Werbung

Nachricht vom 15.04.2018 - 20:00 Uhr    

Tolles Wetter lockte Tausende auf den Gartenmarkt Neuwied

Am Wochenende, 14. und 15. April war Neuwied wieder als großer Garten gestaltet mit allem was dahin gehört. Natürlich wurden massenhaft Pflanzen angeboten, aber auch Deko-Artikel aus Holz, Keramik, Glas oder Metall sowie Grills, Möbel und Schilder fanden Abnehmer. Händler und Kunden waren sehr zufrieden.

Fotos: Helmi Tischler-Venter

Neuwied. Am Sonntagmittag nutzten zahlreiche Familien das angenehm sonnige Wetter für einen Ausflug nach Neuwied, zumal die Geschäfte extra geöffnet hatten. Das Rundum-Angebot wurde gern genutzt. Auch an die Kinder hatten das Amt für Stadtmarketing und das Aktions-Forum gedacht: Am Mini-ZOB konnten sie sich am Mosaik-Basteltisch und dem Barfußpfad beschäftigen. Friedrich Wilhelm Raiffeisen war auch wieder zugegen. Mit seinem Konterfei konnte man sich für eine große Foto-Wand ablichten lassen. Sowohl für das Mosaik, das zu einem großen Gesamtbild zusammengefügt wird, als auch für die Foto-Wand gilt Raiffeisens Motto „Was einer nicht schafft, das schaffen viele.“

Auf über 12.000 Quadratmetern fanden Tausende von Besuchern an 160 Ständen alles was das Herz eines Gärtners begehrt. Heimische Kräuter, exotische Pflanzen, Obstbäumchen, ein- und mehrjährige Blumen, Gemüse und züchterische Raritäten fanden ihre Liebhaber. An etlichen Ständen waren sonntagmittags bereits gewaltige Lücken im Warenbestand festzustellen. Entsprechend beladen zogen die Marktbesucher Richtung Heimat. Nicht ohne zuvor einige der kulinarischen Köstlichkeiten gekostet zu haben. Wildwürstchen, Westerwälder Wildburger, Kuchen, Suppen, Erdbeersecco, Kaffeespezialitäten, Brot und Wein machten die Auswahl schwer. Das Kräuterwind-Dorf hatte außer Delikatessen auch Gewürze, Seifen und viele Informationen im Angebot.

Edle Grillgeräte und Rasenroboter zogen vorwiegend männliche Interessenten an. Dagegen erfreuten sich viele weibliche Gäste an Erdmännchen und anderen niedlichen Tiernachbildungen.

Die städtische Gastronomie wurde intensiv besucht und an den Eisdielen bildeten sich lange Schlangen. Sitzplätze waren überall begehrt, denn bei den milden Temperaturen konnte man entspannt sitzen bleiben zum Schlemmen und Schwätzen. Es sei denn, man wollte noch das vom Aktions-Forum in die City gerollte Glücksrad drehen oder in einem der offenen Geschäfte ein Schnäppchen finden. htv


Impressionen vom Gartenmarkt - Video von Wolfgang Tischler




---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
     


Kommentare zu: Tolles Wetter lockte Tausende auf den Gartenmarkt Neuwied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Voll unter Strom: Als Azubi nach Afrika

Neuwied. Mit Partnern in Deutschland und Kenia bietet die IHK Projektpraktika für Auszubildende in den Bereichen Handel, ...

Dirk Oswald ist Schulleiter der David-Roentgen-Schule

Neuwied. Seit April letzten Jahres ist er als neuer Schulleiter der berufsbildenden Schule im Herzen der Deichstadt aktiv. ...

Kochbus besucht Kindergartenpaten des NABU Rhein-Westerwald

Region. In Workshops zu verschiedenen Themen schult der NABU die Ehrenamtlichen für die gärtnerische und gartenpädagogische ...

Energiesparherbst Rhein-Sieg 2018: Schnell sein lohnt sich

Bad Honnef. Diesen Zweck verfolgt die Energieagentur Rhein-Sieg. „Ein Drittel aller CO2-Ausstöße im Rhein-Sieg-Kreis fallen ...

Kuratorenführung: Preußens schwarzer Glanz

Bendorf. Am Sonntag, 23. September, 16.30 Uhr gibt es bei einer öffentlichen Kuratorenführung mit Museumsleiterin Barbara ...

Feuerwehr Bendorf erhält Rauchdemohaus

Bendorf. In den Folgejahren wurden die Feuerwehren über die Sachversicherer in Verbindung mit dem Landesfeuerwehrverband ...

Weitere Artikel


Cäcilia freut sich auf Pfingsterlebnis mit Amadeus

Waldbreitbach. Dabei ist jede und jeder eingeladen, mitzuwirken - das Waldbreitbacher Mozartprojekt wirkt wie ein angekündigter ...

Sechste Wald- und Straßenreinigung erfolgreich abgeschlossen

Kleinmaischeid. Gefunden wurde auch diesmal wieder alles, was man sich an Unrat vorstellen oder auch nicht vorstellen kann: ...

Seniorenakademie lädt zum Maifest

Horhausen. Der Wonnemonat Mai schenkt dem Westerwald die ersten sommerlichen Sonnenstrahlen und Frühlingsgefühle. Er ist ...

Jahresausstellung „Vielfalt“ der Gruppe 93

Neuwied. Die Einführungsrede übernimmt die Kunstkennerin Charlotte Fichtl-Hilgers. Die Veranstaltung wird von András Orbán ...

Große Klappe trifft große Stimme

Bad Honnef. Ein umwerfender Abend des gefeierten Musicalstars Marion Wilmer steht bevor. Aber alles kommt anders! Und schuld ...

Kellerprogramm der Burgfestspiele in Neuwied

Neuwied. Dafür wird extra ein Teil der Abteikirche während der Rommersdorf Festspiele abgeteilt. Allerdings stehen dadurch ...

Werbung