Werbung

Nachricht vom 05.12.2017 - 18:55 Uhr    

AWO-Ortsverein Neuwied unterstützt Hospizarbeit

Durch ihre Tätigkeit wirken die Aktiven des Neuwieder Hospizvereins und des Ambulanten Hospizes Neuwied im Stillen, oft nicht wahrgenommen, aber trotzdem nicht weniger wertvoll für die Gemeinschaft. Deshalb war es dem AWO Ortsverein Neuwied ein Herzensanliegen, diese Institution und ihre ehrenamtlichen Helfer, die neben all ihren Alltagsverpflichtungen Sterbenden und deren Angehörigen liebevoll zur Seite stehen und sie in ihren letzten Wochen begleiten, mit einer Spende zu unterstützen.

Von links: Hans-Peter Knossalla vom Neuwieder Hospizverein konnte von Gisela Schönhofen, Egon Süss, Annelis Augustinowski, Miriam Maur und Annemarie Wiegel (AWO-Ortsverein Neuwied) den Spendenscheck entgegennehmen. Foto: AWO-Ortsverein Neuwied

Neuwied. Einnahmen aus der Begegnungsstätte lassen die Männer und Frauen rund um ihren Vorsitzenden Michael Maur regelmäßig gemeinnützigen Organisationen zukommen. So überreichten sie diesmal die stolze Summe von 400 Euro an den Vorsitzenden des Neuwieder Hospizvereins, Hans-Peter Knossalla. „Ein Tropfen auf den heißen Stein, für eine Arbeit, die man nicht mit Gold aufwiegen kann. Wir möchten auf diesem Wege allen Helfern des Hospizvereins herzlichst für ihren Einsatz danken und wünschen ihnen und uns, dass ihre Arbeit stets ausreichend finanzielle Unterstützung findet“, sagte Michael Maur.

„Unsere Dienste stehen allen Menschen offen. Schwerstkranken und sterbenden Menschen bis zuletzt ein selbstbestimmtes und würdiges Leben zu ermöglichen - das ist oberstes Ziel unserer Arbeit. Darüber hinaus stehen wir auch trauernden Erwachsenen und Kindern zur Seite“, sagte Hans-Peter Knossalla. Er dankte den Mitgliedern des AWO-Ortsvereins für deren Unterstützung herzlich.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: AWO-Ortsverein Neuwied unterstützt Hospizarbeit

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Erneut Vandalismus am Koppel

Rheinbreitbach. Nicht nur das, auch das gesamte Koppelplateau hatte durch viele ehrenamtliche Arbeit, unter anderem der Koppelaner ...

"Marx und Jesus": Philosophischer Abend

Linz am Rhein / Asbach. Unter dem Titel „Marx und Jesus – Vom Reich Gottes zur klassenlosen Gesellschaft und zurück“ verspricht ...

Landfrauen spenden an die Feuerwehr

Kurtscheid. Über die Spende freuten sich die Vorstandmitglieder Frank Wittlich und Marcus Meffert sowie Wehrführer Michael ...

Tombola zum Jubiläum der Senioren-Residenz Sankt Antonius

Linz am Rhein. So erhielt jeder Mitarbeiter zunächst ein kleines Präsent. In der zweiten Runde der Tombola ging es dann um ...

Rats- und Vereinsfrauen bereiten Kommunalwahlen vor

Neuwied. Ausgehend von der Frage, ob die traditionellen Methoden der Parteien, Vereine oder auch Wählergruppen überhaupt ...

Noch wenige freie Plätze für Bürgerfahrt nach Kamen

Unkel. Nach einem Zwischenstopp zum rustikalen Frühstück der Stadt Unkel ist ab 10.45 Uhr ein Besuch des Schiffshebewerks ...

Weitere Artikel


Diedenhofen ist Geschäftsführer des SPD-Kreisverbandes

Neuwied. SPD-Vorsitzender Fredi Winter freute sich sehr über Diedenhofens Bereitschaft das Amt zu übernehmen. "Mit Martin ...

Schnuppertag machte Lust auf noch mehr CSS

Neuwied-Niederbieber. „Ich hatte jede Menge informativer Gespräche“, sagte CSS-Schulleiterin Christine Schleif, die in der ...

Dachdeckerhandwerk: Weichenstellungen für die Zukunft

Trier. Zunächst ging Landesinnungsmeister, Johannes Lauer in seinem traditionellen Jahresbericht auf aktuelle und zurückliegende ...

Quo vadis Gastronomie?

Waldbreitbach. In Vorbereitung des Informationsnachmittags hatte die Wirtschaftsförderung nach interessanten Projekten recherchiert ...

Else macht sich Gedanken zum Thema Dieselautos

Keine gezielten Nachrichtenmeldungen im Radio, Fernsehen oder den Zeitungen ohne den Hinweis auf das drohende Fahrverbot ...

Bürgerbüro Rengsdorf Anfang Januar geschlossen

Rengsdorf. Insbesondere weist die Verwaltung darauf hin, dass Personalausweise, Reisepässe und Kinderreisepässe, die im Januar ...

Werbung