Werbung

Nachricht vom 17.01.2018 - 08:47 Uhr    

Feuerwehr Raubach an Wärmebildkamera ausgebildet

Der 13. Januar stand ganz im Zeichen der abschließenden Ausbildung mit der neuen Wärmebildkamera der Feuerwehr Raubach. Die Atem-Schutzgeräteträger der Wehr haben an einem Seminar in der Übungsanlage der Firma TKZ in Miehlen teilgenommen, um den Umgang mit der neuen Wärmebildkamera unter realistischen Einsatzbedingungen zu üben.

Foto: Feuerwehr

Raubach. Im Oktober 2017 konnte der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Raubach den Wehrleuten eine Wärmebildkamera vom Typ Scott X 380 übergeben. Die Wärmebildkamera erlaubt es der Feuerwehr Raubach trotz erschwerter Sichtbedingungen durch Feuer, Rauch und Dunkelheit ihre Einsätze besser zu bewältigen. Allerdings führte die neue Technik auch zu einem gesteigerten Ausbildungsaufwand. Nach einer Einweisung durch die Firma Scott Safty im November 2017 und einigen Übungen mit dem neuen Gerät, erfolgte im Januar 2018 eine eintägige Schulung in einer realbrandbefeuerten Übungsanlage, um die Ausbildung an dem neuen Gerät abzuschließen.

Der Förderverein ermöglichte es den Atemschutzgeräteträgern der Feuerwehr Raubach ein solches Training in der Übungsanlage der Firma TKZ in Miehlen durchzuführen. Dadurch investierte der Verein erneut einen hohen vierstelligen Betrag in die Ausrüstung und Ausbildung der Feuerwehr Raubach. Die Atem-Schutzgeräteträger absolvierten in der Übungsanlage zwei Atemschutzübungen unter realen Bedingungen. Bei diesen Übungen wurden verschiedene Szenarien unter kompletter Verrauchung der Anlage durchgeführt. Zum Beispiel mussten mehrere Dummys in der Anlage mit Hilfe der Wärmebildkamera aufgefunden und gerettet werden.

Für die Atemschutzgeräteträger war es eine gelungene und lehrreiche Ausbildung von der sie erschöpft, aber mit viel neuem Wissen am Abend zurückkehrten. Somit gilt der Dank der Wehrführung der Feuerwehr Raubach, der Wehrleitung und dem Förderverein der eine solche Ausbildung ermöglichte. (PM Feuerwehr Raubach)


---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Feuerwehr Raubach an Wärmebildkamera ausgebildet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


A 48 - Anschlussstellen Koblenz/Nord und Bendorf gesperrt

Bendorf. Am 25. Oktober folgen dann in der Anschlussstelle Bendorf nacheinander die Fahrbahnen vom Autobahn-Dreieck Dernbach ...

Experte referierte über die Patientenverfügung

Neuwied. Der Referent setzte im voll besetzten Gemeindesaal der Marktkirchengemeinde den Schwerpunkt auf die Patientenverfügung. ...

Manege frei für integrative Zirkusfreizeit

Neuwied. Zum Abschluss präsentierten die Kinder ihren Eltern und vielen weiteren Gästen stolz ihre eingeübten Kunststücke ...

Tolle Feierstimmung beim Ball der Karnevalisten

Neuwied Der Festausschuss der Stadt Neuwied konnte verdiente Karnevalisten mit einem Orden auszeichnen. Es erhielten den ...

Wenn die Kraniche ziehen ist Döppekoochezeit

Neuwied. Von der Bühne grüßten neben den Heddesdorf-Fahnen wieder die herbstlichen Drachen, den Bühnenrand begrenzten große ...

"CRAFT-Festival" begeisterte an zwei Tagen

Bendorf. Bei schönstem Herbstwetter entpuppte sich das CRAFT-Festival erneut als Publikumsmagnet. Bier-Fans hatten nicht ...

Weitere Artikel


Neujahrsgespräch des CDU-Stadtverbandes Linz

Linz. Darüber hinaus begrüßte Demuth ebenso Prof. Dr. Wolfgang von Keitz, stellvertretender Sprecher des Landesnetzwerks ...

Abfuhr der blauen Tonnen im Raum Asbach abgebrochen

Asbach. Die Fahrer kommen mit den Fahrzeugen gar nicht oder teils nur sehr langsam von der Stelle und gefährden damit den ...

Schon ein Jahr früher zur Schule gehen

Neuwied. Das Kind muss bei der Anmeldung dabei sein. Mitzubringen ist die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch. Falls ...

SGD Nord: Vögel im Winter richtig füttern

Region. Bei der Fütterung lassen sich viele Vogelarten beobachten. So stellen sich die hungrigen Kohl- und Blaumeisen meist ...

Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen gestartet

Region. Ob Energiespar-Wächter im Klassenraum, verpackungsfreier Schulkiosk oder der Einsatz erneuerbarer Energien – der ...

Frank Schneider im Amt bestätigt

Heimbach-Weis. Nach Begrüßung durch den Ersten Vorsitzenden Frank Schneider konnte Geschäftsführer Karl Backhaus den Jahresbericht ...

Werbung