Werbung

Nachricht vom 04.04.2018 - 18:09 Uhr    

„Tag des offenen Projektes“ vermittelt praktischen Einblick

Was macht man in einem Integrationskurs, welche Herausforderungen ergeben sich für Geflüchtete auf dem Weg in einen beruflichen Alltag und wie lassen sich gemeinsam Lösungen erarbeiten? Interessierte hatten im Rahmen des „Tag des offenen Projektes“ bei der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH die Möglichkeit, Antworten auf diese und weitere Fragen zu erhalten.

IdA-Teilnehmer Mouaiad Alhaj Ahmad Alkriz erläutert die Relevanz sportlicher Betätigung. Foto: FAW

Neuwied. Gemäß des Mottos „Learning by doing“ präsentierten die Teilnehmenden die Projektinhalte der „Integration durch Ausbildung“ (IdA) einen bunt gemischten Publikum: Selbstgebastelte Plakate, die das deutsche Ausbildungssystem erklären, Präsentationen über das Unterrichtsspektrum und Rollenspiele zum Thema Bewerbungsgespräch. Die Teilnehmer ergriffen dabei die Möglichkeit, ihre im Voraus erlernten Präsentationstechniken anzuwenden und die Zuschauer für die Tücken im Bewerbungsprozess zu sensibilisieren. Die Relevanz von Sport- und Bewegungsaktivitäten im Projekt, aber auch im Schulunterricht, schilderte der IdA-Teilnehmer Mouaiad mit einer lebendigen Präsentation. Anschließend rundete das eigens für die Veranstaltung hergerichtete Buffet den Projekttag ab.

Die Gäste, darunter Familienangehörige, Betreuer und Mitarbeitende des Kreisjugendamts Neuwied, zeigten sich beeindruckt. Vielen war die Vielschichtigkeit des Projektes „Integration durch Ausbildung“ bis dahin nicht bekannt.

Das Projekt „Integration durch Ausbildung“ (IdA) wird vom ESF (Europäischer Sozialfond) Rheinland-Pfalz in Kooperation mit dem Jobcenter Neuwied gefördert. Der ESF finanziert europaweit Projekte zur Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit. Neben schulischen Basiskompetenzen werden im Projekt auch Sozial- und Alltagskompetenzen gefördert und trainiert, um die Ausbildungsreife der jungen Geflüchteten herzustellen.


Kommentare zu: „Tag des offenen Projektes“ vermittelt praktischen Einblick

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


NI: MdB Erwin Rüddel ist auf der falschen Fährte

Kreis Neuwied. „Solche Äußerungen stehen nicht im Einklang mit der Nationalen Biodiversitätsstrategie, sind hochgradig unverantwortlich, ...

Förderverein Brückrachdorf verschönert das Ortsbild

Dierdorf. „Sogar die Kinder aus den ländlichen Regionen glauben heutzutage oft, dass die Lebensmittel einfach aus dem Regal ...

Zwei verletzte Motorradfahrer und eine Unfallflucht

Neustadt. Am Dienstag kam es um gegen 16:30 Uhr, im Bereich der K78 und der Abbiegespur zu A3, zu einem Verkehrsunfall. Ein ...

Flohmarkt im Heinrich-Haus

Neuwied. Die Heinrich-Haus-Flohmärkte haben Tradition – seit über zehn Jahren werden hier regelmäßig sowohl Käufer als auch ...

Feuerwehrtag der VG Asbach in Strauscheid

Strauscheid. In seinem Grußwort ging Bürgermeister Michael Christ auf die geplanten Anschaffungen für die Feuerwehren in ...

Schulungsreihe „Demenz“ stärkt Angehörige für die Pflege

Neuwied. Eine Demenzerkrankung ändert das Leben. Im Verlauf der Erkrankung sind Betroffene zunehmend auf Hilfe angewiesen, ...

Weitere Artikel


„Osterküken“ im Zoo Neuwied

Neuwied. Bergische Schlotterkämme gehören zu den ältesten deutschen Hühnerrassen aus dem Bergischen Land. Ihren Namen haben ...

Engere Zusammenarbeit mit der Kreishandwerkerschaft vereinbart

Kreis Neuwied. In einem intensiven Meinungsaustausch wurden die Themen Arbeits- und Fachkräftemangel, Gewerbeflächenpotentiale, ...

Dr. Ostwald als Urologen der Region ausgezeichnet

Dierdorf. Laut Urkunde gingen in die Recherche unter anderem Empfehlungen von anderen Medizinern, Ausbildung, Berufserfahrung, ...

Hilfe und Beratung für Familien steht an erster Stelle

Neuwied. Nils Zimmermann, der geschäftsführende FBS-Leiter, informierte über die Kernaufgaben des anerkannten zertifizierten ...

Instandsetzungsarbeiten an der L 252

Linz. Der Verkehr wird an der Baustelle mit einer Ampelanlage geregelt. Die Baustelle wird als Tagesbaustelle eingerichtet ...

Limbach und Oberbieber werden Medienkompetenzschulen

Neuwied. „Tablet, Smartphone und Co. sind heute ein selbstverständlicher Bestandteil der Lebenswelt junger Menschen. Bereits ...

Werbung