Werbung

Nachricht vom 30.01.2018 - 18:16 Uhr    

TSG Irlich mit neuem Trainer mit Schwung in die Rückrunde

Nach gerade mal sieben Punkten aus 16 Spielen musste die TSG Irlich in der Winterpause die Reißleine ziehen und tauschte den Trainer aus. Frank Ehleben übernimmt die Verantwortung der der Herrenmannschaften der Turn- und Sportgemeinde. Der Verein möchte dennoch nicht versäumen sich bei Michael Schneider für eineinhalb Jahre voller Einsatz und Bereitschaft zu danken.

Frank Ehleben übernimmt die Verantwortung in Irlich. Foto: Verein

Neuwied. Den verantwortlichen Vorstandsmitgliedern ist die Entscheidung Schneider freizustellen nicht leichtgefallen. „Leider hat er die Mannschaft nicht so erreicht, wie es sein muss. Dennoch hat er sein fußballerisches Fachwissen zu jederzeit mit vollstem Einsatz in den Verein gebracht, weswegen wir ihn ungern gehen lassen mussten. Wir wünschen ihm auf seinem weiteren Weg alles erdenklich Gute!“

Glücklich ist die Abteilung Fußball hingegen über die neue Besetzung der Trainerstelle. Mit Frank Ehleben übernimmt ein 50-jähriger Soldat das Ruder, der erst vor kurzem nach Irlich gezogen war. „Ein Glücksfall, dass er sich unseren Verein ausgesucht hat“, schwärmt Abteilungsleiter Torsten Schug über den neuen Trainer. „Seine unbändige Motivation und der berufsbedingte ‚Disziplinwahn‘ ist genau das, was unsere Senioren nun benötigen“, fügt Schug noch hinzu.

In eigenen Worten stellt sich der neue Trainer vor:
„Der Vorstand des TSG Irlich hat mir die Verantwortung als Trainer des Herrenfußballs übergeben. Ich freue mich auf diese, sicherlich nicht einfache, sehr umfangreiche, aber bestimmt schöne Aufgabe.

Zu meiner Person gibt es folgendes zu erzählen: Ich bin 50-jähriger Soldat der Bundeswehr und war im fliegerischen Dienst eingesetzt. Inzwischen arbeite ich für die Bundeswehr in Bonn. In Irlich wohne ich gerade einmal seit September des letzten Jahres. Die letzten sechs Jahre war ich im italienischen Ausland stationiert; zuvor waren es fast 17 Jahre in der Eifel. Als Spieler habe ich in verschiedensten Ebenen, von der C-Klasse bis zur Bezirksliga sowie ein Jahr in der höchsten Jugendklasse gespielt. Als Trainer und Spielertrainer war ich insgesamt rund zehn Jahre Regional im Kreis Hunsrück/Mosel im Einsatz.

Unsere beiden Herrenmannschaften bestehen aus einer Vielzahl ambitionierter, junger und talentierter Spieler. Ein Punkt, von dem ich mich bereits selber überzeugen durfte. Ich glaube fest daran, dass mit der Freude am Fußball, wieder der Ehrgeiz und der Einsatzwille und somit auch der Erfolg zurückkommen werden.

Wir alle, das Trainerteam, die Spieler und Ihr, die Fans, Freunde und Gönner unseres Vereines wollen und müssen gemeinsam anpacken und alles geben um diesen Verein wieder in die Spur zu bringen. Ich zähle dabei auf Dich, wie Du dich auf mich verlassen kannst!“

Ausblick auf die Vorbereitung
Ende Januar haben die Senioren-Fußballer der TSG ihre Vorbereitung auf die Rückrunde der Kreisliga C begonnen. Insgesamt acht Testspiele stehen für beide Mannschaften, die wieder weiter zusammenwachsen sollen, auf dem Programm. Hinzu kommen auch vier Einheiten, die von erfahrenen Fitnesstrainer vom Fit UP Neuwied, geleitet werden.

Die Testspiele im Überblick:
Sonntag, 28. Januar ab 15 Uhr beim BSV Weißenthurm I
Samstag, 3. Februar ab 14.30 Uhr beim SC Vallendar II
Sonntag, 18. Februar ab 15 Uhr beim BSV Weißenthurm II
Freitag, 23. Februar ab 19.30 Uhr beim SV Weitersburg II
Samstag, 24. Februar ab 15.30 Uhr gegen den SV Braubach II
Samstag, 3. März ab 15.30 Uhr beim VfB Linz III
Sonntag, 25. März ab 11 Uhr bei der SG St. Katharinen III
Mittwoch, 4. April ab 19.30 Uhr gegen den VfB Linz III


Kommentare zu: TSG Irlich mit neuem Trainer mit Schwung in die Rückrunde

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Historischer Sieg und Torfestival: Perfekter Viertelfinal-Start

Neuwied. Wer das alles umsetzt, verlässt als logische Konsequenz dann auch das Eis als Sieger. Als deutlicher Sieger. Nach ...

Bären sind bereit für die Eishockey-Festtage

Neuwied. Neuwied gegen Dinslaken - erst vor einer Woche stand dieses Duell auf der Tagesordnung und endete mit einem knappen ...

Herrenteams des SV Rengsdorf wollen in nächste Pokalrunde

Rengsdorf. „Schnee und Eis haben eine geordnete Vorbereitung in diesem Jahr leider fast unmöglich gemacht. Die Mannschaften ...

B-Juniorinnen des SV Rengsdorf sind erneut Rheinlandmeister

Rengsdorf. Dabei erlebte die Regionalliga-Mannschaft des SV ein kleines „Déjà-vu“, als man im Finale - wie schon im Vorjahr ...

LG Rhein-Wied: Deichlauf, Deichmeeting, Firmenlauf

Neuwied. Die Leichtathletikgemeinschaft aus Neuwied und Andernach schlägt auch im EM-Jahr mit ihren Leuchtturm-Veranstaltungen ...

Deichstadtvolleys können den Aufstieg beeinflussen

Neuwied. Der 3:0 (25:18, 27:25, 26:24)- Sieg beim Schlusslicht war mit großartiger Unterstützung von mehreren Dutzend jubelnder ...

Weitere Artikel


Dreemol Wenten alaaf op de Pänz in Windhagen

Windhagen. Der wohl bekannteste Hit von Markus Becker ist "Das rote Pferd" der inzwischen Kultstatus hat und für den er mit ...

„Best Christmas City“: Waldbreitbach siegt in Jurywertung

Waldbreitbach. Insgesamt 35 Städte haben sich bei der vierten Ausgabe des Wettbewerbs der Christmasworld, der Bundesvereinigung ...

SG Grenzbachtal/Wienau in der Vorbereitung

Dierdorf. In der Endrunde musste die SG Grenzbachtal/Wienau dann, gegen starke Konkurrenz aus höheren Ligen (Eisbachtal, ...

Illegale Müllablagerung in der Ortsgemeinde St. Katharinen

St. Katharinen. Bei dem Müll handelt es sich um etwa drei LKW-Ladungen Baumischabfälle. Ein Täter konnte bislang nicht ermittelt ...

Prinzenempfang in der Römer-Welt Rheinbrohl

Rheinbrohl. Der Hünnijer Prinz mit seinen Köbese sowie die Kinderprinzessin aus Bad Hönningen, die Kinderprinzessin aus Rheinbrohl ...

Auszubildende der Sparkasse Neuwied starten ins Berufsleben

Neuwied. Informativ und innovativ, abwechslungsreich und zukunftsorientiert – das ist die zweieinhalbjährige Ausbildung bei ...

Werbung