Werbung

Nachricht vom 03.06.2018 - 21:15 Uhr    

Schlägereien im Kreisgebiet

Die Polizei Linz und Neuwied musste sich am Wochenende mit insgesamt drei körperlichen Auseinandersetzungen befassen, wobei einer der Beschuldigten noch ausrastete und Möbel aus dem dritten Stock auf die Straße warf. In einem anderen Fall setzte es Schläge, da ein Mann keine Zigarette bekam. In allen Fällen wurden Strafverfahren eingeleitet.

Symbolfoto

Linz/Neuwied. Am Sonntag, 3. Juni, gegen 1:30 Uhr wurde der Polizei Linz zunächst eine Schlägerei vor einer Kneipe in Bad Hönningen gemeldet. Unter den Beteiligten befand sich auch ein 32-jähriger Mann aus dem Ort, dem ein Platzverweis erteilt werden musste. Kurz darauf gingen weitere Meldungen aus Bad Hönningen bei der Polizei ein, wonach Möbelstücke aus der 3. Etage eines Mehrparteienhauses in der Rheinallee geworfen werden. Als Täter konnte wieder der 32-Jährige ermittelt werden, der zwischenzeitlich auch noch eine Wohnungstür eingetreten hatte. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der Mann in Gewahrsam genommen. Auf dem Weg zur Dienststelle beleidigte er die Beamten.

Neuwied. Vor einer Shisha-Bar in der Pfarrstraße ist es am Freitagabend gegen 19.30 Uhr zu einer Auseinandersetzung unter ausländischen Mitbürgern gekommen. In deren Verlauf hat ein 24-jähriger Mann mit einem Teleskopschlagstock einen 41-jährigen Geschädigten geschlagen. Der Geschädigte wurde leicht verletzt. Im Rahmen der Fahndung konnte der flüchtige Täter angetroffen werden. Er war mit der Sicherstellung des Schlagstocks nicht einverstanden und bestand darauf, dass er den Schlagstock führen dürfe. Ihm wurde erklärt, dass das Waffengesetz da eindeutig ist. Gegen ihn laufen nun Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Neuwied-Engers Wegen einer nicht ausgehändigten Zigarette kam es am Samstagabend in Engers zu Streitigkeiten. Dabei schlug ein 25-jähriger Mann plötzlich und unvermittelt einen 23-jährigen Mann in den Bauch. Ein hinzukommender 22-jähriger Mann wurde ebenfalls geschlagen. Beide Personen klagten über leichte Schmerzen. Im Rahmen der Fahndung wurde der Beschuldigte angetroffen. Ihm wurde nach Abschluss der Maßnahmen ein Platzverweis erteilt. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Neuer Bildband informiert über den schönen Westerwald

Region. Der überarbeitete Band enthält Luftaufnahmen, die einen Blick ins weite Land gestatten und idealerweise die herrliche ...

Kinder brauchen Pausen im durchgetakteten Alltag

Neuwied. Jedes Kind hat ein Recht auf Spiel, Freizeit und Erholung. Nicht nur Experten wissen: Diese drei Elemente sind zentral ...

Führung auf dem Bendorfer Judenfriedhof

Bendorf. Bereits bei früheren Führungen auf den jüdischen Friedhöfen in Bendorf und Bendorf-Sayn sah er seine Aufgabe nicht ...

Stress – längst ein Thema bei Jugendlichen und Kindern

Neuwied. Doch gleichzeitig wird Stress von Kindern und Jugendlichen in der Öffentlichkeit eher selten thematisiert, im ...

Anbau der Kita „Unterm Regenbogen“ offiziell eingeweiht

Asbach. 105 Kinder, aufgeteilt auf sieben Gruppen, finden heute in der Kita Platz. Träger ist das Heilpädagogisch-Therapeutische ...

Gesangsverein Thalhausen gibt Raiffeisen eine Stimme

Thalhausen. Es war Martin Leis, Vorstand der Raiffeisenbank Neustadt, der mit seinem ehrgeizigen Projekt auf Friedhelm Kurz, ...

Weitere Artikel


„Amboss-Kickers“ Döttesfeld feierten 30-jähriges Bestehen

Döttesfeld/Eichen. Die Organisatoren der „Amboss-Kickers“ hatten, anlässlich des 30-jährigen Bestehens, ein umfangreiches ...

Etliche Fehlverhalten im Straßenverkehr bei der Polizei Neuwied

Neuwied-Feldkirchen. Am Donnerstag, 31. Mai, kam es in der Zeit zwischen 15 und 20 Uhr in der Linzer Straße in Feldkirchen ...

Naiwidd geht in die Bütt

Neuwied. Unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeister Jan Einig und des Bürgermeisters Michael Mang findet diese Veranstaltung ...

Sportschützen-Elite kommt aus dem Wiedbachtal

Strauscheid. Das zeichnete akribisch der Sportbericht von Sportleiter Günther Sterzer auf, der auf der Jahreshauptversammlung ...

Frau rastet in Notaufnahme aus

Neuwied. Die alkoholisierte Frau zückte plötzlich ihr Handy und begann, das anwesende Personal zu filmen. Auf die Aufforderung ...

Interkommunale Zusammenarbeit weiter ausbauen

Neuwied/Bendorf. „Die Grenzen zwischen Heimbach-Weis, Engers und Bendorf oder Mülhofen sind fließend“, unterstrich Oberbürgermeister ...

Werbung