Werbung

Nachricht vom 04.01.2018 - 14:49 Uhr    

Sternsinger-Kinder brachten den Segen

Die Sternsinger des katholischen Pfarrverbands Bad Honnef besuchten das Rathaus. Stellvertretender Bürgermeister Peter Profittlich begrüßte sie und lobte sie für ihren Einsatz. Er erklärte, dass die Heiligen Drei Könige auf ihrer Fahrt nach Köln auch an der Insel Grafenwerth vorbeigekommen waren und somit ein direkter Bezug zu Bad Honnef besteht.

Im Bad Honnefer Rathaus trugen die Sternsinger-Kinder ihre Lieder vor und erhielten Spenden in ihre Sammelbüchsen. Foto: Privat

Bad Honnef. Die Sternsinger werden von Haus zu Haus gehen und um Spenden für das Kindermissionswerk bitten. Das Motto der diesjährigen Aktion lautet: „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit.“

Stellvertretender Bürgermeister Peter Profittlich ging mit gutem Beispiel voran und gab Spenden in die Sammelbüchsen. Eines der Kinder befestigte einen Papierstreifen, auf dem der traditionelle Segen geschrieben steht, am Pfeiler im Rathausfoyer. Für die Kinder selbst gab es Süßigkeiten mit auf den Weg.






Kommentare zu: Sternsinger-Kinder brachten den Segen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Kreis lädt zum Kita-Fachtag Qualitätsentwicklung im Diskurs ein

Kreis Neuwied. Im Mittelpunkt des diesjährigen Fachtags steht das Thema „Personal gewinnen – Personal halten“. In zwei Fachvorträgen ...

Ein römischer Spieletag am UNESCO Welterbetag 3. Juni

Rheinbrohl. Außerdem erwartet die Kinder, neben den Geschichten in der schummerigen Mannschaftsstube, ein Suchspiel in der ...

Rommersdorf beeindruckt mit Pflanzenfülle

Neuwied. Dabei wird ein Fachmann die beeindruckende Pflanzenfülle in der ehemaligen Klosteranlage zeigen und deren Geheimnisse ...

Den Lebensraum Wied entwickeln

Altenwied. Die Bachpaten rekrutieren sich zwar – noch – fast ausschließlich aus Mitgliedern der Fischereigenossenschaft Neustadt, ...

Instandsetzungsarbeiten an der B 413 und der L 267

Dierdorf. Es handelt sich hierbei um wirtschaftliche Erhaltungsmaßnahmen an Straßen, um die planmäßige Lebensdauer zu erreichen. ...

Einer für alle – alle für einen

Neuwied. „Mit den Genossenschaften setzte Raiffeisen Jesu' Auftrag zur Nächstenliebe um, indem er versuchte, nachhaltig zu ...

Weitere Artikel


EU-Klimaschutzprojekt ZENAPA: Rund 117.000 Euro Landesmittel

Region. „Ich freue mich, dass die Fördermittel des Landes Rheinland-Pfalz die Projektteilnahme des Natur- und UNESCO Geoparks ...

Sternsinger brachten den Segen ins Rathaus

Bendorf. Dilip Sevarthi, Projektpartner der Sternsinger, bekämpft die Kinderarbeit mit Bildung und alternativen Erwerbsmöglichkeiten. ...

TABATA ab sofort im KSC Puderbach

Puderbach. Nach jedem kurzen Block gibt es 10 Sekunden Pause. Dieses Training beinhaltet dadurch zwei Drittel Belastung und ...

Vollsperrung: Rodungen an der L 266

VG Puderbach. Die Arbeiten dienen der Vorbereitung für die Erneuerung der maroden L 266, die auch eine Verbesserung der Linienführung ...

Die Jugendherbergen wachsen weiter

Region. Die Auslastung der Jugendherbergen ist von 62,86 Prozent auf 63,34 Prozent weiter angestiegen. Zu den beliebtesten ...

Gewaltprävention: KiJuB bietet neue Programme an

Neuwied. Das Kinder- und Jugendbüro (KiJuB) der Stadt Neuwied bietet auch in diesem Jahr eine Vielzahl von Gewaltpräventionskursen ...

Werbung