Werbung

Nachricht vom 07.12.2017 - 16:53 Uhr    

LKW kommt von Autobahn ab

Am Donnerstag, den 7. Dezember, gegen 8:13 Uhr, geriet ein LKW mit Anhänger auf der Autobahn A3, in Fahrtrichtung Köln, zwischen den Anschlussstellen Neuwied und Neustadt/Wied in Folge eines vorübergehenden körperlichen Unwohlseins nach rechts von der Autobahn ab.

Foto: Polizei

Krunkel. Der LKW überfuhr die rechts neben der Fahrbahn befindliche Schutzplanke, hinter der sich eine Notrufsäule befand. Diese Notrufsäule wurde neben mehreren Leitpfosten aus der Verankerung gerissen und auf die Fahrbahn der A 3 geschleudert. Dort fuhr ein weiterer Verkehrsteilnehmer mit seinem PKW darüber.

Der LKW blieb dann schräg in der Böschung stehen. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 15000 Euro. Für die Dauer der Bergung des LKW durch ein Abschleppunternehmen musste bis gegen 11:20 Uhr der rechte Fahrstreifen gesperrt werden. Es kam zu keinem nennenswerten Stau. Die Absicherungsmaßnahmen wurden unterstützt durch die Autobahnmeisterei Heiligenroth, Stützpunkt Ammerich.



Aktuelle Artikel aus der Region


Tote bei Wohnhausbrand in Hümmerich

Hümmerich. Die 87-jährige Bewohnerin konnte laut Polizei nach Ausbrechen des Feuers noch selbst die Rettungsleitstelle benachrichtigen, ...

Hausfrauenbund ehrt seine langjährigen Mitglieder

Neuwied. Im Veranstaltungsort, im Neuwieder Bootshaus, wurden aber auch langjährige verdiente Mitgliederinnen geehrt. Die ...

Bambinifeuerwehr Puderbach erfreute Senioren

Puderbach. Nachdem sich die Kids und das Betreuerteam im Feuerwehrhaus getroffen hatten, bekamen die Bambinis Warnwesten ...

Else friert nicht

Mit tollen Erinnerungen denke ich an die eigene Kindheit zurück: rodeln, Ski fahren, Schneemann bauen und natürlich eine ...

DMSG Selbsthilfegruppe empfing Ministerin

Dierdorf. Neben der Ministerin war der Vorsitzende des Landesverbandes der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG), ...

Bußgelderhöhung bei Behinderung von Einsatzfahrzeugen

Region. Da einige Themen im besonderen Fokus der Öffentlichkeit standen und auch nach wie vor stehen, wurden diese, wie beispielsweise ...

Weitere Artikel


Gewalt kommt nicht in die Tüte

Neuwied. In Anlehnung an den 25. November, dem „Internationalen Tag zur Beseitigung jeder Form von Gewalt gegen Frauen“, ...

VfL-Nachwuchs erfolgreich bei Kreiswaldlaufmeisterschaften

Waldbreitbach. Dick eingepackt starteten im Bambinilauf über 410 Meter die sechsjährigen Lena Stein, Ida Stein und Maximilian ...

Hoher Besuch bei Sparkasse - Nikolaus verteilte Geschenke

Neuwied. Anschließend lauschten die Zwei- bis Elfjährigen gespannt der Weihnachtsgeschichte „Die rechte Weihnachtsfreude“, ...

Multimedikation - Medikamente im Überblick behalten

Neuwied. Mehr als 25 Prozent der über 70-Jährigen sind von Multimedikation, das heißt, der gleichzeitigen und dauerhaften ...

"Stählerner Riese" in Willroth auch 2018 zu besichtigen

Willroth. Der Förderturm der ehemaligen Eisenerzgrube Georg (1952-1954 errichtet) erhebt sich weithin sichtbar über die BAB ...

Radfahrende Zuwanderer jetzt sicherer unterwegs

Neuwied. Viele Neuwieder Bürger haben dem Camp an der Krasnaer Straße in den vergangenen Monaten funktionstüchtige Fahrräder ...

Werbung