Werbung

Nachricht vom 14.01.2018 - 11:38 Uhr    

Feuerwehr muss Beifahrer aus Fahrzeug retten

Am frühen Sonntagmorgen, den 14. Januar kurz nach halb zwei Uhr wurden die Feuerwehren Oberdreis und Puderbach auf die Kreisstraße 140 bei Udert gerufen. Die Lage war zunächst unklar, da die Meldung laut Leitstelle über den Fahrzeug-Notruf kam. Vor Ort wurde ein verunfallter Audi vorgefunden.

Fotos: Freiwillige Feuerwehr VG Puderbach

Rodenbach-Udert. Am Sonntagmorgen fuhr ein Audi von Steimel kommend Richtung Udert. Am Ortseingang von Udert kam das Fahrzeug vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Wassereinlauf, der sich dort seitlich der Straße befindet. Das Fahrzeug war mit zwei Männern besetzt. Während der Fahrer nach ersten Informationen nur leicht verletzt wurde, zog sich der Beifahrer schwere Verletzungen zu.

Das im Fahrzeug befindliche Notrufsystem wurde ausgelöst und so über die Leitstelle Montabaur die Feuerwehren Oberdreis und Puderbach, die First Responder Puderbach und der Rettungsdienst alarmiert. Auf Grund der Schwere der Verletzung des Beifahrers wurde gemeinsam mit dem Rettungsdienst eine patientenorientierte technische Rettung durchgeführt.

Hierfür wurde mit hydraulischem Rettungsgeräte das Dach des Fahrzeuges abgetrennt und die Person mit einem Rettungsbrett aus dem Fahrzeug befreit. Außerdem stellte die Feuerwehr den Brandschutz sicher und leuchtete die Unfallstelle aus. Nach den Rettungsarbeiten musste noch ausgelaufenes Motoröl aufgenommen und die Unfallstelle geräumt und gesäubert werden. Der Rettungsdienst war mit zwei Fahrzeugen und einem Notarzt vor Ort.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 



Aktuelle Artikel aus der Region


Herbert Kutscher las aus Zuckmayer im Café Auszeit

Neuwied. Dem breiten Publikum mit seinen größten Erfolgen „Der Hauptmann von Köpenick“, „Der fröhliche Weinberg“ und „Des ...

Dorfplatz Köhlershohn eingeweiht

Windhagen. Lange schon hatte sich die Köhlershohner Dorfgemeinschaft einen geeigneten Platz für gesellige Zusammenkünfte ...

Auch Westerwald ist von Kerosinablass betroffen

Kreis Neuwied. „Zwischen 2010 und 2016 wurden laut Bundesregierung über Deutschland in 121 Fällen insgesamt rund 3.590 Tonnen ...

Immer was los: Affen in der Prinz Maximilian zu Wied Halle

Neuwied. Von den über 110 Arten Neuweltaffen, die in Mittel- und Südamerika zu finden sind, können hier fünf Arten bewundert ...

Manfred Pohlmann mit Bendorfer Kulturpreis ausgezeichnet

Bendorf. Bendorf. Die mit 1.500 Euro dotierte Auszeichnung wird alle drei Jahre an Personen, Vereine, Gruppen und Institutionen ...

Minister Lewentz überbrachte Sonderpreis nach Oberraden

Oberraden. In der Begründung führt Innenminister Roger Lewentz an, dass das Thema „Kinder- und jugendfreundliche Dorferneuerung“ ...

Weitere Artikel


Einbrüche im Dienstgebiet der Polizei Straßenhaus

Straßenhaus. In der Nacht von Donnerstag, 11. Januar, 23.30 Uhr auf Freitag 12. Januar, 6 Uhr stiegen bislang unbekannte ...

Bunter Strauß von Verkehrsvergehen

Dierdorf. Innerhalb kürzester Zeit konnten am Samstagmorgen, den 13. Januar zwei Fahrzeugführer(innen) festgestellt werden, ...

Versammlung der Feuerwehr Kirchspiel Anhausen

Anhausen. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Fördervereins wurde der Geschäftsbericht vorgetragen und von den Anschaffungen ...

Handwerkskammer verlieh Goldene Ehrennadeln und Ehrenmeisterbrief

Region. „Sie leisten damit wichtige Beiträge im und für das Handwerk, tragen damit auch nachhaltig zum guten Ruf des Handwerks ...

Renovierungen am Sportlerheim Großmaischeid laufen

Großmaischeid. Sicherlich gehört die Sportanlage „Waldstadion“ der Ortsgemeinde Großmaischeid - nicht nur von der Lage her ...

23. „Country Live Party“ lockte zahlreiche Gäste an

Kurtscheid. Im Gegensatz zum letzten Jahr, in welchem dank der schlechten Wetterlage mit Schnee und Eisglätte verhältnismäßig ...

Werbung