Werbung

Nachricht vom 28.11.2017 - 09:27 Uhr    

IHK Koblenz ehrt ausgezeichnete Unternehmen aus der Region

Sie stehen vorbildhaft für die Stärken kleiner und mittelständischer Betriebe: Mit dem „Großen Preis des Mittelstandes“ zeichnet die Oskar-Patzelt-Stiftung jährlich bundesweit hervorragende Unternehmen aus Industrie, Dienstleistung, Handel, Handwerk und Gewerbe aus. In diesem Jahr kommen sechs Preisträger und Finalisten aus Rheinland-Pfalz. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz ehrte die Betriebe bei einer Feierstunde.

Die Preisträger. Foto: IHK

Region „Der Große Preis des Mittelstandes setzt ein Zeichen für die enorme Bedeutung des deutschen Mittelstandes für die Wirtschaft unseres Landes“, sagte IHK-Vizepräsident Uwe Laue eingangs. „Sie, verehrte Preisträger, sind die starke Basis unserer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit. Durch diese Auszeichnung werden Ihre herausragenden unternehmerischen Leistungen sichtbar gemacht.“ Auch Juror Ewald A. Hoppen lobte den Mittelstand: „In mittelständischen Unternehmen wird innovativer, leistungs- und risikobereiter, auch nachhaltiger gedacht und schneller gehandelt.“
In Rheinland-Pfalz und dem Saarland wurden 2017 ausgezeichnet:

Finalist aus unserer Region ist die Mühlenbäckerei Rudolf Jung GmbH & Co. KG, Westerburg.

Bundesweit wird zusätzlich ein Premier gekürt – die höchste zu vergebende Würdigung für einen Preisträger, dessen Auszeichnung mindestens zwei Jahre zurückliegt und der sich seitdem bedeutend weiterentwickelt hat. Der Preis ging in diesem Jahr an die monte mare Bäderbetriebsges. mbH, Rengsdorf. Die BluhmWeber Group aus Rheinbreitbach erhielt auf Bundesebene eine Ehrenplakette für nachhaltige Erfolge und Leistungen.

Für den Preis können sich Unternehmen nicht selbst nominieren. Fünf Kriterien sind im Wettbewerb für die Jury von Bedeutung: die Gesamtentwicklung des Unternehmens, die Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Modernisierung und Innovation, das Engagement in der Region sowie Service und Marketing.

2017 wurden für den Wettbewerb bundesweit insgesamt 4.923 Unternehmen sowie mittelstandsfreundliche Kommunen und Banken nominiert, mehr als 600 davon aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Die Oskar-Patzelt-Stiftung, die seit 1998 besteht, hat es sich zum Ziel gemacht, die Leistungen des Mittelstands zu würdigen und die Netzwerkbildung im Mittelstand zu fördern.


Kommentare zu: IHK Koblenz ehrt ausgezeichnete Unternehmen aus der Region

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Erfolgsstory „Nacht der Technik“ begeisterte

Koblenz. Die Handwerkskammer Koblenz und die „Nacht der Technik“ haben auch bei der 13. Auflage mit einem beeindruckenden ...

Weihnachtliche Märchenstunde mit BHAG-Präsente-Klaus

Bad Honnef. Erst kürzlich habe ich meine Stiefel hinter dem Ofen hervor geholt und mich auf den Weg gemacht. Ich wollte mir ...

Der EHC Neuwied — Was macht die Bären so stark?

Die Eishockeystadt zieht mit

Natürlich hat sich Neuwied in seiner Geschichte immer wieder als Eishockeystadt einen ...

3000 Euro Spenden an Vereine in der VG Rengsdorf-Waldbreitbach

Rengsdorf-Waldbreitbach. Am Donnerstag, 8. November, übergab Norbert Rausch, Kommunalbetreuer bei der EVM, gemeinsam mit ...

IKK Gesundheitsmanufaktur in Koblenz eröffnet

Koblenz. IKK Südwest-Verwaltungsratsvorsitzender Rainer Lunk, IKK Südwest-Vorstand Prof. Dr. Jörg Loth und Kreishandwerksmeister ...

„Hand & Fuß“: Kosmetikstudio jetzt in Horhausen

Horhausen. Das Kosmetikstudio „Hand & Fuß“ feierte jetzt in Horhausen in der Forststraße 9 seine Neueröffnung. Zu den Gratulanten ...

Weitere Artikel


Weihnachtsschmuck aus Bethlehem

Neuwied. Fasziniert sind Bach und Rößler besonders von dem Olivenholzschmuck, der bei Bethlehem hergestellt wird und dessen ...

VMB Neuwied gestaltete den Sparkassenkalender 2018

Neuwied. Ob „Teens on tour“ oder „Taurisflöhe“, Wochenendbetreuung oder Workshop, Fußballspielen oder Flugplatzbesichtigung, ...

SGD Nord: Advent, Advent ... Tipps, damit es nicht brennt

Region.

Kerzen sollten....
- auf einer nicht entflammbaren Unterlage stehen
- nicht bis ganz nach unten abbrennen, ...

Linzer Werbegemeinschaft befürchtet Nachteile

Linz. Im Rahmen des Verfahrens werden die Nachbargemeinden um Stellungnahme gebeten. Die Linzer Werbegemeinschaft ist froh, ...

SV Windhagen hat sich noch nicht aufgegeben

Windhagen. Lautstark angefeuert und motiviert vom neuen Coach präsentierte sich die Mannschaft von Beginn an laufstark und ...

Bären sind der moralische Sieger

Neuwied. „Mit der Einstellung unseres Teams bin ich absolut zufrieden und die Fans waren es auch. Sie haben nach Spielende ...

Werbung