Werbung

Nachricht vom 15.02.2018 - 20:12 Uhr    

Kleinwagen suchen neuen Besitzer

Die Westerwald Bank macht mobil und verschenkt bis zu sechs Kleinwagen VW up an Kirchengemeinden, soziale, karitative und kulturelle Einrichtungen und Vereine innerhalb ihres Geschäftsgebietes. Die Aktion „VRmobil“ wird bundesweit von den Volks- und Raiffeisenbanken in Kooperation mit den genossenschaftlichen Gewinnsparvereinen durchgeführt, aus deren Erlösen die Fahrzeuge finanziert werden.

Symbolfoto

Hachenburg/Region. Allein die Westerwald Bank hat rund 12.000 Gewinnsparer. Ein Viertel jedes Loseinsatzes wandert in gemeinnützige Projekte und an Institutionen in der Region. Der Rest wird gespart. Die Ausschüttung des Sparanteils erfolgt nach Ablauf des Gewinnsparjahres einmal jährlich im Dezember an den Gewinnsparer.

„Bereits im vergangenen Jahr konnten wir sechs Fahrzeuge an entsprechende Einrichtungen übergeben, die nun im Dienst der guten Sache unterwegs sind. Wir freuen uns, dass wir hier im Westerwald die Möglichkeit haben, soziales oder kulturelles Engagement auf diese Weise zu unterstützen. Die genossenschaftliche Idee steht schließlich für Solidarität und Förderung der Region“, unterstreicht Julia Groß, Leiterin Marketing & Digitalisierung der Westerwald Bank.

Was Kirchengemeinden, Sozialdienste, Behinderteneinrichtungen oder Kulturinitiativen und -vereine tun müssen, um eine Chance auf einen Kleinwagen zu bekommen, ist schnell erklärt. Zunächst: Sie müssen ihren Sitz im Geschäftsgebiet der Westerwald Bank haben oder hier aktiv sein und gemäß Abgabenordnung steuerbegünstigt und förderungswürdig sein. Das lässt sich durch einen aktuellen Freistellungsbescheid des Finanzamtes belegen. Außerdem ist ein Bewerbungsformblatt einzureichen. Der Vordruck steht über die Homepage der Westerwald Bank zum Download bereit: www.westerwaldbank.de/vrmobil. Hier werden unter anderem die Aufgaben und Ziele des Vereins oder der Institution sowie der geplante Einsatzzweck des Fahrzeugs erfragt. „Das alles lässt sich in wenigen Sätzen und mit überschaubarem Aufwand für die Bewerber darstellen. Alle Bewerbungen, die die formellen Bedingungen erfüllen, werden dann von einer Jury unserer Bank gesichtet und am Ende wird eine Auswahl getroffen“, erläutert Julia Groß.

Bewerbungsschluss ist der 6. April. Die Auslieferung der Fahrzeuge soll in Abhängigkeit von der Lieferzeit im Sommer 2018 erfolgen.

Für weitere Informationen hat die Westerwald Bank eine Hotline eingerichtet, die unter 02662 961-350 erreichbar ist. E-Mail-Anfragen können an vrmobil@westerwaldbank.de gerichtet werden. (PM)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kleinwagen suchen neuen Besitzer

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Kosten senken und Schulden abbauen - so geht’s

Region. Kosten durch Einkäufe senken

Ein großer Kostenfaktor in jedem Haushalt ist der Einkauf. Hier ist es unerheblich, ...

Aktuelle Trends: Jugendliche rauchen weniger – und anders

Region. So konnte laut Ärztezeitung.de die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) herausfinden, dass sich die ...

Rückenschmerzen richtig vorbeugen

Region. Damit der Büroalltag nicht zur Qual wird, ist es wichtig, einen ergonomischen Bürostuhl zu verwenden. Aber wie sieht ...

Zoll prüfte Einhaltung des Mindeslohns

Koblenz/Region. Am 11. und 12. September haben insgesamt rund 6.000 Einsatzkräfte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit der Zollverwaltung ...

Neuer Standort: „anziehend“ jetzt in Horhausen

Horhausen. „anziehend“, ein neues Geschäft mit trendige Mode für Frauen hat in Horhausen eröffnet. Unter dem Motto: „Wir ...

Die evm richtet sich neu aus

Koblenz. Wie solche ganzheitlichen Lösungen aussehen können, zeigt die evm momentan im Rheinquartier Lahnstein. Hier versorgt ...

Weitere Artikel


Genuss-Werkstatt startet in eine neue Runde

Neuwied. Gemeinsam mit den Teilnehmern bereitet sie im Stadtteilbüro zwei wärmende Suppen zu, aber auch frische Salate, die ...

Kindern Zeit schenken – Lernpaten gesucht

Neuwied. Diese positive Entwicklung weckt auch an immer mehr anderen Grundschulen im Landkreis Neuwied das Interesse, so ...

Zukunftsinitiative „Starke Kommunen - Starkes Land“

Region. Die Aufnahme in das Landesprojekt Zukunftsinitiative „Starke Kommunen – Starkes Land“ (SKSL) erfolgte im Rahmen einer ...

Bendorf beim „Katerfrühstück“ am Aschermittwoch

Bendorf. Bei der Zusammenkunft im großen Saal des Rathauses zeigten sich die Narren überaus zufrieden mit der vergangenen ...

Winterdienst am 15. Februar des LBM

Region. Im Bereich der Autobahnen stehen hierfür bei den Autobahnmeistereien 103 Fahrzeuge und im nachgeordneten Netz der ...

Gemeinsam der Innenstadt neue Impulse geben

Neuwied. Einig will zur Initialzündung die verschiedenen Akteure an einen Tisch zu holen und lädt daher für Dienstag, 27. ...

Werbung