Werbung

Nachricht vom 16.06.2018 - 16:55 Uhr    

Auffahrunfall am Stauende – drei Personen auf A 3 verletzt

Am Samstag, den 16. Juni, gegen 12:35 Uhr, kam es vor einer Baustelle auf der BAB 3, Fahrtrichtung Köln, kurz vor der Anschlussstelle Neuwied, zu einer Staubildung. Ein PKW-Fahrer erkannte dies nach Angaben der Polizei zu spät, fuhr aufgrund des zu geringen Sicherheitsabstands auf seinen Vordermann auf und schob diesen auf einen dritten PKW.

Fotos: Feuerwehr

Urbach Zwei PKW kam an der Mittelleitplanke zu stehen, der dritte PKW fuhr in die Böschung. Die Unfallstelle war von Trümmern übersät und zog sich über rund 200 Meter. Die Leitstelle Montabaur alarmierte die Feuerwehren Dierdorf, Dernbach und Puderbach. Es war in der ersten Meldung die Rede von mehreren eingeklemmten Personen und fünf beteiligten PKW. Dies bestätigte sich jedoch nicht. Die verletzten Personen konnten alle durch Unterstützung von Ersthelfern die Fahrzeuge verlassen. Das DRK war mit drei Fahrzeugen und zwei Notärzten vor Ort. Die Feuerwehren waren mit 45 Kameraden auf der Autobahn. Sie sorgten dafür, dass die Batterien der Fahrzeuge abgeklemmt wurden und reinigten und streuten die Fahrbahn ab.

Alle drei Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall laut Angaben der Polizei leicht verletzt, die beteiligten Fahrzeuge waren allesamt nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. Die Richtungsfahrbahn Köln mussten für die Bergung- und Reinigungsarbeiten für rund 20 Minuten voll gesperrt werden, es kam einem langen Rückstau. (woti)

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       



Aktuelle Artikel aus der Region


Neues Ultraschallgerät im Krankenhaus Selters

Selters. Durch eine Spende des Krankenhaus-Vereins Selters/Dierdorf konnte das Gerät angeschafft werden, das die Arbeit des ...

Sommerfest der Karnevalisten 2018

Neuwied. Auf dem Sommerfest wird auch in diesem Jahr die Prämierung des Rosenmontagszuges 2018 stattfinden. Lasst euch überraschen ...

Trotz Niedrigwasser auf der Wied: Jugendliche auf Kajak-Tour

Neuwied. Angeleitet von „Mungo Adventures“-Erlebnispädagogen und begleitet von einem Mitarbeiter des städtischen Jugendzentrums ...

Beförderungen bei der Feuerwehr Bendorf

Bendorf. In Anwesenheit von Wehrleiter Markus Janßen bestellte Bürgermeister Michael Kessler in der vergangenen Woche Marcel ...

Fachtagung „Bewegung und Mobilität“

Neuwied. Das im Juli 2015 in Kraft getretene Präventionsgesetz richtet einen besonderen Fokus auf die Schaffung von Präventionsangeboten ...

61 Sonderzüge für die Nacht der „Kölner Lichter“

Region/Köln. Zum 18. Mal lädt die Domstadt am Samstag, dem 21. Juli, zu den „Kölner Lichtern“ ein. Fast eine Million Zuschauer ...

Weitere Artikel


„Pulse of Europe“ - Kundgebung am 23. Juni in Neuwied

Neuwied. Nur ein starkes, demokratisches Europa sichert Zukunft zwischen dem Egoismus der Weltmächte und weltweiten kulturell ...

Kind auf Spielplatz in Linz sexuell belästigt

Linz. Während des Gesprächs kam der Mann immer näher an das Kind heran und streichelte es an Armen und Beinen. Das Mädchen ...

Lese- und Tourentipp: „Naturparadies Mittelrheintal“

Region. Merz und Kremer stellen die Landschaft vor allem aus naturkundlicher Sicht vor. Gelände, Flora und Fauna jedes Abschnitts ...

Ex-Wirtschaftsminister Hans-Artur Bauckhage ist tot

Daaden. Hans-Artur Bauckhage ist tot. Der ehemalige rheinland-pfälzische Wirtschafts- und Verkehrsminister und langjährige ...

Erster Schlagzeuger von Elvis Presley verstorben

Kircheib/Nashville. Winters war auch Initiator der Zeitzeugenpräsentation auf der Bühne im Rahmen von Elvis – Events. So ...

VG-Rat Rengsdorf-Waldbreitbach traf Personalentscheidungen

Rengsdorf. Die Fusion der beiden Verbandsgemeinden Rengsdorf und Waldbreitbach hat auch Auswirkungen auf die Feuerwehr. Es ...

Werbung