Werbung

Nachricht vom 28.02.2018 - 21:16 Uhr    

Feuerwehr Vettelschoß zieht Bilanz: Das war das Jahr 2017

3747 Stunden im ehrenamtlichen Einsatz für die Bürger in Vettelschoß und auf der Linzer Höhe: Die Freiwillie Feuerwehr Vettelschoß hat Bilanz aus dem Jahr 2017 gezogen. Neben den vielen Stunden für die Aus- und Weiterbildung und im Gerätedienst waren die Helfer insbesondere 630 Stunden zu Einsätzen unterwegs. Insgesamt schrillten die Alarmmelder 28 Mal, davon 14 Mal für Brandeinsätze und technische Hilfeleistungen.

Der Brand von 130 Heuballen im Sommer 2017 ist den Vettelschosser Feuerwehrleuten besonders in Erinnerung geblieben. Foto: Privat

Vettelschoß. Neben Löschen, Retten, Sicherheitsdienst bei Umzügen oder auch Unterstützung des Rettungsdienstes ist den Hilfskräften insbesondere ein Einsatz in Erinnerung geblieben: Als in der Nacht vor dem Tag der offenen Tür über 130 Rundballen in Flammen standen, waren neben den Kameraden aus Vettelschoß auch zahlreiche Kräfte aus den Einheiten St. Katharinen, Linz, Kasbach, Dattenberg, Neustadt und des Roten Kreuzes über sieben Stunden ununterbrochen im Einsatz, um ein Ausbreiten auf den unmittelbar angrenzenden Wald zu verhindern.

Beim Verbandsgemeindefeuerwehrtag in Leubsdorf wurden aus Vettelschoß gleich mehrere Kameraden geehrt, verpflichtet, befördert und verabschiedet: Verpflichtet zum Feuerwehrdienst wurde Jens Hauschild, zum Hauptfeuerwehrleuten wurden Annika Hill, Sebastian Pott und Giuseppe Wolfsberger ernannt. Zum Brandmeister als Gruppenführer wurde Andreas Buslei bestellt. Für ihr 25-jähriges Feuerwehrdienstjubiläum erhielten Wilfried Müller und Wolfgang Splitt das silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen. Aus dem aktiven Feuerwehrdienst verabschiedet wurde Kamerad Wilfried Müller.

Das Jahr 2017 stand zudem unter dem Zeichen „Neuwahl - Zukunft der Wehr“, denn es stand die Nachbesetzung der Stelle des stellvertretenden Wehrführers an. Hier läutete sich erneut ein Generationenwechsel ein: In geheimer Wahl wurde der erst 29-jährige André Momm ohne Gegenstimme zum neuen stellvertretenden Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Vettelschoß gewählt.

Das nächste Großereignis für den Löschzug steht schon fest im Veranstaltungskalender: Am Sonntag, 17. Juni, veranstaltet die Feuerwehr Vettelschoß wieder den traditionellen Tag der offenen Tür. Die Veranstaltung wird ganztägig rund um das Feuerwehrgerätehaus Vettelschoß stattfinden. Alle Bürger sind hierzu herzlich eingeladen.

Immer aktuelle Informationen rund um die Feuerwehr Vettelschoß finden Sie im Internet: www.feuerwehr-vettelschoss.de

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Feuerwehr Vettelschoß zieht Bilanz: Das war das Jahr 2017

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Kita freut sich über Erlös aus dem Sparkassen-Kaffeemobil

Kurtscheid. Am Kaffeemobil wurden die Besucher nicht nur mit frischem, leckerem Kaffee versorgt, sie konnten auch noch selbst ...

Höhepunkte von Schwarzwald und Elsass erlebt

Neuwied. Eine beschauliche Vogesenrundfahrt endete im märchenhaften Weindorf Eguisheim, das nicht nur die Reisenden begeisterte ...

Wohnhausbrand in Dierdorf

Dierdorf. Der Löscharbeiten dauerten bis in den späten Abend an, augenscheinlich ist das Haus auf längere Zeit nicht mehr ...

In die Pedale treten für den guten Zweck

Raubach / Roßbach. Diese Treue hat im Laufe der Zeit deutlich über 1000 Euro ergeben und nun besuchten Vorsitzender Bernd ...

Bernhard Wiemer wurde 70

Bendorf. Sehr zur Freude der Gäste erzählte der Jubilar amüsante Anekdoten aus seiner Kinder- und Jugendzeit in Nauort. Berichte ...

Melsbacher Herbstbasar lief bestens

Melsbach. Ebenso gut kamen die leckeren Kuchen und Torten an, die man nach dem Shoppen noch gemütlich genießen konnte. Ein ...

Weitere Artikel


Durch Musik Kontakt zu Menschen mit Demenz stärken

Neuwied. „Das Thema Demenz hat einen hohen Stellenwert und wird durch die Arbeit der Psychiatriekoordinationsstelle der Kreisverwaltung ...

Dattenberger Antoniusbrunnen: Grüne untersuchen Quellwasser

Dattenberg. Das neu gestaltete Gelände am Antoniusbrunnen, der ganzjährig mit einer starken Quellschüttung in den Trog sprudelt, ...

Konzert zwischen Traum und Wirklichkeit

Bendorf. Vor drei Jahren stellte Nicole Mercier (bildende Künstlerin, Sängerin und Gitarristin) ihre erste CD „May I keep ...

Straßenreinigung: Keine Chance bei Schnee und Frost

Neuwied. Grund: Am Kehrbesen befinden sich Düsen, die Staub und Schmutz mit Wasser aufnehmen. Die großen Fahrzeuge führen ...

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu Gast im Kreis Altenkirchen

Kreisgebiet. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird am 20. März zu Gast im Landkreis Altenkirchen sein. Als Schirmherr ...

Handwerkskammer-Ehrenamtsakademie ist gestartet

Region. Sie prüfen Lehrlinge und bestätigen deren Fertigkeiten und Fähigkeiten. Jetzt drücken sie selbst die Schulbank bei ...

Werbung