Werbung

Nachricht vom 18.12.2017 - 13:37 Uhr    

Pinchas Zukermann begeisterte in Engers

Über 40 Jahre ist Pinchas Zukermann nun schon Phänomen der Musikwelt, ob als Geiger, Bratschist, Dirigent oder als Kammermusiker. Seine außergewöhnliche Musikalität verhalf ihm zum Welterfolg und bringt und brachte ihm jede Menge Preise bei Wettbewerben all überall auf der Welt ein, sei es in China, USA, Großbritannien, Israel, wo er gebürtig ist, oder Deutschland. Als ständiger Gastdirigent des Royal Philharmonic Orchestra oder bei der Tschechischen Philharmonie oder beim Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks, auf der ganzen Welt ist er ein gern gesehener begnadeter Musiker.

Musik auf höchstem Niveau, zelebriert von (v.l.) Pinchas Zukermann, Amanda Forsyth, Angela Cheng und Shira Majoni. Foto: Hans Hartenfels

Neuwied- Engers. Nun, im Dianasaal von Schloss Engers, dem Zukermann als Schirmherr der Akademie für Kammermusik dient, konnte man seine Genialität bei Werken von Ludwig van Beethoven und Johannes Brahms bewundern, eher: bestaunen. Zusammen mit seiner Frau, der ebenso gefeierten Violoncellistin Amanda Forsyth, und der in Kanada als führende Pianistin gefeierten Angela Cheng brachten sie zum 247. Geburtstag des Bonner Genies Ludwig van Beethoven das Klaviertrio B-Dur, dass dieser Maximiliane Brentano, ursprünglich in Ehrenbreitstein beheimatet, zu Gehör oder auch die „Frühlingssonate“, die schon bei ihrem Erscheinen 1802 wohlwollend rezensiert wurden.

Vierter im Bunde der Musizierenden war die junge Israelin Shira Majoni, eine ehemalige Stipendiatin der Villa Musica, die ein weiteres Mal unterstrich, welche Talente aus dieser Kaderschmiede hervorgehen. Sie brillierte mit der Viola beim Klavierquartett c-Moll, Opus 60 von Johannes Brahms und gestaltete diesen Vor-Weihnachtsabend zu einem unvergesslichen Erlebnis, der ein weiteres Mal den Stellenwert dieses Juwels, Villa Musica in Neuwied, mehr als eindrucksvoll unterstrich. Hans Hartenfels


Kommentare zu: Pinchas Zukermann begeisterte in Engers

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


"TheAttraktion" präsentiert das Stück "Die Wunderübung"

Dernbach. Eine Frau und ein Mann, beide um die 50, haben im Arbeitsraum eines Paartherapeuten Platz genommen; der Therapeut ...

Fuchs-Treff in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Brustmann bot mit seinem Programm „Fuchs-Treff – nix für Hasenfüße“ dem Waldbreitbacher Publikum nicht nur ...

Robbie Williams und Phil Collins Tribute Bands vom Allerfeinsten

Neitersen. Los gehts am Freitagabend: Einlass: 20 Uhr, Beginn 21:30 Uhr, mit der Robbie Williams Coverband – kurz RWC. Robbie ...

Theater AG des MBG zeigt „Romeo und Julia“

Dierdorf. Julia Capulets verwöhnte Freundinnen kommen aus reichem Elternhaus, die Gruppe um Romeo Montague dagegen aus der ...

Finissage der Ausstellung „InnenAnSicht“

Linz. Daneben wird Petra Klutmann-Berger aus ihren eigenen Gedichten eine Auswahl passend zum Thema rezitieren. Den musikalischen ...

Lese- und Reisetipp: „Zu Gast auf Island“

Region. Eine Skulptur erinnert an Ingólfur Anarson, den ersten Bauern, der vor über tausend Jahren den ersten Bauernhof dort ...

Weitere Artikel


Standing Ovations für Emmy & Willnowsky

Waldbreitbach. Das kongeniale Paar Emmy & Willnowsky ist „länger zusammen, als es der Papst empfiehlt.“ Daher kennen beide ...

LKW auf A 3 in Vollbrand – Feuerwehr Neustadt im Einsatz

Neustadt. Warum der Sattelzug in Brand geriet ist derzeit noch nicht geklärt. Mit dem starken Schneetreiben hatte es sicherlich ...

Unruhiger Wochenbeginn für Feuerwehren der VG Rengsdorf

Rengsdorf. Am frühen Montagmorgen des 18. Dezember wurde die Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus durch die Brandmeldeanlage eines ...

Evangelisches Krankenhaus Dierdorf/Selters ehrt Jubilare

Dierdorf. Zu der Feierstunde waren neben den Jubilaren auch vier Mitarbeiter, die in den Ruhestand verabschiedet wurden, ...

AfD Neuwied wählt neuen Kreisvorstand

Neuwied. Der Neuwieder Kreisverband hat in den letzten 2 Jahren einen Mitgliederzuwachs von rund 71% zu verzeichnen und ist ...

A 3: Unfall mit sechs LKW - 500.000 Euro Schaden

Oberhaid. Aufgrund der Wucht der Kollision wurde das Fahrzeug des Bulgaren nach links gesteuert und kollidierte dabei mit ...

Werbung