, ...

Partnerschaft Unkel-Kamen auf Augenhöhe gelebt

Unkel. Gesundheitliche und familiäre Gründe hatten Herman Hupe dazu bewogen, Ende Juli vorzeitig und freiwillig aus dem Amt ...

Mehrgenerationenfest rund um das Bürgerhaus in Woldert

Woldert. Neben der gut besuchten Podiumsdiskussion mit den Teilnehmern Unmut Kurt, Landesvorsitzender der Jusos, Martin Diedenhofen, ...

Werbung