Werbung

Nachricht vom 16.04.2018 - 08:42 Uhr    

Seniorenakademie lädt zum Maifest

Für den 9. Mai lädt die Horhausener Seniorenakademie zum Maifest ein. Nach einem besinnlichen Teil mit einer Marienbetrachtung und der obligatorischen Kaffeetafel sorgen unter anderem die „Mai-Buben“ für musikalische Unterhaltung und fröhliche Mailieder. Außerdem gehören Sketche und Geschichten zum Programm.

Der Frühling und der Wonnemonat Mai halten auch in Horhausen Einzug und die Seniorenakademie will dies am 9. Mai feiern. (Foto: Seniorenakademie)

Horhausen. Der Wonnemonat Mai schenkt dem Westerwald die ersten sommerlichen Sonnenstrahlen und Frühlingsgefühle. Er ist der Monat der vielen Feste. Der Mai gilt aber auch als Marienmonat mit Maiandachten, einem Maialtar in der Kirche oder einem „Maialtärchen" in den Familien als typische Ausdrucksformen katholischer Marienfrömmigkeit. Die Seniorenakademie Horhausen hat daher ihr Programm für das Maifest in einen besinnlichen Teil mit einer Marienbetrachtung und in einen unterhaltsamen Teil mit fröhlichen Mailiedern, lustigen Sketchen und Geschichten, durch die der Wonnemonat zur Geltung kommen soll, aufgeteilt.

Das Maifest startet am Mittwoch, 9. Mai, um 15 Uhr im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen und beginnt zunächst mit einem kurzen besinnlichen Teil. Dann folgt die obligatorische Kaffeetafel und gleich im Anschluss startet das Maifest: Mit von der Partie sind auch die „Mai-Buben", zwei Musiker an Schlagzeug und Akkordeon, die für Stimmung sorgen werden. Zum Maifest sind alle Interessierten ab dem 65. Lebensjahr eingeladen. Weitere Informationen erteilt der Vorsitzende der Seniorenakademie, Rolf Schmidt-Markoski (Tel. 02687/929507). (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Seniorenakademie lädt zum Maifest

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Dem Mythos Schalke auf der Spur - Ferienaktion für Jung und Alt

Bendorf. Auf dem Programm des Erlebnistages steht am Anfang der Besuch der nördlichsten Zeche im Ruhrgebiet ("Nordstern") ...

HVV Windhagen sichert Schacht der Silbergrube

Windhagen. In der Nähe des Ortsteils Birken, auf einer bewaldeten Anhöhe jenseits der Autobahn A3 befindet sich ein Schacht, ...

Lions Club Rhein-Wied stiftet Schülerpreis

Region. Bei der feierlichen Preisverleihung im Adenauerhaus in Rhöndorf wurde der mit 250 Euro dotierte erste Preis Nathan ...

Willi Schüller als Vorsitzender des Heimatvereins bestätigt

Bad Hönningen. Dazu gehörten Ausstellungen wie zum Beispiel zu Hönninger Uniformen, Themenabende wie der Mundartabend und ...

Ehrung für 60 Jahre Mitgliedschaft im VdK Heddesdorf

Neuwied. Ritterholm ist seit 1958 ohne Unterbrechung Mitglied im VdK. "Diese Treue zu unserer Gemeinschaft über so viele ...

Horhausener Seniorenakademie fährt nach Rüdesheim

Horhausen. Der Tagesausflug der Horhausener Seniorenakademie am Mittwoch, 12. September, führt diesmal an den Rhein nach ...

Weitere Artikel


25-Jähriger zu schnell unterwegs und landet im Graben

Dierdorf. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in Verbindung mit Alkohol- und Drogenkonsum kam der junge Mann, ausgangs ...

SV Rengsdorf feiert fast perfekten Fußballsonntag

Rengsdorf. Die 1. Herrenmannschaft konnte sich dabei bei den starken Gastgebern vom CSV Neuwied kurz vor Schluss wenigstens ...

Benachbarte Rhein-Gemeinden per Fahrrad erkunden

Neuwied/Andernach. Im letzten Jahr wurde dies erstmalig auf sportliche Art getan und es wurden geführte Touren per Fahrrad ...

Sechste Wald- und Straßenreinigung erfolgreich abgeschlossen

Kleinmaischeid. Gefunden wurde auch diesmal wieder alles, was man sich an Unrat vorstellen oder auch nicht vorstellen kann: ...

Cäcilia freut sich auf Pfingsterlebnis mit Amadeus

Waldbreitbach. Dabei ist jede und jeder eingeladen, mitzuwirken - das Waldbreitbacher Mozartprojekt wirkt wie ein angekündigter ...

Tolles Wetter lockte Tausende auf den Gartenmarkt Neuwied

Neuwied. Am Sonntagmittag nutzten zahlreiche Familien das angenehm sonnige Wetter für einen Ausflug nach Neuwied, zumal die ...

Werbung