Werbung

Nachricht vom 24.01.2018 - 22:14 Uhr    

Grüne nominieren Scheyer als Beigeordnetenkandidaten

Der Grüne Ortsverband Rengsdorf-Waldbreitbach hat in seiner letzten Sitzung am 22. Januar über die zukünftige Arbeit der neuen Fraktion im VG-Rat Rengsdorf-Waldbreitbach beraten. Alle Mitglieder im Ortsverband waren sich darüber einig, dass eine gute Informationspolitik und eine zielführende Arbeit der neuen Fraktion, durch eine Beteiligung in der Verwaltungsspitze zu gewährleisten ist. Sie nominieren Marc-Andre Scheyer als Kandidaten.

Marc-Andre Scheyer soll Beigeordneter der neuen VG Rengsdorf-Waldbreitbach werden. Foto: privat

Rengsdorf. Um alle Fraktionen einzubinden, sehen es die Grünen als notwendig an, dass alle Fraktionen durch einen Beigeordneten vertreten sind und jeweils einen Beigeordneten stellen. Das heißt, die Grünen sprechen sich dafür aus, dass sowohl die CDU, FDP, FWG und auch die Grünen je einen der vier Beigeordnetenposten besetzen sollten. Die SPD ist sowieso durch den Verbandsbürgermeister Breithausen vertreten.

In der kommenden Verbandsgemeinderatssitzung am 5. Februar werden sie aus diesem Grunde mit Marc-Andre Scheyer ihren Beigeordnetenkandidaten ins Rennen schicken.

Marc-Andre Scheyer ist gebürtig aus Hachenburg. Er wohnt mit seiner Familie seit 1995 in der Verbandsgemeinde Rengsdorf. Seit 2004 wohnt er mit der Familie und seinen beiden Töchtern in Kurtscheid. Seit 2014 ist er dort für die Grünen im Ortsgemeinderat vertreten. In der letzten Legislaturperiode war er Mitglied im Werksausschuss der Verbandsgemeinde Rengsdorf.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Grüne nominieren Scheyer als Beigeordnetenkandidaten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Futterknappheit: Bauern-Präsident begrüßt Bundeshilfen

Koblenz/Region. Wurden in Südwestdeutschland durchschnittliche Getreidemengen geerntet, sieht die Situation in der Viehhaltung ...

SPD-Fraktion besichtigt Deichkrone

Neuwied. Die Bausubstanz ist sehr desolat und bedarf einer grundsätzlichen Sanierung. „Dabei hat die Denkmalpflege ein gewichtiges ...

FWG Neuwied: "Ausbau von Kindertagesstätten beschleunigen"

Neuwied. Im Kinderhaus St. Matthias werden zurzeit 98 Plätze für Kinder von 8 Wochen bis zum Schuleintritt angeboten. Davon ...

Wohnen im Herzen der Neuwieder Innenstadt

Neuwied. Davon überzeugte sich die SPD-Stadtratsfraktion vor Ort und zollte Anerkennung für den privaten Investor, der hier ...

Jahresabschluss 2017 des Landkreises weist Überschuss aus

Kreis Neuwied. Der gute Jahresabschluss 2017 darf jedoch nicht darüber hinweg täuschen, dass der Landkreis Neuwied mit insgesamt ...

Gegen den Klimawandel ist entschlossenes Handeln notwendig

Altenkirchen/Montabaur/Neuwied. Das Regionalbüro Westerwald der Energieagentur Rheinland-Pfalz lädt zum Regionalforum 2018 ...

Weitere Artikel


Karneval und Arbeitsrecht - Was ist zu beachten?

Region. Bald ist es soweit – bald heißt es wieder Alaaf oder Helau! Die Karnevalszeit steht unmittelbar vor der Tür. Auch ...

Unfall im Wiedbachtal mit vier verletzten Personen

Neuwied. Im Gegenverkehr kollidierte sie zunächst seitlich versetzt frontal mit dem PKW einer entgegenkommenden 45-jährigen ...

Wällertour Augst wird das erste Ziel der TSG-Wanderer 2018

Neuwied. Die „Wällertour Augst“ startet um 9.30 Uhr vom Parkplatz an der Robert-Krups-Schule in Irlich. Von dort geht es ...

Konzert „Chapeau Chaplin“ im Roentgen-Museums

Neuwied. Später komponierte Chaplin die Musik zu all seinen Filmen selbst und schenkte der Musikwelt zahllose wundervolle ...

Kulturverein Bendorf präsentiert Amor und Eros im Clinch

Bendorf. Mit diesem Titel präsentiert Dr. Peter Thomas sein Programm seiner über Jahrzehnte gesammelten Texte abseits von ...

Ehrenamt weiter stärken wird auch Feuerwehren helfen

Neuwied. Besonders das ehrenamtliche Element in der Feuerwehrarbeit wurde beleuchtet. Dabei stand die Frage im Fokus „Wie ...

Werbung