Werbung

Nachricht vom 02.02.2018 - 09:36 Uhr    

Dierdorfer Grundschüler besuchten das Junge Theater Bonn

Was passieren kann, wenn sonntags die Sonne scheint, mittwochs die Mitte der Woche ist und es am Donnerstag donnert, das erfuhren die Grundschüler der Gutenberg-Schule Dierdorf am 29. Januar in Bonn. Nach einem gemeinsamen Frühstück in den Klassen, machte sich die gesamte Grundschule gegen 9.30 Uhr auf den Weg nach Bonn, um dort die Vorstellung „Das Sams – Eine Woche voller Samstage“ des Jungen Theaters anzusehen.

Foto: Actorsphotography, Rolf Franke

Dierdorf. Die Fahrt mit insgesamt sechs Bussen dauerte ungefähr eine Stunde. Am Ziel angekommen, waren nicht nur Vorfreude und Aufregung, sondern auch der Hunger groß. Also gab es vor dem Einlass noch ein zweites (kleines) Frühstück an der frischen Luft. Gegen 11 Uhr hatten dann endlich alle Kinder und Lehrer ihre Plätze eingenommen und die Vorstellung konnte beginnen.

Herr Taschenbier, von seiner Vermieterin auch liebevoll Herr Flaschenbier genannt, hatte eine merkwürdige Woche erlebt. Am Sonntag schien die Sonne, montags besuchte ihn Herr Mon, dienstags hatte er Dienst, am Freitag jedoch frei. Dass es sich demnach also bei dem seltsamen, frechen Wesen, das sich am Samstag mitten in der Stadt über vorbeilaufende Passanten lustig machte, nur um ein Sams handeln konnte, das war Herrn Taschenbier sofort klar. Von nun an folgte das Sams dem alleinstehenden Mann und nannte ihn „Papa“. Der konnte sich jedoch ganz und gar nicht mit seiner neuen Vaterrolle anfreunden und wollte das Sams schnellstmöglich loswerden. Herr Taschenbier konnte sich, wie schon so oft in seinem Leben, nicht durchsetzen und das Sams blieb. Anfangs versuchte er, das freche und allesfressende Wesen von seinen Mitmenschen fernzuhalten. Doch da entdeckte er plötzlich, dass er sich mit Hilfe der blauen Punkte des Sams etwas wünschen konnte und nach und nach änderte sich sein Leben.

Nach einer Woche voller Samstage und 90 Minuten Unterhaltung hieß es sowohl für das Sams, als auch für die knapp 300 Grundschüler aus Dierdorf Abschied nehmen.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Dierdorfer Grundschüler besuchten das Junge Theater Bonn

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Verwaltung lud zur Versammlung in den Parkwald

Neuwied. Dabei stand unter anderem Folgendes auf dem Programm: die Stadtentwicklungsstrategie „Neuwied 2030“, die Ausbildungsperspektiven ...

Pflegestützpunkt Puderbach: Neue Trägerschaft

Kreis Neuwied. Gemeinsames Ziel aller Beteiligten ist eine zukunftsfähige Lösung für die persönliche Beratung und Koordinierung ...

Wie aus Eisenguss Kultur entsteht

Bendorf-Sayn. Das Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. (IGL) nimmt daher in einer Vortragsreihe ...

Traumwetter beim Doppelturnier des TC Rot-Weiss Neuwied

Neuwied. Das Damenfinale bestritten Kathrin Busch und Claudia Selt vom TC Rengsdorf gegen Daniela Christmann und Sigrun Assenmacher, ...

Ringmarkt feiert 50-jähriges Bestehen mit Raiffeisen

Neuwied. Architektonisch unübersehbar ein Kind seiner Zeit, eingebettet in ein damals neues Wohngebiet: Sein Jubiläum feiert ...

Mit Fachmann Neuwieds Sehenswürdigkeiten entdecken

Neuwied. Zudem erfahren die Gäste wissenswerte Hintergründe über das historische Rathaus, die Ofenfabrik und ehemalige Brennereien. ...

Weitere Artikel


Martinus-Gymnasium Linz räumt bei Planspiel Börse ab

Neuwied. Der Abteilungsdirektor Carsten Nafe der Vermögens- und Wertpapierberatung der Sparkasse Neuwied begrüßte die Sieger ...

Karnevalssitzung in Dierdorf begeisterte

Dierdorf. Die Jugendgarde der Blau-Weiß Kometen aus Großmaischeid war gekommen und eröffnete mit ihrem neuesten Gardetanz ...

Kloster ist auf bürgerschaftliches Engagement angewiesen

Neustadt-Ehrenstein. Der Erlös der Veranstaltung, die die Kirchengemeinde St. Trinitatis gemeinsam mit dem Kloster organisiert, ...

Bürgergespräch von Ich tu´s geht bereits ins vierte Jahr

Neuwied. „Unsere Bezeichnung Bürgergespräch findet mittlerweile Nachahmer. Allerdings ist „Ich tu´s“ nach wie vor die einzige ...

Hungrige Diebe

Rheinbrohl. In der Zeit von Mittwochabend, 31. Januar, 18:50 Uhr bis Donnerstag, 1. Februar, 2:40 Uhr, brachen unbekannte ...

Jürgen Schmitz spendet 1.000 Euro an das Jugendrotkreuz

Windhagen. Anlass für die Spende war das 60-jährige Vereinsjubiläum des DRK Vettelschoß, St.Katharinen, Windhagen e.V. Jürgen ...

Werbung