Werbung

Nachricht vom 18.12.2017 - 12:48 Uhr    

Evangelisches Krankenhaus Dierdorf/Selters ehrt Jubilare

Insgesamt 1.095 Jahre haben die Jubilare des Jahres 2017 im Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters gearbeitet. Zu den 58 langjährigen Mitarbeitern gehören auch Martina Aller, Leiterin Rechnungswesen und Erika Günther, Sekretärin in der Neurologie, die auf 40 Jahre Zugehörigkeit zurück blicken können. Einmal jährlich werden in den Westerwälder Kliniken alle langjährigen Mitarbeiter geehrt.

Die bei der Ehrung anwesenden Jubilare des Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters sowie die Krankenhausleitung (oben von rechts), Anett Sandkuhl (Verwaltungsdirektorin), Thomas Schulz (Geschäftsführer) und Sabine Schmalebach (Pflegedirektorin). Foto: Krankenhaus

Dierdorf. Zu der Feierstunde waren neben den Jubilaren auch vier Mitarbeiter, die in den Ruhestand verabschiedet wurden, eingeladen. Die Krankenhausleitung und Astrid Krämer als Vorsitzende der Mitarbeitervertretung richteten im Rahmen der Feierstunde an jeden Einzelnen persönliche Worte und überreichten Präsente.

Der Geschäftsführer Thomas Schulz dankte den Jubilaren für ihre Treue und hohe Identifikation mit dem Krankenhaus. „Wir sind stolz und freuen uns, dass wir uns schon so lange Jahre auf ihre engagierte Mitarbeit verlassen können.“ Schulz hob weiterhin hervor: „Das Evangelische Krankenhaus Dierdorf/Selters genießt einen guten Ruf als traditionsreiche und leistungsfähige Klinik. Diesen verdanken wir vor allem unseren Mitarbeitern. Sicherheit und Kontinuität sind wichtig für eine kompetente und emphatische Patientenbetreuung. Alle Jubilare identifizieren sich mit ihren Aufgaben und schöpfen aus einem reichen Erfahrungsschatz. Von dieser Einstellung, diesem Wissen und Können profitiert unser Krankenhaus.“

Gedankt wurde folgenden Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern
10 Jahre:
Hanno Drießen, Sigrid Wagner, Dr. Helmut Bissinger, Christoph Kreuser, Colette Neuer, Kerstin Klein, Diana Fritz, Daniela Brenner, Jana Wiedemann, Ingrid Wallendorf, Sabine Schmidt, Peter Krämer, Rola Mroue, Romina Kloft, Linda Cronemeyer-Waberschek, Marco Päulgen, Thomas Schlemmer.

15 Jahre:
Dunja Rödler, Jens Runkel, Thomas Naczenski, Dominik Kovacs, Anja Vollmar, Birgit Etscheid, Marion Bamberger, Barbara Birtel, Ernst Schlick, Judith Kaiser-Groos.

20 Jahre:
Ellen Schmitz, Sandra Gießer, Beate Thiery, Agnes Leyendecker, Melanie Müller, Rosemarie Riediger, Sandra Schneider, Christa Himmerich, Ulrike Schmidt, Natjana Tritsch, Frank Hermes, Susen Bär, Angelika Mumme-Schlegel.

25 Jahre: Susanne Sabel, Sylvia Ohlemeyer, Cornelia Lahnstein, Judith Sauer, Martina Henn, Kerstin Scholz-Fuß, Dr. Ognjenka Popovic-Panic, Susanne Hoffmann, Andrea Kratzl, Helga-Ute Behringer, Elke Lemaire.

30 Jahre: Ralf Hoffmann, Jutta Hojniec, Andrea Jung-Kaiser.

35 Jahre: Ingrid Hoffmann, Stefanie Treskatsch.

40 Jahre: Martina Aller, Erika Günther.

In den Ruhestand verabschiedet wurden Hermann Bretz, Anna Ganschin, Gabriele Röske, Gabriele Steeb.



Kommentare zu: Evangelisches Krankenhaus Dierdorf/Selters ehrt Jubilare

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Kreis lädt zum Kita-Fachtag Qualitätsentwicklung im Diskurs ein

Kreis Neuwied. Im Mittelpunkt des diesjährigen Fachtags steht das Thema „Personal gewinnen – Personal halten“. In zwei Fachvorträgen ...

Ein römischer Spieletag am UNESCO Welterbetag 3. Juni

Rheinbrohl. Außerdem erwartet die Kinder, neben den Geschichten in der schummerigen Mannschaftsstube, ein Suchspiel in der ...

Rommersdorf beeindruckt mit Pflanzenfülle

Neuwied. Dabei wird ein Fachmann die beeindruckende Pflanzenfülle in der ehemaligen Klosteranlage zeigen und deren Geheimnisse ...

Den Lebensraum Wied entwickeln

Altenwied. Die Bachpaten rekrutieren sich zwar – noch – fast ausschließlich aus Mitgliedern der Fischereigenossenschaft Neustadt, ...

Instandsetzungsarbeiten an der B 413 und der L 267

Dierdorf. Es handelt sich hierbei um wirtschaftliche Erhaltungsmaßnahmen an Straßen, um die planmäßige Lebensdauer zu erreichen. ...

Einer für alle – alle für einen

Neuwied. „Mit den Genossenschaften setzte Raiffeisen Jesu' Auftrag zur Nächstenliebe um, indem er versuchte, nachhaltig zu ...

Weitere Artikel


Pinchas Zukermann begeisterte in Engers

Neuwied- Engers. Nun, im Dianasaal von Schloss Engers, dem Zukermann als Schirmherr der Akademie für Kammermusik dient, konnte ...

Standing Ovations für Emmy & Willnowsky

Waldbreitbach. Das kongeniale Paar Emmy & Willnowsky ist „länger zusammen, als es der Papst empfiehlt.“ Daher kennen beide ...

LKW auf A 3 in Vollbrand – Feuerwehr Neustadt im Einsatz

Neustadt. Warum der Sattelzug in Brand geriet ist derzeit noch nicht geklärt. Mit dem starken Schneetreiben hatte es sicherlich ...

AfD Neuwied wählt neuen Kreisvorstand

Neuwied. Der Neuwieder Kreisverband hat in den letzten 2 Jahren einen Mitgliederzuwachs von rund 71% zu verzeichnen und ist ...

A 3: Unfall mit sechs LKW - 500.000 Euro Schaden

Oberhaid. Aufgrund der Wucht der Kollision wurde das Fahrzeug des Bulgaren nach links gesteuert und kollidierte dabei mit ...

Breitbandausbau im Kreis Neuwied schreitet voran

Bad Hönningen. Mit dem symbolischen Spatenstich starteten in Bad Hönningen am 15. August die Ausbauarbeiten des zweiten von ...

Werbung