Werbung

Nachricht vom 23.01.2018 - 19:30 Uhr    

Steinstraße bei Urbach voll gesperrt

Seit Montag, den 22. Januar ist die Steinstraße zwischen dem Kreisel Urbach und dem Abzweig nach Linkenbach für den Verkehr voll gesperrt. Grund sind Baumfällarbeiten, die für den geplanten Ausbau der Straße erforderlich sind. Die Sperrung wird je nach Wetterlage bis zum 2. Februar andauern.

Die Fällarbeiten sind in vollem Gange. Fotos: Wolfgang Tischler

Urbach. Seit Montagmorgen sind die Kettensägen links und rechts der Steinstraße im Einsatz. Die Baumfällarbeiten dienen der Vorbereitung des Ausbaus der Steinstraße, die sehr in die Jahre gekommen ist. Die Straße wird verbreitert und Kurven werden entschärft. Dafür müssen Bäume weichen.

Je nach Wetterlage wird die Sperrung bis zum 2. Februar andauern. Die Umleitung ist ausgeschildert und erfolgt über Puderbach. Doch viele fahren durch Urbach über die Hauptstraße und weiter über die kleine Verbindungsstraße Richtung Linkenbach. Darunter sind auch große LKW. Hier kommt es im Begegnungsverkehr regelmäßig zu Schwierigkeiten und die Fahrzeuge müssen auf die Bankette ausweichen. Die wird zunehmend in Mitleidenschaft gezogen.

Wann die Bagger für den Ausbau anrollen steht derzeit noch nicht fest. Die Planungen sollen soweit fertig sein. (woti)

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Steinstraße bei Urbach voll gesperrt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


SPD Stadtverband: Lana Horstmann zur Vorsitzenden gewählt

Neuwied. Das Ergebnis der Wahl zeigt eine deutliche Verjüngung des Vorstandes. So wurde die 31-jährige Lana Horstmann mit ...

Wolfgang Strauß neuer Vorsitzender beim VdK Rhein-Wied

Neuwied. Der neue Vorstand ist eine gute Mischung aus erfahrenen und neuen Vorstandsmitgliedern: Edelgard Runkel ist jetzt ...

Die Weinblüte steht in Bad Hönningen im Mittelpunkt

Bad Hönningen. Der Wein hat am Rhein eine ganz besondere Tradition und somit eine herausragende Stellung. Ist es doch eines ...

Durch LED-Technik spart Bendorf Geld und Energie

Bendorf. Als Vorreiter im Landkreis Mayen-Koblenz informierte die Stadtverwaltung nun Vertreter anderer Kommunen in Kooperation ...

„Leben im Dorf“ – Das Erfolgskonzept für Verbandsgemeinden

Neuwied. Lösungen konnte Klaus Lütkefedder, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Wallmerod im Westerwald mit 14.800 Einwohnern ...

Kultursommer-Eröffnung: Vorfahrt für Fußgänger

Neuwied. Beachten sollten Besucher zunächst, dass in diesem Jahr die Marktstraße wegen der umfangreicher Sanierungsmaßnahmen ...

Weitere Artikel


Neujahrsempfang des VdK Urbach mit Lesung

Urbach. Zum ersten Mal präsentierten Ulrike Puderbach und Gerhard Starke ihr gemeinsames Programm unter dem Motto „Fiction ...

Prunksitzung der Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß

Neuwied. Der Schärjer Harald Schröder brachte mit seinen Liedern den Saal direkt in beste Stimmung. Die Solisten Patricia ...

Neuer Gastgeberkatalog Ferienregion VG Bad Hönningen ist da

Bad Hönningen. Der Katalog ist das Druckwerk, welches neben der offiziellen Homepage, die Urlaubsregion der VG Bad Hönningen ...

Oberraden, das singende Dorf

Oberraden. Es sucht seinesgleichen, ein Dorf in der Größe von Oberraden, das vier Chöre auf die Beine stellt. Allein der ...

Stadt-Bibliothek: E-Learning-Kurse zu zahlreichen Themen

Neuwied. Die Onleihe Rheinland-Pfalz bietet seit Jahresbeginn neben einer Vielzahl von E-Medien zum Ausleihen auch Online-Kurse ...

Erneutes Hochwasser - Deichtore in Neuwied geschlossen

Neuwied. Gemäß der Einsatzplanung von Deichamt und Feuerwehr Neuwied wurde das Deichtor Schlossstraße wieder verschlossen.

Aufgrund ...

Werbung