Werbung

Nachricht vom 23.02.2018 - 19:59 Uhr    

Noch Folgen der Winterstürme für Rad und Wanderwege

Durch die heftigen Winterstürme, insbesondere am 18. Januar durch das Sturmtief „Friedericke“ sind immer noch einige Rad- und Wanderwege nicht passierbar. Die Forstverwaltungen sind mit Hochdruck dabei, die Schäden des Sturmes zu beseitigen.

Noch sind nicht alle Sturmschäden beseitigt. Foto: Wolfgang Tischler

Puderbach. Aufgrund des enormen Ausmaßes im Bereich des Puderbacher Landes, wird sich dies jedoch noch einige Zeit hinziehen. Auch einige Wochen nach dem Sturm bitten die Verwaltung Sie, die Waldgebiete mit äußerster Vorsicht zu betreten, da hier gegebenenfalls noch beschädigte Bäume stehen oder in anderen Kronen festhängen und durch einen leichten Windstoß umfallen können.

Hinweisschilder und Absperrungen sind daher unbedingt zu beachten. Die Tourist-Information Puderbacher Land bitten Sie um Ihr Verständnis.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Noch Folgen der Winterstürme für Rad und Wanderwege

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Erfolgreiche Verkehrskontrollen der Polizei in Dierdorf

Dierdorf. Der Schwerpunkt lag am Vormittag auf allgemeine Verstöße im Straßenverkehr. Hierbei wurden zwei Missachtungen am ...

Ortsgemeinde Horhausen und Kultur-AG dankten Sponsoren

Horhausen. Ortsbürgermeister Thomas Schmidt und die Vorsitzende der Kultur-AG der Ortsgemeinde Horhausen, Rita Dominack-Rumpf, ...

Seniorenfest in Windhagen „verzaubert“ die Gäste

Windhagen. Kinder der katholischen Kindertagesstätte, die Sternschnuppen und die Wenter Flöhe sorgten mit ihren tänzerischen ...

10 Jahre Westerwald-Steig - Wanderung von Krippe zu Krippe

Waldbreitbach. Der Shuttlebus startet um 11 Uhr in der Markstraße in Waldbreitbach, wo die Teilnehmer kostenfrei parken können. ...

Stadt Neuwied zeichnet wieder besondere Leistungen aus

Neuwied. Nachdem Vereine und Schulen in Neuwied bereits angeschrieben und um Nennung von Namen gebeten wurden, will die Verwaltung ...

Nach wie vor kein Windpark in Marienhausen

Marienhausen. Ein gegen diese Genehmigung angestrengtes Eilverfahren des BUND, Landesverband Rheinland-Pfalz, hatte Erfolg. ...

Weitere Artikel


Historischer Sieg und Torfestival: Perfekter Viertelfinal-Start

Neuwied. Wer das alles umsetzt, verlässt als logische Konsequenz dann auch das Eis als Sieger. Als deutlicher Sieger. Nach ...

Krötenwanderung setzt bald ein

Bendorf. Die Sperrung wird voraussichtlich bis zum 16. April bestehen, die Dauer der Maßnahme kann - abhängig von der Witterung ...

Fünf Tage Spaß bei interessanten Ausflügen

Neuwied. Unter dem Motto „On Tour“ halten das KiJuB und die FBS während der Sommerferienwoche von Montag, 9., bis Freitag, ...

Jahreshauptversammlung des VVV Steimel

Steimel. Die Steimeler VVV Jugend bringt sich mit sehr viel Engagement in die Vereinsarbeit ein. Die jungen Leute organisieren ...

Neue Gruppe für trauernde Kinder startet am 8. März

Kreis Neuwied/Linz. Die Mädchen und Jungen haben hier die Gelegenheit, sich unter fachkundiger Begleitung zu ihren Gefühlen ...

Einladung zur Tagung des Brustzentrums

Neuwied. Neben der medizinischen Therapie ist die psychische Balance bei jeder Form von Krebs ein wesentlicher Bestandteil ...

Werbung