Werbung

Nachricht vom 07.12.2017 - 12:52 Uhr    

VG Unkel spendet an ortsansässige Vereine

Wie bereits in den letzten Jahren, hat die Verbandsgemeindeverwaltung Unkel auch in diesem Jahr beschlossen, keine persönliche Weihnachtspost zu versenden. Stattdessen unterstützt Bürgermeister Karsten Fehr mit den eingesparten Kosten lieber durch eine Spende die für die Gesellschaft so wichtigen ortsansässigen Vereine.

v.l. Karsten Fehr, Wolfgang Plöger, Christian Böyer, Gerhard Hausen. Foto: VG Unkel

Unkel. Nachdem sich im vergangenen Jahr die KJIB - Kinder und Jugend Initiative Bruchhausen e.V. über finanzielle Unterstützung freuen konnte, geht die diesjährige Spende an den Förderverein Sport in Unkel e.V..

2017 wurde der Sportplatz in Unkel vom maroden Aschenplatz zum modernen "Hybrid"-Platz mit Kunststofflaufbahnen, Weitsprung-/Kugelstoßanlage und Kleinspielfeld - nun BHAG-Sportpark Unkel - umgebaut. An den Kosten für den Umbau von Sportanlagen beteiligen sich üblicher Weise auch die Vereine, die diese nutzen.

Um diese Kostenbeteiligung gewährleisten zu können, wurde der Förderverein Sport in Unkel e.V. von den Vereinen SV Ataspor Unkel 05, FC Unkel 80, SV Unkel 1910, TuS Erpel 1911 und von der Stadt Unkel gegründet. Er ist Netzwerk zwischen Aktiven und potentiellen Sponsoren aus der Wirtschaft und jedem, der helfen möchte diese ortsansässigen Vereine zu unterstützen.

Bürgermeister Karsten Fehr ist es ebenfalls ein wichtiges Anliegen, den Sportgeist in der Verbandsgemeinde zu unterstützen und entschied sich dafür, die diesjährige Spende dem Förderverein zu überreichen. Stadtbürgermeister Gerhard Hausen, Kassenwart Wolfgang Plöger und Schriftführer Christian Böyer nahmen den Spendenscheck für den Verein gerne entgegen.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Kommentare zu: VG Unkel spendet an ortsansässige Vereine

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Futterknappheit: Bauern-Präsident begrüßt Bundeshilfen

Koblenz/Region. Wurden in Südwestdeutschland durchschnittliche Getreidemengen geerntet, sieht die Situation in der Viehhaltung ...

SPD-Fraktion besichtigt Deichkrone

Neuwied. Die Bausubstanz ist sehr desolat und bedarf einer grundsätzlichen Sanierung. „Dabei hat die Denkmalpflege ein gewichtiges ...

FWG Neuwied: "Ausbau von Kindertagesstätten beschleunigen"

Neuwied. Im Kinderhaus St. Matthias werden zurzeit 98 Plätze für Kinder von 8 Wochen bis zum Schuleintritt angeboten. Davon ...

Wohnen im Herzen der Neuwieder Innenstadt

Neuwied. Davon überzeugte sich die SPD-Stadtratsfraktion vor Ort und zollte Anerkennung für den privaten Investor, der hier ...

Jahresabschluss 2017 des Landkreises weist Überschuss aus

Kreis Neuwied. Der gute Jahresabschluss 2017 darf jedoch nicht darüber hinweg täuschen, dass der Landkreis Neuwied mit insgesamt ...

Gegen den Klimawandel ist entschlossenes Handeln notwendig

Altenkirchen/Montabaur/Neuwied. Das Regionalbüro Westerwald der Energieagentur Rheinland-Pfalz lädt zum Regionalforum 2018 ...

Weitere Artikel


Karate: KSC Karate Team stellt 22 Sportler für Landesauswahl

Puderbach. 22 Sportler, verteilt über alle Altersklasse (U10, U12, U14, U16, U18, U21 und Leistungsklasse) sind Teil der ...

Radfahrende Zuwanderer jetzt sicherer unterwegs

Neuwied. Viele Neuwieder Bürger haben dem Camp an der Krasnaer Straße in den vergangenen Monaten funktionstüchtige Fahrräder ...

"Stählerner Riese" in Willroth auch 2018 zu besichtigen

Willroth. Der Förderturm der ehemaligen Eisenerzgrube Georg (1952-1954 errichtet) erhebt sich weithin sichtbar über die BAB ...

Burschen spenden an hilfsbedürftige Familie Wittlich

Oberraden. Über das Schicksal der Familie Wittlich hatten ...

Bären reisen zum Neusser EV

Neuwied. Dem Manager und Interimstrainer fiel es spür- und hörbar schwer, den Neusser EV, bei dem der EHC am Freitagabend ...

Neue Klänge in Bruchhausen

Bruchhausen. So werden die Kinder am 14. Dezember durch einen Puppenspieler, der in die Kita kommt, stimmungsvoll unterhalten. ...

Werbung