Werbung

Nachricht vom 09.07.2018 - 16:18 Uhr    

Unfall mit Flucht und Unfall mit Personenschaden

In Neuwied ereigneten sich am Sonntag zwei Unfälle. Im Vorbeifahren streifte ein weißer SUV einen Auris und fuhr einfach weiter. In der Innenstadt stießen an einer Kreuzung zwei Fahrzeuge zusammen. Hier gab es drei Verletzte. In beiden Fällen sucht die Polizei Neuwied Zeugen.

Symbolfoto

Neuwied. Am Sonntag, den 8. Juli zwischen 10 und 10:30 Uhr ereignete sich in der Hohenstaufenstraße in Neuwied ein Verkehrsunfall bei dem der Unfallverursacher flüchtete. Laut Zeugenaussagen streifte der Fahrer eines weißen SUV (vermutlich KIA Sportage oder ähnlich) mit MYK-Kennzeichen einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten Toyota Auris und entfernte sich im Anschluss vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern.

Gegen 15:47 Uhr krachte es dann im Kreuzungsbereich Wilhelmstraße/Engerser Straße im Stadtgebiet Neuwied. Hier missachtete eine 25-jährige PKW-Fahrerin die Vorfahrt eines 54-jährigen Fahrers eines weißen BMW. Im Kreuzungsbereich kollidierten beide Fahrzeuge, wodurch die Unfallverursacherin, eine 27-jährige Beifahrerin und der 54-jährige Fahrer des BMW leicht verletzt wurden. Die beiden Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

Zeugen der beiden Unfälle werden gebeten, sich mit der Neuwieder Polizei unter der Rufnummer 02631/8780 in Verbindung zu setzen.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Unfall mit Flucht und Unfall mit Personenschaden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Voll unter Strom: Als Azubi nach Afrika

Neuwied. Mit Partnern in Deutschland und Kenia bietet die IHK Projektpraktika für Auszubildende in den Bereichen Handel, ...

Dirk Oswald ist Schulleiter der David-Roentgen-Schule

Neuwied. Seit April letzten Jahres ist er als neuer Schulleiter der berufsbildenden Schule im Herzen der Deichstadt aktiv. ...

Kochbus besucht Kindergartenpaten des NABU Rhein-Westerwald

Region. In Workshops zu verschiedenen Themen schult der NABU die Ehrenamtlichen für die gärtnerische und gartenpädagogische ...

Energiesparherbst Rhein-Sieg 2018: Schnell sein lohnt sich

Bad Honnef. Diesen Zweck verfolgt die Energieagentur Rhein-Sieg. „Ein Drittel aller CO2-Ausstöße im Rhein-Sieg-Kreis fallen ...

Kuratorenführung: Preußens schwarzer Glanz

Bendorf. Am Sonntag, 23. September, 16.30 Uhr gibt es bei einer öffentlichen Kuratorenführung mit Museumsleiterin Barbara ...

Feuerwehr Bendorf erhält Rauchdemohaus

Bendorf. In den Folgejahren wurden die Feuerwehren über die Sachversicherer in Verbindung mit dem Landesfeuerwehrverband ...

Weitere Artikel


Stadt Neuwied bietet Nachwuchs-Beamten Perspektiven

Neuwied. Bei der Ernennung zwei neue Anwärter, die ein dreijähriges Duales Studium zum Beamten beginnen (Lucas Schloemer, ...

Petra Jonas zu Gast beim VdK- Ortsverband Heddesdorf

Neuwied. Über 20 Millionen Euro jährlich, so teilte Petra Jonas mit, werden für die sozialen Leistungen vom Kreis Neuwied ...

Seniorenfest der Dorfgemeinschaft Stockhausen

Windhagen-Stockhausen. Vereinsvorsitzender Günter Claus freute sich im Stockhäuschen die Senioren ab 60. Jahre begrüßen zu ...

„Kölsche Naachschicht“: Frank Schultheis beim Nachtultralauf über 77 Kilometer

Horhausen/Köln. „171 km öm janz Kölle“: Das ist eine Ultralaufveranstaltung, die seit 2015 ausgetragen wird. Dabei absolvieren ...

Kita-Zukunftsgesetz: Verdi hat noch viele offene Fragen

Mainz/Region. Das vom Bildungsministerium vorgestellte Kita-Zukunftsgesetz verändert ganz viel, nicht nur für Eltern und ...

Landesmittel für Sportplatzumbau in Willroth

Willroth. Das Land Rheinland-Pfalz hat jetzt grünes Licht für die Förderung des Sportplatzes in Willroth gegeben. Das erfuhr ...

Werbung