Werbung

Nachricht vom 19.01.2018 - 19:10 Uhr    

Prinz Christoph I. von Hünnije besucht Tourist-Info Bad Hönningen

Seine Tollität, Prinz Christoph I. von Hünnije, war mit Gefolge zu Gast in der Tourist-Info (TI) von Bad Hönningen. In der 5. Jahreszeit werden die Uhren auf „Jecke Gäste mit Spass an der Freud“ umgestellt. Ab sofort sind karnevalistische Gäste aus nah und fern, im Übrigen wie alle anderen Gäste auch, gern gesehener Besuch in der Badestadt am Rhein zwischen den fastellovend Hochburgen Köln und Koblenz.

v. l. TI-Auszubildende, Svenja Arndt, TI-Mitarbeiter, Thorsten Mintgen, Leiter der TI, Detlef Odenkirchen und Prinz Christoph I. eingerahmt von den Hofstaat Köbese seiner Tollität. Foto: pr

Bad Hönningen. Darauf stoßen das Prinzen-Team, mit seinen Köbese (Kölscher Bierschenk), natürlich traditionell mit leckerem Kölsch an. Der Abteilungsleiter der Fachabteilung Strukturentwicklung und Tourismusförderung in der Verbandsgemeinde Bad Hönningen, Detlef Odenkirchen, hatte sich schon auf den Besuch eingestellt und brachte seine eigene Narrenkappe von seiner karnevalistischen Formation - er gehört dem Elferrat “Närrisches Kurhaus Bad Neuenahr“ an- auch gleich mit.

Auszubildende Svenja Arndt und TI-Mitarbeiter Thorsten Mintgen waren mit von der Partie als der karnevalistische Hofstaat in der TI Einzug hielt und hatten Spaß dabei. Odenkirchen wurde natürlich mit den höchsten Weihen des Karnevals, dem Prinzenorden bedacht, der ihm an diesem Abend von seiner Tollität Prinz Christoph I. feierlich überreicht wurde. „Mir freuen uns auf Gäste aus nah und fern, he bei oos in Hünnije am Rhein“, rief Odenkirchen der Abordnung entgegen. Mit dreimol Hünnije Alaaf prosteten die Karnevalisten auf die fünfte Jahreszeit in der touristischen Badestadt an und hoffen auf viele Gäste mit viel Spaß an der Freud. Zum guten Schluss trillerten die Jecken gemeinsam ein Karnevalslied an. „En mol Prinz zu sen in Hünnije am Rhing“.


Kommentare zu: Prinz Christoph I. von Hünnije besucht Tourist-Info Bad Hönningen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Drogen, Alkohol und kein Führerschein

Linz. Am Freitag, 23. Februar um 20:15 Uhr wurde durch die Polizei ein PKW in der Straße "Im Kellborn" in Unkel kontrolliert. ...

Sachbeschädigungen und Diebstähle im Bereich Linz

Linz. In der Zeit vom Donnerstag, 22. bis Freitag, 23. Februar wurde durch unbekannte Täter in einer Dixi-Toilette, welche ...

Katze nach Unfall geflüchtet

Asbach. Am Freitagabend, den 23. Februar, gegen 22:40 Uhr, ereignete sich auf der Burgstraße in Asbach ein Verkehrsunfall, ...

Mann grundlos niedergeschlagen – Zeugen gesucht

Rheinbrohl. Der Geschädigte ging auf der Bachstraße in Richtung Kaltenbachtal. Er konnte zwei männliche Personen wahrnehmen. ...

Versuchter Enkeltrick im Bereich der Polizei Straßenhaus

Straßenhaus. Im weiteren Verlauf wurden meist Geldprobleme als Grund für den Anruf aufgeführt, verbunden mit der Bitte um ...

Dual Studierende schließen ersten Teil ihrer Doppelqualifikation ab

Region. Nach einem weiteren Jahr des Studiums an der Hochschule Koblenz werden sie ihre Berufsausbildung um einen Bachelor-Abschluss ...

Weitere Artikel


SV Rengsdorf erhält Spende vom Drogeriemarkt aus Rengsdorf

Rengsdorf. Die „dm“-Filiale in Rengsdorf hat sich dabei die Kinder- und Jugendabteilung des SV Rengsdorf als Spendenempfänger ...

Lange Unterzahl wird Bären zum Verhängnis

Neuwied. Mit 4:5 zogen sie beim Tabellenführer der Regionalliga West den Kürzeren, doch die Art und Weise, wie sich die Deichstädter ...

Jugendzentrum gibt Bühne frei für junge Künstler

Neuwied. Wer schon lange nach einer Möglichkeit gesucht hat, seine Ideen, seien sie nun musikalischer oder darstellerischer ...

Mit Realschulabschluss in den Streifenwagen

Neuwied. Unter dem Motto "Mit Realschulabschluss in den Streifenwagen" informieren die Einstellungsberater des Polizeipräsidiums ...

Bekannte Gesichter – neue Ämter bei der Kreisverwaltung

Neuwied. Genau wie Landrat Hallerbach und sein Vertreter Mahlert ist Diana Wonka eine erfahrene Verwaltungsmitarbeiterin, ...

Volles Haus bei integrativer Karnevalssitzung

St. Katharinen. Dabei wurden sie durch Darbietungen von weiteren Vereinen aus der Region unterstützt. Dadurch war das Programm ...

Werbung