Werbung

Nachricht vom 10.02.2018 - 15:24 Uhr    

Kaminbrand in Elgert

Am Freitagabend, den 9. Februar wurden kurz nach 20 Uhr die Feuerwehren Elgert und Dierdorf zu einem Kaminbrand in die Birkenstraße nach Elgert gerufen. Dort hatte in einem Mehrfamilienhaus ein Schornstein zu brennen angefangen. Verletzt wurde niemand. Haus weiterhin bewohnbar.

Foto: Feuerwehr der VG Dierdorf

Dierdorf. In dem Mehrfamilienhaus wird die Heizung mit einem Festbrennstoffkessel betrieben. Es hatte sich in diesem Kaminzug Glanzruß gebildet. Der schädliche Glanzruß entwickelt sich während der unvollständigen Verbrennung von festen Brennstoffen wie zum Beispiel Holz. Dies kann durch zu hohe Feuchtigkeit des Holzes und/oder durch nicht richtige Luftzufuhr bei der Verbrennung führen. Dieser Glanzruß hatte sich bei dem Haus in Elgert entzündet.

Die Wehrleute bekämpften den Brand zunächst mit zwei Pulverfeuerlöschern und brachten ihn damit unter Kontrolle. Der Schornsteinfeger wurde herbeigerufen, der gemeinsam mit den Wehrleuten den Kamin fegte. So konnte die Glut unten im Schornstein entnommen und ins Freie gebracht werden. Mittels Drehleiter wurde der Schornsteinkopf kontrolliert. Durch nicht isolierte Strom-Freileitungen und die Straßenlaterne war es schwierig die Leiter in Position zu bringen.

Nach eineinhalb Stunden konnte die Feuerwehr dem Eigentümer melden, dass das Feuer aus sei, der Kamin gereinigt und das keine Gefahr mehr bestehe. Der Rauch im Gebäude wurde mittels Lüfter entfernt. Inwieweit Schäden an dem Kamin entstanden sind, muss noch geprüft werden. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Das DRK Herschbach war sicherheitshalber vor Ort, brauchte aber nicht einzugreifen. (woti)


Video von der Einsatzstelle







Aktuelle Artikel aus der Region


Drogen, Alkohol und kein Führerschein

Linz. Am Freitag, 23. Februar um 20:15 Uhr wurde durch die Polizei ein PKW in der Straße "Im Kellborn" in Unkel kontrolliert. ...

Sachbeschädigungen und Diebstähle im Bereich Linz

Linz. In der Zeit vom Donnerstag, 22. bis Freitag, 23. Februar wurde durch unbekannte Täter in einer Dixi-Toilette, welche ...

Katze nach Unfall geflüchtet

Asbach. Am Freitagabend, den 23. Februar, gegen 22:40 Uhr, ereignete sich auf der Burgstraße in Asbach ein Verkehrsunfall, ...

Mann grundlos niedergeschlagen – Zeugen gesucht

Rheinbrohl. Der Geschädigte ging auf der Bachstraße in Richtung Kaltenbachtal. Er konnte zwei männliche Personen wahrnehmen. ...

Versuchter Enkeltrick im Bereich der Polizei Straßenhaus

Straßenhaus. Im weiteren Verlauf wurden meist Geldprobleme als Grund für den Anruf aufgeführt, verbunden mit der Bitte um ...

Dual Studierende schließen ersten Teil ihrer Doppelqualifikation ab

Region. Nach einem weiteren Jahr des Studiums an der Hochschule Koblenz werden sie ihre Berufsausbildung um einen Bachelor-Abschluss ...

Weitere Artikel


Raubacher Dorfjugend ließ es am Schwerdonnerstag richtig krachen

Raubach. Nachdem die Party in den letzten Jahren immer mehr Gäste angezogen hatte, war der Umzug in eine größere Halle notwendig ...

DFB-Mobil zu Besuch bei JSG Ellingen und JSG Laubachtal

Straßenhaus. Die DFB-Mobil-Teamer (Trainer des DFB) Burkhard Lau und Sebastian Weinand stellten an diesem Tag für die C-Jugend ...

Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie am DRK Krankenhaus

Neuwied. In der Abteilung von Prof. Dr. Jens Standop werden alle gängigen Operationsverfahren der Hernienchirurgie angeboten. ...

Sandkauler Weg: Arbeiten sind in der Endphase

Neuwied. Zwischen der Abfahrt der B 256 aus Richtung Weißenthurm, dem sogenannten Reuther-Ohr, kommend und dem Kreisverkehr ...

Schnelle Festnahme nach Handyraub in Bad Honnef

Bad Honnef. Zeugen, die das Geschehen beobachtet hatten, wählten den Notruf 110 und informierten die Polizei. Im Rahmen der ...

Schlaganfall: rechtzeitig erkennen und schnell behandeln

Dierdorf/Selters. Im Evangelischen Krankenhaus in Selters befindet sich eine regionale Schlaganfalleinheit unter Leitung ...

Werbung