Werbung

Nachricht vom 10.06.2018 - 23:35 Uhr    

Unwetter über Neuwied

Der auf Neuwied begrenzte Starkregen bescherte der Polizeidienststelle Neuwied etliche Arbeit, denn es wurden verlorengegangene Kennzeichenschilder eingesammelt, Straßen gesichert und Feuerwehreinsätze wegen Blitzeinschlags und überfluteter Keller begleitet. Zum Glück blieb es bei Sachschäden.

Symbolfoto

Neuwied. Aufgrund starker Regenfälle in der Nacht von Samstag auf Sonntag (9./10. Juni) wurden im Stadtgebiet Neuwied mehrere Unterführungen überflutet und mehrere Gullydeckel hochgehoben. An diesen Örtlichkeiten verloren rund 20 Fahrzeuge ihre Kennzeichenschilder, welche sich augenscheinlich beim Fahren durch das Wasser oder beim Überfahren der Gullydeckel gelöst hatten. Die Kennzeichenschilder wurden von der Polizei sichergestellt und können von den Verlierern auf der Polizeiinspektion Neuwied, Reckstraße 6, 56564 Neuwied abgeholt werden.

Bei einem Blitzeinschlag in ein Wohnhaus zerbarsten Dachfenster und Dachpfannen und die Stromversorgung fiel aus. Verletzt wurde hierbei glücklicherweise niemand.

Durch die starken Regenfälle liefen zahlreiche Keller voll, die von der Feuerwehr ausgepumpt werden mussten. Auch im Zellentrakt (Polizeigewahrsam) der Polizeiinspektion Neuwied stand der Fußboden unter Wasser.

Aufgrund einer durch den Regen entstandenen Wasserlache auf der Rheinbrücke kam es zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden.

Zahlreiche Bäume wurden in Mitleidenschaft gezogen; Äste brachen ab und fielen auf Rad- und Gehwege.

Glücklicherweise kam es während des gesamten Unwetters zu keinen Personenschäden. (PM Polizeidirektion Neuwied)

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Erzähltheater und Entdeckertour - Sommerferienspaß für Kinder

Bendorf. Beim Erzähltheater am 30. Juni, 15 Uhr werden Kinder von fünf bis zehn Jahren in die zauberhafte Welt von Schmetterling ...

Gesamtsieg für die Bodelschwingh-Grundschule Bendorf

Bendorf. Den Gesamtsieg errangen letztlich die Mädchen und Jungen der Bodelschwingh-Grundschule Mülhofen, die damit auch ...

Tobias Gebauer und Saskia Corvinus sind JGV-Königspaar

Scheuren. Marius Schmitz gelang es mit dem 84. Schuss, den Drachen vom Kopf zu befreien. Bereits mit dem 91. Schuss von Nico ...

Anlieferungen bei Wertstoffhöfen - Kreis Neuwied informiert

Neuwied. Eine Anlieferung von haushaltsüblichen Mengen, bis zu zwei Kubikmetern an Grünabfällen, Papier, Pappe, Kartonagen, ...

Wolfgang Latz hat Schule fortschrittliches Gesicht gegeben

Neustadt. Landrat Achim Hallerbach überbrachte die Glückwünsche als Schulträger auch im Namen seines Kollegen 1. Kreisbeigeordneten ...

Hochwasserschutzkonzepte für Selters und Asbach gefördert

Asbach/Selters. Antragssteller für die Erstellung von Hochwasserschutzkonzepten sind entweder Verbandsgemeinden, die eine ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfall mit schwerverletztem Motorradfahrer

Dierdorf. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr der Kradfahrer die vorfahrtsberechtigte L267 aus Richtung Dierdorf kommend ...

Großer Andrang beim Burgfest Reichenstein

Puderbach. In einer kleinen Zeltstadt im Tal präsentierten Ritter, Handwerker, Händler und Bauern ihr Können und ihre Produkte. ...

10. Flugplatzfest auf dem Flugplatz Eudenbach

Eudenbach. Bei einem kühlem Bier und etwas Gegrilltem oder bei Kaffee und Kuchen zeigen erfahrene Piloten was mit und ohne ...

Früher WM, heute Bären: Niklas Solder kommt zum EHC

Neuwied. Förderlizenz-Zeiten sind für den inzwischen 24-Jährigen längst vorbei, er hat sich in Neuss als gestandener Regionalliga-Spieler ...

Natur im Weinberg – Terminänderung

Leutesdorf. In und um den Rebanlagen lebt eine besonders wärme- und trockenheitsliebende Tier- und Pflanzenwelt. Die Teilnehmer ...

Vegetarier in der Altsteinzeit? „MONREPOS“ klärt auf

Neuwied. Der Workshop MonCamp – EssBar im Sommer findet unter der Leitung des zertifizierten Kräuterpädagogen und Buchautors ...

Werbung