Werbung

Nachricht vom 03.12.2017 - 13:09 Uhr    

Westerwaldbank lud zum Adventsempfang

Eine festlich geschmückte Innenstadt, Vorweihnachtsfreude, der Duft nach Leckereien und eine erstklassige Apres-Ski-Party –veranstaltete am 2. Dezember der Aktionskreis Altenkirchen die „Himmlische Weihnacht“. Am Vorabend zum Start in die festliche Weihnacht lädt traditionell die Westerwaldbank zum Adventsempfang. Vorstandsmitglied Dr. Ralf Kölbach konnte mehrere hundert Gäste in der Schalterhalle der Bank am Schlossplatz begrüßen.

Dr. Ralf Kölbach sprach zu den Gästen. Fotos: Wolfgang Tischler

Altenkirchen. Während es draußen schneite, begrüßten die Vorstände Wilhelm Höser, Dr. Ralf Kölbach, Markus Kurtseifer und Andreas Tillmanns die ankommenden Gäste. In der Schalterhalle spielte das Klaviertrio Dolicé mit der Sängerin Jessica Diehl. Das Quartett unterhielt die Gäste den gesamten Abend musikalisch.

Dr. Kölbach gab in seiner Begrüßungsrede einen kurzen Abriss über das zu Ende gehende Jahr. Von der Weltpolitik, über die Europa- und Deutschlandpolitik kam er auf die Wirtschaft im Westerwald zu sprechen und die Situation der Westerwaldbank. Als Meilensteine hob er die Fusion mit der Volksbank Montabaur/Höhr-Grenzhausen und den Start des Neubaus der Filiale in Dierdorf heraus. Diese Filiale wird den allerneuesten Stand der Technik und der Kundenbetreuung bieten.

Sorgen machen der Bank weiterhin die niedrigen Zinsen. Hier sieht Kölbach auch in den nächsten Jahren keine Änderung. Dies wird nach seinen Worten zur Folge haben, dass die Fusionen der Banken weitergehen. Im Genossenschaftsbereich gibt es in Deutschland derzeit noch rund 900 Banken. Die Westerwaldbank steht aktuell auf Platz 30. „Wir haben uns in den vergangenen Jahren gut aufgestellt und sehen uns für die Zukunft gerüstet“, sagte Kölbach. Das Jahr 2018 wird ganz im Zeichen von bundesweiten Veranstaltungen „200 Jahre Raiffeisen“ stehen.

Grußworte an die Gäste richteten der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Altenkirchen Heinz Düber, der Erste Beigeordnete der Stadt Altenkirchen Paul-Josef Schmitt und die Aktionskreisvorsitzende Katja Lang.

Neben dem musikalischen Ohrenschmaus gab es auch ungewöhnliche Gaumengenüsse: besondere Brände oder Whisky mit Schokolade. Ein Partyservice ließ mit seinem „Flying Buffet“ keine Wünsche offen.

Traditionell unterstützt die Westerwaldbank zum Altenkirchener Weihnachtsmarkt wieder eine Vorstellung des Figurentheaters Alpenrod. Die Aufführung „Otto, Waldemar und der Tannenbaum“ findet am Sonntag, den 27. Dezember um 15 Uhr im Martin-Luther-Saal der evangelischen Bücherei statt. (woti)

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Westerwaldbank lud zum Adventsempfang

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Projekt informiert über betriebliches Gesundheitsmanagement

Neuwied. Zur Auftaktveranstaltung am 7. März in den Räumlichkeiten der BKF Schule GmbH haben sich bereits über 20 Unternehmen ...

20. Schulpatenschaft im Kreis Neuwied besiegelt

Neustadt. Durch die Schulpatenschaft erhalten Schülern die Möglichkeit im Unternehmen praktische Erfahrungen zu sammeln und ...

Ab März wieder Schweißausbildung in Wissen

Wissen. Somit haben die regionalen Unternehmen ab 1. März wieder die Möglichkeit, schweißtechnische Aus- und Weiterbildung ...

Mit Mehrwertgutscheinen Partner in der Stadt unterstützen

Neuwied. „Die Idee ist einfach und wirkungsvoll“, erklärt Geschäftsfeldleiterin Andrea Haupt. „Unsere 16 Partner, dazu gehören ...

TÜV Nord bestätigt ENM professionelle Sicherheit

Region. Die Netzgesellschaft der Energieversorgung Mittelrhein AG (EVM) hat es nun schwarz auf weiß: Der TÜV Nord hat nach ...

Kleinwagen suchen neuen Besitzer

Hachenburg/Region. Allein die Westerwald Bank hat rund 12.000 Gewinnsparer. Ein Viertel jedes Loseinsatzes wandert in gemeinnützige ...

Weitere Artikel


Ortsmeisterschaften des TTC Erpel

Erpel. Im Finale wurden Julien Freund und Anne Langenfeld besiegt. Platz drei konnten sich Christian Freund und Julia Kern ...

Neuwiederin stößt mit Falschfahrerin auf der B 256 zusammen

Neuwied. Vor Ort konnten ermittelten die Beamten, dass eine 74-jährige Fahrzeugführerin aus dem Kreis Cochem-Zell mit ihrem ...

Advent, Advent, der Schöwer Kuhstall brennt

Dierdorf. Autofahrer, die durch Giershofen fahren, sehen seit Monaten eine lebensgroße schwarz-weiße Kuh mit Milchbock und ...

Polizei Neuwied meldet eine Reihe von Straftaten

Neuwied. In der Nacht zum Freitag, den 1. Dezember wurde die Seitenscheibe der Beifahrertüre an einem VW Golf eingeschlagen, ...

Vereine engagierten sich beim Dierdorfer Christmarkt

Dierdorf. Die Startveranstaltung in der Gutenberg-Grundschule war bestens besucht, sodass auch die Grundschüler ihr Bestes ...

Lesetipp für Nervenstarke: „Die Sturmglocke“

Region. Wer einen Waldrapp am Dreifelder Weiher hört, sollte sehr vorsichtig sein und besonders bei Sturm und in der Dunkelheit ...

Werbung