Werbung

Nachricht vom 20.01.2018 - 18:53 Uhr    

Jugendzentrum gibt Bühne frei für junge Künstler

Viele große Karrieren haben auf kleinen Bühnen begonnen. Wer weiß? Vielleicht kommt ein künftiger Topact ja aus der Deichstadt. Das Big House bietet Nachwuchskünstlern jedenfalls eine Chance. Vor dem Neuwieder Jugendzentrum Big House liegt ein abwechslungsreiches Veranstaltungsjahr: Es beginnt am Freitag, 2. Februar, mit einer „Offenen Bühne“ für junge Künstler.

Salomon Hofstötter und Naomi Rachel Deuster haben die Veranstaltung mitorganisiert und treten am 2. Februar auch auf. Foto: Veranstalter

Neuwied. Wer schon lange nach einer Möglichkeit gesucht hat, seine Ideen, seien sie nun musikalischer oder darstellerischer Art, auf einer Bühne zu präsentieren, ist bei der „Open Stage“ an der richtigen Adresse. Sie ist eine interessante Möglichkeit für Künstler, miteinander in Kontakt zu kommen.

In gemütlicher Lounge-Atmosphäre können Musiker, ob Solist oder als Band, ihr Können in unterschiedlichsten Stilrichtungen zeigen oder spontan miteinander jammen. Auf der Bühne im Bistro-Bereich stehen zahlreiche Musikinstrumente und Mikrofone bereit, die die Künstler für ihre Auftritte nutzen können. Selbstverständlich können auch eigene Instrumente mitgebracht werden. Eingeladen sind aber auch Kleinkünstler, Tänzer oder Slam-Poeten. Auf das Publikum wartet also eine musikalisch-kulturelle „Wundertüte“, da ist die ein oder andere Überraschung programmiert.

Organisiert wird die Veranstaltung vom Team des Jugendzentrums Big House in Zusammenarbeit mit kulturinteressierten Jugendlichen. Sie soll keine Eintragsfliege bleiben. Die Organisatoren gehen davon aus, die „Offene Bühne“ als Veranstaltungsreihe zu etablieren.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr (Einlass) im Big House an der Museumsstraße 4a und endet spätestens um 24 Uhr. Der Eintritt kostet drei Euro, für Künstler ist er frei. Für kalte Getränke und ein gemütliches Ambiente ist gesorgt.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.juz-neuwied.de oder per E-Mail an jugendzentrum@neuwied.de, sowie telefonisch unter 02631 802 734. Künstler können sich unter diesen Kontaktdaten auch voranmelden oder Fragen zur Vorbereitung stellen; eine Anmeldung ist gewünscht, aber nicht verpflichtend.


---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jugendzentrum gibt Bühne frei für junge Künstler

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Klezmerkonzert mit dem Klezmerduo Akklaba aus Mainz

Bendorf. Das zu Beginn des Jahres 2015 von den damaligen Musikstudenten Fanny (Klarinette/ Gesang) und Lucas (Akkordeon/ ...

Grammy-Gewinner zu Gast in Neuwied: Al Di Meola

Neuwied. Der „Herr der Finger“ wurde am 22. Juli. 1954 in New Jersey geboren, an den Wochenenden verbrachte er Zeit bei seiner ...

MANOS-Selected Songs im Kultur"Raum" Bootshaus

Neuwied. Klaus Mäurer hat sich seit mehr als 30 Jahren international einen Namen als meisterlicher Flamencomusiker gemacht. ...

Fiesta Latina in der Stadthalle

Bendorf. Selbstverständlich dürfen typische Gerichte vom amerikanischen Kontinent und leckere Cocktails nicht fehlen. Der ...

Poetry-Slammer messen sich im Big House

Neuwied. Um 20 Uhr messen sich sechs Poetry-Slammer im Dichterwettstreit. Storytelling, tiefgründige Lyrik oder harter Rap: ...

Sedaa - Mongolian meets Oriental in Puderbach

Puderbach. Die in ihrer mongolischen Heimat ausgebildeten Meistersänger Nasaa Nasanjargal
(mitwirkend beim Filmmusik zu ...

Weitere Artikel


Tangomesse in St. Matthias-Kirche Neuwied

Neuwied. Der „Tango Nuevo“ (neuer Tango) vereint klassische Tangomusik mit populären modernen Musikelementen. Unter der Leitung ...

KG Wenter Klaavbröder lädt zu Prinzenfete und Kinderkarneval

Windhagen. Am Freitag, 26. Januar ist ab 19.30 Uhr die Prinzenfete angesagt. Gespannt sind alle, was der Verein, Verwandte, ...

Italienerin irrte eine Nacht lang durch den Wald

Neuwied. Nachdem die Kollegen drei Stunden vergeblich im Wald nach ihr suchten, verständigten sie die Polizei. Diese führte ...

Lange Unterzahl wird Bären zum Verhängnis

Neuwied. Mit 4:5 zogen sie beim Tabellenführer der Regionalliga West den Kürzeren, doch die Art und Weise, wie sich die Deichstädter ...

SV Rengsdorf erhält Spende vom Drogeriemarkt aus Rengsdorf

Rengsdorf. Die „dm“-Filiale in Rengsdorf hat sich dabei die Kinder- und Jugendabteilung des SV Rengsdorf als Spendenempfänger ...

Prinz Christoph I. von Hünnije besucht Tourist-Info Bad Hönningen

Bad Hönningen. Darauf stoßen das Prinzen-Team, mit seinen Köbese (Kölscher Bierschenk), natürlich traditionell mit leckerem ...

Werbung