Werbung

Nachricht vom 29.11.2017 - 16:14 Uhr    

Beigeordneter Mang wird neuer Bürgermeister in Neuwied

Beigeordneter Michael Mang (SPD) wird neuer Bürgermeister der Stadt Neuwied. Mit großer Mehrheit (35 von 46 Stimmen) wählte der Stadtrat den 36-Jährigen in dieses Amt und damit zum Stellvertreter von Oberbürgermeister Jan Einig (CDU).

Jan Einig gratuliert seinem Stellvertreter Michael Mang (rechts). Foto: Stadt Neuwied

Neuwied. Bevor die Wahl von Michael Mang stattfinden konnte, musste der Stadtrat noch den Verzicht auf eine öffentliche Ausschreibung der Stelle des Bürgermeisters beschließen. Hierzu ist eine zweidrittel Mehrheit des Rates erforderlich. Diese Zahl liegt beim Stadtrat Neuwied bei 32 Stimmen. Da bei der CDU-Fraktion einige Mitglieder entschuldigt fehlten, war zunächst die Mehrheit nicht unbedingt gesichert. Am Ende kamen 36 Stimmen für den Ausschreibungsverzicht zusammen. 10 Stimmen gab es dagegen, sie kamen von der AfD, den Grünen, „Ich tu’s“ und der Linken.

Den Stadtvorstand ergänzen werden künftig zwei noch zu wählende ehrenamtliche Beigeordnete. Dies beschloss der Rat ebenfalls mit klarer Mehrheit. Michael Mang, seit Anfang 2015 Beigeordneter, zog vor seiner Wahl ein Fazit seiner bisherigen Arbeit im Stadtvorstand und dankte nach der Wahl für das große Vertrauen. Die offizielle Amtseinführung ist voraussichtlich in der Ratssitzung am 12. Dezember. (woti)

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Beigeordneter Mang wird neuer Bürgermeister in Neuwied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Kommunalwahl 2019: Formulare, Gesetze, Informationen online

Mainz/Region. Die rheinland-pfälzischen Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 werfen ihre Schatten voraus. Bei den Parteien und ...

CDU und SPD: Projekte gemeinsam in Angriff nehmen

Engers. „Wir wollen vier große Vorhaben für Engers gemeinsam auf den Weg bringen, weil wir davon überzeugt sind, dass beispielsweise ...

Gemeinsame Sitzung der Vorstände von Stadt und Kreis Neuwied

Neuwied. So wurde beispielsweise über aktuelle Fragen des ÖPNV im Stadtverkehr nach der jüngsten Fahrplanumstellung gesprochen. ...

Kita „Rommersdorf“ informierte Politiker aus Heimbach-Weis

Heimbach-Weis. Die Kita „Rommersdorf“ bietet insgesamt Platz für 75 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. „Unsere Hauptaufgabe ...

Senioren Union erkundete Kultur und Kulinarisches in Hammerstein

Hammerstein. Die Seniorinnen und Senioren waren begeistert von der anschaulichen Führung in der Pfarrkirche. Michael Hammerstein ...

SPD beantragt Verkehrssicherung auf der Hallerbacher Straße

Windhagen. In der Höhe der Einmündung „Klarenplatz“ in das dortige Gewerbegebiet und der Kreuzung „Im Nassen“ existiert keine ...

Weitere Artikel


Unbekannte Frauenleiche aus dem Jahr 1991 - Zeugenaufruf

Neuwied. Was war passiert? Am 7. August 1991, 22 Uhr bemerkten Autofahrer auf der BAB A 3, Richtung Köln, Kilometer 50,606 ...

Popcorn bei der Feldkirchener Feuerwehr

Neuwied. Anschließend erfuhren die Kids an verschiedenen Stationen viel Wissenswertes rund um das Thema. Die Brandschutzerzieherin ...

Sportwissenschaftler Lutz Thieme soll LSB-Präsident werden

Mainz. Die Präsidentin des Sportbundes Rheinland, Monika Sauer, hatte ebenfalls Interesse an einer Kandidatur geäußert. Die ...

Bären leben wieder von der Euphorie

Neuwied. Das macht Lust auf mehr", bekommt EHC-Manager und Interimstrainer Carsten Billigmann gedankt. Andere Fans schreiben ...

Betriebsratswahl bei Wirtgen in Windhagen gestartet

Windhagen. Die IG Metall Neuwied wird diesen Prozess aktiv mitbegleiten. „Aufgrund des Erwerbs der Wirtgen Gruppe durch John ...

Feuerwehr Melsbach bekommt neues Fahrzeug TLF 2000

Rengsdorf. Der Verbandsgemeinderat Rengsdorf musste sich in seiner Sitzung am Dienstagabend, den 28. November unter anderem ...

Werbung