Werbung

Nachricht vom 04.02.2018 - 15:28 Uhr    

Workshop Bühnenpräsenz in VHS Neuwied gut besucht

Auch der zweite Workshop des Dekanat Rhein-Wied in Verbindung mit dem Kirchenkreis Wied und dem Kreischorverband im Amalie-Raiffeisen-Saal der VHS entpuppte sich als Renner. Nahmen doch 85 Teilnehmer die Gelegenheit war sich spielerisch unter dem Motto „Bühnenpräsenz, Choreographie und chorische Einheit“ in die Welt des Chorgesangs führen zu lassen.

Begeisterung beim zweiten Workshop über Auf- und Abtritt von Chören und ihre Präsentation im VHS-Saal in Neuwied. Foto: Hans Hartenfels

Neuwied. Dabei ging es um Auf- und Abtritt, Aufstellung auf der Bühne, Blickrichtung, Applaus entgegen nehmen und vieles mehr. Von Marco Billep aus Berlin, der die erkrankte Referentin des Vorjahres, Britta Adams, hervorragend vertrat, konnte man dabei viele Tipps und Tricks lernen. Kein Wunder bei seiner Bühnenerfahrung, spielt er doch in Musicals, tritt im Fernsehen auf und gastiert als Sänger oder Coach bei verschiedenen Bands, wie zum Beispiel „MAYBEPOP“.

Erstaunlich die Herkunft vieler Teilnehmer, die unter anderem aus Grevenbroich, Grafschaft, Solingen oder Langenlonsheim kamen, um sich Tipps und Kniffs für ihren nächsten Auftritt zu sichern. Sie bestätigten damit die Initiative der Verantwortlichen Thomas Schmidt, Peter Uhl und Silvia Scholz die sich ebenfalls zufrieden zeigten und eine Fortsetzung versprachen.Hans Hartenfels


Kommentare zu: Workshop Bühnenpräsenz in VHS Neuwied gut besucht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Kreis lädt zum Kita-Fachtag Qualitätsentwicklung im Diskurs ein

Kreis Neuwied. Im Mittelpunkt des diesjährigen Fachtags steht das Thema „Personal gewinnen – Personal halten“. In zwei Fachvorträgen ...

Ein römischer Spieletag am UNESCO Welterbetag 3. Juni

Rheinbrohl. Außerdem erwartet die Kinder, neben den Geschichten in der schummerigen Mannschaftsstube, ein Suchspiel in der ...

Rommersdorf beeindruckt mit Pflanzenfülle

Neuwied. Dabei wird ein Fachmann die beeindruckende Pflanzenfülle in der ehemaligen Klosteranlage zeigen und deren Geheimnisse ...

Den Lebensraum Wied entwickeln

Altenwied. Die Bachpaten rekrutieren sich zwar – noch – fast ausschließlich aus Mitgliedern der Fischereigenossenschaft Neustadt, ...

Instandsetzungsarbeiten an der B 413 und der L 267

Dierdorf. Es handelt sich hierbei um wirtschaftliche Erhaltungsmaßnahmen an Straßen, um die planmäßige Lebensdauer zu erreichen. ...

Einer für alle – alle für einen

Neuwied. „Mit den Genossenschaften setzte Raiffeisen Jesu' Auftrag zur Nächstenliebe um, indem er versuchte, nachhaltig zu ...

Weitere Artikel


Engerser Elisabeth-Frauen begeistern mehr als 130 Senioren

Neuwied. Mehr als vier Stunden hatten die Elisabeth-Frauen ein närrisches Feuerwerk für die Seniorinnen und Senioren der ...

Jugendschutz an Karneval

Neuwied. Nicht selten kippt dadurch die ausgelassene Feierstimmung in Alkoholexzesse und setzt der guten Laune oft ein schnelles ...

Deichstadtvolleys unterliegen gegen Vilsbiburg

Neuwied. Beim Abschlusstraining am Freitagabend wollte Trainer Bernd Werscheck seiner jungen Mannschaft noch ein wenig Last ...

Aktion „Sprich mit mir!“ in Neuwied gestartet

Neuwied. Es war der Wunsch der Neuwieder Kindertagesstätten, sich mit dem Thema „Nutzung moderner Medien durch Erwachsene ...

Alte Herren aus Roßbach gewinnen Turnier in Straßenhaus

Straßenhaus. In Gruppe B konnten die Mannschaften aus Wienau und Mündersbach das Ticket für die Entscheidungsspiele buchen. ...

Höchstleistungen bei der Prunksitzung in Oberhonnefeld

Oberhonnefeld-Gierend. Den Anfang der variationsreichen Tanzdarbietungen gestalteten die niedlichen Minifunken des Karnevalsvereins ...

Werbung