Werbung

Nachricht vom 01.02.2018 - 08:20 Uhr    

Kleine Sporthalle der Carmen-Sylva-Realschule wird saniert

Der Landkreis Neuwied ist seit zehn Jahren Träger der Realschule plus in Neuwied – Niederbieber. Seit dieser Zeit wurden umfangreiche Investitionsmaßnahmen im Bereich der Gebäudesubstanz und dem Brandschutz durchgeführt. Ein weiterer großer Schritt, die Attraktivität des Schulstandortes noch weiter zu verbessern, soll im Sommer 2018 beginnen. Die kleine Sporthalle an der Carmen-Sylva-Schule in Neuwied – Niederbieber wird dann energetisch und technisch saniert.

Ein Bild vor Ort machten sich (v.l.n.r.): Michael Mahlert, 1. Kreisbeigeordneter und zuständiger Dezernent, Schulleiterin Christine Schleif, Landrat Achim Hallerbach, Rüdiger David, Leiter des Kreisimmobilienmanagements und Hausmeister Horst Rech.

Neuwied. Im Zuge der Generalsanierung werden die Außenfassade und das Dach erneuert und gedämmt. Es werden neue Fenster eingebaut, die Kellerdecke gedämmt und die Heizungssteuerung erneuert. Darüber hinaus werden die Beleuchtung und die sanitären Anlagen erneuert. Die berechneten Investitionskosten belaufen sich auf rund 1,3 Millionen Euro.

„Ich bin natürlich sehr glücklich, meine Amtszeit als zuständiger Dezernent für den Kreisschulbau mit einer großen und für den Standort wichtigen Maßnahme beginnen zu können“ erklärt Michael Mahlert, der seit Anfang des Jahres erster Kreisbeigeordneter des Landkreises ist und in dessen Zuständigkeitsbereich unter anderem die Schulen liegen. Mahlert lässt aber keinen Zweifel daran, dass ohne die Unterstützung aus dem Kommunalen Investitionsprogramm 3.0 (KI 3.0), mit dem Bund und Land energetische Maßnahmen mit 90 Prozent fördern, eine solche Maßnahme nicht zeitnah umzusetzen wäre.

„Das Immobilienmanagement unseres Hauses hat die Maßnahme so geplant, dass wir Fördermittel aus dem KI 3.0 für energetische Maßnahmen, aber auch Mittel auf dem Landesschulbauprogramm erhalten, wodurch auch allgemeine Sanierungsmaßnahmen möglich werden“ führt Mahlert weiter aus. Beide Förderbescheide liegen vor, so dass die Maßnahme beginnen kann.

Landrat Achim Hallerbach, der das Eintreffen der Förderbescheide gerne zum Anlass nahm, die Schule gemeinsam mit Michael Mahlert zu besuchen und Schulleiterin Christine Schleif die anstehenden Baumaßnahmen zu erläutern, ließ keinen Zweifel daran, dass die Weiterentwicklung der Schullandschaft im Landkreis Neuwied ein zentrales Thema für den neuen Kreisvorstand ist: „Die Schulen des Landkreises Neuwied sind für die Herausforderungen im Zusammenhang mit der Ausbildung unserer Kinder gut aufgestellt“ führt er aus und ergänzt „wir werden aber trotzdem alle Möglichkeiten nutzen, die uns Förderprogramme und der Breitbandausbau liefern, unsere Schulen noch zukunftsfähiger zu machen.“

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kleine Sporthalle der Carmen-Sylva-Realschule wird saniert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Erneut Vandalismus am Koppel

Rheinbreitbach. Nicht nur das, auch das gesamte Koppelplateau hatte durch viele ehrenamtliche Arbeit, unter anderem der Koppelaner ...

"Marx und Jesus": Philosophischer Abend

Linz am Rhein / Asbach. Unter dem Titel „Marx und Jesus – Vom Reich Gottes zur klassenlosen Gesellschaft und zurück“ verspricht ...

Landfrauen spenden an die Feuerwehr

Kurtscheid. Über die Spende freuten sich die Vorstandmitglieder Frank Wittlich und Marcus Meffert sowie Wehrführer Michael ...

Tombola zum Jubiläum der Senioren-Residenz Sankt Antonius

Linz am Rhein. So erhielt jeder Mitarbeiter zunächst ein kleines Präsent. In der zweiten Runde der Tombola ging es dann um ...

Rats- und Vereinsfrauen bereiten Kommunalwahlen vor

Neuwied. Ausgehend von der Frage, ob die traditionellen Methoden der Parteien, Vereine oder auch Wählergruppen überhaupt ...

Noch wenige freie Plätze für Bürgerfahrt nach Kamen

Unkel. Nach einem Zwischenstopp zum rustikalen Frühstück der Stadt Unkel ist ab 10.45 Uhr ein Besuch des Schiffshebewerks ...

Weitere Artikel


Gesangverein Thalhausen unterstützt Hospizarbeit

Thalhausen/Neuwied. Deshalb spendet der Gesangverein Einnahmen aus Konzerten und anderen Veranstaltungen alle zwei Jahre ...

Mehr arbeitslose Menschen im Januar

Kreisgebiet.Das kühlere Klima zum Jahresauftakt zeigt sich auch auf dem Arbeitsmarkt. Die Zahl der Arbeitslosen im Agenturbezirk ...

Die Grünen rüsten sich für Wahlkampf 2019

Leutesdorf. So soll nun quartalsweise wechselnd der Fokus auf die Bereiche Schulen/Kitas, Landwirtschaft/Ernährung, ÖPNV ...

Gemeinsam die berufliche Weiterbildung für die Branche stärken

Koblenz. „Besonders mittelständige Unternehmen des Gastgewerbes sind auf praxisnahe Fortbildungsangebote angewiesen, denn ...

Altenheim in Unkel steht in Flammen

Unkel. Die Feuerwehr Unkel traf als erste am Brandort ein und veranlasste direkt einen Nachalarm für alle Wehren der VG und ...

Notarkammer informiert: Brexit und Briefkastengesellschaften

Koblenz. Dies hätte den Verlust der Haftungsbeschränkung zur Folge und würde auch die Wirksamkeit neu abgeschlossener Geschäfte ...

Werbung