Werbung

Nachricht vom 08.12.2017 - 08:50 Uhr    

„TheARTrale“ - „Bilder, Bibel und Banditen“ in Dernbach

Nach dem großen Erfolg im März dieses Jahres präsentierte die Theatergruppe Fabula die Kriminalkomödie „Bilder, Bibel und Banditen“ von Tina Segler erneut – dieses Mal im Theatersaal des ehemaligen Country-Hotels in Dernbach. Ein sehr unterhaltsamer Abend für die Zuschauer, bei denen kein Auge trocken blieb.

Fotos: AK

Dernbach. Nachdem der Pfarrer eines kleinen Dorfes sich den Fuß gebrochen hat, muss Jons Mutter Hannah Johanson (Sigrid Engels) ihn dort über den Sommer vertreten und Jon (Simon Becker) muss mit. Er ist alles andere als begeistert von der Aussicht, seine Sommerferien in einem Kaff statt mit seinen Freunden verbringen zu müssen.

Im Pfarrhaus angekommen trifft er auf sehr seltsame Gestalten. Da sind Theo (Tobias Ullmann), Tina (Alina Sowinski) und Tabea (Luka Mehrtens), die den ganzen Tag in der Bibliothek des Pfarrhauses sitzen und büffeln. Im Pfarrhaus arbeiten auch noch Laura (Ronja Birkenbeul) und ihre Schwester Susi (Alicia Limbach), die davon träumt, in diesem Jahr das Schauspielstipendium zu bekommen. Doch damit nicht genug – plötzlich beginnt das Bild von Paul (Gert Schmidt) und seiner Nichte (Hannah Vostell) auch noch zu sprechen. Und nur Jon scheint die beiden verstehen zu können.

Irgendwelche seltsamen Dinge gehen im Haus vor und Marlene (Vanessa Walter) und Olli (Janik Mehrtens) scheinen darin verwickelt zu sein. Sie erpressen Laura und wollen unbedingt, dass sie ihnen nachts Zutritt zum Haus verschafft. Die Legende besagt, dass es irgendwo noch eine handgeschriebene Bibel von Martin Luther gibt, die die Gemeinde vor dem finanziellen Ruin und der geldgierigen Immobilienmaklerin Hannelore Hai (Claudia Schwamberger) retten kann. Ob es den Jugendlichen gelingt und wie das sprechende Bild dabei helfen kann, das bleibt hier offen.

Das Ensemble aus acht Jugendlichen und vier Erwachsenen unter der Regie von Sonja Mehrtens bringt die Komödie mit viel Schwung und Elan auf die Bühne und bei den zahlreichen Zuschauern blieb kein Auge trocken.

Interessierte können das Stück am Donnerstag, den 14. Dezember um 19:30 Uhr im Saal des TheARTrale in Dernbach noch einmal sehen. Karten gibt es zum Preis von sechs Euro an der Abendkasse oder im Vorverkauf bei Schreibwaren Zerres in Puderbach und der Gruppe TheARTrale. AK

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: „TheARTrale“ - „Bilder, Bibel und Banditen“ in Dernbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Preußens schwarzer Glanz im Eisenkunstguss-Museum Bendorf

Bendorf. Gezeigt werden herausragende Sammlungsstücke, hergestellt in den königlich-preußischen Gießereien in Gleiwitz, Berlin ...

Mozart-Messe als musikalisches Pfingsterlebnis

Waldbreitbach. Die Missa Brevis in D hatte sich der Chor aus dem Repertoire des österreichischen Genies ausgesucht und dabei ...

„Live Lounge“ holt Comedy vom Feinsten auf die Bühne

Neuwied. Das Neuwieder Kulturkollektiv als Veranstalter der „Live Lounge“ bittet für diesen Abend vier Fachleute auf die ...

Benefizkonzert für „Vor-Tour der Hoffnung“ in Sayner Gießhalle

Bendorf-Sayn. Den Heimbach-Weiser Musikern ist eine Jugendarbeit ein Herzensanliegen. Der Verein unterstützt die Aktivitäten ...

Max Uthoff - Gegendarstellung

Neuwied. Und wer über den Tellerrand sieht, sieht viel mehr von der schmutzigen Tischdecke.

Tickets gibt es unter anderem ...

Der Alchemist – Komödie in hessischer Mundart

Neuwied. Drei Gauner, eine Geschäftsidee: Als der alte Herr von Humbracht sein Geschäft und die Stadt wegen der Pest verlässt, ...

Weitere Artikel


Winterwanderung über den Naturerlebnispfad

Dürrholz. Alles das erwartet uns hoffentlich bei der diesjährigen Winterwanderung über den Naturerlebnispfad am Freitag, ...

Verbandsgemeinde Puderbach gilt als „Finanzstark“

Puderbach/Dürrholz. Zur letzten Sitzung des Verbandgemeinderates Puderbach hatten der VG Bürgermeister, Volker Mendel und ...

Neuwied startet Wettbewerb zur Zukunft des Marktplatzes

Neuwied. Genauer gesagt schreibt das städtische Bauamt einen Planungswettbewerb aus: Freiraumplaner werden eingeladen, Entwürfe ...

Kreisvolkshochschulen bringen neues Fortbildungsprogramm

Region. 2017 zählten die drei Kreisvolkshochschulen fast 800 Teilnehmende bei ihren Fort- und Weiterbildungen für Erzieherinnen ...

Arbeits- und Sozialministerkonferenz würdigt Raiffeisen

Region. „Die Genossenschaftsidee ist in Zeiten von Globalisierung und Digitalisierung genauso aktuell wie vor 150 Jahren“, ...

Hoher Besuch bei Sparkasse - Nikolaus verteilte Geschenke

Neuwied. Anschließend lauschten die Zwei- bis Elfjährigen gespannt der Weihnachtsgeschichte „Die rechte Weihnachtsfreude“, ...

Werbung