Werbung

Nachricht vom 24.06.2018 - 19:10 Uhr    

Mittelalterliche Sommerwend-Feier im Segendorfer Parkwald

Schildmaids, Wikinger, Krämer, Hexen, Söhne Odins, Brater und viele Besucher aus Neuwied und der nahen und weiten Umgebung bevölkerten vom 21. bis 24. Juni das Festgelände des Verschönerungsvereins Segendorf im Parkwald Neuwied-Segendorf. Odin zeigte sich der Veranstaltung gewogen und bot bestes Markt- und Lagerwetter.

Fotos: Helmi Tischler-Venter

Neuwied. Vier Tage lang tauchten Händler, Gaukler und Besucher in eine historische Epoche ein, die als das „dunkle Mittelalter“ durch die Köpfe geistert. In Segendorf konnte man hautnah erleben, dass es neben Krieg und Armut andere Seiten gab, die das Leben auch damals lebenswert machten.

Die engagierte private Organisationsgruppe der „Midgard`s Wanderer“ hatte 65 Stände auf das Hochplateau gelockt, das reichlich Raum und grandiose Aussicht auch für die Lagergruppen bot. Germanen, Vikinger und Kelten lebten einträchtig nebeneinander und boten den Gästen ein umfangreiches Unterhaltungsangebot. Angeboten wurden eine keltische Hochzeit, Sprung über das Feuer, magische Sitzungen bei einer Schamanin, eine Vollkontakt-Kampfshow "im Gericht der Götter". Dazu sorgten auch Gaukler, Tänzerinnen sowie Feuerfresser für authentische Show.

Viel wurde den kleinen Gästen geboten: Axt werfen, Bogenschießen, Gesichtsbemalung, Masken basteln, historische Geschicklichkeits-Spiele, Pferde zum Reiten und ein niedliches Holzkarussell.

Die Verpflegung mit Speisen und Getränken erwies sich als sehr vielseitig und schmackhaft. Von Knoblauchbrot zum Selbstbelegen über Grillgut bis zu Met und Cocktails wie „Schwangere Jungfrau“ reichte die gewaltige Auswahl.

Da die Händler kunsthandwerkliche Produkte aus Leder, Stoff und Metall, Geschmeide und Felle sowie feilboten, wanderten viele Taler in die Kassen.

Im Eintrittspreis von sieben Euro für Erwachsene, sechs Euro für Gewandete, waren die Showdarbietungen und Handwerksvorführungen – zum Beispiel durch Schmied und Weber – bereits enthalten. Gern wurde die Gebühr bezahlt, denn der Mittelaltermarkt war zugleich eine Benefizveranstaltung zugunsten des Tierheims Neuwied und der Elterninitiative krebskranker Kinder. htv

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
       
       
   


Kommentare zu: Mittelalterliche Sommerwend-Feier im Segendorfer Parkwald

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Delta Q: A Capella der Extraklasse in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Wie gewohnt geht es auch im neuen Winterprogramm von Delta Q wild durcheinander: Schmetternde Engelschöre ...

Beim Neujahrskonzert „Berliner Luft“ atmen

Neuwied. Zahllose Auftrittsmöglichkeiten sorgten für ein riesiges Angebot, gleich ob Operette und Revue, Kabarett oder Komödie. ...

Spielzeug aus der Wirtschaftswunderwelt begeistert

Neuwied. Die Exponate der neuen Ausstellung in der Stadt-Galerie in der ehemaligen Mennonitenkirche werden bei vielen Besuchern ...

Big House ist Bühne für „Wohnzimmerkonzert“

Neuwied. Bevor es im kommenden Jahr mit weiteren interessanten Veranstaltungen weitergehen wird, beendet die Live Lounge ...

Thalia Eintrittskarten als Weihnachtsgeschenk erhältlich

Buchholz. Viele von Ihnen haben schon im Oktober mit Begeisterung die neuen Stücke des Theatervereins Thalia gesehen und ...

Adventskonzert des Musikvereins Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Ab 14 Uhr bietet der Musikverein den Besuchern Kaffee, Kuchen, Glühwein und andere Getränke an. Konzertbeginn ...

Weitere Artikel


Tennis-Damen TC Rot-Weiß verpassen knapp Aufstieg

Neuwied. Aufgrund des besseren Satzverhältnisses der Damen aus Höhr-Grenzhausen wurden die Neuwieder lediglich Vizemeister. ...

Mehrere Einbruchdiebstähle aus PKW

Linz. In Unkel waren im Bereich der Eschenbrenderstraße und der Straße „Am hohen Weg“ insgesamt drei Fahrzeuge betroffen. ...

Dritte Woche in Rommersdorf: Keller- und Kindertheater

Neuwied. Mit dem Kinderstück „Pippi Langstrumpf“ gastiert das Ensemble aus Bad Vilbel am Sonntag, 1. Juli, 12 Uhr, in der ...

Feuerwehr wählt in Buchholz neue Wehrführung

Buchholz. Die Feuerwehrfrauen und -männer wählten Markus Schmitz zum Wehrführer und Manfred Cochem zum stellvertretenden ...

IHK Koblenz sucht ehrenamtliche Prüfer

Koblenz/Region. Junge Menschen qualifizieren und ihre fachlichen Kompetenzen betriebs- und wirtschaftsnah überprüfen – das ...

SV Rengsdorf hat die Weichen für die Zukunft gestellt

Rengsdorf. Mit dem Vorstand, Vertretern aus der 1. und 2. Damenmannschaft, 1. und 2. Herrenmannschaft, Senioren und Mitgliedern, ...

Werbung